kräftiger vollverstärker gesucht...

+A -A
Autor
Beitrag
peter77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2003, 19:25
suche einen kräftigen vollverstärker möglichst mit loudness,damit der bass auch bei geringer lautstärke kräftig/voluminös ist

werde wahrscheinlich einen denon pma-1500 (oder 1050) kaufen(der sony ta fb-940r ist noch günstiger und hat einen ringkerntrafo(soll ja für dynamischen bass auch ganz gut sein),da ich über sony schon schlechte sachen gehört habe wirds wahrscheinlich doch der denon)

der denon pma-1500 kostet ca 100 euro mehr
als der 1050

lohnt sich der mehrpreis?

nad(350,370 oder 320 bee) oder marantz(pm 7000)sollen ja auch ganz gut sein
sind bestimmt bei hohen lautstärken besser,
glaube aber nicht das sie bei zimmerlautstärke mit dem bass eines verstärkers mit loudness konkurieren können
SCSI-Chris
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2003, 21:37
schau mal, ob du was von Rotel / Linn /Arcam kriegst...
vom Marantz hab ich schlechtes gehört, der hat im vergleich zum entsprechenden NAD den kürzeren gezogen...

wenn du "richtig dicke" dinger suchst sag ich nur
www.sunfire.com, die bauen dicke subs und elektronik, aber bei der elektronik wirst du im dt. raum kaum was finden, und wenn doch, nur gebraucht, denn neu sind die dinger (genauso wie die der dt. firma) sehr teuer, aber eine investition in die zukunft

aber die imho richtig geilen dinger baut die bochumer firma "Audionet" http://www.audionet.de/
die sind nicht ganz so leistungstark wie die sunfires, dafür aber extrem solide gebaut; mit so einem teil investiert man in die zukunft
ich empfehl die mal den gebrauchten SAM V2, der kostet neu 3000.- euro, gebraucht entsprechdend...
daten: 2x110W @8 Ohm, 2x220W @4 Ohm


[Beitrag von SCSI-Chris am 24. Aug 2003, 21:53 bearbeitet]
H-Line
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2003, 22:05
Hi,

der Marantz PM-7000 ist sicher nicht schlecht, er ist Laststabil und hat auch bei großen Lautstärken immer noch genug Leistungsreserven, 95 Watt an 8 Ohm kann sich schon sehen lassen .

Falls Du aber höhere Ansprüche hast, ist der PM-16 eine sehr gute Wahl, er ist mit sehr hochwertigen und schweren Bauteilen versehen, wiegt alleine schon 20 KG, auch ist die Vor - Endstufe auftrennbar.

Er hat zudem auch ein viel stabileres Netzteil als der PM-7000.

H-Line

-----------------------------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.


[Beitrag von H-Line am 25. Aug 2003, 22:02 bearbeitet]
Badhabits
Inventar
#4 erstellt: 25. Aug 2003, 20:22
Hallo

Hätte einen Rotel RA-1412 im Angebot. Ein 22kg Bolide mit dem kannst Du Häuserwände wegsprengen. Klar mit Loudness.

Gruss Badhabits
EWU
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2003, 21:40
Ein kräftiger (laststabiler)Verstärker zeichnet sich ua.auch darin aus, dass er auch bei kleinen Lautstärken so viel Leistung zur Verfügung stellt, dass auch dann die Bässe kräftig kommen.Loudness ist dann nicht nötig, sondern sogar schwachsinnig, weil die Bässe nur künstlich angehoben werden.
H-Line
Stammgast
#6 erstellt: 26. Aug 2003, 22:36
Loudness-Lautstärkeregler sind schon sinnvoll, wenn es sich nicht um sehr basskräftige Lautsprecher handelt !

Es gibt sehr viele Konstruktionen, die nur bei sehr kleinen Lautstärken einen angehobenen Bassfrequenzgang haben, dies ist sicher nicht gut, weil ja kleine Lautsprecher selbst nicht unterscheiden können zwischen Leisehören oder ob eine bestimmte Passage leise läuft.

Deshalb ist ein Loudness-Regler gerade beim leise hören immer sinnvoll, um das ganze Klangspektrum voll wahrzunehmen.


Anders ist es natürlich bei Basslautsprechern, die in einem sehr großen und massiven Gehäuse eingebaut sind.
Diese erreichen dann bei 20 % ihrer Nennbelastbarkeit schon ca. 80-90 % ihres maximalen Membranhubes.

H-Line

-------------

Jeder kann denken, aber vielen bleibt es erspart.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker Denon PMA-1500 AE
Piobair am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  8 Beiträge
Denon Vollverstärker "PMA-2000AE"
DanielSun am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  2 Beiträge
Denon pma 1500 ae
Udo_Dirkschneider am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  28 Beiträge
Denon PMA 1500 R2
amenic am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  2 Beiträge
Störgeräusche Denon PMA 1500
Sony am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  4 Beiträge
Yamaha AX 1050 RS oder Denon PMA 720AE
AllSparkII am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  17 Beiträge
Denon PMA-1500RII Vollverstärker
Merlin_Münster am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  14 Beiträge
Denon PMA-700AE - zu wenig Bass?
LarsSW am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  27 Beiträge
Denon PMA 1500 AE
DerOlli am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  5 Beiträge
Denon PMA 1500 AE MISS?
rosie-berlin am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhydronaut2
  • Gesamtzahl an Themen1.423.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.091.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen