Audio Technica - ATH-M70x

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 23. Jan 2015, 10:33
Audio Technica bringt ein neues Topmodell der M-Reihe raus, ueberhalb des M50x, den ATH-M70x.
Auserdem eine limited Edition des M50x.
Ausserdem den R70x, Audio Technicas "first-ever open-back reference monitor headphone".

3 New Audio Technica heaphones

ATH-M70x (offiziell)
spawnsen
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2015, 10:54
Interessant, gefällt mir, auch vom Design her.

Wenn ich mir die Bilder so ansehe sieht es aus, als ob die Ohrmuscheln etwas größer ausfallen als bei dem M50 und tatsächlich uhrumschließend sind. Wäre für mich ein großes Plus, das war das Einzige, das mich am M50 gestört hatte. Am Klang brauchen sie gar nicht viel ändern, de ATH-M50 ist ja quasi ein "Klassiker"...
Reiniman
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2015, 17:54
Beim M 50 sind sie bei mir auch Ohrumschliessend. Und ich habe eher große Ohren.

Keine Probleme.
Natsukawa
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2015, 14:23
Geil, gefällt mir. Muss ich sofort haben hab jetzt schon NTS, ob wohl ich den M50 nicht mag. Vielleicht gehts ja diesmal in ne andere Richtung (bessere Auflösung, mehr Räumlichkeit ~ ähnlich wie SRH440/840 mit mehr Bass).
Ischa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Jun 2015, 01:25
Hat vielleicht schon jemand den ATH-M70x getestet und kann berichten?
spawnsen
Inventar
#6 erstellt: 03. Jun 2015, 17:41
Ich war vor circa zwei Wochen bei unserem Musikgeschäft, die die „Neuen“ von Audio Technica da hatten. Habe im Laden Vergleich gehört. Für ein ausführliches Review reicht das natürlich nicht, aber ich kann folgendes mitteilen:

Das M70X ist für mich ein recht hell abgestimmter, gut auflösender und detailliert spielender Kopfhörer, der im Vergleich zum M50x eher wie ein Studiokopfhörer (im Sinne eines Abhörwerkzeugs) klingt.

Er hat einen Peak im Hochton, allerdings einen, der wohl recht breit ausgelegt ist. Dadurch spielt er insgesamt zwar heller aber zugleich auch weniger „peakartig“ sowie ausgewogener und besser als das M50x: Mehr Auflösung, mehr Detail und auch mehr Hochton, der aber bei weitem nicht so anstrengend war wie beim M50x oder gar beim MSR-7 (dieses war für mich schon „recht“ sibilant, was ich für das M70x nicht sagen würde).

Mitten: Vielleicht leicht zurückgenommen und auch etwas im Hintergrund. Stimmen werden zum Beispiel durchaus nicht ganz so direkt abgebildet, zumindest im Vergleich mit dem M50x oder dem MSR-7. Der Bass war gut, nicht so präsent und aufgedickt wie beim M50x. Auch würde ich sagen, dass der M70x insgesamt weniger Bass hatte. Vielleicht sogar deutlich.

Mir hatte er deutlich besser gefallen als die beiden anderen Hörer. Ich würde sagen er erfüllt eher einen „Hifi-Anspruch“. Je nach Geschmack, kann aber auch einer der anderen besser gefallen, ist klar. Wer zum Bsp. viel Vocals hört mag vielleicht mit dem MSR-7 glücklicher werden, aber bei mir ging er mit Schlagzeug, Becken, Schellen, Dudelsäcken, Flöten und all so Zeug gar nicht. Definitiv nichts ist der M70x sicherlich für Leute, die gerne eine mollig warme, entspannte Abstimmung haben möchten.

Verarbeitung und Design: Er ist bequem, drückte bei mir nicht. Anpressdruck geringer als beim M50x. Ohröffnung größer als bei den beiden anderen, aber immer noch nicht riesig. Schöne Metallbügel, die machten was her. Für den Preis von 300,- Euro imho nicht schlecht das Teil.
BamiGorengo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jun 2015, 02:32
Ich habr sie vor 2 Wochen gekauft. Ich kann zwar nicht mit Teschnichen begriffen um mich werfen... Aber ich kann sagen das die ATH m70x meiner meinung nach mit abstand die besten unter den ca 20 kh waren, die ich im Soundladen getestet habe. Dagegen fand ich die 50er echt... schon fast reudig :/ Gut abgemischte Musik klingen so unfassbar sauber und klar mit den 70ern. Ich kann sie nur jedem empfehlenempfehlen

BTW würde ich echt gerne mal wissen ob die Feuchtigkeit die entsteht beim lange Zeit Kopfhörer auf haben, schädlich ist für die Kopfhörer? Seit ich diese KH habe... Habe ich sie fast rund um die Uhr auf... Gestern konnte ich von beiden Ohren etwas haut abziehen die sich wohl durch die pausenlose Feuchtigkeit die entsteht wenn man KH auf hat entstanden sind... Lacht nur aber es ist Wahr! Habe nur schiss den Kopfhörern mit dem Dauerbetrieb nichts gutes zu tun...


[Beitrag von BamiGorengo am 11. Jun 2015, 07:55 bearbeitet]
frale
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2015, 07:59
Nein, keine Sorge. Die Ohren lösen sich also mit der Zeit auf, aber der Kopfhörer bleibt heil Stellt sich nur die Frage: wenn die Ohren weg sind, wohin mit dem KH?
BamiGorengo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Jun 2015, 08:29
wie gut das sich die Ohren regenerieren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica ATH-CM7
coldheaven am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  32 Beiträge
Audio Technica ATH-AD1000
ax3 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  12 Beiträge
AUDIO TECHNICA ATH-M40FS
cambridga am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge
Audio Technica ATH-ES7
MeistaEDA am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  23 Beiträge
Audio Technica ATH-DWL5000
Peer am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2008  –  6 Beiträge
Audio Technica ATH-AD700
rest0ck am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  5 Beiträge
Audio technica ATH-SX1a
Iggy_Pope am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  3 Beiträge
audio-technica ATH-SR9
XFREAK am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  3 Beiträge
Audio Technica ATH-M50/ ATH-M50S Unterschied?
Akitoyo am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  10 Beiträge
AUDIO TECHNICA "ATH M 50"
Nattydraddy am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedHayabusa2
  • Gesamtzahl an Themen1.412.567
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.841

Hersteller in diesem Thread Widget schließen