Sony WH-1000XM2 vs WH-1000XM3

+A -A
Autor
Beitrag
αrταxx
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2019, 20:24
Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Und zwar: Ich habe letztes Jahr angefangen mehr zu reisen und habe mir daher den Sony WH-1000XM2 geleistet. Meine Wahl fiel auf den 1000XM2 da er laut allen Tests das beste ANC hatte. Ich hatte vor dieser Entscheidung schon einen 16h Flug mit einem Auna Elegance ANC absolviert und fand den nur mässig zum Fliegen geeignet.

Lange Rede, kurzer Sinn: Der XM2 war eigentlich für mich ein sehr brauchbarer wenn auch klanglich eher mauer Kopfhörer. Den klanglichen Nachteil habe ich für mich mit dem guten ANC aufgewogen und ich habe den XM2 auch sehr gerne genutzt.

Nun ja, dieses Jahr zur IFA sollte wohl der XM4 kommen, der aber nicht kam. Der Preisverfall vom XM3 der trotzdem da war hat mich zum Upgrade bewogen ... und was soll ich sagen? Ich bin total enttäuscht vom XM3 und verstehe die Welt gerade nicht mehr:
1. Der XM3 ist im Vergleich zum XM2 sehr viel weniger pegelfest, der XM2 hat bei Maximallautstärke nie verzerrt, der XM3 hört sich an wie ein billiger China Lautsprecher dem man zu viel Dampf gibt
2. Der XM3 klingt im Vergleich zum XM2 auch noch mE deutlich schlechter, d.h. das Bassfundament welches beim XM2 schon eher moderat war ist beim XM3 nochmal deutlich abgeschwächt und macht echt keinen Spaß mehr (vor allem weil ich der Meinung bin dass der Overall Klang auch beim XM3 wesentlich mauer ist als beim XM2)
3. Den XM2 hatte ich teilweise echt wochenlang nicht im Einsatz (ich höre meist über die Anlage Musik ... nur in seltenen Fällen nach 22 Uhr wegen Mietshaus dann mit den Sonys). Den XM2 konnte ich immer vom Kopfhörerständer nehmen, einschalten und Musik hören. Wochenlang. Immer mal wieder so alle 5-6 Tage für je 2h ... der Akku war NIE wirklich leer (weil ja fast 30h Akkulaufzeit). Sprich aufgeladen hab ich den XM2 alle paar Wochen mal. Der XM3 ist gefühlt ständig leer. Ich lade ihn voll auf, lasse ihn ausgeschaltet (auch mal) zwei Wochen auf dem Ständer, schalte ihn ein, höre Musik ... nach 2h schaltet er sich aus weil Akku leer.

Meine Frage nun an die WH-1000XM3 User (die mE doch nicht so selten sein dürften weil eben einer der besten ANC Over Ears): Kennt ihr die Phänomene? Also Pegelfestigkeit, eher mauer Klang und das Akkuproblem?

Ich hätte gerne Gewissheit bevor ich hier bei Sony reklamiere weil so ist ein WH-1000X für mich echt nicht brauchbar. Der XM2 war für mich tatsächlich das Optimum (bis auf den Klang den sicherlich ein KEF Space One Wireless oder ein Beyerdynamic Lagoon ANC besser kann). Das ANC war super, die Akkulaufzeit und das Akkumanagement war super und der Klang war so OK und so "spaßig" dass ich gesagt hab: OK ... lass ihn halt ein bisschen nach Party klingen, scheissegal.

Wär schön wenn ihr mir hier helfen könntet ob das normal ist!

Danke!

Gruß
Daniel
milio
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2019, 22:13
Weiß nicht, wozu man Dir "helfen" könnte, aber trotzdem meine 2 Cents:


1. Der XM3 ist im Vergleich zum XM2 sehr viel weniger pegelfest, der XM2 hat bei Maximallautstärke nie verzerrt, der XM3 hört sich an wie ein billiger China Lautsprecher dem man zu viel Dampf gibt

Ich habe den Vergleich zum XM2 nicht, aber selbst wenn ich für mein Gefühl sehr, sehr laut höre, stelle ich beim XM3 keine relevante Verzerrung fest. Die Maximal-Lautstärke zu verwenden, würde mir niemals einfallen. Und der Vergleich mit einem billigen China-Lautsprecher trifft keinesfalls zu.


