DVDR 3330H Philips öffnet DVd Lade nicht

+A -A
Autor
Beitrag
Fishing
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2007, 20:53
Mein PhilipsDVD-Recorder DVDR 3330 H öffnet seit heute
plötzlich die DVD-Schublade nicht mehr.
Es erscheint der Hinweis gesperrt.
Drücke ich auf öffnen, dann springt die Anzeige von öffnen
über schließen bis auf gespert.
Habe ihn jetzt erst einmal zurückgesetzt.
Wäre es auch anders gegangen.
Falls es noch einmal passiert?
Fishing wäre über einen Hinweis von Euch erfreut.
bersic23
Neuling
#2 erstellt: 15. Feb 2007, 08:39
Hallo

ich habe genau das gleiche Problem. Wer kann helfen?
bernhard@sicking-bonn.com

danke

bs
Fishing
Neuling
#3 erstellt: 15. Feb 2007, 09:01
Ich hatte das Problem zur Diskussion gestellt und habe es
inzwischen wie folgt gelöst:
Erst habe ich den Recorder vom Netz getrennt und dann neu
gestartet. Ich konnte die Lade jedoch immer noch nicht
öffnen.
Dann habe ich ihn wieder vom Netz getrennt und beim
Einschalten gleichzeitig die Power-Taste gedrückt und
festgehalten. Der Recorder wird dadurch auf die Werks-
einstellungen zurück gestellt. Alle Sender müssen danach
neu eingestellt werden und auch alle persönlichen Ein-
stellungen.
Das brachte allerdings auch noch nicht den gewüschten
Erfolg. Ich drückte dann abwechselnd den HDD-Knopf und
den DVD-Knopf auf der Fernbedienung und nach dem DVD-
Knopf auch auf Schublade öffnen. Nach mehrmaliger Prodze-
durch ging auf einmal die Schublade wieder auf.
Seit dieser Zeit funktioniert er wieder.
Falls noch andere Probleme mit dem Recorder auftreten,
ruhig schreiben, ich kann diese eventuell lösen.

Fishing.
Fishing
Neuling
#4 erstellt: 22. Mai 2009, 11:03
Hallo! Ich hatte heute schon wieder das Problem mit der sich nicht öffnenden DVD-Schublade.
Habe es heute wie folgt gelöst:
Stecker raus, 2 Minuten warten, Stecker rein und dabei gleichzeitig am DVD-Recorder den Knopf zum Öffnen der Schublade drücken und gedrückt halten, bis die Schublade aufgeht.
Hat bei mir geholfen. Auch die nächsten Male ging das Öffnen der Schublade ohne Probleme.
Fishing.
Darkal
Stammgast
#5 erstellt: 22. Mai 2009, 14:15
Also sofern noch Garantie auf dem Gerät vorhanden ist sofort hinschicken zu den Grundig kaputt machern

Nach nem mechanischen Defekt scheint das nicht zu klingen, eher nach nem defektem Druckknopf bzw Lötstelle.
Fishing
Neuling
#6 erstellt: 27. Nov 2010, 17:57
Hallo!
Hatte heute mal wieder den Fehler am Philips DVDR 3330H, das er seine Schublade nicht mehr öffnen wollte. Auch ein mehrmaliges Stecker ziehen und neustarten hals nicht. Er zeigte an blocked bzw. auch auf deutsch blockiert. Im Setup Menü, unter Funktionseinstellungen, in dieses man kommt, wenn man nach dem Anschalten keinesfalls auf das DVD-LW zugreift, kann man den Zugriffscode für den Recorder ändern. Dies sollte man in diesem Falle nicht machen. Sondern nur den Werkstustand eingeben. Der lautet 4x 0 eingeben und dies noch ein zweites Mal zur Bestätigungt tun. Und siehe da, die Schublade öffnedte sich freiwillig wie von Geisterhand.
Vorher hatte ich jedoch intensiv das Ziommer gelüftet, um dem Recorder mal eine Luftveränderung zu gönnen.
Nun geht er wieder. Ein Tipp noch zum Schluss, möglichst immer mit der Stop-Taste auf der Fernbedienung die Schublade öffnen und schliessen. Zum Glück tritt dieser Fehler bei mir ca. nur aller 2-3 Monate mal auf und lies sich meistens durch Stecker ziehen und beim Einstecken gleichzeitig die Öffnen Taste am Recorder drücken beheben.
Einen schönen ersten Advent und störungsfrei Funktion aller techn. Geräte in nächster Zeit wünscht aus Berlin Fishing!
scottibike
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Dez 2019, 17:16
Juten Tach, habe mich auch damit beschäftigt. Denke das ist eine Fehlkonstruktion der Brücke die das Gegenstück zum Motor mit Magneten hält.
Mit der Zeit biegt die sich durch und dann reicht das Losbrechmoment nicht mehr aus um sich vom Motor zu lösen.
Ich habe je eine Unterlegscheibe rechts und links unter gezetzt und sieh da alles i.o.
LG Christian
JonathanSeagull
Neuling
#8 erstellt: 17. Mai 2020, 16:18
Hi Christian,
ich habe einen Philips DVDR-3460H, und auch er hat seit einiger Zeit das Problem, dass sich die Lade kaum noch öffnet. Sie scheint irgendwie blockiert zu sein. Ich lasse immer einen Rohling im Laufwerk, dann öffnet sie sich leichter, weil sie durch die größere Masse dann mehr Schwung entwickelt. Aber es ist eine Quälerei, manchmal dauert es bis zu einer halben Stunde, bis die Lade sich endlich wieder öffnet.
Was du schreibst, finde ich sehr interessant. Das könnte tatsächlich ein Grund sein, denn die Lade wird nicht mechanisch behindert, und die Elektronik ist auch in Ordnung. Wo genau hast du denn die beiden Einlegscheiben platziert?
Beste Grüße
Georg
scottibike
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Mai 2020, 15:37
Hallo, die "Brücke" die den Teller für hält als gegenstück zum Motor ist zu tief. Ist glaub ich recht und links befestigt, dort sollten die Scheiben hin damit die "brücke" höher kommt.LG
Sonic_Excellence
Stammgast
#10 erstellt: 25. Mai 2020, 04:57
Hallo,
ich kenne zwar die Laufwerke nicht, aber oft ist es das ausgehärtetes Gleitmittel (klebrig) der Lasertraverse und der ausgeleierte Gummiriemen der Schubladenmechanik, welcher dieses Phänomen auslöst.
Gruß Leo


