KHV Line-Out?

+A -A
Autor
Beitrag
gerrard_8
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Apr 2013, 00:42
Hallo zusammen

Da ich mir den E17 gekauft habe, wollte ich wissen, ob es einen Unterschied macht wenn ich mein Iphone mit einem "Dock-to-3.5mm Kabel" mit dem KHV verbinde oder mit einem "3.5mm-to-3.5mm Kabel"? Gibt es da Unterschiede?

Habe in einem Review gelesen, dass die Audioquali immens steigt wenn man das Iphone mit einem Dock-to-3.5mm Kabel verbindet. Müsste man demnach den "LO Bypass" Knopf aktivieren falls man ein Dock-to-3.5mm benutzt?

Wäre dann die Audioquali mit einem Iphone besser als z.b. mit einem Mp3-Player wie dem Cowon iAudio 9? Den kann man ja nur mit nem aux-kabel verbinden
kamikaze7777
Stammgast
#2 erstellt: 02. Apr 2013, 02:15
Grundsätzlich ist es immer besser den Line-Out eines Gerätes zu benutzen, wenn man einen Verstärker benutzt. Insofern nach Möglichkeit immer den LOD benutzen.
Der LO Bypass Knopf am E17 hat nur dann einen Sinn, wenn er im E9/E09K steckt. Dann wird die Verstärkung, Balance, Bass und Treble am E9/E09K weitergeleitet. Ansonsten fungiert der E17 als reiner DAC.
Die Audioqualität des Iphone (besonders Iphone 4) ist von Haus aus sehr gut und auch die Ausgangsimpedanz nahe 0 Ohm. Insofern macht der E 17 nur dann Sinn am Iphone, wenn man besonders leistungshungrige Kopfhörer unterwegs betreiben möchte. Die Cowons leiden m.W. alle unter einen mehr oder minder ausgeprägten Bassabfall und sind gerade in Verbindung mit Multi-BA In-Ears weniger geignet, da die Ausgangsimpedanz recht hoch ist.
gerrard_8
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Apr 2013, 06:03
Ok danke dir für deine Antwort.

Welchen Input muss ich denn wählen wenn ich den Line Out beutze?
Kann ja nur zwischen AUX, USB, COX, und OPT wählen?

Der E17 besitzt ja noch den SPDIF Eingang, welcher ja optisch ist. Was ist damit genau gemeint? Sieht ja wie ein normaler 3.5mm Eingang aus
texo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Apr 2013, 08:18

Welchen Input muss ich denn wählen wenn ich den Line Out beutze?
Kann ja nur zwischen AUX, USB, COX, und OPT wählen?


Dann musst Du AUX wählen. Das ist der Eingang unten rechts am FiiO E17. Es ist auch der einzige Eingang, der analoge Signale verarbeiten kann. Die anderen Möglichkeiten (USB, OPT und COX) verarbeiten digitale Signale.
Bei Nutzung des AUX Eingangs wird der DAC im FiiO nicht genutzt.


Der E17 besitzt ja noch den SPDIF Eingang, welcher ja optisch ist. Was ist damit genau gemeint? Sieht ja wie ein normaler 3.5mm Eingang aus


Das ist nicht ganz richtig. Der S/PDIF Eingang (oben rechts) ist sowohl optisch (OPT) als auch coaxial (COX) nutzbar. Dafür liegen dem FiiO auch jeweils ein Adapter bei.
Am S/PDIF Eingang kannst du Signale digitaler Form entweder optisch oder coaxial verbinden (z.B. mit einer Soundkarte oder eine CD-Player). Dabei gehen die Signale dann (wie bei USB) erst über den DAC und dann zum KHV im FiiO.

Grüße,
texo
gerrard_8
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Apr 2013, 09:42
Ok alles klar.

Habe nur noch drei Fragen:

1. Steigt die Audioquali trotzdem, auch wenn ich mein Iphone über den Dock-Anschluss(anstatt über KH-Buchse) an die AUX-Buchse des KHV anschliesse?

2. Ist die Audioquali besser, wenn ich meine Audioquelle(Iphone4, Mp3-Player etc) über einen optischen/digitalen(USB, S/PDIF, COX) Eingang mit dem KHV verbinde?

3. Falls Frage 2 zutrifft, gibt es eine Möglichkeit mein Iphone an den optischen/digitalen Eingang des KHV zu verbinden?

Danke Jungs!
kamikaze7777
Stammgast
#6 erstellt: 02. Apr 2013, 13:11
1. Wie bereits erwähnt ist eine Klangsteigerung (wenn überhaupt) nur über den LOD Anschluss zu erwarten.
Ansonsten würdest du den erst den Verstärker vom Iphone und erst danach den Fiio Vertärker benutzen (doppelt gemoppelt, evtl. wird auch der AUX Eingang vom Fiio übersteuert). Ob die Klangqualität besser wird, musst du ausprobieren. Kommt sehr auf den entsprechenden Kopfhörer an (Wirkungsgrad und Gesamtabstimmung). Der Kopfhörerverstärker vom IPhone ist eher hell abgestimmt, der vom Fiio geht in Richtung dunkel (aber nicht muffig oder dumpf). Welche Geschmacksrichtung du präferierst, kannst wohl nur du selber entscheiden. Da die älteren Iphones (beim aktuellem 5er kann man es m.W. ausschalten) in Europa die Lautstärke-Sperre besitzen, kann es sein, dass du nur mit dem Fiio eine passende Lautstärke erzielen kannst. Kommt auf die Musik und dem Wirkungsgrad des Kopförers drauf an. Im Allgemeinen wird höhere Lautstärke mit besserem Klang gleichgesetzt. Ist zwar nicht so, wird aber so empfunden.
2. Kommt drauf an wie gut der eingebaute DAC des jeweiligen Gerätes ist. Die digitalen Anschlüsse des Fiio sind wohl eher für den stationären Betrieb gedacht.
3. Nein. Das Iphone hat nichts dergleichen. Die nicht mehr neu erhältlichen iRiver MP3-Player H120/H140 hatten einen Toslink Ausgang. Daran konnte man einen exteren DAC (E17 beispielsweise) andocken.
gerrard_8
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Apr 2013, 15:26
Ja dann Frage ich mich aber, wieso die portablen KHV überhaupt einen DAC drinn haben, wenn man keine Digitale Ausgänge bei Smartphones und MP3-Player hat? Damit man zu Hause die "schlechtere" Soundkarte am PC überbrücken kann mit dem KHV/DAC? Oder wie soll ich mir den Zweck erklären?

Noch eine Frage:

Beim MacBook Pro steht folgendes zum KH-Ausgang:

"Kopfhöreranschluss/optisch-digitaler Audioausgang (Minianschluss)"

Könnte man somit den KH-Anschluss des MacBook Pro mit dem entsprechenden Kabel mit der SPDIF-Buchse des FiiO E17 verbinden und somit bessere Klangqualität geniessen? Geht ja laut Hersteller dann bis zu 24Bit/192k, anstatt über USB, hier sind es ja "nur" 24Bit/96k?

Kopfhörer sind Beyerdynmic DT770Pro 250Ohm.

Sehe ich das richtig, wenn ich die EU-Limite wegnehme dass die Lautstärke und Klangquali aus der KH-Buchse mit dem Dock-Anschluss(Line-Out) gleichzusetzen ist?
kamikaze7777
Stammgast
#8 erstellt: 02. Apr 2013, 16:52
Es gibt ja auch portable KHV ohne integriertem DAC. Der E17 ist ja so konzipiert, dass er im Dock des E9/E09K eingesteckt werden kann und man somit eine stationäre Lösung mit integriertem DAC hat. Betrachte es einfach als nette Beigabe.
Laut der Beschreibung könnte man. Ob man den Unterschied hört weiss ich nicht. Ich für mein Teil (Eigner von Holzohren) merke nicht mal den Unterschied zwischen 44,1/48 kHz und 96 kHz. Da musst du die Goldohren hier im Forum fragen. Ich habe selber auch noch nie verstanden wo der Sinn des Upsampling liegt bei 16bit/44,1KHz Material. Vielleicht kann es jemand anders erklären.
meltie
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2013, 18:32

gerrard_8 (Beitrag #7) schrieb:
Ja dann Frage ich mich aber, wieso die portablen KHV überhaupt einen DAC drinn haben, wenn man keine Digitale Ausgänge bei Smartphones und MP3-Player hat? Damit man zu Hause die "schlechtere" Soundkarte am PC überbrücken kann mit dem KHV/DAC? Oder wie soll ich mir den Zweck erklären?


Als Ersatz für eine der miesen Notebook-Soundkarten bietet sich ein portabler DAC wohl eher an als ein stationärer Es soll Leute geben, die nehmen ihre Notebooks mit
padua-fan
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2013, 23:20

3. Nein. Das Iphone hat nichts dergleichen. Die nicht mehr neu erhältlichen iRiver MP3-Player H120/H140 hatten einen Toslink Ausgang. Daran konnte man einen exteren DAC (E17 beispielsweise) andocken.

Jein, es gibt gewisse Möglichkeiten. Man kann DACs meist über das Camera Connection Kit von Apple per USB mit dem iPad verbinden. Damit das auch mit dem iPhone geht, muss dieses gejailbreakt sein und man muss eine spezielle App installieren. Geht wohl mit den meisten DACs. Ob es speziell mit dem E17 geht, weiß ich nicht.

Ich bilde mir aber auch ein, dass es über LOD mit E17 besser klingt als ohne. (AKG K550)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel Empfehlung kurzes 3.5mm Klinke?
fluse7 am 14.12.2020  –  Letzte Antwort am 16.12.2020  –  2 Beiträge
Suche MMCX - 3.5mm Klinken Kabel
tuxianer am 14.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  8 Beiträge
Iphone 5 + FiiO E12 + Dock Adapter
gerrard_8 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  6 Beiträge
Kopfhörer passt nicht in 6.3mm/3.5mm Adapter
chruler am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  3 Beiträge
Kabel für iPhone <--> KHV
Hörfunk am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  4 Beiträge
Kabel für Verum One (2x 2.5mm auf 3.5mm klinke)
_ElectriczZ_ am 06.09.2019  –  Letzte Antwort am 09.09.2019  –  8 Beiträge
Kabel IPhone zu PKHV
Ordoron am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  2 Beiträge
How to: Kopfhörer einspielen ?
Kakapofreund am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  8 Beiträge
Suche vergebens: Adapter für Headset von 2x 3.5mm Klinke auf 2.5mm Klinke
muli2680 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  5 Beiträge
Balanced Kabel an einer ?normalen? Quelle
Hoegaardener70_ am 08.07.2018  –  Letzte Antwort am 03.08.2018  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedHifiMic91
  • Gesamtzahl an Themen1.508.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.703

Hersteller in diesem Thread Widget schließen