Ich und mein "Meiler"

+A -A
Autor
Beitrag
Caisa
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 29. Dez 2005, 12:45
Hallo Röhrenfreunde!

Ich hoffe ich werde in die Gemeinschaft aufgenommen, denn seit gestern Abend spielt bei mir ein nagelneuer ES-Audio Meiler in der getunten "PE" Prime Edition!

Ich muss sagen ein ganz schöner Brocken der "Kleine" Gute 20Kg bringt er auf die Waage und stemmt locker flockige 15Watt RMS pro Kanal. Dazu muss ich sagen, das die Leistung echt verblüffend ist. Meine LS haben einen Wirkungsgrad von 86db 1w1m und ich dreh max. auf 10-11h auf, dann ist in meinen 25m2 Raum die Hölle los und die Ohren fangen langsam an zu protestieren. Sprich ich hatte ihn def. noch nicht an seiner Grenze.

Die Optik ist natürlich geschmacksache, wobei ich sie viel schöner finde als z.B. das Ballad Audio Design oder irgedwelche Dynavox Kisten. Auch viele Chinesen sehen nicht besser aus und die Haptik, bzw. die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau! Auch 2000€ Amps sind da nicht besser!

Beim Klang möchte ich noch etwas vorsichtig sein, da der Amp. ers ca. 15Std. runter hat. Dabei hat sich in den ersten 6 Std. das meißte verändert. Aber schon jetzt ist sicher, dass mein Classic 6.6 Amp. keine Chance hat.
Der Klang ist schön und rund ohne an Auflösung zu verlieren und zu dick aufzuspielen. Ich erwarte mir aber noch eine leichte Steigerung. Sehr verblüffend ist die Räumlichkeit und wie die Hallräume gefüllt werden. Dabei habe ich trotzdem eine Punktgenaue lokalisation der einzelnen Instrumente. Werksseitig ist der Amp mit Elecro Harmonix und Vavle Art Tubes ausgestattet. Ich werde nach der Einspielzeit nochmal EI Elite Gold und Svetlana KT88 versuchen, mal sehen ob da noch eine Steigerung möglich ist. Nötig ist das Röhren rollen aber nicht, die Standart Tubes klingen schon sehr gut!

Sehr nett ist auch die Biasanzeige, die das geliebte Biasen zur 2 Minuten Sache werrden lassen. Pre Outs funktionieren auch ohne Problem, jedenfalls mit meinem Aktivsub!

So, nun werde ich meine Phil Collins Finally... DVD reinschmeißen und weiter genießen!

Für alle die einen Amp. unter 1000€ suchen sei der Meiler ans Herz gelegt.

Gruß Caisa


[Beitrag von Caisa am 29. Dez 2005, 12:47 bearbeitet]
jenska
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Dez 2005, 12:50
Hallo Caisa,

viel Spaß mit deinem "Meiler". Bin schon gespannt was Du zu berichten hast.

Meiner kommt mit Glück vielleicht noch am Samstag.
Ich werde dann auch im neuen Jahr ausführlich über meine Erfahrungen berichten. Mein Thread heisst dann wohl Mein Meiler und ich oder so ....bist mir zuvorgekommen


Guten Rutsch


Jens
Caisa
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Dez 2005, 12:52
Hi Jens, kannst ja hier mit posten...

Gruß Caisa
jenska
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 13:15
Hi Caisa,

gute Idee,da brauchen die Leute die Threads nicht zu wechseln.

Ich melde mich wieder,wenn der Meiler da ist.

Gruß

Jens
Caisa
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Dez 2005, 13:42
Jo, wünsche dir jetzt schon mal viel Spaß damit!!!

Gruß Caisa
yamaha_cx1000
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2005, 14:00
Na, dann sage ich mal "Herzlichen Glückwunsch" zu den stolzen Besitzern.

Ich habe übrigens sehr gute Erfahrungen mit TS 6550 statt der KT 88 genmacht, allerdings in einem anderen Verstärker, nicht im Meiler PE

Grüße
Lars
Caisa
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Dez 2005, 14:06
Jo, von den TungSol 6550ern haben schon viele berichtet. Was wurde denn durch die Teile bei deinem Amp. besser?

