VV-Röhren verschieden ?

+A -A
Autor
Beitrag
PeHaJoPe
Inventar
#1 erstellt: 07. Mrz 2010, 10:39
Moin,

habe eine kleine italienische Lady "Nimis" (2x 15W)ist Ihr Name erstanden.

Bin fasziniert vom Klang. Völlig ausreichend für meine Hörner/Räumlichkeiten. -vorher KT88 mit bis ca. 70W.

So nun habe ich aber ein kleines Problem mit den VV-Röhren. (Vorbesitzer nicht wütend werden) Es wurde eine Ecc83 und eine Jan Philips 6189W E?G 8726 ??? eingesetzt. Diese Jan Philips ist aber meiner Meinung nach einer EC83 gleich zu settzen und das sind doch dann 2 verschiedene Röhren .

Da noch andere kleinere Faktoren mitspielten, habe ich erst mal eine 2. ECC83 von Tungsram eingesetz. bis ich nächste Woche andere gleiche Röhrchen erhalte. dabei auch noch die EL84 getauscht mit einem Quad alter NOS Röhren und was muss ich sagen Klang nochmals wieder satter (subjektiv?)

Trotzdem bleibt die Frage für mich als Laien zwecks der kleinen VV-Röhren. Sind das nun verschiedene Röhren (in der Verstärkung)??
Tucca
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mrz 2010, 11:37
Hi Peter,

hier ist ein Datenblatt der 6189/E82CC. Vergleichstypen werden unten angegeben.
Nach den Angaben dieser Seite sind aber zwei ECC82 verbaut, keine ECC83.

Grüße,

Michael
PeHaJoPe
Inventar
#3 erstellt: 07. Mrz 2010, 11:47
@Tucca schrieb
Nach den Angaben dieser Seite sind aber zwei ECC82 verbaut, keine ECC83.


wenn man ein wenig im Netz stöbert sind wohl einige "NIMIS" mit den ECC83 bestückt.

werde aber dennoch mal versuchen mit beiden Typen einen Hörunterschied rauszuhören.

Wie gesagt zur Zeit sind, da ich kein selektiertes Pärchen habe 2 namentlich verschiedene ECC83 drin.
PeHaJoPe
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2010, 14:43
So habe versucht mich ein wenig schlauer zu machen.

Beim Synthesis Vertrieb in D angerufen. Nach Auskunft wurden eine Zeitlang in den Geräten 2 versch. VV-Röhren verbaut Welchen Sinn es macht, muss ich wohl auch selber erforschen. Datenlätter/Schaltplan bekommt man nicht.

Habe imMo erst mal 2 ECC83 drin und..... löppt.
freibürger
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2010, 19:49

PeHaJoPe schrieb:


Habe imMo erst mal 2 ECC83 drin und..... löppt.


Jau, mag ja schon sein, aber optimal?
Ich bin zwar auch der absolute Röhren-Dau, weiß aber das die beiden zwar Pinkompatibel, jedoch grundverschieden sind.
Ein Blick auf die Datenblätter offenbart das.
Ecc82
Ecc83(S)

Ich würde schon mal nachforschen, welche Röhren nun wirklich in deinen Verstärker gehören, und dann die richtigen einsetzen.

Gruß aus FR
Peter

Edit: Beim Vertrieb sollten sie aber schon in der Lage sein, anhand der Seriennr. deines Gerätes dir zu sagen welches nun der richtige Typ ist.


[Beitrag von freibürger am 10. Mrz 2010, 19:56 bearbeitet]
E130L
Inventar
#6 erstellt: 10. Mrz 2010, 20:35
Hallo,

2 verschiedene Röhren machen Sinn, wenn beide Systeme zu beiden Kanälen gehören.

Das kann man prüfen, indem man eine VV-Röhre zieht, gehen dann beide Kanäle nicht mehr, so ist das der Fall.
Ist nur ein Kanal weg, so ist das die VV-Röhre für diesen Kanal. Zur Gegenprobe kann man noch die andere VV-Röhre ziehen.

MfG Volker
PeHaJoPe
Inventar
#7 erstellt: 11. Mrz 2010, 07:49
Danke E130L,

ist DoppelMonoAufbau. Wenn eine fehlt läuft eben die dazugehörige seite nicht.

