Kopfpolster HE60

+A -A
Autor
Beitrag
j!more
Inventar
#1 erstellt: 29. Mrz 2008, 21:02
Sennheiser kann für meinen HE60 kein Kopfpolster mehr liefern. Weiss hier jemand, ob Kopfpolster von anderen Sennheiser-Hörern (580, 600...) passen oder was man sonst nehmen könnte?
NoXter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Mrz 2008, 00:36
Von der Form sollten eigentlich alle HD6*0 Bauteile passen.
LEARNER
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Mrz 2008, 02:52

NoXter schrieb:
Von der Form sollten eigentlich alle HD6*0 Bauteile passen.
Nein.

Finde ich echt enttäuschend von Sennheiser, dass sie so relativ schnell keine Verschleissteile mehr liefern können.
Sowas ist typisch für die Mistfirma Sony, aber Sennheiser ......

Das ist schlecht für die Reputation, soviel steht fest.
NoXter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mrz 2008, 03:01

LEARNER schrieb:

NoXter schrieb:
Von der Form sollten eigentlich alle HD6*0 Bauteile passen.
Nein.


Echt nicht? Tja, das ist natürlich blöd.
george
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2008, 03:10
Ich habe sie noch bekommen (>1 Jahr her), teuer zwar, aber immerhin...

Ich denke die Vorratshaltung ist bei dem Teil etwas geringer, da es streng genommen nicht baureihenspezifisch ist!? Die Polster gibt es hoffentlich noch, denn diese SIND spezifisch...

Oder vielleicht weil man zu sehr damit beschäftigt ist die Fertigung sämtlicher Consumer-Geräte (= alle KH) zuerst nach Irland und jetzt nach China zu verscherbeln? Was man nicht herstellt, kann man auch schlechter nachliefern...
LEARNER
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Mrz 2008, 03:11

NoXter schrieb:

LEARNER schrieb:

NoXter schrieb:
Von der Form sollten eigentlich alle HD6*0 Bauteile passen.
Nein.


Echt nicht? Tja, das ist natürlich blöd.
Ganz sicher nicht.
In jeglicher Hinsicht inkompatibel.
Der Einrastmechanismuds passt nicht, aber selbst wenn würde es nichts nutzen, den die HE-Pads sind viel tiefer und seitlich mit klanglich wirkendem Kunstleder abgedichtet.
LEARNER
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Mrz 2008, 03:15
Autsch.Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich labere hier von den Ohr-polstern, und dabei war nach Kopfpolster gefragt.
Das ist kein Problem.Die HD 6X0-Teile können als Ersatz dienen.
Sorry .........
j!more
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2008, 08:15
@NoXTer
@Learner

Merci für die schnellen Antworten. Die Ohrpolster gibts noch, und beim Kopfpolster probiere ich es jetzt mal mit dem vom HD600.
Musikaddicted
Inventar
#9 erstellt: 30. Mrz 2008, 09:00
Wenn du die Wahl hast, dann probier doch das vom 650. Das finde ich persönlich angenehmer als das 600er.
j!more
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2008, 20:18
So, die Ohrpolster sind jetzt da, geben mir aber Rätsel auf: Wie montieren?

Für sachdienliche Hinweise dankt Joachim, der auch schon mal präventiv fragt, wie die Prozedur beim Kopfpolstertausch aussieht. Bestellt habe ich das Kopfpolster für den HD650, das nachgeliefert wird.
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2008, 20:31
Ohrpolster: kein Ahnung.
Die vom HD650 sind einfach abzuziehen (du kannst durch den Schaumstoff, also dahinter, eine Plastischiene fühlen). Wenn die auf den Baby-O passen, müssten die konsequenter Weise auch einfach "gesteckt" sein.

Was das Kopfpolster angeht, hast du auf der Innenseite so schwarze Plastikdinger, die das Polster vor dem Verrücken schützen. Die kann man aufklappen, von innen nach außen, dann rausnehmen. Das Polster selbst schiebt man dann einfach an der entstanden Öffnung vom Bügel und kann das Neue nach Einfädeln in die Schiene auch einfach durchschieben. Plastikteil weider rein, fertig.

m00h
Wolfiman
Stammgast
#12 erstellt: 18. Apr 2008, 20:51
Sind gesteckt beim HE60.
Da is ein ovaler Ring im Polster der einknipst am HE60, von der innenseite kann man den auch erfühlen.
Sitzt wenn man ihn noch nie abgemacht schon etwas fester.
Den muß man von der Innenseite auch wieder festdrücken, sonst hält es nicht.
Die neuen polster sollten auch wieder einen ring haben, kannst also wenns nicht auf die alten ankommt auch etwas kräftiger vorgehn beim lösen, wobei da nicht der ring leidet sondern eher die polster, im extremfall reist der ring aus dem polster.

