Nagelneue Rotel Endstufe RB-1070 brummt

+A -A
Autor
Beitrag
borisstockrt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jun 2004, 08:48
Hallo liebe Forumteilnehmer,

habe gestern folgende neue Geräte bekommen:

Vorverstärker Rotel RC-1070
Endverstärker Rotel RB-1070
B&W 705 Lautsprecher

Als erstes habe ich dann den Endverstärker mal ohne angeschlossenes Gerät und ohne Boxen ans Netz gehängt. Beim Einschalten ist mir sofort ein nicht gerade leises Brummen aufgefallen.

Habe dann verschiedene Steckdosen ausprobiert, was nichts verändert hat. Auch der Anschluss von Geräten etc. hat nichts verändert.

Interessant ist, das wenn ich den Verstärker hochhebe und etwas bewege, das Brummen mal leiser/langsamer und mal lauter/schneller wird.

Kann es sein das es von den Lüftern kommt und enttäuschenderweise "normal" ist?! Bei leiser Musik ist es doch sehr störend. Immerhin hat mein uralter Kennwood Verstärker keinen laut von sich gegeben...

Ich danke euch schonmal für eure Tipps.

Wäre schade wenn der nagelneue Verstärker gleich zurück zum Händler muss und repariert werden muss. Wollte doch meine CD-Sammlung mit dem neuen "Equipment" durchhören
Albus
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2004, 09:19
Tag,

brummende Rotel-Geräte, elektrisch bzw. mechanisch, sind beinahe alltäglich, mittlerweile. Ob nun RB 1090, RC 1090, 1080 oder 1070. - Bist du sicher, dass es überhaupt laufende Lüfter sein können? In den Hersteller-Übersichten wird kein Lüfter erwähnt. Jedenfalls verspricht der Hersteller für die Endstufe einen Störspannungsabstand von 120 dBA, d.h. elektrisch: Stille. Mechanisches Brummen, typisch ein vibrierender Netztransformator, darf nicht sein (Anheben, Kippen verändert eben die Schwingungsbedingungen), wenn, dann Produktionsfehler.

Gemessen an den Spezifikationen des Herstellers ist auch dieses Rotel-Erzeugnis, Exemplar eines RB 1070, offensichtlich fehlerhaft.

MfG
Albus
borisstockrt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jun 2004, 09:23
Vielen Dank für deine Antwort. Hatte mir sowas schon gedacht. Dann bring ich das teil nachher wohl gleich mal zum Händler...

Echt enttäuschend. Neues Gerät und von Werk an defekt
Albus
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2004, 09:54
Tag,

ja, enttäuschend, statt versprochener Freude hat der Kunde die Endkontrolle.

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel - RB-1070 ENDSTUFE
blumentopferde am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  37 Beiträge
Ruhestrom Rotel RB 1070
emt930st am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  16 Beiträge
Rotel RB-1070
Pat_Bateman am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  16 Beiträge
Einschaltgeräusch Rotel RB 1070
im_ich am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  3 Beiträge
Vergleich Rotel RB 1070 gegen RB 1080
Karl1961 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  55 Beiträge
Rotel RB-1070 + Gain-Faktor?
Draven am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  10 Beiträge
Gebrauchtkauf Rotelendstufe RB 991 oder RB 1070
Rednaxela am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  2 Beiträge
Rotel RA 1070 oder Kombi aus RC und RB 1070
lawoftrust am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Rotel Endstufe RB-991 defekt
Eimerlie am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  14 Beiträge
Was bringen zwei monogebrückte Endstufen (Rotel RB 1070)?
damon22 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedPatrick44
  • Gesamtzahl an Themen1.454.705
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.692

Hersteller in diesem Thread Widget schließen