Sennheiser Momentum 3 vs Sony WH-1000xm4

+A -A
Autor
Beitrag
droeger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Dez 2021, 00:04
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach mobilen Bluetooth Kopfhöreren. In der Zwischenzeit habe ich einige In Ears probiert, aber irgendwie komme ich mit diesen nicht wirklich gut zurecht. Diese fallen mir entweder immer mal wieder raus oder mir tun meine Ohren nach ein paar Stunden hören weh. Daher suche ich jetzt wieder nach Over Ears.

Oben genannte Kopfhörer sind un in meine engere Auswahl gefallen. Beide teste ich gerade seit einer Woche auf Herz und Nieren. Bis dato ist es echt ein Kopf an Kopf rennen. Mal ist der eine vorne, mal der Andere.

Gerne teile ich Euch an dieser Stelle meine Erkentnisse mit.

Anfangs war meine objektive Entscheidung eigentlich schon klar, und zwar es werden die Sonys.
Mit ein paar Einstellungen in der App sind Sie dem Sound der Sennheisers ebenbürtig. Die Sonys sind etwas leichter und bestimmt auf Dauer etwas angenehmer zu tragen. Die Polster schmiegen sich echt sehr angenehm um die Ohren. Die Gestensteuerung über die rechte Ohrmuschel ist auch wesentlich intuitiver bzw. einfacher, als sich die Belegung der klassichen Knöpfe des Sennheisers zu merken. Sie kommen mit einem Hardcase, in dem die Hörer sicher für unterwegs verstaut werden können. Beim Momentum ist leider nur ein "Stofftäschchen" dabei. Sie bieten Besonderheiten wie "Speak to Chat", d.h. die Musik stoppt sobald man anfängt zu sprechen (ein cooles Feature). Der ANC der Sonys ist auch um einiges besser und Sie haben die längere Akkulaufzeit.

Da beide momentan preislich sehr eng bei einander sind, ca. 280€, schien die Entscheidung schon gefallen zu sein.
Nun die abers, die in den letzten Tagen aufgekommen sind. Ich besitze auch die kabelgebundenen Momentums, deren Sound ich sehr mag. Bei denen finde ich allerdings die Muscheln etwas klein. Das haben Sie beim 3er besser gemacht. Diese sind etwas größer und man stößt nirgendwo mit den Ohren an. Grundsätzlich gefällt mir auch das Design und die Wertigkeit der Sennheisers besser. Die Big Points sind aber inzwischen zum Einen der Sound und zum Anderen der Komfort. Die Sennheisers lösen dann doch etwas besser auf als die Sonys und haben für meinen Geschmack etwas mehr Bühne. Und die Polster der Sonys sind sehr dünn, so dass es wenig Luft um die Ohren gibt. Will heißen bei den Sonys bekomme ich schnell warme Ohren. Und das empfinde ich sehr unangenehm.

Inzwischen bin ich dann doch eher bei den Sennheisern.

Habt Ihr auch schon Erfahrungen mit diesen beiden Kopfhörern sammeln können? Ich würde mich über einen Bericht freuen. Oder habe ich eine eierlegnede Wollmilchsau übersehen?

VG,

Holger


[Beitrag von droeger am 13. Dez 2021, 00:08 bearbeitet]
droeger
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Dez 2021, 01:07
Die Muscheln von den Sonys kann man 90° drehen , so dass Sie beim absetzen flach auf dem Körper sitzen, was die allgemeine Beweglichkeit fördert.

Die Sonys haben objektiv betrachtet das weitaus bessere Gesamtpakdet zu bieten. Trotzdem bin ich noch nicht zu 100% überzeugt...
Mr._Lovegrove
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2021, 08:26
Ich habe seit über 2 Jahren einen Momentum 3 und gerade zwei Dinge überzeugen mich immer noch extrem:

1. Der Klang! Ich finde, die treffen die goldene Mitte genau, haben einen schönen Bass und eine tolle Auflösung, sind aber eben nicht analytisch (wie z.B. meine Studiokopfhörer von Sony, MDR 7510).
2. Der Tragekomfort! Ich liebe diese weichen, dicken Muscheln, die so schön anschmiegsam am Ohr liegen. Der Hörer drückt auch nicht und ist nicht zzu schwer. Und genau das sprach in meinen Augen gegen die Sonys. Die waren mir zu dünn.

Die Verarbeitungsqualität ist auch insgesamt sehr sehr gut, wobei diese "automatische" Größeneinstellung mit den rasterlos eingehängten Muscheln sicher ein Streitpunkt ist. Bei mir sitzt die linke Muschel etwas zu locker im Bügel. Dafür ist der Bügel aus Metall und sehr viel solider gemacht, als beim Sony.

