Nachfolger von Sennheiser HD 650? Grado in Deutschland?

+A -A
Autor
Beitrag
farreal
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2006, 12:10
Ist da schon irgend etwas angekuendigt? Den gibt's ja jetzt schon eine Weile, ich hatte ihn auch lange, nur ging er immer wieder kaputt und jetzt habe ich mein Geld zurueck. Bevor ich ihn noch mal kaufe, wollte ich mich deswegen nach Alternativen/Nachfolgern umhoeren.

Ausserdem: Wo kann man in Deutschland eigentlich Grados kaufen? Mein Vertrauen in die Verarbeitungsqualitaet von Kopfhoerern hat seit den Sennheisern sehr gelitten, Versand kommt deswegen nicht in Frage. Muss ein Laden sein, in dem ich Terror machen kann, wenn die Dinger billig verarbeitet sind.
_Scrooge_
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2006, 12:43
Da scheinst du ja richtig Pech gehabt zu haben...

Ich schleppe meinen HD650 seit nem Jahr immer im Rucksack mit... Habe mich schon draufgesetzt... Bin schon öfter über das Kabel gefahren...
Und???
Nichts, kein einziger Kratzer...

Der sieht aus und spielt wie eh und je... Wird immer nur noch besser...

Aber ob und wann ein Nachfolger kommt, würde mich auch sehr interessieren...

_Scrooge_
farreal
Neuling
#3 erstellt: 20. Nov 2006, 13:03
Ich behandle die Dinger immer superpfleglich. Aber das Kabel bekommt nach einer Weile immer Wackelkontakt oder die Sprecher fallen aus. Auch die Lackierung ist bis jetzt immer irgendwann abgeplatzt, sehr schlecht verarbeitet. Meine 13 Jahre alten 100 DM Sony Kopfhoerer, die schon duzende Male runtergefallen sind und bei denen auch mal kraeftig am Kabel gezogen wird, die halten wie Gusseisen.
outis
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Nov 2006, 13:36

farreal schrieb:
Ausserdem: Wo kann man in Deutschland eigentlich Grados kaufen?

Bin zufällig darüber gestolpert.
speedy146
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Nov 2006, 13:38
Hallo,

das scheint wirklich Pech zu sein, insbesondere was die Probleme mit der Lackierung betrifft...normalerweise sind die Sennheiser sehr gut verarbeitet.
Insbesondere bei einer pfleglichen Behandlung sind solche Probleme sehr ärgerlich und sollten nicht vorkommen.

Besitze einen neueren HD 650 sowie einen älteren HD 600 (damals gekauft zum Erscheinungstermin) und beide sind vollkommen in Ordnung und auch der HD 600 schaut noch aus wie neu.

Das Problem mit dem (gelegentlichen) Wackelkontakt ist bzw. war im Falle von Sennheiser nicht ganz unbekannt. Ich hatte mal einen HD 580 und bei dem ist dies immer mal wieder vorgekommen ("leider" nicht zwangsläufig reproduzierbar, also eher "zufällig").
Es war zwar nicht wirklich dramatisch, da relativ selten, doch kann es natürlich dennoch nerven und sollte nicht sein.

Beim HD 600 hat es das Wackelkontakt Phänomen auch (mal) gegeben, beim HD 650 ist mir dieses Problem überhaupt nicht bekannt. Wäre schade, wenn es dies nach wie vor gäbe und nicht abgestellt werden konnte, seitens Sennheiser noch keine Ursache dafür gefunden wurde, ausser vielleicht als Folge der Austausch der Hörersysteme oder zumindest des Kabels.

Ein Nachfolger zum HD 650 würde mich auch interessieren, im Laufe dieses Jahres habe ich einem Beitrag hier mal von einem HD 700 gelesen, an dem Sennheiser gegenwärtig entwickeln soll und der möglicherweise zur IFA 2006 präsentiert werden sollte / könnte. Dies war ja nun nicht der Fall. Was nicht ist, kann ja vielleicht noch werden...

Ich weiss nicht, ob die Sache mit dem HD 700 nur ein Gerücht war bzw. ist, oder ob es sich hier doch um "Insiderinfos" gehandelt hat. Von anderen bzw. "offiziellen" Quellen habe ich bis dato noch nichts (weiteres) über den HD 700 gehört.

