Sennheiser HD 595 Hörbericht

+A -A
Autor
Beitrag
TripleAwake
Neuling
#1 erstellt: 01. Nov 2006, 18:56
Hallo Leute, ich bin neu hier und habe mir heute, aufgrund Aussagen aus diesem Forum, den Sennheiser HD 959 gekauft.

Und ich muss sagen: Ich bin vollends zufrieden.
Die qualitative Wiedergabe der einzelnen Instrumente ist enorm, und sorgt sofort für ein größeres Hörerlebniss.

Ich höre Bands wie The Mars Volta oder Aereogramme, diese Musik muss man einfach genießen können;

Und das kann ich (dank diesem Forum) jetzt mit meinem niegelnagelneuen Sennheiser HD 595!

Mein abschließendes Fazit:
Jeder der genug Geld in der Tasche hat (bin letzte Woche 18 geworden ), MUSS diese Kopfhörer kaufen! Das ist ein Befehl.
Ein weiteres Argument: Ich habe sie für 129,-€ gekauft! Billiger kriegt man Qualität nicht! (höhstens bei dem HD 555, doch dafür siehe andere threads)

MfG Triple

PS: Danke das ihr mich dazu gebracht habt, diese Hörer zu kaufen, ich bereue NIX
TripleAwake
Neuling
#2 erstellt: 01. Nov 2006, 18:59
* ich meine natürlich immer 595 und nicht 959 ^^
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2006, 20:34
Glückwunsch zum KH ! . . . ist wirklich ´ne gute Wahl

Mein HD 560 Ovation II begeistert mich heute ( nach ca. 15 Jahren ) immer noch . . .

Gruß
Audiodämon
Inventar
#4 erstellt: 01. Nov 2006, 20:44
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang!!
Peer
Inventar
#5 erstellt: 01. Nov 2006, 21:49
Wunderbar, ich freue mich für dich!

Ich hoffe du bleibst dem Forum erhalten
TripleAwake
Neuling
#6 erstellt: 01. Nov 2006, 23:04
jo ich hab jetzt nicht die große Erfahrung aber bin sehr angetan von diesem Forum, werde auf jeden Fall hier bleiben
hAbI_rAbI
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2006, 01:09
Naja wenn du keine Angst um deine Finanzen hast.
Peer
Inventar
#8 erstellt: 02. Nov 2006, 01:10
Stimmt, dass ist ein Aspekt.

So ziemlich Jeder hier im Forum hat sich schon zu ziemlich großen Ausageben aufgrund des Selben hinreißen lassen. Es lohnt sich zwar fast immer, du solltest es dir dennoch überlegen
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 02. Nov 2006, 14:34
Ich fühle mich bestätigt, hinsichtlich meiner Aussage, dass der HD595 ein toller Einstiegshörer mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis ist.

m00h
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Nov 2006, 19:25
einstiegsklasse? schon eher stark gehobene mitteklasse

auch von mir ein glückwunsch
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 02. Nov 2006, 23:44

MusikGurke schrieb:
einstiegsklasse? schon eher stark gehobene mitteklasse

auch von mir ein glückwunsch :prost


Nicht Einstiegsklasse, sondern klassenunabhängig IMHO ein toller Hörer, um mit Kopf-Hören anzufangen.

m00h
Nickchen66
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2006, 15:16
Aber nur für Leute, die es eher konventionell & akustisch mögen. Triphop, Downbeat o.ä. ist eine Zumutung mit dem HD595. Kate Bush oder Monteverdi klingt allerdings zugegeben klasse damit.
Domski
Stammgast
#13 erstellt: 29. Jan 2008, 17:41
Servus, werd mir das Ding jetzt au mal bestellen. So viel kann man ja nich falsch machen und wenn die Meinungen so eindeutig sind dann muss ja was dran sein, oder. Wäre dann auch mein erster, sehe aber net ein viel mehr Geld für nen KH auszugeben.

Und wenn net fliegt es wieder zurück=)

Wie lang ist eigentlich das Kabel und gibt es auch irgendeinen Ständer?

Gruss Danke
Leipziger
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jan 2008, 18:53

Domski schrieb:
Servus, werd mir das Ding jetzt au mal bestellen. So viel kann man ja nich falsch machen und wenn die Meinungen so eindeutig sind dann muss ja was dran sein, oder. Wäre dann auch mein erster, sehe aber net ein viel mehr Geld für nen KH auszugeben.

