Autoverstärker im Heimbereich

+A -A
Autor
Beitrag
christian
Neuling
#1 erstellt: 31. Dez 2002, 15:32
Hallo,

kann mir einer sagen, ob ich ein Autoverstärker an einer Heimstereo Anlage betreiben kann und wie ich diese dann anschließen muß.
Welche Komponenten sind erforderlich.
Pandur
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Dez 2002, 17:42
Denn gleichen Versuch habe ich auch schon gestarte. Es ist möglich aber mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Zu erst einmal brauchst Du eine Batterie oder einen Spannungswandler (220V/12V), der aber in ausreichender Größe sehr teuer ist. Beim Batteriebetrieb ist ein Batterieladegerät nötig das dir die Batterie nachläd(klar).
Außerdem solltest Du eine geschlossene Batterie wählen (Gel bzw. Reinzink) ,damit es nicht zu Ausgasungen innerhalb der Wohnung bzw. zum Überlaufen der Batteriesäure kommt. Nachteil dieser Batterien: sehr teuer. Zudem mußt Du dir im klaren sein, falls keinen Vorverstärker vorhanden ist, daß man nur eine Quelle (z.B. CD-Player) anschließen kann, und die Lautstärke nur am Verstärker selbst zu regeln ist. Bei der Summe der Teile (ich schätze mal ca. 300-400 Euro bei entsprechender Batterie) ist zu überlegen ob ein normale Endstufe nicht die bessere Lösung wäre. Ich hatte mal als Versuch eine Kenwood KAC 1023 an einer normalen Batterie angeschlossen. Der Klang war allerdings nicht schlecht. Ich hoffe ich konnte Dir damit weiterhelfen.
I.P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Dez 2002, 19:07
hi christian,

du brauchst dafür:

1 gasdichte 12v batterie (z.b. optima)
1 ladegerät. es tut ein ganz normales autoladegerät, am besten funktionieren mastervolt ladegeräte, die sind aber nicht ganz billig (www.mastervolt.de)
1 beliebige autoendstufe

es gibt bei autoendstufen einen viel härteren preiskampf als bei heimgeräten und auch in niedrigeren preisklassen, deshalb hat man dort eine riesenauswahl und gute autoendstufen sind qualitativ hervorragend.
CHRlSTlAN
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Jan 2003, 20:04
Muss ich die Autobatterie dann immer aufladen wenn sie lehr ist und somit vom verstärker abtrennen oder kann ich das ladegerät auch einfach zuschalten damit die Batterie immer konstant lädt und somit der Verstärker immre Strom hat???
I.P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Jan 2003, 21:28
du kannst das ladegerät einfach zuschalten, das ist genau das gleiche wie wenn du im auto den motor startest und damit die lichtmaschine zuschaltest. dabei trennst du ja auch nicht den verstärker von der batterie.

du kannst das ladegerät auch immer laufen lassen wenn es eins ist mit einer vernünftigen laderegelung. die mastervolt geräte können das.

ich würde an deiner stelle das <a href="http://www.mastervolt.de/details_smartIP65.asp?Id=1" target=_blank>IVO 12/10 IP65</a> nehmen. das ist das kleinste gerät der IVO serie und für diese zwecke ausreichend.

das <a href="http://www.mastervolt.de/details_smart.asp?Id=2" target=_blank>IVO Smart 12/25</a> ist das nächstgrößere. das hat einen temperaturgesteuerten lüfter falls zu einen exzessiven dauerbetrieb planst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zusätzlicher Autoverstärker?
cruiserboy am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  7 Beiträge
Autoverstärker an Bleigelakku??
Heine88 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  7 Beiträge
Autoverstärker für zuhause?
prof._maier am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  11 Beiträge
Verstärker überlasten mit zuvielen LS
da-rönö am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  9 Beiträge
Stereo Verstärker 2×20 Watt 6 Ohm
RoflPhil am 14.05.2018  –  Letzte Antwort am 18.05.2018  –  19 Beiträge
Stereoendstufe im Monobetrieb
Rias am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2003  –  3 Beiträge
Verstärker im Discoeinsatz - Schädlich?
Hayes am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  7 Beiträge
Verstärker im Bass begrenzt?
derdroX am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  5 Beiträge
"Vibrationsklirren" im Verstärker?
Valurium am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  19 Beiträge
Endstufe im heimbetrieb
darkman am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2002
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedlape123
  • Gesamtzahl an Themen1.423.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.095.119

Hersteller in diesem Thread Widget schließen