Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ohm Schalter falsch gestellt.

+A -A
Autor
Beitrag
Klas126
Inventar
#1 erstellt: 27. Aug 2011, 15:25
Hallo ich habe die Monitor Audio RS8 Lautsprecher und einen Yamaha AS 700 Amp dieser besitzt einen Schalter für 6/12 Ohm Boxen und für 4/8 Ohm Boxen. Meine Monitor Audio sind 4 Ohm Boxen. Nur der Schalter war bis eben auf 6/12 Ohm eingestellt ca 6 Monat ^^ ohne Probleme. Jetzt habe ich ihn mal umgestllt läuft auch... nur in der Anleitung klingt das so dramatisch, das verstehe ich nicht so ganz. Villeicht kann mich einer Aufklären Danke

mfg
Klas
HIFIHobby
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2011, 15:32
Subbetablinka
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2011, 15:33
Grüß Dich,

ich denke mal Du wirst nie ernsthaft laut gehört haben....

Ist mir auch schon passiert...
Passat
Moderator
#4 erstellt: 27. Aug 2011, 16:58
Der Schalter ist nichts weiter als ein Leistungsbegrenzer, wie man bei einem Blick in den Schaltplan erkennen kann.

In Stellung Low wird die Leistung nicht gerade wenig gedrosselt.

Der A-S700 ist mit 2x 90 Watt RMS an 8 Ohm bzw. 2x 160 watt an 4 Ohm angegeben.
Wenn der "Impedanzschalter" aka Leistungsbegrenzer auf LOW steht, bleiben davon an 8 Ohm nur noch 2x 55 Watt und an 4 Ohm nur noch 2x 100 Watt übrig.

Früher gabs diesen Umschalter auch nicht.
Der Vorvorvorgänger des A-S700 (davor kamen AX-596, davor AX-592, davor AX-590) und alle Geräte davor hatten diesen Umschalter noch nicht.

Jede Testzeitschrift lässt den Umschalter immer in Stellung 8 Ohm und denen ist noch nie ein Gerät kaputt gegangen.
Auch sonst habe ich noch nirgendwo gelesen, das deswegen ein Gerät kaputt gegangen wäre.

Ich würde den Umschalter daher immer in Stellung 8 Ohm belassen, auch wenn 4 Ohm-Lautsprecher dran hängen.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 27. Aug 2011, 17:01 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2011, 17:08
ja ok wie gesagt 4/8 Ohm ist eine stellung die andere ist 6/12 Ohm stellung. Also lasse ich das jetzt so... danke
Passat
Moderator
#6 erstellt: 27. Aug 2011, 18:46
Ja, und in der 4/8 Ohm-Stellung hast du sehr deutlich weniger Leistung als in der 6/12 Ohm-Stellung.

Grüsse
Roman
Ochse2.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Sep 2011, 21:08
Hi
Bin demnächst auch stolzer Besitzer einer HIFI Anlage ( in 10 Werktagen hoff ich ) .

In einigen Diskussionen hab ich haarsträubende Dinge gehört was mit falscher "ohm " Einstellung passieren kann. Von gehimmlten Verstärkern bis zu unterforderten HIGH END Boxen. Jedenfalls bin ich total verunsichert auf was ich meine zukünftigen AS 700 stellen soll ohne gleich alles zu zerstören.

Jetzt hab ich diesen thread gelesen und kann jetzt ganz entspannt den Schalter auf 6/12 Ohm lassen. Oder nicht o0 ?

Amp: AS-700
LS : Magnat 657 200 W RMS 4-8 OHM.

Viele Grüße
Passat
Moderator
#8 erstellt: 07. Sep 2011, 21:35
Ja, lasse ihn da stehen.
Ich habe noch nie von Defekten wegen einer angeblich falschen Stellung des Schalters gehört.

Grüsse
Roman
Ochse2.1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Sep 2011, 07:08
Danke für dein Meinung^^.


Bei der Menge an geld wird man( n) schon mal nervös
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kann der Onkyo A5-vl Dolby Digital Signale verarbeiten?
Verschoben: Verstärker kaputt! - Hilfe!
Accuphase E-600
Verschoben: Verstärker verstärkt nur einen Hochtöner
-dB = Watt oder wie ist dat.
Verschoben: Technics SU-V707 hat leider Aussetzer
Magnat RV-3 schließt Eingänge kurz
Harman Kardon HK 3300 rauschen bei kabelanschluß
Verschoben: Grundig V4200 MKII Sound leise und verrauscht
XLR vs. Cinch

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.598 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedshorty28
  • Gesamtzahl an Themen1.237.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.788.840