Klangregelstufe TDA 1524A

+A -A
Autor
Beitrag
falcone
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jul 2004, 01:46
... habe diese nach Datenblatt aufgebaut und folgendes schwerwiegende Problem: Potis reagieren erst ab dem halben Drehweg, d.h. im ca. letzten Viertel liegt der einstellbereich sowohl bei Lautstärke, Bass und Trebble.

Habe Layout und Bauteilegeprüft, Versorungsspannung ist ca. 10VDC.
Klanglich ist ja alles ok, nur eben diese dumme Sache.

Hab sie auch seperat getestet, ohne Endstufe, nur Walkman als Signalquelle und Kopfhörer an die Ausgänge - gleiches Problem.

Weiß jemand Rat?
-3dB
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jul 2004, 06:41
Hallo falcone,

welche Potentiometer hast du verwendet?
Lineare oder logarithmische?

Gruß Wilhelm
falcone
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jul 2004, 19:48
lineare 47K Ohm.
hoffe das das die richtigen sind, doch im datenblatt stand wohl, das sie linear sein sollen.

werd das ganze nochmal anfertigen, mal sehen ob sichs genauso verhält. habe noch einen IC da, die Bauteile werd ich auch nochma finden.

Potis hab ich mit Steckverbindungen und max. 10cm langen Kabelverbindungen (je 3adriges flachkabel) an der Platine angebracht. Könnte das das Problem sein? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.. was meint ihr?

werde bei der neuen Platine die Potis auflöten, um das auszuschließen (inzwischen weiß ich ja welchen Abstand die Regler auf dem Gehäusegesicht haben).
knautschie
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jul 2004, 20:35
GENERAL DESCRIPTION The device is designed as an active stereo-tone/volume control for car radios, TV receivers and mains-fed equipment. It includes functions for bass and treble control, volume control with built-in contour (can be switched off) and balance. All these functions can be controlled by d.c. voltages or by single linear potentiometers.

die potis sind so korrekt (um das mal als fehlerquelle auszuschließen)
falcone
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jul 2004, 19:11
kann es sein, daß ich Flasche habe? (hab fehlende Bauteile nach datenblatt gekauft, glaube nicht das falsch bestellt zu haben) aber irgendwie würde das auftretende Problem gut zu dieser diagnose passen.

Drauf steht: A47K
ist nicht A = LIN. und B LOG. ?

habe Schaltung noch um die zusätzliche Bassgeschichte nach Datenblatt erweitert, hat aber am Regelbereich auch nichts geändert.

hmm. werde auf jeden fall Schaltung nochmals aufbauen und schauen wie sie sich verhält.
peterchen6996
Neuling
#6 erstellt: 25. Jul 2011, 13:58
Hallo falcone.
Seit einiger Zeit läuft der TDA1524A einwandfrei nach zahlreichen Änderungen;Pin 12 und 7 C je 10nF, Pin 5 mit 6 und Pin 13 mit 14 überbrücken mit C 47nF,zur Eingängen Pin 4 und 15 an die Elkos ein R 47 K an Masse und 22K als Signal Eingang weil die Empfindlichkeit ist hoch- 70 mV.
Lautstärke und Balance je 47K Linear 6 mm Achse von Reichelt unverändert.Höhen 22K in der Mitte und davor 12K und danach an Masse 12K=48K und auch bei den Tiefen so. in dem der Tiefen Poti 22K noch mit 10K Paralell überbrückt wird, und erst nach diesen zahlreichen Änderungen sind es Höhen und Tiefen die Ich hören kann.Diese Schaltung verwenderte ich für meinen Röhrenverstärker als Vorstufe für Lautstärke und Klangverarbeitung.Grüsse Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
layout und bestückung für tda 7575
Stroker_Pro am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  3 Beiträge
Problem? Musical Fidelity Caruso
@rne am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  5 Beiträge
Problem mit Endstufe
lh6075 am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  2 Beiträge
Komische sache mit meiner Endstufe
ginawild am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  12 Beiträge
Wechselnde Lautstärke
Elephunc am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  7 Beiträge
Verstärker IC gesucht: TDA...
output am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  12 Beiträge
TDA 1557Q
highQ am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  3 Beiträge
Yamaha CA-1000 Endstufe springt nicht sofort an
Popanz am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  6 Beiträge
Vorverstärker testen ohne Endstufe ?
Geier-Wally am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  2 Beiträge
RFT HMK-V 100 Problem
computerpost am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedmomomo2650
  • Gesamtzahl an Themen1.453.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.167

Hersteller in diesem Thread Widget schließen