Und wenn net fliegt es wieder zurück=)

Wie lang ist eigentlich das Kabel und gibt es auch irgendeinen Ständer?

Gruss Danke


3 m Kabel, am Hörer nicht steckbar. Es wird ein netter Kopfhörerhalter mitgeliefert, den man problemlos an Regalbrettern anschrauben kann.

Gruß
Snaf1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jan 2008, 00:33
Also iuch höre mit dem HD 595 und ja mein erster richtiger Kh^^ schon seit einem jahr an einer Creative X-Fi.
Ich höre hauptsächlich Metal, Nu metal Progressive Metal, eigentlich nur Metal.

Ich bin auch sehr mit dem Kh zufrieden, aber man vermisst nach ner zeit doch ne Bühne, bsonders wenn man ab und zu Kommentare liest bezüglich des HD 595, dann ist er ein Einstiegskopfhöhrer. Ich glaube ein K701 als Neuling dürfte doch erschreckend sein.

Mit eienr ESI Juli@ war auch kein Klangunterschied zu erkennen.
Mal sehen ob irgendwann ein KHV dazukommt, aber ich habe die 50 Ohm Variante. Dürfte imho keinen Sinn machen.
Domski
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jan 2008, 15:43

3 m Kabel, am Hörer nicht steckbar. Es wird ein netter Kopfhörerhalter mitgeliefert, den man problemlos an Regalbrettern anschrauben kann.


Danke für die Info. Naja gut wenn es KH für 400-600 Euro gibt ist das sicherlich ein Kopfhörer zum Einstiegspreis. Was ja nicht heissen soll, dass es ein Einsteigermodell ist Also ich finde 120 Euro genug und wer nicht unbedingt ein super feines Gehör hat oder als Dj unterwegs ist, muss ja auch net über 200 Euro sein,
Ich warte jetzt mal ab, hoffe er kommt bald =)
Bestellt bei Zarsen für 122€.
Leipziger
Stammgast
#17 erstellt: 30. Jan 2008, 19:05

Domski schrieb:

3 m Kabel, am Hörer nicht steckbar. Es wird ein netter Kopfhörerhalter mitgeliefert, den man problemlos an Regalbrettern anschrauben kann.


Danke für die Info. Naja gut wenn es KH für 400-600 Euro gibt ist das sicherlich ein Kopfhörer zum Einstiegspreis. Was ja nicht heissen soll, dass es ein Einsteigermodell ist Also ich finde 120 Euro genug und wer nicht unbedingt ein super feines Gehör hat oder als Dj unterwegs ist, muss ja auch net über 200 Euro sein,
Ich warte jetzt mal ab, hoffe er kommt bald =)
Bestellt bei Zarsen für 122€.


Für das Geld wirst du es nicht bereuen. Was nicht heißt, dass du nicht "Blut lecken" wirst und nach mehr verlangst.

Wie heißt so schön der Begrüßungssatz eines bekannten Kopfhörer - Forums: "Welcome to head-fi and sorry 'bout your wallet".
Da ist nix hinzuzufügen
Domski
Stammgast
#18 erstellt: 31. Jan 2008, 23:35

Welcome to head-fi and sorry 'bout your wallet

Was für ein wahres Zitat. Haha bin aber jetzt erstmal pleite. Hab mir so viel gekauft letzten Monat
Diese Bestellsucht.
Naja jetzt ziehe ich mir mal ne Onkelz Scheibe mit dem neuen KH rein und dann meld ich mich wieder mit einem feedback =)
HOFFENTLICH KOMMT ER BALD!!
Domski
Stammgast
#19 erstellt: 02. Feb 2008, 01:04
Servus...
heit ist endlich der neue reingeschneit und ich muss sagen "Sennheiser ist halt doch Made in Germany" Das merkt man und sieht man.
was mir leider ein bissel fehlt ist der Bass des KH!? Mach ich da was falsch oder empfinde ich das net richtig?
Lautstärke muss am Receiver deutlich höher gestellt werden, aber dann bummst es au=) Aber wie gesagt bei normaler Laustärke fehlt mir der Bass. Irgendwelche Anregungen?