2. Der XM3 klingt im Vergleich zum XM2 auch noch mE deutlich schlechter, d.h. das Bassfundament welches beim XM2 schon eher moderat war ist beim XM3 nochmal deutlich abgeschwächt und macht echt keinen Spaß mehr (vor allem weil ich der Meinung bin dass der Overall Klang auch beim XM3 wesentlich mauer ist als beim XM2)

Meinem Geschmack nach ist der Bass beim XM3 relativ deutlich betont und für mich dürfte es keinesfalls mehr sein. Allerdings gibt es sehr viele Menschen, denen es fast nie genug Bass sein kann - vielleicht hast Du da einfach andere Anforderungen als ich.


3. Den XM2 hatte ich teilweise echt wochenlang nicht im Einsatz (ich höre meist über die Anlage Musik ... nur in seltenen Fällen nach 22 Uhr wegen Mietshaus dann mit den Sonys). Den XM2 konnte ich immer vom Kopfhörerständer nehmen, einschalten und Musik hören. Wochenlang. Immer mal wieder so alle 5-6 Tage für je 2h ... der Akku war NIE wirklich leer (weil ja fast 30h Akkulaufzeit). Sprich aufgeladen hab ich den XM2 alle paar Wochen mal. Der XM3 ist gefühlt ständig leer. Ich lade ihn voll auf, lasse ihn ausgeschaltet (auch mal) zwei Wochen auf dem Ständer, schalte ihn ein, höre Musik ... nach 2h schaltet er sich aus weil Akku leer.

Habe mir den XM3 deswegen vorhin extra rausgeholt, nach etwa 2 Wochen zum ersten Mal, und da war er schon ein paar Stunden in Benutzung. Höre jetzt zwar erst etwa 1 Stunde, aber bisher alles okay.
By the way: die IFA war doch gerade erst (vor 4 Wochen).

Vielleicht hat Dein Akku ein Problem, da wage ich aber kein Urteil.
Die Pegelfestigkeit und den "mauen" Klang kann ich bei meiner Hörweise nicht nachvollziehen.

Ein paar Aspekte hast Du nicht erwähnt:
- Verwendest Du Bluetooth oder Kabel? Falls Kabel, mit welchem Zuspieler?
- Wo hast Du den Hörer gekauft? Neu oder gebraucht?
sohndesmars
Stammgast
#3 erstellt: 09. Okt 2019, 05:44
Hi Daniel, ich bin von Sony bezüglich Kopfhörer auch maßlos entäuscht. Da ich reichlich Vergleichsmöglichkeiten habe, weiß ich auch, dass es da besseres gibt. Gut, die Preise sind nach Marktanpassung moderat. Aber trotzdem erwarte ich von einem UE-Riesen einfach mehr. Offenbar gibt es eine große Streuung innerhalb eines Artikels. Mein 1000er Sony der ersten Generation brauchte jedenfall einen heftigen Eingriff per App, um angemessen zu spielen.
Ein Teufel REAL blue NC oder ein Bose QC35, beides Marken, die hier gerne verrissen werden, machen mir sehr viel mehr Spaß. Zufrieden bin ich aktuell mit einem B&O (z.B. H9), ist aber eine andere Preisregion.
Der Bose 700 soll sehr gut sein, sowohl bei NC als auch im Tragekomfort. Sieht irgendwie billig aus, aber alle Nutzer die ich befragte waren begeistert. Muss ich mir auch mal anhören. wäre vielleicht was für dich.
cairon
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Okt 2019, 07:09
@milio
Ich höre ausschließlich über Bluetooth. Alle Klangveränderungsmöglichkeiten sind komplett aus bzw. auf Standard. Gekauft habe ich den XM3 ganz normal neu bei Amazon. Als ich den die ersten paar Stunden im Einsatz hatte habe ich schon fast an ein China Plagiat gedacht

@sohndesmars
Ich war vom XM2 eben schon überzeugt und dachte eben dass der XM3 ja keinesfalls schlechter sein kann. Bose kommt mir gar nicht ins Haus. Hab den QC35II und den 700er da gehabt, bei beiden ist mir das ANC und der Klang zu schlecht. Alternativen wäre für mich eigentlich nur der KEF Space One Wireless oder der Beyerdynamic Lagoon ANC allerdings soll bei beiden (ich hatte die leider noch nicht hier) das ANC wiederum deutlich schlechter sein als beim Sony und beim Bose.