Gruß Caisa
yamaha_cx1000
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2005, 14:18
der Bass! am Anfang mit neuen TS6550 etwas unkontrolliert, aber Rabenschwarz, jetzt nach gut 100 Stunden, schön sauber und präzise.
Nach meinem Gefühl ist der Klang breiter und der Grundton voller geworden.

Die KT88 EH hatte ich vorher auch und war mit denen auch sehr zufrieden, wenn mir nicht die TS 6550 über den Weg galufen wäre. Wollte nur ein Paar Röhren als Ersatz haben, naja, jetzt sind die KT88 der Ersatz.

Denke aber, das ihr noch reichlich Zeit habt und Tuben-Rollen nicht notwendig ist.

Grüße
Lars
Quästor
Stammgast
#9 erstellt: 30. Dez 2005, 09:07

yamaha_cx1000 schrieb:
der Bass! am Anfang mit neuen TS6550 etwas unkontrolliert, aber Rabenschwarz, jetzt nach gut 100 Stunden, schön sauber und präzise.
Nach meinem Gefühl ist der Klang breiter und der Grundton voller geworden.


Hallo Lars,

volle Zustimmung Da trügt Dich Dein Gefühl nicht.

Ciao
Quästor
yamaha_cx1000
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2005, 09:20
Hallo Lars,

volle Zustimmung Da trügt Dich Dein Gefühl nicht.

Ciao
Quästor[/quote]

Danke
und dynamischer und leistungstärker empfinde ich die TS6550 auch.

Das einzige Problem sind immer noch die Höhen, sehr präsent, aber super klar.

Aber da schiebe ich die Schuld auf meinen Superhochtöner Fostex FT90A, der neigt halt dazu etwas zu zischeln.

Guten Rutsch
Grüße
Lars
Caisa
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Dez 2005, 10:02
Hi, also ich bin wirklich vollauf begeistert vom Meiler!
Gestern war ein Freund von mir hier, der einen Antique Sound LAb Amp. hat und der will den jetzt verkaufen und wahrscheinlich den normalen Meiler bestellen!
Heute folgt noch ein test gegen einen Ballad (ich glaube die Bezeichnung war:)Ballad TA-B1 88SE mal sehen was das wird...
Beim Hochton ist mir im Moment eher noch etwas zu wenig, aber mal sehen was noch passiert wenn die Röhren richtig eingespielt sind. Evtl versuch ich mal die Tung Sol

Gruß Caisa
yamaha_cx1000
Stammgast
#12 erstellt: 30. Dez 2005, 10:17
das legt sich mit dem Hochton, die KT88EH braucht ein paar Stunden Einspielzeit, dann klappt´s auch mit den Höhen
Grüße
Lars
Caisa
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Dez 2005, 10:22
Hi, sind zwar nicht die KT88 von EH sondern von ValveArt aber ich deke auch, dass er noch ein paar Std. braucht.

Gruß Caisa
jenska
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 30. Dez 2005, 13:18

yamaha_cx1000 schrieb:
das legt sich mit dem Hochton, die KT88EH braucht ein paar Stunden Einspielzeit, dann klappt´s auch mit den Höhen
Grüße
Lars



Genau,nur keine Eile

50 bis 100 Stunden sollte man den Röhren schon gönnen,bis sie sich "warmgespielt" haben. Und das muß auch nicht mit viel Power sein. Mit ständig laufender Backgroundmusik vom Radio bringt man die Zeit am schnellsten um. Und zwischendurch mal Gas gegeben und das wars dann schon.


Gruß


Jens


[Beitrag von jenska am 30. Dez 2005, 13:19 bearbeitet]
Caisa
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Dez 2005, 14:03
Genau so mach ich es seit 3 Tagen! Im Moment geb ich mit Diana Krall richtig Gas und der Meiler ist nicht klein zu kriegen und das mit "nur" 15 Watt bei 86db Wirkungsgrad, faszinierend!

Gruß Caisa


[Beitrag von Caisa am 30. Dez 2005, 14:10 bearbeitet]
Wilke
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2005, 17:33
und kontest Du den Meiler schon gegen den Ballad testen?
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 30. Dez 2005, 17:42
Hallo Caisa

Und Glückwunsch zur Röhre Das doch mal ein ordentlicher Jahresabschluß oder?
Gruß Ralph
Caisa
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Dez 2005, 17:42
Hi, sind grad dabei... auf jedenfall sehr interessant! Im Moment läuft grad shine on you crazy diamond von pink Floyd und es zaubert mir ein fettes ins Gesicht!