Thanx
rhymesgalore
Inventar
#20 erstellt: 02. Feb 2008, 01:06

Domski schrieb:
Servus...
heit ist endlich der neue reingeschneit und ich muss sagen "Sennheiser ist halt doch Made in Germany" Das merkt man und sieht man.


Ich stör dich leider ungern in deinem Enthusiasmus, aber der HD595 ist "Made in China".....

War aber "immerhin" früher mal "Made in Ireland".

Die Zeiten der Inlandsproduktion sind bei Sennheiser leider auch schon länger vorbei.
hAbI_rAbI
Inventar
#21 erstellt: 02. Feb 2008, 01:09
Mein HD25 ist Made in Germany
armindercherusker
Inventar
#22 erstellt: 02. Feb 2008, 01:12
Auch wenn´s auf der Verpackug steht .... gilt es in der Tat oft nur für die Verpackung.

Traurig aber wahr

Ob es auf Sennheiser zutrifft , weiß ich nicht genau.
Aber schon denkbar.

Gruß
hAbI_rAbI
Inventar
#23 erstellt: 02. Feb 2008, 02:09
Ja ich weiß schon bescheid. Die Dinger werden in China hergestellt nach Europa verschifft und dann schaut nochmal einer drauf und schwupps ist es Made in Germany. So oder so ähnlich läuft das doch ;).
m00hk00h
Inventar
#24 erstellt: 02. Feb 2008, 12:35

hAbI_rAbI schrieb:
Mein HD25 ist Made in Germany :cut


Dann ist deiner alt genug, um wirklich noch in Deutschland produziert worden zu sein.

Ist nämlich gar nicht so lange her, dass Sennheiser alles bis auf die highend Mikrofone und die Funktechnologie nach Chica verbannt hat, um dann in Irland die Endmontage ("zusammenstecken") auszuführen. Jedenfalls für die hochwertigen Produkte, wie z.B. der HD25, auf dem jetzt "Made in Ireland" steht.

@Topic:
Der HD595 ist IMHO schon ein kleines Bassmonster.
Erst recht, wenn du ihn an einem Receiver betreibst...

Wo kommen in letzter Zeit die ganzen Bassköpfe her?

m00h
shadowrunner256
Neuling
#25 erstellt: 03. Feb 2008, 01:05
Abend!

Ich hab nen HD555, zwar ein anderes Modell aber grundsätzlich dem 595 ähnlich.

Habe manchmal bei geringeren Lautstärken das Zucken in der Hand irgendwas mit dem Equalizer nachzuregeln, aber das bringt eigentlich nur seltsamen Matsch-Sound zustande ob an Quelle oder Verstärker.

Nunja mit höheren Lautstärken is das Empfinden dass da was an Bass fehlt ja wieder vorbei...
ikz
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 03. Feb 2008, 01:34

m00hk00h schrieb:
Ist nämlich gar nicht so lange her, dass Sennheiser alles bis auf die highend Mikrofone und die Funktechnologie nach Chica verbannt hat, um dann in Irland die Endmontage ("zusammenstecken") auszuführen. Jedenfalls für die hochwertigen Produkte, wie z.B. der HD25, auf dem jetzt "Made in Ireland" steht.

Hast du dafür einen Quelle? 'Nen Link vielleicht?



m00hk00h schrieb:

Der HD595 ist IMHO schon ein kleines Bassmonster.
Erst recht, wenn du ihn an einem Receiver betreibst...

IMHO ist er das nicht.
NoXter
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Feb 2008, 01:41
Ne ein Bassmonster ist der nicht, der hd595 klingt einfach nur matschig und nach Wolldecke uninspiriert.
m00hk00h
Inventar
#28 erstellt: 03. Feb 2008, 04:53

shadowrunner256 schrieb:
Abend!

Ich hab nen HD555, zwar ein anderes Modell aber grundsätzlich dem 595 ähnlich.


Das sehe ich entschieden anders.


ikz schrieb:

m00hk00h schrieb:
Ist nämlich gar nicht so lange her, dass Sennheiser alles bis auf die highend Mikrofone und die Funktechnologie nach Chica verbannt hat, um dann in Irland die Endmontage ("zusammenstecken") auszuführen. Jedenfalls für die hochwertigen Produkte, wie z.B. der HD25, auf dem jetzt "Made in Ireland" steht.

Hast du dafür einen Quelle? 'Nen Link vielleicht?


Sennheiser selbst, Wiki, Google. Such dir was aus.

m00h
shadowrunner256
Neuling
#29 erstellt: 04. Feb 2008, 14:11

m00hk00h schrieb:
Das sehe ich entschieden anders.


Macht nix.


Zu den Produktionsstätten von Sennheiser:

"Neben zwei inländischen Werken (Wedemark und Burgdorf) hat Sennheiser zwei ausländische Fabriken gebaut. In Irland werden zum einen Kopfhörer zusammengebaut, die in China gefertigt werden, zum anderen fertigen die dortigen Mitarbeiter selbst in erheblichem Umfang Kopfhörer. In Albuquerque, im US-Bundesstaat New Mexico, laufen Drahtlosprodukte für den amerikanischen Markt vom Band."
Quelle

Natürlich kann sich kaum ein Hersteller heutzutage leisten ausschließlich in Deutschland zu Produzieren, ausser er
produziert Luxusartikel für einen kleinen Kundenkreis.
infected
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:06

shadowrunner256 schrieb:

m00hk00h schrieb:
Das sehe ich entschieden anders.


Macht nix.


Zu den Produktionsstätten von Sennheiser:

"Neben zwei inländischen Werken (Wedemark und Burgdorf) hat Sennheiser zwei ausländische Fabriken gebaut. In Irland werden zum einen Kopfhörer zusammengebaut, die in China gefertigt werden, zum anderen fertigen die dortigen Mitarbeiter selbst in erheblichem Umfang Kopfhörer. In Albuquerque, im US-Bundesstaat New Mexico, laufen Drahtlosprodukte für den amerikanischen Markt vom Band."
Quelle

Natürlich kann sich kaum ein Hersteller heutzutage leisten ausschließlich in Deutschland zu Produzieren, ausser er
produziert Luxusartikel für einen kleinen Kundenkreis.


Das kann ich so nicht stehen lassen! Siehe Beyerdynamic:
"Mit höchstem Qualitätsanspruch entwickelt und produziert beyerdynamic in Deutschland innovative Lösungen für einen ständig wachsenden Kundenkreis."
Das ist wohl auch der Grund, wieso ich evtl. den DT880 dem HD650 vorziehen werde
m00hk00h
Inventar
#31 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:41
Da muss ich dich leider enttäuschen, die Bügle von DT440, DT660 und DT860 sind Chinaware.
Nur als ein Beispiel.

m00h
infected
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 20. Mrz 2008, 15:46
Und der DT880? Hmmm jetzt schwanke ich wieder ein bisschen
m00hk00h
Inventar
#33 erstellt: 20. Mrz 2008, 16:00

infected schrieb:
Und der DT880? Hmmm jetzt schwanke ich wieder ein bisschen :D


Müsste komplett in D gefertig werden.

m00h
infected
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Mrz 2008, 16:04
Na wunderbar! Danke für die Auskunft
silentlauscher
Neuling
#35 erstellt: 03. Apr 2009, 20:35
Hallo,



rhymesgalore schrieb:

Ich stör dich leider ungern in deinem Enthusiasmus, aber der HD595 ist "Made in China".....

War aber "immerhin" früher mal "Made in Ireland".

Die Zeiten der Inlandsproduktion sind bei Sennheiser leider auch schon länger vorbei.


auch wenn der Thread schon Weile alt ist ...

Lässt sich das zeitlich einordnen, wann die Produktion
des 595 nach China verlagert wurde?

Ich hatte meinen im Oktober 2005 gekauft, meiner (sehr vagen) Erinnerung nach stand da ein "Made in Ireland"
auf der Packung, aber auf einem der Beipackzettel ein
"Printed in China". Oder läßt sich das an der Version
(50 Ohm, ...) festmachen?

Achja, das CE-Zeichen (Conformité Européenne) auf der Innenseite am Bügel entspricht nicht den gültigen Normen
(Abstand der beiden Buchstaben zu eng), was laut Wikipedia auch wieder auf eine missbräuchliche Verwendung als
"C"hina-"E"xport hindeudet. Aber gerade sowas würde ich
von Sennheiser als absichtlich missbräuchliche Kennzeichnung nicht erwarten.
audiophilanthrop
Inventar
#36 erstellt: 04. Apr 2009, 15:15

silentlauscher schrieb:
Lässt sich das zeitlich einordnen, wann die Produktion
des 595 nach China verlagert wurde?