Es ist halt scheinbar egal wo ich mich ärgere: Entweder im Flieger wenn das ANC nicht gut ist oder zu Hause wenn der Klang zu schlecht ist. Einen ANC Kopfhörer der beides gut macht scheint es auch für viel Geld aktuell auf dem Markt nicht zu geben.
Basstian85
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2019, 07:27
Hier mal Messwerte des XM2 und XM3 (Wireless) im Vergleich. Eigentlich sollte der XM3 einen Hauch mehr Bass haben... In den Mitten gibts messtechnisch einen deutlichen Unterschied...

Bose (und Teufel zT auch) werden hier im Lautsprecher-bereich verissen. Bei Kopfhörern gibt es bei den beiden Marken hier auch recht Positives zu lesen...


[Beitrag von Basstian85 am 09. Okt 2019, 07:49 bearbeitet]
Rico_Seifert
Stammgast
#6 erstellt: 09. Okt 2019, 07:46
Welcher Bluetooth Codec wird verwendet??? Steht in der Headphones App!
mit SBC und am Kabel klingen beide mau.
Hörbar besser wird es schon mit AAC vom Iphone.(6 und 8plus getestet)
Richtig gut mit LDAC vom Sony Smartphone und ZX 300 Walkman.
Zuspieler , Bluetooth Codec und Dateiformat (minimum FLAC) sind nicht egal .(Wird hier im Forum immer gern verrissen).


[Beitrag von Rico_Seifert am 09. Okt 2019, 08:03 bearbeitet]
sohndesmars
Stammgast
#7 erstellt: 09. Okt 2019, 09:25
Ja, das könnte ich mir gut vorstellen, dass Sony Kopfhörer an Sony-Zuspielern deutlich besser klingen. Sollte ich mal probieren. Leider ist Sony da nicht so preiswert wie die Mitbewerber.
sohndesmars
Stammgast
#8 erstellt: 09. Okt 2019, 09:27

cairon (Beitrag #4) schrieb:

Es ist halt scheinbar egal wo ich mich ärgere: Entweder im Flieger wenn das ANC nicht gut ist oder zu Hause wenn der Klang zu schlecht ist. Einen ANC Kopfhörer der beides gut macht scheint es auch für viel Geld aktuell auf dem Markt nicht zu geben.


Das ist aber keine neue Erkenntnis. Daher besitze ich ein Dutzend Kopfhörer (ja, etwas übertrieben, es sammelt sich Einiges an in den Jahren), weil es keine eierlegende Wollmilchsau gibt.
Rico_Seifert
Stammgast
#9 erstellt: 09. Okt 2019, 09:37

sohndesmars (Beitrag #7) schrieb:
Ja, das könnte ich mir gut vorstellen, dass Sony Kopfhörer an Sony-Zuspielern deutlich besser klingen. Sollte ich mal probieren. Leider ist Sony da nicht so preiswert wie die Mitbewerber.

Ich nutze mit dem XM3 ein Sony xperia xz1 compact und amazone Musik HD. Das Ergebnis ist exzellent
Das smarti sollte mittlerweile fürn schmalen Taler zu bekommen sein.
fjmi
Inventar
#10 erstellt: 01. Nov 2019, 07:40
Ich hatte einen xm2 und habe mir den xm3 besorgt... Anfangs noch ok war ich dann so enttäuscht und habe mir stattdessen einen zweiten xm2 gekauft. Finde ich zwar nicht so bequem aber deutlich besser. Mich stört der übermäßige Bass des xm3 übers Kabel... Ausgeschaltet geht der gar nicht.mal sehen was der xm4 so bringt.
vau*
Stammgast
#11 erstellt: 01. Nov 2019, 16:36
Ging mir genauso. Ich war auch sehr enttäuscht vom Klang des XM3. (ja auch über LDAC - wenns denn irgendein Unterschied gäbe)
Auf dem XM4 brauchst du gar nicht erst warten. Der wird genauso viel Bass haben.

