Der neue T.A. C. V 60

+A -A
Autor
Beitrag
turnbeutelwerfer
Inventar
#1 erstellt: 26. Okt 2007, 18:26
Suche Anregungen zum TAC V 60 Vollverstärker.
Der Test in der neuen Stereoplay verspricht ja Welten...
RoA
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2007, 07:11

turnbeutelwerfer schrieb:
Der Test in der neuen Stereoplay verspricht ja Welten...


Tun sie das nicht immer?

SCNR
turnbeutelwerfer
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2007, 17:37
Hat ihn noch keiner gehört oder zu Hause stehen??
BestVintageAudio
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Nov 2007, 00:57

RoA schrieb:

turnbeutelwerfer schrieb:
Der Test in der neuen Stereoplay verspricht ja Welten...


Tun sie das nicht immer?

SCNR :prost


Der war gut!

@ turnbeutelwerfer:

nach meinen Informationen ist das Gerät noch nicht lieferbar.
Bei einem UVP von knapp 3.500 kann man auch schon etwas mehr erwarten als beim Dynavox VR70E-2.

Gruß
Rüdiger
www.bestvintageaudio.de
turnbeutelwerfer
Inventar
#5 erstellt: 11. Nov 2007, 01:06
Werde berichten , weil das Gerät die nächsten Tage oder ev leider wochen bekomme..
turnbeutelwerfer
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2008, 21:09
Habe seit gestern den TAC V 60, ein Gewichtsbolide von feinster Verarbeitung, und Optisch zudem Leckerbissen .
Klangeindrücke später da er noch "kalt ist"
Arcolette
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Feb 2008, 12:58
Hallo Turnbeutelwerfer,

hast Du den TAC V60 zum Probehören bekommen? Oder schon gekauft?
Ich weiss, ich bin zu neugierig...

Viele Grüße

Arcolette
turnbeutelwerfer
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2008, 23:21
Gekauft!
TJE
Stammgast
#9 erstellt: 26. Feb 2008, 10:02
Hallo Olaf,

herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe, du hast diesmal etwas gefunden, womit du länger Freude hast! Bin auf deine Höreindrücke gespannt.

Gruß
Thomas
sound67-again
Gesperrt
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 00:49
Offen gestanden, nicht jeder wird so gespannt sein.

Hast Du ihn etwa zum deutschen Preis gekauft? Wenn ja: Selber schuld!

Gruß, Thomas
turnbeutelwerfer
Inventar
#11 erstellt: 27. Feb 2008, 01:51
Zum Sound usw komme ich später da zur Zeit meine Kette eine baustelle ist,inkl neuer kabel und mir einfach teils die Zeit fehlt.
Eins aber vorab, bereuen tue den Kauf in keinster Weise.

"Zum deutschen Preis gekauft"und dann selber Schuld haben, aha Interessant,
welchen Tipp gibt man mir den nun??
TJE
Stammgast
#12 erstellt: 27. Feb 2008, 01:59
aha, sound67 entert wieder einen Thread. Herr Oberlehrer kann es einfach nicht lassen
TJE
Stammgast
#13 erstellt: 07. Mrz 2008, 13:53
Hallo Turnbeutelwerfer,

über einen Hörbericht von dir würde ich mich sehr freuen!

Gruß
Thomas
turnbeutelwerfer
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2008, 14:38
Kann zur Zeit meine Anlage nicht soweit fertigstellen wie es wollte da Geldproblem bekommen habe, aber
der Linn player mit dem Tac V60 und dazu die Oyaide Netzkabel+ Oyaide Stecker und Oyaide Speaker kabel

Aber der Tac spielt wohl eher in Richtung Octave, und damit bin ich am Ziel angekommen, weil Ayon war mir am Ende zu gefällig,weich- und von der Wertigkeit ist der tac wirklich unübertroffen.
Keine scharfen kanten, ein super stabiles gehäuse, ein sehr gutes Poti, da paßt alles
aloitoc
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Mai 2008, 16:33
mehr zum Klang?
Istd as eigentlich ein Chinagerät in Baden umgelabelt?
turnbeutelwerfer
Inventar
#16 erstellt: 20. Mai 2008, 16:37
Hallo, das kann nicht sagen mit China, auf jeden Fall eine sehr wertige Verarbeitung.leider habe ich verkauft weil ich doch mehr Amp Power benötige!
lg
aloitoc
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Mai 2008, 18:08
kannst Du den Preis eigentlich benennen? AUf der Website ist nichts angegeben
turnbeutelwerfer
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2008, 20:38
Gerät ist zum fairen Preis verkauft worden,,also klanglich ist der Tac keine typische Röhre,aber gerade das ist Interessant,also ein stabiles Klangbild mit Power und durchzeichnung.
sound67-again
Gesperrt
#19 erstellt: 25. Mai 2008, 15:17

TJE schrieb:
aha, sound67 entert wieder einen Thread. Herr Oberlehrer kann es einfach nicht lassenimages/smilies/insane.gif


Ein sehr gescheites Statement.

Aber nicht überraschend, siehe z.B. Deine Einlassung zum Thema "Kabelklang":
http://www.hifi-foru...ad=2127&postID=15#15

Gottlob hat nicht jeder Dein Verständnis von freier Meinungsäußerung (teilnehmen darf nur, wer prinzipell nichts in Frage stellt...).

Was den "Straßenpreis" angeht, so gibt es etliche asiatische Händler, die alle Chinaböller für deutlich niedrigere Preise anbieten (selbst nach Luftversand und Zoll) und sehr zuverlässig sind. Im Forum gibt es dazu ZIG Anregungen.


