Wir basteln einen HE60->Stax-Adapter

+A -A
Autor
Beitrag
rille2
Inventar
#1 erstellt: 28. Mrz 2009, 20:51
Da ich jetzt einen Adapter für den Anschluss des HE60 an einen Stax-Verstärker gebastelt habe, will ich die gewonnenen Erfahrungen hier auch anderen zur Verfügung stellen. Ich denke, dass Thema könnte viele HE60-Besitzer interessieren, da Adapterkabel AFAIK nur schwer zu bekommen bzw. sehr teuer sind.

Was braucht man:

Als erstes muss man vom Stax-Stecker den mittleren Stift entfernen, sonst passt der Stecker nicht in eine Stax Pro-Buchse. Mit einer kleinen Zange und etwas Geduld bekommt man den gut raus. Dann werden die Kabel an den Stecker angelötet. Dazu muss man das Kabel von hinten in die einzelnen Stifte reinstecken, den Stift mit dem Lötkolben erwärmen und dann durch das kleine Loch vorne das Lötzinn einführen. Nach erfolgter Lötung ruhig mal kräftig am Kabel ziehen, ob es auch richtig verlötet ist. Am Schluss die Stifte von Flussmittelrückständen befreien. Das ganze sieht dann so aus:






Als nächstes muss die Buchse für den HE60-Stecker vorbereitet werden. Dazu sägt man aus der Platine ein 22 x 22 mm² großes Stück heraus. Die Stifte im Stecker haben genau 3,5 mm Abstand, d.h. im gleichen Abstand muss man die Kupferschicht unterbrechen. Ich habe mit einer Reissnadel und Stahllineal angeritzt und die Unterbrechungen dann mit Dremel und Trennscheibe noch etwas verbreitert. Dann müssen die Buchsenkontakte vorbereitet werden. Die hinten überstehenden Teile zum Verkrimpen des Kabels sind im Weg und müssen abgezwickt oder umgebogen werden. Dann stekt man die Kontakte auf den Stecker, richtet sie schön aus und kontrolliert nochmal, ob sie untereinander auch keinen Kontakt haben. Wenn alles passt, lötet man die Platine an. Es empfiehlt sich, Kontakte und Patine vorher schon zu verzinnen. Das Ergebnis sollte dann ungefähr so aussehen:






Als nächstes müssen die Kabel angelötet werden. Vorher sollte man aber den Gewebeschlauch über die Kabel ziehen und den Stax-Stecker mit Schrumpfschlauch versehen. Die Belegung der Stax-Buchse:




Die Belegung des HE60 ist:

pin 1 (the corner notch): left front
pin 2: left diaphragm (bias)
pin 3: left back
pin 4: right back
pin 5: right diaphragm (bias)
pin 6: right front


Wo rechts und links ist, kann man leicht ermitteln, wenn man das Kabel zum KH verfolgt oder man schaut hier:

Edit: Wie ich gerade festgestellt habe, ist es genau andersrum richtig wie auf dem Bild




Wenn die Kabel angelötet sind, sieht es so aus:






Jetzt noch Schrumpfschlauch drüber und fertig ist der Adapter:










Für den Stax-Stecker gibt es noch Kappen, die bei RS Components aber leider nicht lieferbar waren. Hier noch die Bestell-Nr.: 2508709878 oder 2508709862. Die Teile-Nr. bei WPI sind "86-3-858" und "86-3-24".


Ein Problem ist noch die unterschiedliche BIAS-Spannung. Der HE60 hat 540V, Stax Pro hat 580V. Das könnte man mit einem Widerstand in der BIAS-Leitung noch anpassen, das Problem ist nur, dass man das mit üblichen Messgeräten nich messen kann, da durch deren Innenwiderstand die Messung schon extrem verfälscht wird. Vielleicht hat hier jemand eine Idee? Soweit ich weiss, ist der Betrieb des HE60 mit 580V Bias-Spannung aber kein Problem und wird auch von vielen so gemacht, die nicht den eher bescheidenen und fehleranfälligen HEV70 benutzen wollen.


[Beitrag von rille2 am 28. Mrz 2009, 21:14 bearbeitet]
rille2
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2009, 23:36
Ich sehe gerade, dass der Stax-Stecker bei RS Components nicht mehr lieferbar ist. Eigentlich unverständlich, da die den von Allied bekommen und die genügend auf Lager haben: https://www.alliedel...190022&DESC=86-71-6S. Direkt bei Allied kann man natürlich auch bestellen, die geben aber leider keine Versandkosten an. Kann also relativ teuer werden.
RichterDi
Inventar
#3 erstellt: 29. Mrz 2009, 11:56
Wie immer ein Genuß Deinen Künsten zuzusehen!
xTr3Me
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:03
Schaut gut aus, fehlt nur noch der HE60 dazu
rille2
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2009, 11:03
Ich habe schon den ersten Interessenten für einen Adapter. Falls also noch jemand einen will, Bescheid geben. Das Bestellen der Stecker in den USA soll sich ja auch lohnen
eddie78
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Mrz 2009, 11:07
Ich würd ja einen bestellen, mir fehlt nur der Stax und der HE60 dazu...
MacFrank
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2009, 11:45

eddie78 schrieb:
Ich würd ja einen bestellen, mir fehlt nur der Stax und der HE60 dazu... ;)

Dito.
Zum Projekt: Wiedermal feine Arbeit, wie von dir gewohnt, rille!
Julez_J
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Jul 2012, 12:38
Hi rille2,

danke für deine Anleitung!! Nachbauen war problemlos!
Hat alles bestens funktioniert!! Auch ohne den Widerstand.
Der Ingenieur bei Sennheiser meinte das die HE60 mit den
580 Volt auch kein Problem haben und ein Widerstand nicht
nötig ist.
soundix
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Jul 2012, 17:25
Passt der auch für den HE90?
rhinoz91
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jul 2012, 17:43
Nein, der HE90 hat einen anderen Stecker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Adapter Sennheiser HE60 > Stax Pro
j!more am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  5 Beiträge
Sennheiser HE60 an Stax 007t Amp?
Heidjer am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  2 Beiträge
Kopfpolster HE60
j!more am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  18 Beiträge
Stax SR-60 Adapter?
Immo_Immo am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  2 Beiträge
Brauche ich einen "kleinen" Stax.
j!more am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  7 Beiträge
Sennheiser HE60/HEV70
j!more am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  3 Beiträge
cinch 3,5mm adapter selber basteln ?
MetalSlug am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  12 Beiträge
Sennheiser HE60-Messung auf Innerfidelity
chi2 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  5 Beiträge
Stax
obernik1 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  14 Beiträge
Stax
obernik1 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.005 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKingpin1337
  • Gesamtzahl an Themen1.505.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.645.988

Hersteller in diesem Thread Widget schließen