Sennheiser HD 650

+A -A
Autor
Beitrag
Aljoscha
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2010, 22:53
Hallo,

ich wollte fragen, ob die Ohren vom längeren hören
kaputt gehen. Ich meine der Kopfhörer hat sicherlich viel Bass, ich habe ihn noch nicht gekauft.
Also die Frage ist, ob nicht durch den Kopfhörer
ein Tinnitus entsteht bzw. ein irreparabler Schaden am
Ohr.

Und dann wollte ich noch fragen, WIE GUT der Sennheiser
HD 650 ist! Ist er besser als der AKG 701 ?

Und was hat nen besseren Klang, der Sennnheiser HD 650 oder
die Regalboxen von Nubert (Nubox311) ?
Ich weiß, dass man das schlecht vergleichen kann, doch
was hat nen bessren Klang?


[Beitrag von Aljoscha am 18. Nov 2010, 22:56 bearbeitet]
Gl0rfindel
Stammgast
#2 erstellt: 18. Nov 2010, 23:29

Aljoscha schrieb:

ich wollte fragen, ob die Ohren vom längeren hören
kaputt gehen. [...]
Also die Frage ist, ob nicht durch den Kopfhörer
ein Tinnitus entsteht bzw. ein irreparabler Schaden am
Ohr.

Im Prinzip nein. Du kannst so lange hören, wie du willst, solange du dich da bei Pegeln unterhalb von 85 dB befindest. Wenn du über 85 dB hörst, kannst du dir innert kürzester Zeit das Gehör wegballern. Ist halt eine Frage der Lautstärke. Wenn du dich da mässigen kannst, steht langem und gesundem Hörgenuss nichts im Weg.


Aljoscha schrieb:
Ich meine der Kopfhörer hat sicherlich viel Bass, ich habe ihn noch nicht gekauft.

Definitiv nein. Jedenfalls wenn du von Sony und Sennheiser CX kommst.


Aljoscha schrieb:

Und dann wollte ich noch fragen, WIE GUT der Sennheiser
HD 650 ist! Ist er besser als der AKG 701 ?

Nein, nur anders.
Der AKG K701 hat noch weniger Bass, dafür kühle Mitten, brillante Höhen und eine sehr weite Bühne. Der geborene Klassik-Hörer.


Aljoscha schrieb:

Und was hat nen besseren Klang, der Sennnheiser HD 650 oder
die Regalboxen von Nubert (Nubox311) ?
Ich weiß, dass man das schlecht vergleichen kann, doch
was hat nen bessren Klang?

Technisch? Natürlich der Sennheiser. Dummerweise bedeutet das noch lange nicht, dass du mit dem auch mehr Freude haben wirst. Die Im-Kopf-Lokalisation ist nicht jedermanns Sache und der mangelnde Körperschall erst recht nicht.

Hast du dich eigentlich umfassend informiert oder planst du, einfach in einen Laden zu gehen und zu kaufen, wo Sennheiser und ein hoher Preis dranstehen? Das soll keine Beleidigung sein, aber für mich wirkt es ehrlich gesagt ein wenig unverhältnismässig, mit so wenig hintergrundwissen gleich mit dem Kaliber der grossen Drei einsteigen zu wollen. Da kann man viel Geld verpulvern...
Aljoscha
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Nov 2010, 23:33
Ich höre täglich 6-8 stunden Musik.

Ist es nicht so, dass vom Bass die Ohren besonders
schnell / stark kaputt gehen?

Ich informiere mich gerade ausfürhlich über Kopfhörer.
Die Sennheiser und AKG 701 sehen schon so geil aus^^


Warum ist der Sennheiser den Nubert Boxen überlegen?


[Beitrag von Aljoscha am 18. Nov 2010, 23:36 bearbeitet]
pecus86
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2010, 23:36
Ja, Bass macht sogar dumm.
Gl0rfindel
Stammgast
#5 erstellt: 18. Nov 2010, 23:39

pecus86 schrieb:
Ja, Bass macht sogar dumm.




Aljoscha schrieb:
Ich höre täglich 6-8 stunden Musik.


So does me...


Aljoscha schrieb:

Ist es nicht so, dass vom Bass die Ohren besonders
schnell / stark kaputt gehen?

Nein, das ist falsch. Ich kenne mich da nicht so aus, aber ich würde sogar sagen, dass es bei Bass am wenigsten der Fall ist.


Aljoscha schrieb:

Die Sennheiser und AKG 701 sehen schon so geil aus^^

Wenn du sie auf den Ohren hast, kannst du sie eh nicht sehen...


Aljoscha schrieb:

Warum ist der Sennheiser den Nubert Boxen überlegen?


42
Weil es ein Kopfhörer ist, und ein verhältnismässig guter. Da muss weniger Hub vollführt werden, da müssen weniger Pegel her, was zu viel weniger Klirr führt, da ist kein Raum mit seinen negativen Einflüssen da, da können Membrane viel kleiner und folglich leichter gebaut werden und so weiter und so fort...
h3in3k3n
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2010, 23:51
naja das mit dem bass und kaputtmachen is so ne sache... auf der einen seite is der bass frequenz technisch nicht so schädlich, dafür kann dir aber ne basswalze alles kaputt machen, da der bass durch die ganze cochlea wandert, wohingegen hohe frequenzen schon am anfang "stecken bleiben". besser is es schön in moderaten lautstärken zu hören, ich weiss gar nicht warum alle immer laut brauchen... der bass geht auch laut nich durch den körper bei nem kopfhörer, wenn man das braucht, is der kopfhörer eher das falsche audiogerät.

und bei 6-8 h musik / tag, frag ich mich ja ob ihr abeitet, oder gleich bei der arbeit musik hört


[Beitrag von h3in3k3n am 18. Nov 2010, 23:53 bearbeitet]
heidegeistlicher
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2010, 23:52
Also, Gl0rfindel, das ist fabelhaft geantewortet. Super. ROFL
Aljoscha
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Nov 2010, 00:16
Sind Kopfhörer oder Boxen besser?
Sennheiser HD 650 oder AKG 701?


[Beitrag von Aljoscha am 19. Nov 2010, 00:23 bearbeitet]
Class_B
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Nov 2010, 00:36
Sind Äpfel oder Birnen besser?
Cox Orange oder Charneux ?


[Beitrag von Class_B am 19. Nov 2010, 00:53 bearbeitet]
xnor
Stammgast
#10 erstellt: 19. Nov 2010, 00:43
Hängt von deinen Vorlieben und Anwendungsfällen ab.

Stark vereinfacht:
Wenn du gezähmte Höhen und (etwas) betonten und auch tiefen Bass magst, dann HD650.
Wenn du das Gegenteil davon willst, dann lieber den AKG 701.


Wenn du Musik realistisch genießen willst, dein Zimmer entsprechend optimiert ist und du niemanden damit störst und etwas mehr Kohle hast, dann würd ich eher zu Lautsprechern tendieren.






Class_B schrieb:
Sind Äpfel oder Birnen besser?
Cox Orange oder Ciquita ?

Birnen und Ciquita


[Beitrag von xnor am 19. Nov 2010, 00:48 bearbeitet]
h3in3k3n
Stammgast
#11 erstellt: 19. Nov 2010, 00:51
lies vll. mal n paar seiten hier, bzgl kopfhörerkauf, how to etc.

man kann ja auch nicht sagen was "besser" ist, ein S600 oder ein 760i... sehr persönliche sache. ich finde mercedes doof, begründen kann ich das nich wirklich erziehung vll. wobei es beim KH ja noch drauf ankommt was du hören willst... also bmw 7er vs. X5 um das mal verständlich zu machen.
Aljoscha
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Nov 2010, 08:39
Das was mir noch Sorgen macht ist die Lautsärkeregulierung.

Kann ich den AKG 701 an meinen Sony Receiver anschließen und dann
die Lautstärke am Receiver regulieren?
Die Windowslaustärke ist nicht laut genug.
Ist schon bei meinem jetztigen Kopfhörer nicht laut genug.
h3in3k3n
Stammgast
#13 erstellt: 20. Nov 2010, 23:27
guckst du kopfhörerverstärker...
bird12
Stammgast
#14 erstellt: 21. Nov 2010, 00:42

Aljoscha schrieb:
Das was mir noch Sorgen macht ist die Lautsärkeregulierung.

Kann ich den AKG 701 an meinen Sony Receiver anschließen und dann
die Lautstärke am Receiver regulieren?
Die Windowslaustärke ist nicht laut genug.
Ist schon bei meinem jetztigen Kopfhörer nicht laut genug.

musst du hammernehmen windoof kaputthauen und schon is lauter
Relithon
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 21. Nov 2010, 01:49
Mein angestaubter Sony Receiver reicht vollkommen aus, um den K701 auf eine Lautstärke zu bringen, die ich nicht ertragen kann (ja, der Receiver regelt die Lautstärke deines KH bei einem entsprechenden Ausgang..). Allerdings würde ich die K701 nicht ohne KHV hören wollen, da die Wiedergabe in meinem Fall (Corda SWING) deutlich detaillierter ist. Mein Receiver hingegen klingt als hätte man ein Stück Stoff zwischen Ohr und KH. Folglich wirst du dich nicht mit der Lautstärke, sondern viel mehr mit dem gewünschten Klangergebnis auseinander setzen müssen.

Da dies für dich nicht gelten muss (anderer Receiver, andere Quellen, anderes Gehör) empfehle ich dir (naheliegendes) Probehören. D.h. bestell dir den KH beim Händler deines Vertrauens via Internet, hör an deinem Receiver ein paar Stunden Probe und wenn ätzend KHV dazu und weiter hören oder KH direkt zurück an den Händler, your choice.

Zum Vergleich KH und Lautsprecher: völlig anderes Klangerlebnis. Bei einem KH würde ich nie von "raumfüllend" sprechend, während ein 300 € KH die Detailtreue eines Lautsprechers im vierstelligen Bereich besitzen kann.

Horrido,
Rel
Werther's_Original
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Nov 2010, 06:27
Hey Aljoscha,
ich finde es gut, dass du dich hier zu informieren versuchst, bevor du dir einfach blind einen Kopfhörer kaufst. Das zeigt, dass dir das etwas zu bedeuten scheint. Andere Leute gehen einfach in einen Elektronikmarkt und kaufen nach Preis und Aussehen und Werbetext.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir diese Community hier sehr gut dabei helfen kann "deinen" Kopfhörer zu finden. Dazu solltest du allerdings etwas gezielter Vorgehen.

Hüb hat mal zusamengestellt, was an Informationen vorhanden sein sollte, um dir eine Empfehlung geben zu können.


Hüb schrieb:
- Dein maximales Budget
- Deinen Musikgeschmack (z.B. ...% Rock, ...% Klassik, ...% Jazz, ...% Electronica)
- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern?
- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?
- Dein bereits vorhandenes Equipment


Sprich erzähl uns einfach ein bisschen mehr über dich. Sei offen für Vorschläge und häng dich nicht an HD650 und K701, nur weil es große Namen sind. Es wird immer einen größeren Namen geben und diesem hinterher zu jagen ist wohl ein Ansatz, den viele für nicht richtig halten würden.

Nichtsdestotrotz habe ich den "Fehler" auch Mal gemacht und jetzt hab ich sie beide und sie bekommen viel weniger Spielzeit als andere Kopfhörer, die wesentlich günstiger sind. Ich für meinen Teil würde behaupten, dass ich langsam an sie heranwachse und sie irgendwann zu würdigen wissen werde - mein Grund sie nicht zu verkaufen.

Oder brauchst du die KH nur, um deinen Freunden zu erzählen, dass du sie hast. Wenn dem so ist, würde ich dich an ein anderes Forum empfehlen.

Beste Grüße,
Thomas.
Aljoscha
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Nov 2010, 14:35
Was kostet ein Kopfhörerverstärker?
Sicher dass, der Klang dadurch besser wird?

Kann es sein, dass die Corda SWING, mehr als 200 € kosten?
Das wäre ja soviel wie die AKG 701 Lautsprecher kosten...?


[Beitrag von Aljoscha am 23. Nov 2010, 14:41 bearbeitet]
zabelchen
Inventar
#18 erstellt: 23. Nov 2010, 16:52
hallo Threadersteller,
wenn Du Fragen, die nicht nur mit ja oder nein beantwortet werden könen, stellst, wirst Du brauchbarerere Antworten bekommen.

Ausserdem bist Du auf einige Fragen nicht eingegangen.

Fiel mir so beim Überfliegen des Threads auf

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD 650
gamefreak776226 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  7 Beiträge
SENNHEISER HD-650 vs. AKG K 701
sm2k6 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  4 Beiträge
Sennheiser HD 650 und Verstärker?
fran am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  3 Beiträge
Hd 650 bass ?
Brutalsyndrom am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  88 Beiträge
Sennheiser HD 650 oder Nachfolgemodell?
kolli65 am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 650 Ohrpolster auf HD 518
Mitch4ever am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  3 Beiträge
Sennheiser Hd 650 + ?
baltik am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  30 Beiträge
Sennheiser HD 650 Kabeltuning
holle1979 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  33 Beiträge
Sennheiser HD-650 Totalschaden?
Riker am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  13 Beiträge
Beratung Sennheiser HD 650 / Vorverstärker ?
zabelchen am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  97 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.423 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlmoeller
  • Gesamtzahl an Themen1.510.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.038

Hersteller in diesem Thread Widget schließen