Gruß Caisa
Caisa
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 30. Dez 2005, 18:15
Hallo Ralph, besser gehts gar nicht!

So kurzes Fazit Meiler gegen den KT88 Ballad.

Die beiden Verstärker sind relativ nah zusammen. Der Meiler ist unserer (3 Personen) Meinung einen Tick vorne und zwar vor allem weil er etwas feinfühliger als der Ballad spielt. Außerdem werden Hallräume plastischer dargestellt. dafür betont der Ballad die allerhöchsten Spitzen (Transienten) im Hochton etwas mehr. Viele würde das wohl als besser einstufen, aber es wirkt dadurch nicht mehr so rund und live-mäßig wie mit dem Meiler. Beide Amp's sind sicher eine gute Wahl, aber ich würde mich definitiv wieder für ES-Audio und den Meiler PE entscheiden! Er bieten doch ein Stück mehr musikalität.
Vom Preis her macht der Meiler ja eh das Rennen.

Das sind natürlich alles rein Subjektive Meinungen von 3 Musikliebhabern.

Was noch positiv aufgefallen ist, ist das der Meiler PE keine Geräusche von sich gibt! Kein Brummen und so weiter, der Ballad ist aber auch sehr leise und man muss schon sehr genau hinhören.

Ich werde jetzt weiter meinen Meiler PE genießen und bin mit meiner Kombi im Moment wirklich zufrieden.

Gruß Caisa
prinzbasso
Stammgast
#20 erstellt: 30. Dez 2005, 19:34
Ich auch haben will!!!
Hab ja schon den Meiler ohne PE gehört.
Hat mir ja ausgesprochen gut gefallen
Leider dauerts noch etwas, da noch einige andere Anschaffungen anstehen.

Tschö

Chilli


[Beitrag von prinzbasso am 30. Dez 2005, 19:35 bearbeitet]
Edison
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2005, 23:50
Hallo Caisa,

glückwunsch zum neuen Amp. Viel Spass damit!!
jenska
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 31. Dez 2005, 19:01

Caisa schrieb:
Hi Jens, kannst ja hier mit posten...

Gruß Caisa


Hallo Caisa,

leider hat es heute nicht mehr geklappt mit der Lieferung meines Meiler PE
Da muß ich wohl bis Montag warten,aber Geduld ist ja bekanntlich eine Tugend

Danke nochmal für dein Angebot hier mit zu posten,aber ich werde wohl doch einen neuen Fred aufmachen.
Der Grund liegt einfach darin daß ich den Amp in einem etwas
umfangreicherem Rahmen vergleichen möchte.

Nicht nur an meinen Klipsch RF-7,sondern auch an Lautsprechern
von Bekannten und Freunden. Und vor allem der Vergleich mit verschiedenen Verstärkern soll etwas umfangreicher ausfallen.
Damit die Übersicht nicht verloren geht,denke ich daß ein eigener Fred doch die bessere Lösung ist.
Deine Erfahrungen verfolge ich natürlich gern weiter.

Nächste Woche geht es dann los. Bis dahin !

Einen guten Rutsch


Jens
jenska
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Jan 2006, 17:03
Hallo Caisa,

der Meiler ist da,jetzt heißt es erstmal einspielen und dann gibt es den versprochenen aufwändigen Vergleich.


Gruß

Jens
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 02. Jan 2006, 18:51
Hallo Jens

