AV Vor/End Kombi mit Stereo Vorstufe????

+A -A
Autor
Beitrag
reznor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2004, 17:36
Hallo Leute!

Seit einiger Zeit schon mache ich mir gedanken wie dieses Problem lösen kann.

Ich habe eine Rotel RSP 966 Vorstufe und ein R RB 985MKII

Als Heimkinogerät halte ich diese Kombination nach wie vor zum feinsten Preisleistungsschlager.

Auch im Stereo ist die Anlage gut...aber eben noch optimierbar.

Als die Vorstufe mal in Reperatur war bekam ich von meinem Händler ein Reihe von Geräten zum ausprobieren mit . Da war zum einen die neue 1066 und eine STEREO Vorstufe.

Mit der Rotel Stereovorstufe war der Steroklang einfach um welten besser. Die 1066 (AV) war richtig blaß dagegen.

Nun meine Frage: WIE KOMBINIERE ICH MEINE ENDSTUFE MIT BEIDEN VORSTUFEN??? DAMIT ICH STEREO ÜBER DIE STEREO VORSTUFE UND HEIMKINO MIT MEINEM RECIEVER BEKOMME???

Natürlich habe ich nur eine 5 Kanal Endstufe und einmal meine 5 Lautsprecher.

Wer hat eine Idee wie ich die Geräte verbinde ohne Dynamikeinbussen zu bekommen?

Hat das von euch einer schon gemacht?

Natürlich habe ich einen 5.1 Eingang, aber dann geht ja wieder alles durch den Dekoder, ja gar durch 2 Vorstufen. Das ist ja auch wieder nicht sinn der Sache.

Freu mich auf eure Hilfe.

Ciao
meierzwo
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2004, 18:09
Tja - ein Problem so alt wie die erste 5.1 Vorstufe....

Ich hatte das gleich und hab mittlerweile zu einer etwas "besseren" AV-Vorstufe gegriffen, bei dem ich mit dem Stereo-Klang soweit zufrieden bin.

Ansonsten hatte ich mir mal eine Lösung überlegt, eine Mini-Umschaltanlage für 4*Cinch IN auf 2*Cinch OUT zu basteln. Einfach mit einem Y-Kabel 2 Vorstufen parallel dranhängen würde ich nicht tun. Ob es sowas zu kaufen gibt weiß ich nicht...

--meierzwo--
mumi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Feb 2004, 13:03
Hallo,

hatte ein ähnliches Poblem - nämlich 2 Verstärker (einen Sorroundreceiver und eine Stereoendstufe) an den selben Boxen zu betreiben.

Die Lösung: QED Geräteverteiler; Schau mal vorbei bei
www.dienadel.de (Rubrik Schaltverteiler)

Gruß
Michael
Putenbraten
Gesperrt
#4 erstellt: 20. Feb 2004, 13:37
Es gibt noch eine Alternative von Micromega.

Du kannst deine Stereo Vorstufe behalten und

bei bedarf die anderen 3 Kanäle über den Micromega

abrufen.

Ich werde es irgendwann genauso machen da ich keine

Lust auf blöde AV Vorstufen habe.

Hier kannst du nachlesen


http://www.cinemaundsound.de/micromega.html


http://www.audiotra.de/micromega/micromega_minavp.html


[Beitrag von Putenbraten am 20. Feb 2004, 13:46 bearbeitet]
dirk67
Stammgast
#5 erstellt: 23. Feb 2004, 14:03
Das mit dem Y-Kabel hatte ich so bei mir 3 Jahre am laufen und es hat problemlos funktioniert.

Gruss,
Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung Vor-/End-Kombi
Jonny_der_Depp am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  17 Beiträge
AV-Vorstufe und Stereo-Vorstufe koppeln?
michael_1974 am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  6 Beiträge
Technics Vor/End Kombi C3000/A3000
Bryan am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  10 Beiträge
Vollverstärker vs. Vor-End-Kombi
Andreas_Kries am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  10 Beiträge
Hi End Vorstufe gesucht
rob_2106 am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  5 Beiträge
Unterschied symmetrisch/unsymmetrisch an Vor-/End-Kombi
thpein am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  11 Beiträge
Vincent Vor-End Kombi & B&W LS
merlin977 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2007  –  5 Beiträge
Vorteile Vor-End-Kombi gegen Vollverstärker
Jim70 am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  54 Beiträge
Marantz SR5003 als Stereo Vorstufe tauglich?
Plasmahorst am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  22 Beiträge
Stereo Vorstufe/Vollverstärker mit HDMI?
SpOnGeMaNu am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedPwnoqraphy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.300
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.145

Hersteller in diesem Thread Widget schließen