TEAC HP-F100 Filltune HiFi Bone Conducting Headphones

+A -A
Autor
Beitrag
Nattydraddy
Inventar
#1 erstellt: 29. Mai 2007, 19:15
Gerade bei Audiocubes entdeckt:
TEAC HP-F100 Filltune HiFi Bone Conducting Headphones


Wer Audio Bone-Conduction noch nicht kennt, hier ein Link zu de.wikipedia:
Knochenleitung

Hier noch was kurzes, mehr anatomisches:
Luft-und Knochenleitung


Das praktische and den Kopfhörern ist, das sie nicht auf den Ohren sitzen, oder gar wie IEM in den Ohrkanälen, sondern übern Ohr:


Nun behauptet Teac die ersten HiFi-Knochenleitungs-Kopfhörer herausgebracht zu haben. $499 Dollar sind mir leider etwas viel, als das ich die mal auf Probe ausprobiere. Müßte erst vorher wissen, ob das überhaupt was taugt. Was haltet ihr denn von mobilen Kopfhörern, die mit Knochenschall arbeiten?


[Beitrag von Nattydraddy am 29. Mai 2007, 19:55 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2007, 20:37
Boah...
stage_bottle
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2007, 20:56
Zukunft wir kommen!! Würde natürlich alle HRFT-Abstimmungen ausschalten...
hAbI_rAbI
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2007, 20:57
Ich glaube, da muss man schon eher auf headfi nachschauen. Die sind ja immer sehr interessiert neue Sachen auszuprobieren.
cosmopragma
Inventar
#5 erstellt: 30. Mai 2007, 01:57

Nickchen66 schrieb:
Boah... :hail
Wenn schon dann : Boah ej.
Aber ich denke wenn wir einige beknackte amerikanische head-fier dazu kriegen wollen, die Dinger zu kaufen, müssen wir drüben einen thread eröffnen mit jeder Menge "wow" und "core blimey".
Wäre vielleicht ein Riesenspass, in einer konzertierten Aktion zu behaupten, dass die Dinger hier in D ganz gross herausgekommen sind und weggehen wie warme Semmeln.
Ich biete dann meinen Omega im FS an since I simply do like the incredible bone conducting headphones better.
Wäre dann allerdings schlecht für die Reputation wenn die realisieren, was für einen Mist sie sich als FOTM haben andrehen lassen.PinkFloyd hat das mal mit rainbow foil gemacht und heute ist er banned ....
Nicht nur deswegen allerdings.

Im Ernst, selbst wenn das einigermassen funktioniert muss das einen ekligen Crossstalk aufweisen.Ich erinnere mich an das bones radio ungefähr 1982.Da wurde der Sound auch über die Knochen übertragen.
In Mono.
Der Schädel leitet wie beim bones radio automatisch den rechten Kanal auch zur linken Seite, und zwar zu schnell und zu stark für einen Crossfeed-effekt.Mag sein, dass sie heute überhaupt was Stereomässiges hinkriegen, aber die Kanaltrennung dürfte lausig sein.
Nattydraddy
Inventar
#6 erstellt: 30. Mai 2007, 07:52
Das mit dem Crosstalk hatte ich nicht bedacht. Gut dass du schon Erfahrungen mit Knochenschalleitung sammeln konntest.

Ich fände die echt schön, weil ich auf der Straße und im Fitnesstudio damit noch frei ansprechbar wäre.

Aber das die Technik einen Haken hat, war mir schon klar. Ansonsten würden schon alle CIA-Agenten mit diesen Dingern rumlaufen. Stattdessen verwenden sie einen komischen Knopf im Ohr zur Kommunikation.

Ich dachte eigentlich auch, der menschliche Schädel wäre unterteilt. Bei den Schläfen spürt man ja schon die Trennung der Schädelknochen. Und beim Kiefer muss es eine Trennung in der Mitte geben. Gut zu sehen bei Leuten mit einer Hasenscharpe. Die Trennung der Schädelknochen reicht wohl nur nicht, um den Schall am ausbreiten zu hindern


[Beitrag von Nattydraddy am 30. Mai 2007, 07:54 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2007, 09:23
Die militärischen Headsets funktionieren so. Da ist der Emitter in der mitte im Helm integriert und seine Funkkomandos erhält man dann über Knochenleitung.

Ist sicher ein komisches tragegefühl. Und die HRTFs sind zwar raus aus dem Spiel, dafür kommen Haarmenge und -Dicke und Knochenstruktur etc. hinzu.
Also eine Art BRTF (Bone related...).

Ich persönlich brauch die Isolation draußen.
Und für drinnen gibt es sicher bessere, auch fürs Ged, aber zu sagen ich wäre nicht neugierig, wär gelogen...

m00h

[€dit]
Das Ding muss eine unglaublich laute Höhenschleuder sein.
Hohe Frequenzen werden von Knoschen reflektiert, mittlere absorbiert und tiefe dringen durch.
Die, die durchdringen, werden 40-50dB (1/32!) gedämpft, das heißt die Quelle muss mindestens so viel lauter sein, um die gleiche empfundene Lautstärke zu verursachen.
Und die Höhen müssen noch krasser angehoben sein, um durchdringen zu können.

Ah, wie ich gerade sehe, bis zu 0.76W pro Kanal aus dem eigenen Verstärker. Und das für einen Kopfhörer...

Ob man den von außen hört? Hört man den vielleicht per Luftleitung im Betrieb auch spielen?
Ich bin wirklich neugierig.
[/€dit]


[Beitrag von m00hk00h am 30. Mai 2007, 09:35 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2007, 17:46

cosmopragma schrieb:
PinkFloyd hat das mal mit rainbow foil gemacht und heute ist er banned ....
Nicht nur deswegen allerdings.

Danke für die Info, über diesen Ban habe ich mir schon ziemlich lange den Kopf zerbrochen. Schade das, er war einer meiner Lieblings-Headfier - und nicht nur wegen BTech und Kiffen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tribal Crown DJ Headphones
pfauly am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  8 Beiträge
Portable Headphones
wasteonyou am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  8 Beiträge
Vivitouch Headphones
bossa am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  2 Beiträge
California Headphones ?
170V3R am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  2 Beiträge
Headphones Auswahl
Morrison651 am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  2 Beiträge
LSTN Headphones
mr_capello am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  3 Beiträge
Bone conduktion Technologie ?
bedalogist am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  2 Beiträge
G&W T2.6F & G&W AT-F100
pillemann am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  10 Beiträge
Soundmagic HP 151
Soundmagic_HP151 am 21.04.2018  –  Letzte Antwort am 13.02.2019  –  4 Beiträge
The T-bone EP4 inear?
carlotta am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedTVGuide369
  • Gesamtzahl an Themen1.463.995
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.725

Hersteller in diesem Thread Widget schließen