Beim Bügel einen der schwarzen knipser an den seiten mit nem schraubenzieher vorsichtig raushebeln.
j!more
Inventar
#13 erstellt: 18. Apr 2008, 21:11
@m00h und Wolfiman: Danke für die Tipps zur Montage!


Wolfiman schrieb:
Sennheiser HE60 an Stax SRM-313 an Terratec EWX 24/96


Hast Du den SRM-313 mal mit dem HEV70 vergleichen können?
Wolfiman
Stammgast
#14 erstellt: 18. Apr 2008, 21:18
Hehe...
Such einfach nach meinen alten beiträgen im forum oder diesen stichwörten, da gibts ein paar "vergleichstests" von mir.
LEARNER
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Apr 2008, 04:33

j!more schrieb:


Hast Du den SRM-313 mal mit dem HEV70 vergleichen können?
Der HEV70 ist noch schlechter als der SRM-313.
Nicht viel allerdings.
Es besteht aus meiner Sicht kein zwingender Grund, sich einen SRM-313 zu besorgen, wenn man einen gut funktionierenden HEV70 hat.Obwohl letzteres in vielen Fällen ja eher von kurzer Dauer ist.Der Stax hingegen läuft und läuft und läuft ......

Da ist es passiert.Ich habe etwas positives über den SRM-313 gesagt.
Er ist langlebig.
Immerhin.
j!more
Inventar
#16 erstellt: 19. Apr 2008, 08:38

LEARNER schrieb:
...wenn man einen gut funktionierenden HEV70 hat. Obwohl letzteres in vielen Fällen ja eher von kurzer Dauer ist.


Der meine war mal wegen eines Brummproblems bei Sennheiser. Seitdem keine Probleme; allerdings habe ich ihn die meiste Zeit zwar am Stromnetz gehabt, aber nicht über ihn gehört. Zickt aber auch jetzt nach der Reaktivierung nicht.

Wenn noch eine Frage gestattet ist: Zeigt die LED am HEV70 Übersteuerung oder für den Dauergebrauch zu hohe (=für das Gehör schädliche) Pegel an. Ich kann rote LED und Verzerrung nicht in Deckung bringen.

@Wolfiman: Habe gesucht, aber nicht gefunden. Kannst Du bitte mit ein oder zwei Links aushelfen?
Wolfiman
Stammgast
#17 erstellt: 19. Apr 2008, 12:10
Also mit stichwort "HEV70" kommt doch einiges.

Ich hab da jetzt nicht den nerv genau die passenden beiträge rauszusuchen.
Aber hier is schon mal was, weiß nich ob ich das irgendwo noch besser beschrieben hab.
Sind auch relativ alt, und hab mitlerweile alle aktuellen stax durch, die ansicht hatt sich aber nicht verändert.

http://www.hifi-foru...2700&back=&sort=&z=2
http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-3676.html



Bei den sehr sehr kurzen eher bassreichen tests mit roter LED, da es schon sehr laut, schätz mal min 100db, da hatte ich auch kein zerren wie senn behauptet in der anleitung.
Der pegel is sicher schädlich auf dauer.
Wenn der HEV70 macken hatt setzt rot aber schon eher ein.
j!more
Inventar
#18 erstellt: 19. Apr 2008, 12:21

Wolfiman schrieb:
Also mit stichwort "HEV70" kommt doch einiges...Aber hier is schon mal was, weiß nich ob ich das irgendwo noch besser beschrieben hab.


Ganz vielen Dank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HE60/HEV70
j!more am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  3 Beiträge
HD580/600/650-Kopfpolster wechselbar?
m00hk00h am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  14 Beiträge
Sennheiser HD 25 Adidas Kopfpolster löst sich
Stevie04 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  9 Beiträge
Sennheiser 555 Riss und Kopfpolster löst sich
Grammar am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  10 Beiträge
Adapter Sennheiser HE60 > Stax Pro
j!more am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  5 Beiträge
HD 600 + Ohr-und Kopfpolster - Frequenzverschiebung
henriette am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser HE60-Messung auf Innerfidelity
chi2 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  5 Beiträge
Kopfpolster für mein AKG K530
Immi90 am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser HE60 an Stax 007t Amp?
Heidjer am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  2 Beiträge
Austausch-Kopfpolster (keine Ohrpolster) für AKG 530?
Dragor am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedRegenschema
  • Gesamtzahl an Themen1.508.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.232

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen