Bowers & Wilkins PX vs. P7 Wireless

+A -A
Autor
Beitrag
daniel111
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2017, 10:55
Ich habe mir gerade die B&W PX gekauft und sie gleich mal ausprobiert, war aber vom ersten Eindruck eher enttäuscht. Bisher habe ich auf P7 Wireless gehört und bin sehr zufrieden mit denen. Ich habe die PX (bisher etwa 2 Stunden gespielt) side by side mit meinen P7 verglichen und dagegen klingen die PX sehr flach (wenig Tiefbass und Oberbass klingt nicht voll sondern eher hohl) und scharf im Stimmbereich. Mit verschiedenen Noise Cancelling Settings habe ich mal etwas rumprobiert aber kein klanglich besseres Ergebnis erreicht. Wie lange würdet ihr den PX zum Einspielen geben? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wenn ich mir so die verschiedenen Tests anschaue kann ich kaum glauben wie flach meine PX klingen.
JensL64
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Nov 2017, 15:28
Ich habe den P7W durch den PX ersetzt. Hauptsächlich wegen des Tragekomforts, beim P7W gab es eine Stelle in den Polster welche auf Dauer gedrückt hat. Beim PX ist das (bei mir) wesentlich besser. Zum Klang: Die P7W haben schon einen wirklich sehr kräftigen Bass, die PX sind etwas milder abgestimmt. Nach nunmehr 2 Wochen der Nutzung vermisse ich aber nichts mehr. Im Gegenteil, sie sind eher langzeittauglich für mich. Von flach kann aus meiner Sicht keine Rede sein.
daniel111
Stammgast
#3 erstellt: 28. Nov 2017, 23:51
Danke für deine Antwort Jens. Ich habe den Kopfhörern jetzt etwas mehr Zeit gegeben, aber ich kann mich einfach nicht mit dem Klang anfreunden. Es ist so spitz, flach und hohl dass es mir bei normaler Lautstärke schon in den Ohren schmerzt wenn ich längere Zeit höre (besonders bei Sängern mit etwas höherer Stimme fehlt jeglicher Körper). Ich werde das Gefühl nicht los, dass mein Paar defekt ist. Ich muss mir mal ein zweites Model anhören. Ansonsten werden sie definitiv wieder verkauft. Das Noise Canceling ist schon schön, aber nicht mit dem Klang Kompromiss. Zum Vergleich, ich hatte bis vor kurzem auch ein Paar Audio Technica DSR-9BT, die allgemein eher nüchtern und schlank abgestimmt sind, aber selbst die waren deutlich angenehmer und hatten mehr Bass als die PX. Ich kann die ganzen Guten Reviews im Moment nicht nachvollziehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bowers & Wilkins PX - BT OverEar mit ANC
geek87de am 26.09.2017  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  9 Beiträge
Bowers & Wilkins B&W P7 Over-Ear Headphones
HuoYuanjia am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2017  –  81 Beiträge
Vergleich Bang Olufsen H6 und Bowers & Wilkins P7
mulfi am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.07.2014  –  8 Beiträge
Bowers & Wilkins P3
HankSolon am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  11 Beiträge
Bowers & Wilkins stellt Kopfhörer vor
star_chaser am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  48 Beiträge
Kopfhörer für iPhone - Frage zum Bowers & Wilkins P3
nomar2408 am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  3 Beiträge
B&W P7 Wireless: Einspielzeit und Vergleich mit Wired version
arabehr90 am 19.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.03.2017  –  4 Beiträge
Niedrigste Lautstärke b&w P7 wireless zu laut
die3.lustigen.4 am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 10.05.2017  –  4 Beiträge
PX 200 vs. K27i vs. HQ1700
klox am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
Sennheiser PX 100 vs. Koss Sporta pro
fbode am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedM@ts
  • Gesamtzahl an Themen1.389.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.109

Hersteller in diesem Thread Widget schließen