aufstellung 2 subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
HKiko
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2017, 19:44
Hallo !

ich möchte daran machen für meine beiden sub`s den besten Platz zu finden .
weil ich immer mit zu wenig bass o. dröhnen probleme hab .

dabei will ich erst mal die kriech methode anwenden um den bass mal auszuloten..
muss ich dafür den sub auf die couch stellen oder couch bei seite und auf den boden stellen ?
wie weit muss ich von der wand mit den subw. weg damit sich kein dröhnen darstellt?
muss ich nach jedem umstellen neu einmessen ?

ich hab mich auch schon etwas belesen und eine halbwegs symmetrische aufstellung 1/4 raumlänge wäre nur seitlich der hörposition möglich , auf der kurzen seite meiner rechteckigen stube.

ich war auch mal auf dieser seite: https://www.hunecke.de/de/rechner/lautsprecher.html

und hab meine maße eingegeben da spuckt das programm eine ungüstige hörposition für eine seitliche symmetrische aufstellung aus .



avr ist ein denon x4000
subs: teufel m3000 & jbl es250 pw.

danke
Early_Chris
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2017, 20:18
2 unterschiedliche Subs. Nicht zu empfehlen.
Probiere doch wie es dir am besten optisch und klanglich gefällt.

Beide vorne, diagonal oder beide hinten. Dazu noch einmessen/korrigieren lassen durch ein AM oder vom AVR.
Am besten mal ne Raummessung durchführen, um zusehen wo die Probleme liegen

Die Kriech Methode ist ehr ne Glückssache, eigentlich gar nicht zu empfehlen, da das Mobiliar vom Sub zum Hörplatz ganz anders ist als vom Hörplatz zum Sub Standort. Der Schall wird ganz anders reflektiert.


[Beitrag von Early_Chris am 11. Jan 2017, 20:18 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2017, 23:11

HKiko (Beitrag #1) schrieb:
... dabei will ich erst mal die kriech methode anwenden um den bass mal auszuloten..
muss ich dafür den sub auf die couch stellen oder couch bei seite und auf den boden stellen ? ...

... auf die Couch, Platte drunter,
-- die Kriechmethode funktioniert nur mit 1 Sub, ist also für dich ohne Nutzen.

Lies dich hier mal ein bischen ein.
Vorab solltest du die Subs direkt nebeneinander stellen und so aneinander angleichen, dass aus einem Y-Split möglichst ähnlich klingen (Crossover), gleich laut spielen (Volume) und zusammen deutlich satter als einer allein (Phase).
Erst dann auf die vorgesehenen Positionen.
Grundsätzlich sind die Chancen gut, dass ohne weitere Positionsoptimierung zwei Subs sofort besser tönen als einer allein.

Mit einem Antimode
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=5666
kommt Kultur in die Bassabteilung
und ermöglicht (sogar vorteilhaft) Positionen in Raumecken, direkt an Wänden.
HKiko
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Jan 2017, 18:38
ich hab gestern mal die beiden sub. auf die rechte kurze seite gestellt , das ergebnis nach dem einmessen ernüchternd viel zu wenig hört sich an als wenn der bass ewig weit weg ist und nicht wirklich present ist .
da machen ja die beiden front ls mehr.

das frustrierende ist ja da ich wiess wie gut son bass spielen kann .
aber das hier bei mir ist boahh schlecht.

die beiden sub. abstimmen mal sehen der jbl kommt so schön tief runter der teufel nicht so .
der avr sagt mir beim einmessen wie laut ich die sub. stellen soll .

heute abend probier ich trotzdem mal die kriechmethode um mal eine grobe richtung für einen stellplatz zu finden .

mit ein bisschen fantasie könnte ich sie vielleicht noch gegenüber aufstellen aber ich sitze dann seitlich nicht dazwischen .
Early_Chris
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2017, 22:23
Wie gesagt, es sind 2 völlig unterschiedliche Subs. Mit 2 gleichen kommst du echt besser.
Deshalb wird immer von 2 unterschiedlichen abgeraten.
HKiko
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jan 2017, 23:35
so bin soeben fertig.

krich methode platte auf die couch und los .
bei youtube son 40Hz test laufen lassen und mit db app aufn handy los .

hab einfach die stellen genommen die am lautesten waren.
sub 1 jbl steht jetzt hinterm hörplatz ca. 1,20 m
sub 2 teufel vorne rechts sehr nahe der ecke.

eingemessen und das ergebnist ist auf jeden fall besser bei musik.
bass ist näher und Kräftiger druckvoller schon sehr gut .

übernahmefrequenz der ls hab ich auf 80 Hz gestellt
und von den subs auf 100 Hz.

also schon mal besser ob das jetzt die optimalste position ist ka. ?

Bei filmen wo es richtig wummst muss ich erst mal testen.

Aber ich höre auf jeden fall raus das die subs nicht richtig syncron laufen.
da ist platz für otimierung .

wie geh ich da jetzt am besten vor ?
eine wunschvorstellung wären ja zwei kräftige downfire subs der gleichen baureihe.
Early_Chris
Inventar
#7 erstellt: 13. Jan 2017, 08:13
An den Subs wird die Übernahme Frequenz voll aufgedreht.