Es scheint so, als ob die Zielgruppe solcher Kopfhörer halt auf übermäßigen Bass abfährt.
Was sollen Sie (Sony) denn machen?


[Beitrag von vau* am 01. Nov 2019, 16:37 bearbeitet]
Rico_Seifert
Stammgast
#12 erstellt: 01. Nov 2019, 17:25

vau* (Beitrag #11) schrieb:
Ging mir genauso. Ich war auch sehr enttäuscht vom Klang des XM3. (ja auch über LDAC - wenns denn irgendein Unterschied gäbe)

Unterschiede zwischen meinem Iphone(8plus) und Sony Andoiden sind für mich klar herraus zu hören.
Das Android Smarti (LDAC) spielt feiner und weniger dunkel/bassig.
Ich habe beide Hörer XM2 und XM3. Mir gefällt der warmer Klang des XM3 klar besser.
Der Klang der Hörer muss zum persönlichen Geschmack passen. Hier muss man seinen persönlichen Favoriten erst suchen und finden.
Ich habe noch ein paar Sennheiser True Wireless. Diese spielen ebenfalls sehr voluminös und fein. Ich liebe die kleinen Dinger, hingegen ich den Klang eines HD 660 keine 2 Minuten aushalte.
Bastel-Wastel
Neuling
#13 erstellt: 03. Nov 2019, 15:00
Hi zusammen,

danke an alle aus dem Thread, jetzt weiß ich warum mich mein XM3 bisher nicht begeistert hat.
NC war super, klar. Aber geklungen hat er bescheiden.
Dank euch weiß ich nun: Er lief nur auf SBC oder AptX,. Was anders konnte ich in der Sony-App nicht machen.
Nach einigem suchen in den Einstelungen meines Samung's (Nicht in der Headphones App) habe ich im Bluetothsetup einen Schalter für LDAC gefunden.
Jetzt klingt besser....
Im Netzt steht das LDAC seit Android 8.0 mit dabei ist.
Also haben nicht mehr nur Sony Geräte LDAC, sonder scheinbar alle bei denen die Hardware das mitmacht.

Danke & Grüße.
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony WH-1000XM3: Akkulaufzeit
Tomtino am 25.02.2019  –  Letzte Antwort am 25.02.2019  –  2 Beiträge
Sony WH-1000XM3
Darkdancer78_ am 26.11.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  5 Beiträge
Sony WH-1000XM2 Hinweiston
deadeye5589 am 19.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.09.2018  –  15 Beiträge
WH-1000XM3 Zuspieler
Oli.P am 13.12.2019  –  Letzte Antwort am 15.12.2019  –  6 Beiträge
Sony WH-1000XM2 EarPads Replacement
Flotho am 16.04.2018  –  Letzte Antwort am 16.04.2018  –  2 Beiträge
Sony WH-1000XM2 Störgeräusche/Rauschen
Julesvr5 am 02.10.2018  –  Letzte Antwort am 23.10.2018  –  5 Beiträge
Sony WH-1000XM3: Rauschen während Noise Canceling
OnMyEars am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 20.02.2019  –  25 Beiträge
Sony WH-1000XM3 und Samsung S10
amerika1110 am 29.11.2019  –  Letzte Antwort am 04.12.2019  –  4 Beiträge
Sony WH-1000XM2 Ear Pad Mod
bubbasworld66 am 09.01.2018  –  Letzte Antwort am 14.01.2018  –  2 Beiträge
Sony WH-1000XM2 von außerhalb zu hören
jochen12343 am 28.01.2018  –  Letzte Antwort am 28.01.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.955 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJohann_stika
  • Gesamtzahl an Themen1.460.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.783.269

Hersteller in diesem Thread Widget schließen