Anschlussarten von Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Psycho88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jun 2003, 12:00
Hey alle zusammen,

ich hab vor ne Yamaha AX-396 als Mono-Bassendstufe zu nutzen.
Brücken kann man sie scheinbar nicht.
Jetzt die frage:
Auf welche Weise kann man einen Mono-Lautsprecher an ne Stereo Stufe anschließen?

Hab mal gehört und auch ausprobiert:
Den + Pol des linken Kanals an den - Pol des rechten Kanals "kurzschließen" und den Sub an die beiden freien Pole. Schadet des irgendwie?

Man könnte ja auch links und rechts jeweils + und - zusammenhängen. Aber da gibts ja nicht mehr Leistung oder?

Der Woofer hat 4Ohm und 800W RMS
Für Antworten wäre ich sehr dankbar,

Bis bald,

Psycho88
Zoffmusic
Neuling
#2 erstellt: 30. Jun 2003, 12:36
Hallo,
Ich habe einen Großen Sony Verstärker und habe ihn auch gebrückt.
Ich hab das Plus Kabel am Linken Plus Kanal, und das Minus Kabel am Rechten Minus Kanal angeschlossen.
Es funkioniert super.
Christian
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Jun 2003, 15:20
Hi Psycho88,
es geht weder so noch anders, nicht mit Plus an Minus und Plus an Plus....
Die einizige Möglichkeit wäre echt gebrückt, das hieße eine Phasenumkerstufe im VV-Bereich, und den LS an die beiden Plus-Pole anschliesen. Da hättest du theoretisch die 4-fache Leistung, praktisch aber höchstns die doppelte.

Hi Zoffmusic: dadurch hast du aber die Leistung nicht erhöht, sondern nur ausgenutzt, daß die beiden Minus-Pole auf gleichen Niveau liegen. Bei fast allen Verstärkern spielt es keine Rolle, welchen der schwarzen (Minuspol-) Anschlüsse du nimmst, da sie alle miteinander verbunden sind.
Psycho88
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Jul 2003, 11:38
Hey Leut,

wie geht denn das brücken genau?

Am Verstärker will ich nix verändern.
Geht das ausserhalb mit nem selbst gelöteten Kabel?

Kann mir jmd. ne genaue Anleitung geben wenn des überhaupt geht?

Vielen Dank,

Psycho88
DB
Inventar
#5 erstellt: 01. Jul 2003, 13:46
Hallo,

um zwei Leistungsverstärker zu brücken, muß der Lautsprecher zwischen die beiden heißen Klemmen (rot markiert).

So. Damit hörst Du noch nichts, wenn Du den Verstärker mit einem Monosignal ansteuerst. EINE der Endstufen benötigt nämlich ihr Signal phaseninvertiert. Das läßt sich am einfachsten mit einem OPV erschlagen. Es gehört also noch ein wenig Elektronik dazu.
Auswirkungen: doppelter Signalhub, vierfache Leistung (rein theoretisch, praktisch das Doppelte), doppelter Innenwiderstand, doppelter Anschlußwiderstand.

Brücken funktioniert nicht, wenn die Endstufen schon als Brücke ausgeführt sind. Auch funktioniert es nicht, den roten Anschluß von dem einen und den schwarzen Anschluß von dem anderen Kanal zu nehmen: i.d.R. sind die beiden Schwarzen auf 0V-Potential, d.h. elektrisch identisch.

MfG

DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
t-amp mono brücken
mcblubber am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  7 Beiträge
Yamaha AX-396 Defekt!!!
BlackBox83 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  2 Beiträge
Stereo Cd-player an Mono-verstärker anschließen
cybert am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  3 Beiträge
Von Stereo auf Mono ?
Exebit am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  4 Beiträge
Kann man Vollverstärker brücken?
ronmann am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  6 Beiträge
Yamaha AX-396
07.10.2002  –  Letzte Antwort am 20.10.2002  –  2 Beiträge
stereo zu mono?
feiro am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  3 Beiträge
Problem mit Yamaha AX-396
djope am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  11 Beiträge
Verstärker brücken?
tmeyer am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 14.06.2005  –  14 Beiträge
Yamaha AX 396
plattenmacker3 am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedOfficalRock
  • Gesamtzahl an Themen1.422.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.088.529

Hersteller in diesem Thread Widget schließen