[Beitrag von Sonic_Excellence am 25. Mai 2020, 04:58 bearbeitet]
JonathanSeagull
Neuling
#11 erstellt: 06. Jun 2020, 19:06
Hallo Christian,

danke für deine Beschreibung! Heute bin ich endlich wieder dazu gekommen, mich um dieses Problem zu kümmern.

Die Brücke, die du beschreibst, ist auf der Oberseite des DVD-Laufwerks. Sie sieht wirklich aus wie eine Brücke und stellt das Dach über der Lade dar. Sie ist aus Plastik und hat in der Mitte eine Art Spindel. Die Spindel befindet sich genau über dem Loch der DVD und hat Kontakt zur Unterseite des Laufwerks.

Da die Brücke und die Spindel aus Plastik sind, hätte ich nicht gedacht, dass es sich da um ein magnetisches Problem handeln kann. Aber bei geöffnetem Gerät sieht man, wie - beim vergeblichen Versuch, die Lade zu öffnen - die Brücke nach unten gezogen wird. Offenbar hat die Spindel einen Metallkern, der von der Unterseite angezogen wird. Das spricht für deine Theorie. Die Brücke ist rechts und links an der Plastik-Ummantelung des Laufwerks festgeschraubt. Ich habe auf beiden Seiten eine kleine Unterlegscheibe dazwischen gelegt. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser eine Millimeter (wenn überhaupt) etwas bewirkt. Aber tatsächlich ging die Lade - bei geöffnetem Gerät - jetzt zuverlässig auf und zu.

Die Lade ging auch bei zugeschraubtem und angeschlossenem Gerät immerhin beim zweiten Drücken auf die Auswerftaste auf. Und das ohne Disk im Laufwerk. Da hab ich zuletzt 50 Versuche und mehr gebraucht. Offenbar war dein Tipp der richtige! Vielen Dank dafür!

Beste Grüße
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips DVDR 3330H
wohlgefallen7 am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Philips DVDR 3330H
Copy01 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  2 Beiträge
Philips DVDR 3330H und HDMI?
*Northstar* am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  11 Beiträge
Sony RDR-HX710 Oder Philips DVDR-3330H
Private-Cowboy am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  12 Beiträge
Problem Philips DVDR 3330H und Koskom Receiver
andi086 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  2 Beiträge
Frage zur Philips DVDR 3330H <-> d-Box2
Sturmhai am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  6 Beiträge
Alternativen zu Philips 3330H
rudirednose am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  14 Beiträge
DVDR 3330H von Philips schaltet sich automatisch an
sternchen_810 am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  4 Beiträge
Philips 3330H - kein Ton
lumpine am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2017  –  3 Beiträge
Problem mit Philips 3330H
Eltonno25 am 29.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  17 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLock.Down
  • Gesamtzahl an Themen1.485.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.265.853

Hersteller in diesem Thread Widget schließen