Wackelkontaktschutz

+A -A
Autor
Beitrag
PallaZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Dez 2008, 19:14
hi

ich habe mir vor einigen monaten die ue super.fi 5 pro geholt und war von deren qualität begeistert

doch es ist genau dsa passiert, was ich befüchtet hab, da das kabel am übergang zur klinke doch sehr ungescützt ist:

ein wackelkontakt ist aufgetreten

ja scheiße bei kopfhörern für 160€

na gut. garantie sei dank werde ihc sie jetzt umtauschen.
doch wie kann ich einem wackelkontakt vorbeugen?
vllt die besonders beanspruchten kabelbereiche nochmal irgendwie verstärken durchs umbinden von tesafilm oder paketkleber? oder gibts vllt xtra zubehör für sowas?

und ich bin echt vorsichtig mit den kopfhörern umgegangen. meine vorigen kopfhörer mussten viel groberes über sich ergehen lassen und haben 2 jahre überlebt. die super.fi gerade mal 2 monate.

ich finde die verarbeitung nahe der klinke echt mangelhaft. zu instabil ist das kabel da

jetzt wird natürlich dieser und jener kommen und sagen:
jaa, ich habe meine super.fi von meinem groß´vater vererbt bekommen und die leben shcon seit mindesten 87 jahren ohne probleme
soll aber gar nich das thema sein.

also. wie kann man einem wackelkontakt vorbeugen ohne nach jedem hören die kopfhörer zusammen zu rollen und in einer box zu verstauen?
das ist zu zeitintensiv und umständlich, da den ganzen tag höre und nicht lust hab in einer 5min pause erstmal 30sek auszupacken und dan wieder 1min einzurollen

hat irgendjemand ne idee?


danke im voraus
MacFrank
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2008, 23:38

PallaZ schrieb:
also. wie kann man einem wackelkontakt vorbeugen ohne nach jedem hören die kopfhörer zusammen zu rollen und in einer box zu verstauen?
das ist zu zeitintensiv und umständlich, da den ganzen tag höre und nicht lust hab in einer 5min pause erstmal 30sek auszupacken und dan wieder 1min einzurollen

Schau,

wenn du möchtest, dass deine Hörer länger leben, dann lass diesen Fixstandpunkt hinter dir und roll die Hörer eben vorsichtig zusammen und tu sie in die Box.

Dir zuliebe habe ich gerade eben gestoppt, wie lange ich dafür brauche, die Dinger aus dem Player auszustecken, unter dem Pullover hervorzuziehen, sie behutsam einzurollen und in die Box, die im Rucksack, der neben mir steht, rumfliegt, zu legen.
Gesamtzeitaufwand: 16s, und da ist der Stoppvorgang auch dabei. 16s meines lebens, die ich maximal 4mal pro Tag auf mich nehme um mir lange Zeit des Ärgers während der Reparatur zu ersparen. Und meine Triple.Fi, du wirst es wohl schon erraten haben, leben deshalb auch schon eine Weile. Und das ist es dir nicht wert?
Ich meine nur, immerhin ist es eine Menge Geld, das du mit dir herumträgst. Wäre doch prinzipiell nicht so daneben.


Ansonsten gibt es noch eine weitere Möglichkeit solchen Schäden vorzubeugen: Die heiklen Stellen mit Schrumpfschlauch zu verstärken. Das ist aber zumeist eher bei billig verarbeiteten Kopfhörern notwendig.
Ashy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2008, 00:22
Ich will ja nicht unhöflich sein, aber hast du schon einmal darüber nachgedacht, wofür die eine Transportbox mitliefern?

Wenn der Akt des Verstauens dir zu umständlich ist, dann solltest du eben nach Kopfhörern suchen, die an der berüchtigten Stelle robuster gebaut sind. Zwar befindest du dich noch in der Garantiezeit, wäre jedoch dieser Schaden danach aufgereten, so hättest du das Glück, dass die Kabel abnehmbar sind und somit "nur" noch der Preis des Kabels zu entrichten wäre.

Bei Vergleichen wie "meine vorigen kopfhörer mussten viel groberes über sich ergehen lassen und haben 2 jahre überlebt. die super.fi gerade mal 2 monate." lese ich heraus- und verzeihe mir falls ich hier zu viel interpretiere- dass dein Umgang nicht gerade schonend war/ist. Kopfhörer sollten nichts aushalten müssen...

Jedenfalls möche ich dir folgenden Thread ans Herz legen.





Ashy
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2008, 00:40
Die Stelle verstärken bringt nichts. Dann tritt das Problem nicht mehr an der verstärkten Stelle auf, sondern direkt dahinter.

m00h
PallaZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Dez 2008, 01:57
kann man des komplette kabel dann net bis zur spaltung zu 2 kabeln komplett verstärken?
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 05. Dez 2008, 02:05

PallaZ schrieb:
kann man des komplette kabel dann net bis zur spaltung zu 2 kabeln komplett verstärken?


Eine Verstärkung geht ja auch (fast) immer mit einer Versteifung einher....weiß nicht, ob du das möchtest...

m00h
PallaZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Dez 2008, 15:50

m00hk00h schrieb:

PallaZ schrieb:
kann man des komplette kabel dann net bis zur spaltung zu 2 kabeln komplett verstärken?


Eine Verstärkung geht ja auch (fast) immer mit einer Versteifung einher....weiß nicht, ob du das möchtest...

m00h



lieber als n wackelkontakt o.ä.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UE super.fi 5 EB: Wackler
NoCigar am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  18 Beiträge
UE super.fi 5 iPhone Kabel
rgoggy am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Pioneer HDJ 1000 am Stecker Wackelkontakt
PsySecurity am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  2 Beiträge
UE Super.Fi 5 Pro - Neue Aufsätze?
psycho_dmr am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  3 Beiträge
UE super.fi 4 vs. UE super.fi 5 (eb) - gleicher Halt?
tesafilm7 am 17.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  19 Beiträge
Super.Fi 5 Pro für ?132,90- Betrug?
Yondaime am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  7 Beiträge
Kabel bei Super.fi 5 pro
dime2007 am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  2 Beiträge
UE Super.Fi 5
Alexgo2180 am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  10 Beiträge
Klinke ausgeleihert oder zu klein? Wackelkontakt :/
Martin15 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  4 Beiträge
von UE super.fi 3 auf UE super.fi 5 EB oder Pro upgraden - lohnt sich das?
mdbsurf74 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.148 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedbernd2684
  • Gesamtzahl an Themen1.506.152
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.650.953

Hersteller in diesem Thread Widget schließen