harman verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Lumibär
Stammgast
#1 erstellt: 15. Feb 2004, 10:11
hallo,
bin im moment etwas ratlos.
habe mir vor einiger zeit einen neuen verstärker zugelegt, einen harman / kardon hk 1400.
meine restlichen komponenten sind:cd-player marantz cd 63-se,nf-kabel straight-wire rhapsody , lautsprecher bw dm 305, ls-kabel kimber 4 pr(wird demnächst einem fadel art kabel weichen).
das problem ist , dass ich seit dem verstärkerwechsel,nicht mehr so ganz zufrieden bin mit dem klang des systems.es klingt alles relativ hell, und die dunklen klangfarben sind etwas unterbelichtet(ich meine nicht den bass).obwohl ich davon überzeugt bin , dass der hk 1400 ein guter verstärker ist, er wurde ja auch überall hochgelobt.
kann mir jemand einen guten tipp geben, was für ein verstärker gut in diese kette passt?
ist meine einschätzung richtig , dass der hk 1400 eher hell und analytisch klingt?
habe jetzt das angebot eines ziemlich günstigen harman hk 680 (ehemals top-klasse von harman , ca. 2000 dm).
vielleicht weiss jemand ob der in eien andere richtung geht, oder eine ähnliche klangcharakteristik hat iwe der 1400.
danke
lumi
EWU
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2004, 12:27
Hallo Lumibär,
Kabel wechselt man dann,wenn der Klang der Anlage in Ordung ist, und man nur noch Nuancen verändern will.Der Klang Deiner Anlage gefällt dir nicht, und trotzdem dann die Kabel zu wechseln, bringt Dich nicht weiter.
Deinen jetzigen Harman hast Du an Deiner Anlage ausprobiert, sonst hättest Du ihn ja wohl nicht gekauft?!
Oder hast Du ihn nur günstig bekommen? Und die Testberichte waren ja auch gut.Auch falsch.Anlagen und Komponenten kauft man nach Klang und nicht, weil man sie gerade mal billig bekommen kann oder weil ein tester sie mal gerade gelobt hat.
Geh zu einem Händler , höre Dir einen Verstärker an.Wenn er Dir gefällt höre ihn Dir an Deiner Anlage an.Wenn er immer noch gut ist, dann kaufe ihn.Ist billiger als als die jetzige Konstellation.
Celeborn
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Nov 2004, 01:50
Habe selbst schon seit vielen Jahren den HK 1400. Bei mir war's vor kurzem so: Ich möchte langsam aber stetig ein Surroundsystem aufbauen. Als AV-Receiver kaufte ich den Yamaha RX-V 650, als Boxen die Kentaur 651 von AQ (Acustique Quality). Den Receiver kaufte ich auf Grundlage von Tests und der pauschalen Empfehlung eines Hifi-Händlers, die Boxen auf den guten telefonischen Rat eines anderen Händlers, auf den ich über das Internet gestoßen war.

Mit dem Klang war ich relativ zufrieden, aber nur relativ eben. Auf die Empfehlung eines Freundes (der einen größeren Yamaha-Receiver bestitzt) schloss ich den HK 1400 über die Preouts des 650 an, um die Boxen vom HK ansteuern zu lassen.

"Unten rum" viiiieell angenehmer, schöner, einfach toll.

Dummerweise ist mir nur eine Woche nach dieser Maßnahme eine Endstufe des HK durchgegangen, aber glücklicherweise sind Ersatzteile noch lieferbar, wurden von einem E-Techniker bereits bestellt und ich darf auf eine positive Reparatur hoffen.

Fazit: Den HK würde und werde ich NIE hergeben, er ist einfach 'fair' im Klang, übertreibt es weder "unten" noch "oben" und im Gegenzug lässt er auch nichts unter den Teppich fallen.

Egal ob klassische Stücke aus Film-Soundtracks oder Scheiben von Peter Gabriel: Alles klingt drastisch besser als an meinem RX-V 650, den ich mittlerweile sogar als "für Stereo untauglich" abstempeln würde.
xenokles
Stammgast
#4 erstellt: 14. Nov 2004, 15:32
@Lumibär: Ich habe auch den HK680 - ein kräftiger Verstärker, der an meinen Canton sehr druckvoll spielt, aber klanglich nicht gerade "sanft" abgestimmt ist. Wird Dir also nicht unbedingt weiterhelfen! Und die damalige UVP 2.000,-- DM - na ja, da gab es damals deutlich hochwertigere Geräte für.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Nov 2004, 14:04

Celeborn schrieb:

Fazit: Den HK würde und werde ich NIE hergeben, er ist einfach 'fair' im Klang, übertreibt es weder "unten" noch "oben" und im Gegenzug lässt er auch nichts unter den Teppich fallen.


Hallo,

natürlich ist dem so! Mein Reden seit Jahren.

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman/Kardon HK 690
snoopy_72 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  3 Beiträge
HARMAN / KARDON HK-670
majorocks am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  3 Beiträge
Harman/Kardon HK 990 - Lüftergeräusche
Girlando am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  5 Beiträge
HARMAN/KARDON HK 970
majorocks am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  28 Beiträge
Harman/Kardon Remote-Kabel
Nyan am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  4 Beiträge
Harman Kardon Verstärker verzerrt
am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  2 Beiträge
Harman Kardon Verstärker überhitzt
Study25 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  8 Beiträge
Harman Kardon 970 HILFE !!!
schackchen am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  6 Beiträge
Harman Kardon HK 670; Kanalausfall
Beomaster am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  9 Beiträge
Harman Kardon HK 980
sunny1978 am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedmomomo2650
  • Gesamtzahl an Themen1.453.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.100

Hersteller in diesem Thread Widget schließen