2 identische Subs wären besser wie schon mehrfach geschrieben hier.

Belese doch ch bitte im av-wiki, siehe meine Signatur. Scheinbar kennst
Du dich kaum aus mit der Materie. Bin jetzt raus hier aus dem Thread.
Mwf
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2017, 13:19

Early_Chris (Beitrag #7) schrieb:
... An den Subs wird die Übernahme Frequenz voll aufgedreht. ...

Wenn die beiden Subs jedoch "obenrum", d.h. im "Kickbass" 100 - 200 Hz völlig unterschiedlich tönen, sollten man den Sub der hier der lautere ist, am Steller "Crossover" entsprechend zurückdrehen. Ggfs. Volume nachziehen.

Sinustöne sind hierfür völlig ungeeignet. Stattdessen Rosa Rauschen oder einfach Programm einspeisen und anhören.


[Beitrag von Mwf am 13. Jan 2017, 13:36 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#9 erstellt: 13. Jan 2017, 13:26

HKiko (Beitrag #6) schrieb:
... krich methode platte auf die couch und los. ...

Wie schon festgestellt, die Kriechmethode funktioniert prinzipiell nur mit 1 Sub.

Aber sei es drum, vorne - hinten /etwas diagonal ist schon mal o.k.


HKiko (Beitrag #6) schrieb:
... Aber ich höre auf jeden fall raus das die subs nicht richtig syncron laufen,. da ist platz für otimierung.
wie geh ich da jetzt am besten vor ? ...

Schon Subs nebeneinander gestellt und auch Phase versuchsweise umgeschaltet ?

Mwf (Beitrag #3) schrieb:
... Vorab solltest du die Subs direkt nebeneinander stellen und so aneinander angleichen, dass aus einem Y-Split möglichst ähnlich klingen (Crossover), gleich laut spielen (Volume) und zusammen deutlich satter als einer allein (Phase).
Erst dann auf die vorgesehenen Positionen.
Grundsätzlich sind die Chancen gut, dass ohne weitere Positionsoptimierung zwei Subs sofort besser tönen als einer allein. ...



Sinustöne sind hierfür völlig ungeeignet. Stattdessen Rosa Rauschen oder einfach Programm einspeisen und anhören.


[Beitrag von Mwf am 13. Jan 2017, 13:36 bearbeitet]
HKiko
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2017, 16:02
die beiden sub stehen jetzt diagonal .
der an dem hinter mir jbl hab ich mal die phase umgedreht und sofort war der bass verschwindent weg .
also wieder zurück gestellt .
dann hab ich an dem teufel die phase mal nach gehör so auf 90grad gedreht und sofort hat sich das ganze schön gleichmäßig angehört.
super tip !

die subs nebeneinander stellen ist wieder so aufwändig geht so ganz gut , wäre aber vl. besser gewesen.

wo bekommen ich son geeigneten basstest her ?
ich habs jetzt mal so konfiguriert :

übernahmefreq, 80 Hz alle LS
lfe filter 120 Hz

und was mir plötzlich ein grinsen ins gesicht gezaubert hat war mal die einst. lfe+main.
ein geiles wummsen auf einmal.
ich hab den sub hinter mir mal noch ein bisschen lauter gedreht, geiles erlebnis mit wibration in der couch .

aber nichts desto trotz könnte alles noch ein bisschen knackiger sein oder klarer nach gefühl.
weil ich nicht so viel ahnung hab (du hast recht )gestaltet sich das fein tuning wahrscheinlich als schwierigere aufgabe .
Mwf
Inventar
#11 erstellt: 14. Jan 2017, 16:33

HKiko (Beitrag #10) schrieb:
...könnte alles noch ein bisschen knackiger sein oder klarer nach gefühl.
weil ich nicht so viel ahnung hab (du hast recht )gestaltet sich das fein tuning wahrscheinlich als schwierigere aufgabe .

Genau dafür:

Mwf (Beitrag #3) schrieb:
... Mit einem Antimode
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=5666
kommt ganz automatisch Kultur in die Bassabteilung
und ermöglicht (sogar vorteilhaft) Positionen in Raumecken, direkt an Wänden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer auf den Kopf stellen?
CCLSC am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  2 Beiträge
Kann ich den Sub auch hierhin stellen?
rasieroOr am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  7 Beiträge
Probleme mit Subwoofer einmessen?
Kappe85 am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 04.08.2017  –  2 Beiträge
sub erzeugt dröhnen
HaberMan am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  7 Beiträge
Subwoofer auf den Kopf stellen
Gummiente am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer direkt auf den Boden stellen?
Stuttgarter75 am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  3 Beiträge
Dröhnen beim Nachbarn ohne Bass?
mA1k am 12.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  33 Beiträge
Bass Frequence um Boxen zum Dröhnen Wabern zu kriegen ?
Juergen-BaZz am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  5 Beiträge
Ich mag nur wenig Bass
Flottertje am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  7 Beiträge
Kein Bass in Stereo - Sub falsch eingestellt?
anpaha am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDrSherota
  • Gesamtzahl an Themen1.382.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.844

Hersteller in diesem Thread Widget schließen