Glückwunsch zur Röhre Ist er ja nun doch noch angekommen
Gruß Ralph
bonny_t.
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 11. Okt 2009, 09:49
hallo Meiler Fan Gemeinde, ich bin auf den Meiler aufmerksam gemacht worden über das Forum und wäre sehr an einem Meiler PE interessiert. Leider wird er nicht mehr vertrieben, ES-Audio gibt es nicht mehr.
FRAGE : Wer kann mir beim beschaffen eines solchen behilflich sein ?
Ich habe aber einen leisen Verdacht, dass es sich um ein umgelabeltes Import-Modell gehandelt hat, das spielt aber keine Rolle,wobei ein Identgerät mit anderem Namen auch interessant wäre.
ich erwarte Eure zahlreichen Tips und Angebote,falls wer sich ein anderes Hifi-Gerät zulegen möchte, Weihnachtsgeld gibt es vielleicht doch noch, trotz Wirtschaftskrise.
gruß von bonny_t.
audiosix
Stammgast
#26 erstellt: 12. Okt 2009, 09:29
Hallo,

wenn wir genug Leute für eine Sammelbestellung (mindestens 5)
zusammen bekommen, bin ich bereit etwas zu machen.

Gruß,
Reinhard

@Bonny,

die Geräte wurden in diese Form nur für ES Audio / später Innovative Audio produziert.
Wolfgang_K.
Inventar
#27 erstellt: 12. Okt 2009, 12:10
Es bewahrheitet sich immer wieder eine alte (Hifi/Highend)Weisheit - hat einmal eine Röhre gehört, dann denkt man über Wattzahlen nicht mehr nach.

In diesem Sinne an den Threadersteller - meinen Glückwunsch und noch viele schöne Stunden mit diesem Teil...

Gruß Wolfgang
bonny_t.
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 26. Okt 2009, 14:39
hallo Leute, AUDIOSIX hat angeboten, den MEILER und auch den MEILER PE in Kleinauflage wiederzubeleben.
Das ist toll, aber ich möchte eigentlich wegen des Preises eines Neugerätes doch lieber ein Gebrauchtgerät kaufen.
Also- ich suche einen MEILER PE gebraucht- Wer verkauft mir sein Gerät ? es gibt doch so schöne Cayins oder aber Meiler- Neugeräte und mancher von euch bekommt vielleicht doch Weihnachtsgeld dieses Jahr...
ich freue mich auf zahlreiche Angebote.
gruß vom bonny_t.
hartgasbiker
Stammgast
#29 erstellt: 28. Jan 2010, 17:15
Hallo, meine Meiler PE ist im Biete Bereich!
David.L
Inventar
#30 erstellt: 28. Jan 2010, 17:31
Hallo,



Hallo, meine Meiler PE ist im Biete Bereich!


Und warum Fotos auf Anfrage?

Liebe Grüße

David
hartgasbiker
Stammgast
#31 erstellt: 28. Jan 2010, 18:03
Jetzt sind Fotos dabei. Habe es eben nicht hinbekommen!
hartgasbiker
Stammgast
#32 erstellt: 09. Feb 2010, 00:20
Verkauft!

MfG, Marcel Herr
bonny_t.
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 24. Jul 2010, 09:04
Hallo Meiler Besitzer,
ich habe in meinem PE nun KT 100 aus China 60 Stunden eingebrannt und habe nun mit den Klipsch RF-7 Boxen einen dichteren Klang, etwas weniger spitze Höhen und einen kontrollierteren Bass.
die Röhren sind vom "tube amp doctor" und kosteten das Paar 49,60 Euro. ich meine,das ist doch ein verlockender Preis !Mit 6550 Röhren hatte ich auch mal probiert,aber nun habe ich die für meine (nicht mehr besten) Ohren die besten Röhren gefunden. Falls jemand den Tip umsetzt,wäre ich über eine Nachricht sehr erfreut.
Gruß von bonny_t.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meiler eingetroffen
anderl1962 am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  19 Beiträge
Meiler Röhrenverstärker
anderl1962 am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  2 Beiträge
Der Meiler Thread !
lucaffeman am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  26 Beiträge
ES Audio Meiler PE
Ruben80 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  8 Beiträge
es-audio meiler reperatur
janosch-12 am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  5 Beiträge
ES-Audio Meiler
Caisa am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  5 Beiträge
Hurra, mein Meiler PE ist da!!!!!
hartgasbiker am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  19 Beiträge
Meiler PE Alternative Röhrenbestückung Welche?
hartgasbiker am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  10 Beiträge
meiler vs. lua, unison & cayin
gremy am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht: ES-Audio / Meiler PE
macklipsch am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  23 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedPascaliii
  • Gesamtzahl an Themen1.454.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.109

Hersteller in diesem Thread Widget schließen