Was ich wenig ansprechend finde, ist die App. Die bietet nämlich zwar alle wichtigen Grundeinstellungen, aber bei einem Premiumkopfhörer erwarte ich auch einen Premiumequalizer. Doch bei Sennheiser kann man zwischen einem Dreibandequalizer (Höhen, Mitten, Tiefen!) oder dieser seltsamen Kurveneinstellung ohne Beschriftung wählen. Das ist nichts, mit dem man ernsthaft arbeiten kann, sondern eher Spielzeug.

Auch das einem so teuren Kopfhörer nur eine billiges Stoffcase beiliegt, ist unangemessen. Ich habe das auch schon kaputt gekriegt und mir ein schönes Hardcase gekauft, was sehr viel besser ist.

Sicher bietet der Sony da mehr (Hardcass) und auch in Sachen ANC das bessere Paket. Auch das Touchpad auf den Muscheln ist sehr schön und innovativ, aber da ich eh selten mit ANC höre, mir die Grundabstimmung des Sennheisers gefällt, und der deutlich angenehmer sitzt, steht der für mich vor dem Sony.


[Beitrag von Mr._Lovegrove am 13. Dez 2021, 08:27 bearbeitet]
flyingscot
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2021, 09:21
Ich hatte vor einem Jahr auch beide da und der Sennheiser ging postwendet zurück:

Bei mir war er sowas von basslastig, gar nicht auszuhalten. Ich konnte die Reviews über das Ding in keiner Weise nachvollziehen. Mit Bassentzerrung über MorphIt (USB Player Pro App) war der Bass zwar gezügelt, aber eine hohe Auflösung konnte ich ihm trotzdem nicht entlocken.

Dazu kamen noch größere Bluetooth-Verbindungsprobleme und der etwas störrische Bügel.

Zwischenzeitlich war noch Bowers & Wilkins PX7 hier. Bluetooth top, Bügel brauchbar, Sitz nicht ideal, Bass noch extremer, aber mit Entzerrung ganz ordentlicher Sound.

Geworden ist es der Sony, der einfach alles besser konnte. Schon leicht bassiger Sound, aber auch ohne Entzerrung ok. Gute Auflösung, Guter Sitz, perfekte Bluetooth-Verbindung, tolles ANC und super Bedienung.
droeger
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Dez 2021, 16:18
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich bin da eher bei Mr._Lovegrove was den Klang und Ohrpolster angeht. Die anderen Punkte gehen ganz klar an den Sony.

@flyingscot: Ich habe die Befürchtung das in dem Sony meine Ohren einfach zu warm werden. Anscheinend sind meine recht groß und füllen fast den gesamten Raum aus.

Oder kennt jemand einen Anbieter für dickere Ohrpolster? Ich habe bis dato nur welche für den xm3 gefunden.
flyingscot
Inventar
#6 erstellt: 13. Dez 2021, 20:34
Ich hab auch große "Löffel", bei mir ist es allerdings eher das Risiko, dass die kleineren Hörmuscheln mit der Zeit drücken. Das mag ich gar nicht.

Da hab ich mit dem Sony weniger Probleme als mit meinem Heim-Hörer Sennheiser HD650, der eigentlich größere Ohrpolster hat. Sony hat aber weniger Anpressdruck und weicheres Innenleben des Polsters.

Die Wärme war bei mir bisher kein größeres Problem, allerdings bin ich aktuell nur Gelegenheitsnutzer. Hauptanwendung bei klimatisierten Zugfahrten. Da gehts.


[Beitrag von flyingscot am 13. Dez 2021, 20:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony WH-1000XM4
Alzberger am 06.08.2020  –  Letzte Antwort am 19.05.2022  –  82 Beiträge
Sony WH-1000XM4 Tonproblem
Johann521 am 07.11.2020  –  Letzte Antwort am 20.06.2021  –  15 Beiträge
Sennheiser Momentum Wireless 3 vs Sennheiser HD650 Kurzreview
Ratschek am 26.06.2021  –  Letzte Antwort am 27.06.2021  –  3 Beiträge
Sony WH-1000XM2 vs WH-1000XM3
αrταxx am 08.10.2019  –  Letzte Antwort am 03.11.2019  –  13 Beiträge
Sennheiser Momentum True Wireless 3
Leranis am 04.05.2022  –  Letzte Antwort am 01.08.2022  –  24 Beiträge
Sony WH-1000XM4: Probleme mit Bluetooth über Windows PC
Colombo2 am 27.03.2021  –  Letzte Antwort am 29.05.2021  –  6 Beiträge
Sony WH-1000XM4: Noice Canceling (ANC) standardmäßig aus
Lollek am 23.08.2021  –  Letzte Antwort am 23.08.2021  –  3 Beiträge
Wann erscheint Sennheiser Momentum?
BlueDistrict am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  9 Beiträge
Kopfschmerzen Sennheiser Momentum
skm001 am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  20 Beiträge
Neue Sennheiser Momentum M2
Lawk am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.10.2018  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-dragan-
  • Gesamtzahl an Themen1.529.147
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen