Kleine Frage an alle Hornet-Besitzer (oder alle Experten von Steckverbindungen)

+A -A
Autor
Beitrag
rhymesgalore
Inventar
#1 erstellt: 25. Nov 2006, 18:19
Hi,
hab mal eine Frage an alle Hornet-Besitzer.

Ich habe heute mal festgestellt, dass es bei mir die Klinkenstecker leicht aufkantet, wenn ich sie in die Buchsen des Hornet stecke,
d.h. sie werden leicht nach oben abgelenkt, sitzen also nicht ganz plan auf der Kante der Buchse auf, sondern am unteren Rand ist minimal Platz.

Ist zwar wirklich nur minimal, aber ich kann sie halt, wenn ich noch ein bisschen draufdrücke, ganz plan bekommen.

Es scheint so als wenn die Kontakte innerhalb der Buchsen so "streng" sind, dass die Spitze der Stecker ganz leicht nach unten gedrückt wird.
Hat zwar keinerlei Auswirkungen, aber mich würde es nur interessiern ob das bei euch anderen auch so ist.
der_yeti
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2006, 18:29
is bei mir genauso.
rhymesgalore
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2006, 18:49
Danke, da bin ich aber beruhigt

Wo wir gerade dabei sind. Ist dir schon aufgefallen, dass "deutsche" 9V-Batterien zu kurz sind, um im Hornet richtig zu funktionieren?
Der Akku, der bei mir dabei war (Tysonic) ist genauso lang, dass er, wenn man das Hinterteil zuschraubt,
fest genug auf die Kontakte gedrückt wird.

Jetzt waren aber schon zwei Alkaline-Batterien die ich probiert habe (Varta High Energy, und eine Duracell Procell) kürzer als die Tysonic,
so dass ich noch hinten etwas Papier reintun musste, dass der Anpressdruck hoch genug ist.
Hat mich schon sehr gewundert, dass anscheinend nicht alle 9V-Blöcke gleich groß sind...
der_yeti
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2006, 21:03
Hi,

das ist mir nicht aufgefallen. Die Varta Longlife Extra, die ich anfänlich benutzte ist genauso lang wie der Tysonic Akku. Sie ist aber bedeutend dicker, so ca. 3mm. Batterien sollen sehr große Toleranzen haben, wie ich mir mal habe sagen lassen. Zum Glück sind Deine Batterien zu kurz gewesen. Sieht bestimmt komisch aus, wenn der Deckel hinten nicht ganz zugehen würde.

Zu den Kontakten: ich glaube die sind einseitig "gefedert". Ich kann den Stecker in der Buchse leicht kippen und es fühlt sich an wie eine Feder.

Viele Grüße,
Alex

P.S.: aber klingt er nicht toll?!


[Beitrag von der_yeti am 25. Nov 2006, 21:11 bearbeitet]
rhymesgalore
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2006, 22:25
Hey, keine Frage

Das mit den Batterien ist ja nun wirklich kein Problem, kann der arme Ray ja nix für, wenn es die Hersteller nicht schaffen einheitliche Größen zu produzieren

Wegen den Buchsen schreib ich ihm glaub ich mal ne pm auf headfi (Hab ich schon mal gemacht: seeehr schnelle, und sehr nette Antwort). Dann wissen wir was da drinnen vor sich geht.....
SRVBlues
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2006, 23:34
Bei mir passt dafür der Akku kaum in den Corda Porta (zu lang).

Chris
rhymesgalore
Inventar
#7 erstellt: 25. Nov 2006, 23:46

SRVBlues schrieb:
Bei mir passt dafür der Akku kaum in den Corda Porta (zu lang).

Chris


Ich hab jetzt mal alle drei Batterien gemessen:
Den Tysonic-Akku, die Duracell ProCell und die Varta High Energy.
Alle drei sind unterschiedlich lang und dick, nur die Breite ist immer ziemlich genau gleich.
Wenn das die Hersteller bei Mignon/AA oder anderen Formaten auch machen würden, dann aber servus..... (wia ma bei uns in Bayern sogt^^)
der_yeti
Stammgast
#8 erstellt: 26. Nov 2006, 14:08
Machen sie und ohne rot zu werden. Toleranzen bis ca. +/- 8% sind keine Seltenheit. Weniger bei großen Markenartiklern, aber durchaus auch möglich. Habe ich berufsbedingt schon selbst erfahren.

Viele Grüße,
Alex


[Beitrag von der_yeti am 26. Nov 2006, 14:09 bearbeitet]
der_yeti
Stammgast
#9 erstellt: 29. Nov 2006, 10:25
Hallo Hornet-Fans,

hier ein kleiner Bericht der Stereophile zum Hornet. Es gibt nicht viele solcher Berichte ausserhalb von Foren, vor Allem mit umfangreichen Messwerten.

http://stereophile.com/headphones/906ray/index.html

Ich bin neuerlich begeistert von diesem Teil. Mein Pimeta ist zunehmend arbeitslos.

Viele Grüße,
Alex


[Beitrag von der_yeti am 29. Nov 2006, 10:26 bearbeitet]
Peer
Inventar
#10 erstellt: 29. Nov 2006, 18:28
Das Ding scheint ja richtig gut zu sein
der_yeti
Stammgast
#11 erstellt: 29. Nov 2006, 20:24
YUP
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
An alle Denon-Besitzer
zEeoN am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  5 Beiträge
Deutsches Netzteil für Hornet
McMusic am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  4 Beiträge
An alle HD 595 Besitzer - kurze Frage
calimero17 am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  9 Beiträge
An alle AKG K701-Besitzer
Berrin am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  8 Beiträge
Hornet klein? watch out.
Musikaddicted am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  35 Beiträge
An alle AKG 271 Studio Besitzer
Beery am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  7 Beiträge
Frage an alle Fisher Amps FA e -Besitzer/Kenner
chrisnina10 am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  4 Beiträge
An alle Sennheiser CX 300 Besitzer WICHTIG
NaturalSoundX am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  21 Beiträge
An Alle Little Dot MK V Besitzer!
**StaS** am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  4 Beiträge
An alle AKG K701-Besitzer - Unsere Seriennummern
tv-paule am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedelias_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.834.899

Hersteller in diesem Thread Widget schließen