DYNAVOX VR 80E

+A -A
Autor
Beitrag
herbie26
Neuling
#1 erstellt: 14. Mrz 2007, 09:30
Hallo u. Guten Morgen liebe "Röhren" Gemeinde!

Ich bin zufällig auf den DYNAVOX VR 80E gestoßen und war vorallem über den Preis erstaunt. (Hat mich bisher davon abgehalten, überhaupt über Röhren nachzudenken).
Habe ziemlich viele gemischte Aussagen über den DYYNAVOX VR80E gelesen, die ich technisch einfach nicht ausreichend beurteilen kann. Ist der wirklich so gut...!?
Höre zur Zeit folgende Kombi:
Thorenz TD320 MK III mit Ortofon MC 25 FL; AVM Evolution P1; Sony X779ES; Sony TA-E80ES+N80ES; ACR Isostatic RP300.
Vorwiegend klassische Musik (Orgelmusik) Platte/CD.

Macht es Sinn, die N80ES gegen 2 Dynavox VR 80E auszutauschen?
Kann der VR 80E überhaupt mit der RP300 (oder andersherum)
Kann mir jemand bei meiner Entscheidung für/gegen weiterhelfen?

Sonnige Grüße u. vielen Dank
Herbert
Tulpenknicker
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2007, 11:13

herbie26 schrieb:
Kann mir jemand bei meiner Entscheidung für/gegen weiterhelfen?

Sonnige Grüße u. vielen Dank
Herbert


Ich denke das kann keiner,

am besten vorher probehören und selber entscheiden.

Gruß,

Nils
BestVintageAudio
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Mrz 2007, 14:56
Hallo Herbert,

weiss nicht, ob´s Dir wirklich hilft...

In meinem VR80E- Kundenkreis habe ich u.a. Besitzer von Lautsprechern aus den Häusern Bose (901), Quadral (Vulcan & Titan) und Infinity (Kappa 8.2i). Ich selbst betreibe die Monos an Hörnern mit angekoppelter Transmission-Line
guckst Du hier.
Wie Du siehst, Boxen mit Ansprüchen und Funktionsprinzipien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Alle waren bislang von den VR80E restlos begeistert. Mir geht es ebenso.

Habe ziemlich viele gemischte Aussagen über den DYYNAVOX VR80E gelesen, die ich technisch einfach nicht ausreichend beurteilen kann. Ist der wirklich so gut...!?

Die sind wirklich so gut


am besten vorher probehören und selber entscheiden.

Das ist und bleibt der beste Tipp, wenn´s machbar ist

Gruß
Rüdiger
www.bestvintageaudio.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynavox VR-80E
fox18 am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  39 Beiträge
Dynavox VR-70e defekt?
OnlyStereo am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  17 Beiträge
Dynavox VR-70E Greenhorn
jj_stefan am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  21 Beiträge
Dynavox VR-70: Tuning sinnvoll?
TobyK am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  25 Beiträge
Ruhestromeinstellung Dynavox VR-70E
TylerD am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  5 Beiträge
Dynavox VR-70e oder Yaqin MC-5881 ?
bobbyj am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.03.2007  –  4 Beiträge
Dynavox VR 70 E
HighEnd_Mann am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  2 Beiträge
Dynavox VR-70e 2 defekt?
pagid44 am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  6 Beiträge
Dynavox vr-70 Fehlersuche
-BullDog- am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  2 Beiträge
Dynavox VR 70: Wann Röhren tauschen?
elsterracer am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedGonbar
  • Gesamtzahl an Themen1.454.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.668.101

Hersteller in diesem Thread Widget schließen