24Bit/192KHz beim CD-Spieler = Upsampling?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 13. Dez 2003, 10:17
Bedeutet die Angabe beim CD82T-Spieler von Arcam, 24Bit 192KHz D/A-Wandler, dass dies eine Upsample-Version ist. Normal CD`S haben ja nicht so eine hohe Auflösung.
Oder was bedeuten diese Angaben?
Denn erst beim nächst höheren Modell, dem CD93T steht in der Produktbeschreibung etwas von Upsampling, auch hier 24Bit/192 KHz.

Was denn nun? Wer kann mir helfen?
Miles
Inventar
#2 erstellt: 13. Dez 2003, 11:04
Hier scheibt jemand dass dem nicht so ist:

Re: Arcam cd73t Upsampling ? (Audio Asylum)

Das muss aber kein Nachteil sein, denn die Klangverbesserung durch Upsampling ist umstritten.
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2003, 15:03
Mhh hm!
Im Prospekt steht bei dem 73er auch nix von 192 KHz, erst beim 82er-Modell.
Das Fragezeichen bleibt.
Mangusta
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2003, 15:34
Die Unterschiede sind hier in den Design Details beschrieben.

www.arcam.co.uk/diva/hifi/cd73.html

Nur beim 93er wird upgesampelt. Der 73er kann mittels DAC-Upgrade in einen 82er oder 93er verwandelt werden.

Gruß, Mangusta
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 13. Dez 2003, 16:52
Okay, verstehe ich!
Aber was bedeutet denn dann nun beim 82T die 24Bit 192KHz?

Leider ist mein Englisch nicht so gut um den Engländern mein Problem zu erläutern und die deutsche Arcamseite ist seit ca. 1,5 Jahren verwaist...
Mangusta
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2003, 19:08

Aber was bedeutet denn dann nun beim 82T die 24Bit 192KHz?


Nichts. Der in den Arcams verwendete DAC von Wolfson ist 24/192kHz fähig. Damit diese Fähigkeit genutzt werden kann muss das Signal entweder via externem Upsampler oder intern wie im 92T auf 24/192kHz gebracht werden.

Gruß, Mangusta
xlupex
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2003, 14:56
Alles klar - besten Dank!
Blöd!
Grüsse
klaus-wick
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2003, 16:10
Hallo,

die Zeitschrift Elektor hat mal so einen Upsampling Converter mit 96khz zum Selbstbauen für ca. 100? vorgestellt.
nur so als Anregung...

Grüße

Klaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Upsampling; ein Werbegag ?
H. am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  3 Beiträge
CD-Upsampling ? So wirds gemessen !
H. am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  16 Beiträge
Upsampling - Bitte Hilfe für Anfänger !
Popeye am 03.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.07.2003  –  11 Beiträge
Erfahrung Dynavox DAC-307
Glokko am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  2 Beiträge
D/A Wanler mit welchen Daten? Please help.
Heeki am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  4 Beiträge
Endstufe + CD-Spieler mit regelbarem Ausgang = Vorverstärker überflüssig?
Thomas228 am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  10 Beiträge
Neuer Marantz Vollversärker PM7005 mit USB-DAC
ginpery am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  9 Beiträge
Eingang CD oder Disk ??
karlox am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  15 Beiträge
Die CD-Wiedergabe ist zu leise
Denis_K._1985 am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 02.03.2019  –  3 Beiträge
Endstufe und CD Player Verbinden
Kappi am 12.02.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMissSandyOh
  • Gesamtzahl an Themen1.454.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.170

Hersteller in diesem Thread Widget schließen