Das war damals nach dem Brand in der Sennheiser-Fabrik in Irland. Da waren HD5x5 eine Weile nicht lieferbar, anschließend kamen sie aus China - im übrigen dann auch mit 50-Ohm-Treibern statt der alten mit 150 Ohm.


[Beitrag von audiophilanthrop am 04. Apr 2009, 15:18 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#37 erstellt: 04. Apr 2009, 15:24

audiophilanthrop schrieb:
Da waren HD5x5 eine Weile nicht lieferbar, anschließend kamen sie aus China - im übrigen dann auch mit 50-Ohm-Treibern statt der alten mit 150 Ohm.


Korrektur, es waren 120 Ohm.
Die 120Ohm-Version klingt übrigens deutlich besser. Warum auch immer...

m00h
audiophilanthrop
Inventar
#38 erstellt: 04. Apr 2009, 15:42

m00hk00h schrieb:
Korrektur, es waren 120 Ohm.

Offiziell ja, meßtechnisch nein. (Deswegen auch meine Theorie, daß die Treiber evtl. mit denen der alten HD5x5 verwandt sind.)
Beim HD590 vorher ging's in die andere Richtung, offiziell auch 120 Ohm aber real ziemlich genau 100. Das E-Teil (77942) ist auch als "Transducer system, 100R" gelistet. Der HD570 hat offiziell 64 Ohm, aber hier gibt's als Ersatztreiber (75504) "Transducer system, 120R, with system holder" - vielleicht ist bei dem noch ein Entzerrernetzwerk oder sowas vorhanden.

Die 120Ohm-Version klingt übrigens deutlich besser. Warum auch immer...

Kein Wunder: Die 50-Ohm-Variante ging untenrum deutlich abwärts, wo es mit 150-Ohm-Treibern nichts desgleichen gab. Den aktuellen Messungen von Headroom zufolge scheint man dies allerdings mittlerweile beseitigt zu haben, der Impedanzpeak reicht auch nur noch bis etwa 220 Ohm statt vormals über 250.
m00hk00h
Inventar
#39 erstellt: 04. Apr 2009, 15:52
Es ist schön, dass du es besser weißt, das hilft aber nicht, eine gemeinsame Kommunikationsebene zu finden. Nachher sucht jemand bei Ebay nach einer 150Ohm-Version, natürlich völlig vergebens.

m00h
NoXter
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 04. Apr 2009, 15:59
Derjenige wird auch völlig vergebens nach einer 120ohm Variatne suchen, da sowas für gewöhnlich nicht beigeschrieben wird.


[Beitrag von NoXter am 04. Apr 2009, 16:05 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#41 erstellt: 04. Apr 2009, 16:07

NoXter schrieb:
Derjenige wird auch völlig vergebens nach eine 120ohm Variane suchen, da sowas für gewöhnlich nicht beigeschrieben wird.


Bei 2 von 3 von privat eingestellten HD595s ist die Angabe gemacht. Ob's stimmt steht natürlich auf einem anderen Blatt.

m00h
NoXter
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 04. Apr 2009, 16:12
Eben. Man kann das auch von ebay generieren lassen und deren Datenbank schert sich um so kleinigkeiten nicht.
m00hk00h
Inventar
#43 erstellt: 04. Apr 2009, 16:27

NoXter schrieb:
Eben. Man kann das auch von ebay generieren lassen und deren Datenbank schert sich um so kleinigkeiten nicht.


...was dich nicht daran hindert nachzufragen, was beim Verkäufer auf der UVP steht.

m00h
NoXter
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 04. Apr 2009, 16:38
Wie auch immer.
Dein Einwand bezüglich der Kommunikationsebene fand ich überflüssig.
m00hk00h
Inventar
#45 erstellt: 04. Apr 2009, 16:41

NoXter schrieb:
Wie auch immer.
Dein Einwand bezüglich der Kommunikationsebene fand ich überflüssig.