Freundliche Grüße
DLB
Audiodämon
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2006, 14:17
Hier kann man Grados hören und kaufen:

PhonoPhono Berlin
rm2903
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Nov 2006, 14:35
Auch in Frankfurt gibt es Grados: www.musik-schmidt.de

Michael
Peer
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2006, 14:45

rm2903 schrieb:
Auch in Frankfurt gibt es Grados: www.musik-schmidt.de

Michael

Warste das schonmal?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Nov 2006, 15:35
über den nachfolger von senn wird schon sehr lange diskutiert. alle waren der meinung, dass er bald rauskommt - aber das modell hieß nicht hd 600 sondern hd 650. das hat die diskussionen natürlich nicht zum verstummen gedacht...

möglicherweise wird senn der fangemeinde wirklich mal den gefallen tun einen kopfhörer so zu nennen. glaubhafte aussagen und informationen zu dem thema habe ich aber bisher nicht gefunden.

wenn dir senn zu klapprig ist (was mich erstaunt) solltest du von grado direkt die finger lassen. die größeren modelle von beyer sind ziemlich stabil, möglicherweise versuchst du da mal dein glück
rm2903
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Nov 2006, 15:58
@P32r: Da habe ich meinen Grado SR 325i gekauft. Probehören war mit Einschränkung möglich (Verkaufsraum zu laut).

Michael
Peer
Inventar
#11 erstellt: 20. Nov 2006, 15:59
Wie sind denn die Preise?
SRVBlues
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2006, 16:27

p32r schrieb:
Wie sind denn die Preise?

Ich bin da auch ab und an. Die Preise sind wie im I-Net.
Bei Grado mögen die nicht viel machen.

Chris
Reiner_Klang
Stammgast
#13 erstellt: 20. Nov 2006, 18:07

speedy146 schrieb:
Ein Nachfolger zum HD 650 würde mich auch interessieren, im Laufe dieses Jahres habe ich einem Beitrag hier mal von einem HD 700 gelesen, an dem Sennheiser gegenwärtig entwickeln soll und der möglicherweise zur IFA 2006 präsentiert werden sollte / könnte. Dies war ja nun nicht der Fall. Was nicht ist, kann ja vielleicht noch werden...


Die Entwicklungslabors für diese KHs von Sennheiser befinden sich in Irland. Dort wird auf mindestens zwei Schienen an einem Nachfolger für den HD 650 und einem oberen High-End-KH (Elektrostat !) gearbeitet. Definitive Markteinführungstermine gibt es nach meinem Kenntnisstand noch nicht.

Die Arbeitsbezeichnung HD 700 geistert immer einmal wieder gerüchteweise herum, allerdings ist bisher nicht herauszufinden, ob es sich nur um eine Arbeitsbezeichnung oder die kommende Bezeichnung für einen elektrodynamischen Top-KH handelt. Wie ein neuer Elektrostat heißen könnte, habe ich noch nicht einmal gerüchteweise gehört.

Mich würde insbesondere der Letztere wahnsinnig interessieren!


[Beitrag von Reiner_Klang am 21. Nov 2006, 09:27 bearbeitet]
speedy146
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Nov 2006, 23:16
Hallo Rainer_Klang,

danke für Deine Infos. Ein neuer elektrostatischer Kopfhörer von Sennheiser - das würde mir auch sehr gefallen. Vor allem wenn es sich bei diesem Modell in etwa um einen Nachfolger
des früheren "Einstiegsmodells" HE60/HEV 70 handeln sollte - den ich mir damals leider nicht kaufen konnte. Sollte ein möglicher neuer Elektrostat jedoch preislich mehr in Richtung Orpheus tendieren, werde ich mich dann wohl wieder verabschieden müssen...

Obwohl Deine Beschreibung "oberer High-End-KH (Elektrostat)" hört sich mehr nach Orpheus an, also war's das dann...c'est la vie... (gespannt bin / wäre ich natürlich trotzdem).

Vor über einem Jahr auf der IFA 2005 hatte ich bei Sennheiser während einer Vorführung / Präsentation des Orpheus dort nachgefragt, ob es denn wieder mal einen "kleinen Elektrostaten" von Sennheiser geben könnte.
Antwort war frei übersetzt: zum gegenwärtigen Zeitpunkt (also 2005) sei da nichts Konkretes geplant, experimentiert werde zwar, aber nichts Konkretes, also HE60/HEV70 Nachfolger momentan (2005) eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich oder undenkbar, also könnte eines schönen Tages durchaus wieder etwas in der Richtung erscheinen...schön wär's ja

Freundliche Grüße
DLB


[Beitrag von speedy146 am 20. Nov 2006, 23:19 bearbeitet]
Wolfiman
Stammgast
#15 erstellt: 21. Nov 2006, 00:06
Wenn man die Serienummern anschaut hatt sich der HE60 in 7 Jahren rund 2000-2100x verkauft.
Ich denke das sagt sehr viel ob sich das für Senn noch lohnt.
Ausserdem unterscheiden die Elektroden/membran sich so sehr von dynamischen das man vermutlich ganz andere Produktionsgeräte verwenden muß.

Ist sehr schade, das Prinzip ist im grunde überlegen, und man wär sicher schon viel weiter wenn mehr entwicklung betrieben und es mehr ale eine handvoll geräte am markt gegeben hätte.
farreal
Neuling
#16 erstellt: 21. Nov 2006, 14:18
Danke fuer die Infos.
Was ist eigentlich der offizielle Preis fuer die Sennheiser HD 650? Und fuer wie viel werden sie derzeit im Laden verkauft?
Peer
Inventar
#17 erstellt: 21. Nov 2006, 14:24
Im Laden? 300-400€. Im Internet wohl etwa 250 um den Dreh
farreal
Neuling
#18 erstellt: 22. Nov 2006, 07:08
Wie kommen diese Preisunterschiede eigentlich zustande?
MacFrank
Inventar
#19 erstellt: 22. Nov 2006, 09:32
Zunächst zahlt man in den meisten Geschäften die Beratung mit, ist ja eine Dienstleistung.
Davon abgesehen fehlt in Geschäften wie Saturn/MM/Cosmos etc. auch der Preisvergleich. Man weiß nicht, ob es günstiger sein könnte.
Im Internet bekommst du bei der suche gleichmal mehrere Ergebnisse mit Shops angeboten. Somit kannst du besser vergleichen. Wer im Internet als Shop bestehen will, muss halbwegs gute Preise machen und kompetenten Support bieten.
Die Homepages der oben genannten Märkte bieten nicht umsonst außer den Aktionsartikel keine Chance Preise nachzuschlagen.


[Beitrag von MacFrank am 22. Nov 2006, 09:32 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#20 erstellt: 22. Nov 2006, 19:53

MacFrank schrieb:
Die Homepages der oben genannten Märkte bieten nicht umsonst außer den Aktionsartikel keine Chance Preise nachzuschlagen. ;)


Das liegt daran, dass die Filialen alle ihre eigenen Preise machen. Jede Filiale funktioniert wie ein einzelnes Geschäft.

Außerdem zahlt man im Laden nicht nur die Dienstleistung, sondern auch die Ladenmiete, den Strom und nicht zu letzt auch die Aktionspreise. Ist ja eine dicke Mischkalkulation, die die da fahren.

Meiner Erfahrung nach kann man aber bei diesen Märkten mit einigem Verhandlungsgeschick und gegenseitigem Auspielen den Preis auf fast Internetniveau drücken.
Zumindest in Berlin.

m00h
MacFrank
Inventar
#21 erstellt: 22. Nov 2006, 20:18

m00hk00h schrieb:

MacFrank schrieb:
Die Homepages der oben genannten Märkte bieten nicht umsonst außer den Aktionsartikel keine Chance Preise nachzuschlagen. ;)


Das liegt daran, dass die Filialen alle ihre eigenen Preise machen. Jede Filiale funktioniert wie ein einzelnes Geschäft.

Außerdem zahlt man im Laden nicht nur die Dienstleistung, sondern auch die Ladenmiete, den Strom und nicht zu letzt auch die Aktionspreise. Ist ja eine dicke Mischkalkulation, die die da fahren.

Meiner Erfahrung nach kann man aber bei diesen Märkten mit einigem Verhandlungsgeschick und gegenseitigem Auspielen den Preis auf fast Internetniveau drücken.
Zumindest in Berlin.

m00h


Stimmt, das habe ich übersehen, danke für Berichtigung.

Preisdrücken, nun, ich weiß nicht - alles was ich bisher bekommen "hätte", wäre ein 10€ Rabatt auf einen VHS-Player... und der war ein Vorführgerät.
Hach, wär das schön in Berlin zu wohnen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser oder Grado
peter46 am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  6 Beiträge
Sennheiser HD-650
DHFI_61 am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  6 Beiträge
Sennheiser HD 650
caruso2002 am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  4 Beiträge
Sennheiser HD 650 oder Nachfolgemodell?
kolli65 am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 650 Kabeltuning
holle1979 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  33 Beiträge
Sennheiser Hd 650 + ?
baltik am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  30 Beiträge
Sennheiser HD 650
Aljoscha am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  18 Beiträge
Sennheiser HD 500 vs. Grado SR60
hebr am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  4 Beiträge
Sennheiser hd 650
lemmi_g am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 650
gamefreak776226 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedMarcel_Kuhnekath
  • Gesamtzahl an Themen1.463.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.835.731

Hersteller in diesem Thread Widget schließen