[Beitrag von sound67-again am 25. Mai 2008, 15:20 bearbeitet]
gschomaker
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Jul 2008, 01:20
Hi,

ist der T.A.C noch im betrieb und gibt es noch eine ausführlichen klangbericht? ich bin am überlegen ob ich von meinen monos auf den V 60 wechseln soll oder mir ne neue vorstufe kaufe ... ein bischen erfahrung wäre ganz brauchbar :-D

cu
turnbeutelwerfer
Inventar
#21 erstellt: 05. Jul 2008, 13:19
Hallo, ich habe den Tac V 60 inzwischen wieder verkauft, aber nicht wegen Mängel o.ä. sondern nur weil wieder retour umgestiegen bin zur Transistortechnik,meine Dali helicon´s laufen halt ganz anders mit einer Trigon Kombi oder jetzt dem ASR Emi. 1 Exkl.!

Zum Klang des Tac nochmal, er ist also unheimlich straff und sauber, ma müßte mal ein verg´leich fahren gegen ein Octave V 70 o 80-das währe sehr Interessant!
V-Twin-Driver
Neuling
#22 erstellt: 12. Apr 2009, 11:24
Hallo,

ich habe auch einen V-60 erstanden.

Wie bereits ausführlichst beschrieben, sind Optik und Haptik vom allerfeinsten.

Nicht lachen: Ich will den Verstärker betreiben mit:
- Needles und Alpair 6 Speakern
bzw. mit
- Buschhorn MKII und Fostex FE103E Treibern

CD-Spieler: NAD C545 BEE


Die Needles habe ich in der Bucht erstanden, Teile für einen hochwertigen Sperrkreis sind bestellt.

Für die Hörner ist ein Sperrkreis auch bestellt, da die Mitten ohne viel zu laut sind.

Hat jemand Erfahrung mit dieser oder mit ähnlichen Kombinationen?
Evtl. Empfehlungen?

Will mir ein (kleines) Musikzimmer einrichten und bin bezüglich der finalen Speaker noch am experimentieren.


Viele Grüße
Uwe
blue_planet
Inventar
#23 erstellt: 30. Apr 2009, 12:57
Hallo...
Wir haben die T.A.C V 60 nächste Woche leihweise in unserem Showroom in Frankfurt stehen.

Lautsprecher: Markaudio und Thiel Audio

Cheers,
Nick

@Uwe: Die Needles sind möglicherweise zu tief abgestimmt.
Schau mal bei uns auf der Seite unter "NEUE BAUSÄTZE"
V-Twin-Driver
Neuling
#24 erstellt: 30. Apr 2009, 14:55
Hallo Nick,

meine Erfahrung mit dem T.A.C. V-60 (und NAD 545 BEE):

Mit den Needles (in kleineren Räumen und nicht zu weit von der Hörposition aufgestellt, Sperrkreis aus feinsten Bauteilen) 4 Ohm-Anschluß:
Absolut tolles Klangbild, extreme Räumlichkeit, super Ansprechverhalten, warmer Ton, genügend Bass.


Mit den Buschhörnern MK2 + Fostex FE103E (ebenfalls Sperrkreis aus höchstwertigen Bauteilen) 8 Ohm-Anschluß:
Gibt Klavier mehr Körper, erreichbarer Schalldruck ist enorm, unglaubliche Dynamik.
Es ist wirklich so, wie von Anderen bereits beschrieben, dass man nicht glaubt, dass hier nur ein 10 cm-Speaker arbeitet.

Wobei, um es nochmals ausudrücken, der Verstärker hier wesentlich dazu beiträgt.
Der V-60 ist bisher das Beste, was ich je hatte, but the most expensive amplifier I ever had, too.


[Beitrag von V-Twin-Driver am 30. Apr 2009, 16:09 bearbeitet]
blue_planet
Inventar
#25 erstellt: 30. Apr 2009, 16:07
Hi Uwe,
wir haben das Gerät heute bekommen.

Mein erster Eindruck war auch sehr gut.
Gehört habe ich mit der AP6 Line (Mark Audio).

Allerdings hatte ich noch nicht viel Zeit...
Der V-60 muss auch eine Stunde „warm laufen“...

Vergleichen werden wir mit Hifi Akademie.
Mir geht es bei dem Vergleich aber nicht um Besser oder Schlechter...

Anhören ist in der Preisklasse sowieso Pflicht...

Cheers,

Nick
-Puma77-
Inventar
#26 erstellt: 31. Mai 2010, 11:26
Hallo,

kann wer was Neues zu dem TAC V 60 sagen? Mich würde auch die Meinung der "gewerblichen Teilnehmer" interessieren.

Nach den durchweg positiven Testberichten zum TAC 60 V und dem passende CDP wurde es ja was stiller um diese Geräte.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T.A.C V-60 Klanggewinn durch Röhrenwechsel
alex1611 am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  17 Beiträge
El34SED "c"
PeHaJoPe am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  7 Beiträge
6922 v E188CC v 7308?
binärdenker am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  9 Beiträge
Telewatt TR 60
Josef1 am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  3 Beiträge
Raphael Stereo 60/80
Torfgeist am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  5 Beiträge
Lua 4040 c Klang?
Wilke am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  7 Beiträge
Octave V 40 oder V 50 an Dynaudio Focus 220
Hiandyonder am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  11 Beiträge
Vermona Regent 60
EL95 am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  5 Beiträge
Svetlana EL34 (C Wing)
Tulpenknicker am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  9 Beiträge
Lua 6565 c verbessern???
luaamp am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedIdur24
  • Gesamtzahl an Themen1.451.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.527

Hersteller in diesem Thread Widget schließen