...ist mir nicht entgangen.

m00h
silentlauscher
Neuling
#46 erstellt: 04. Apr 2009, 20:35

audiophilanthrop schrieb:

silentlauscher schrieb:
Lässt sich das zeitlich einordnen, wann die Produktion
des 595 nach China verlagert wurde?

Das war damals nach dem Brand in der Sennheiser-Fabrik in Irland. Da waren HD5x5 eine Weile nicht lieferbar, anschließend kamen sie aus China - im übrigen dann auch mit 50-Ohm-Treibern statt der alten mit 150 Ohm.


D.h. meiner ist dann wohl doch aus China, weil es die
Version mit 50 Ohm ist. Und der Brand war ja auch schon 2004.
Smoke_Screen
Inventar
#47 erstellt: 09. Mai 2009, 02:58
ch hab seit einigen Monaten einen "China"- HD-595 welcher
meinen "China" - HD-555 ersetzt hat,welcher meinen Uralt
HD-535 ersetzen sollte weil ich keinen Bock mehr hatte zum
xten Mal ein Anschlußkabel für knapp 30€ zu kaufen und außer-
dem neue Ohrpolster fällig gewesen wären.
Also der HD-555 war für mich ein Griff ins Klo. Klanglich
in allen Belangen schlechter als der HD-535,aber mit besserem
Tragekomfort. Erst hab ich gedacht das Teil muss sich
einlaufen aber auch nach ein paar Wochen blieb das Teil
unbefriedigend beim Musik hören. Irgendwie auf einen Sound
getrimmt,hatte ich den Eindruck. Der HD-535 war ein unspek-
takulär aber neutral klingender Kopfhörer. Dann hab ich mir
den HD-595 zugelegt. Schon wesentlich besser. Auch besser als
der HD-535. Sauberer,klarer,konturierter,ausgeglichen.
Schon viel eher mein Ding. Der HD-595 erinert mich an den
HD-560. Er geht in diese Richtung.
Übrigens hab ich für den HD-595 weniger abdrücken müssen als
für den HD-555. Letzteren hab ich vor Ort den 595er per Ver-
sand besorgt. Tja,Lehrgeld bezahlt.
ChrisBolo
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 11. Mai 2009, 14:55
Hatte die HD595 mal gehört,
vom Klang her sehr gut.
Mit den Kopfhörer kann man alles hören,
ob Rap oder Pavarotti.
Tob8i
Inventar
#49 erstellt: 11. Mai 2009, 15:09
Naja, klanglich sehr gut würde ich beim HD595 nicht sagen und vor allem überteuert. Ich würde ihn etwa auf dem Niveau der K530 einschätzen, die es für etwa 50 Euro gibt. Im Preisbereich der HD595 gibt es dagegen schon um einiges bessere Kopfhörer wie den K601 oder DT990 Pro.
Smoke_Screen
Inventar
#50 erstellt: 17. Mai 2009, 00:10
Mmmh,den 530 hab ich auch gehört und fand ihn
absolut nicht mein Ding. Hab aber gehört das
es von dem mehrere Versionen gibt. Also vielleicht
Glückssache einen Guten zu erwischen.
Für den HD-595 hab ich 120€ bezahlt und fand
das P/Q-Verhältniss ok.
K601 und DT990Pro kosten da doch schon etwas mehr.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 10. Jul 2011, 16:29
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Sennheiser HD 595 Kaufempfehlung"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD 595
DerHeinz am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  5 Beiträge
Sennheiser HD 595
dave088088 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  7 Beiträge
Sennheiser HD 595 oder Sennheiser HD 280 ?
akurat am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  8 Beiträge
Sennheiser HD 580 vs. 595
Tg07 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  2 Beiträge
KHV für Sennheiser HD 595?
der_pinguin am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Frage zu sennheiser HD 595
Class_B am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  15 Beiträge
Sennheiser HD 595 oder 200 ?
Wilke am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  6 Beiträge
Kopfhörerverstärker für Sennheiser HD 595?
Nitrofunk am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  6 Beiträge
Sennheiser HD 595 und ipods
AndyAD am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  16 Beiträge
Sennheiser HD 595 an Soundkarte?
deadwing am 15.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.996 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMcieslok
  • Gesamtzahl an Themen1.467.722
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.989

Hersteller in diesem Thread Widget schließen