Ist nur verwunderlich, das einmal die ECC82, dann die ECC83 und dann widerum 2 verschiedene Röhren benutzt werden.

Also muss ich trotz meines hohen Alters wieder mal lernen.
PeHaJoPe
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2010, 08:47
Moin,

der Alleinunterhalter wieder unterwegs

Habe nun die Röhren gewchselt. End/Vorstufen. Alles Sovtek Röhren.VV-Röhren ECC83.

Bislang hatte ich es noch nicht erwähnt. Es ist ein gleichmäßiger Brumm auf beiden LS zu hören, der zwischen den Musikstücken ein wenig mehr stört.Dachte, nach Umstöpseleien der Strohmzufuhr das es durch ein Netzbrummen kommt aber neee.
Die Röhren können es auch nicht sein. Da es aber keinen Schaltplan gibt und ich ihn auch nicht bekommeund ich mich auch nicht genügend auskenn um einfach mal irgendwo an einem Poti(wenn´s ihn überhapt gibt) zu drehen, benötige ich doch Hilfe.

Klang ist an sich phänomenal für so einen Kleinen. Er(Sie) treibt die Hörner zu Höchstleistung an.

OTGestern wieder mal gehört unter anderm Stefan Waggershausen - So ist das Spiel. Mein kleiner Musiktip. Deutsche Musik , aber vom feinsten (ja manchmal vom Text ein wenig kitschig)


[Beitrag von PeHaJoPe am 17. Mrz 2010, 08:48 bearbeitet]
E130L
Inventar
#9 erstellt: 17. Mrz 2010, 13:24
Hallo,

stell mal ein paar Bilder ein, wo man die Verdrahtung gut erkennen Kann.

MfG Volker
PeHaJoPe
Inventar
#10 erstellt: 18. Mrz 2010, 08:17
Moin,
gestern wieder ordentlich gehört. WAF wollte mal ein Musikstück etwas lauter hören, dreht auf ca. 9Uhrstellung und... ne das ist nix für meine Ohren gewesen. Es wurde ein wenig schrill. Die Höhen waren eindeutig überdreht, obwohl Bass immer noch genügend da war. Das nennt man glaube ich "Klipping"??? .ER ist wirklich ein Gerät zum Berieseln. Einfach nur relaxen und nicht zum laut hören.(Etwas mehr als Zimmerlautstärke)
Habe gerade mal das Gerät geöffnet. Leider kann icherst am nachmittag Bilder einstellen, da die Accus wieder mal leer sind.

Dachte das die Italiener das Gerät handverdrahtet haben. Denkste....naja, ihr werdet´s sehen. Sieht aber dennoch sehr ordentlich aus.

Werde auf lange Sicht wohl doch etwas Kräftigeres (nicht mehr Watt) anpeilen.

Heut mittag kommen die Pics.
freibürger
Inventar
#11 erstellt: 18. Mrz 2010, 09:30

gestern wieder ordentlich gehört. WAF wollte mal ein Musikstück etwas lauter hören, dreht auf ca. 9Uhrstellung und... ne das ist nix für meine Ohren gewesen. Es wurde ein wenig schrill. Die Höhen waren eindeutig überdreht,


Hört sich nicht gut an, 2 mal 15W sollten deine Fostex schon ordentlich treiben können. Das der Amp so früh in die Verzerrrung fährt, deutet doch sehr darauf hin das die ECC83 nicht die richtige Röhre ist.

Gruß Peter
PeHaJoPe
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2010, 09:46
moin,

habe auch noch mal neue 2xECC82 geordert und werde das Ganze nochmals mit den Gemischten VV´s ausprobieren.

So ein paar eindrücke. Ist zwar noch nicht Mittag.

kleine Lady
Gesamtinnen

links

rechts

kann man wenig oder keineBeschädigung erkennen.

Außer das die like/rechte vordere Seite unterschiedlich bestückt ist (eben Nichtswissender)

Platine wollte ich nicht auch noch lösen. (erst mal nicht)
E130L
Inventar
#13 erstellt: 18. Mrz 2010, 18:48
Hallo,


Platine wollte ich nicht auch noch lösen. (erst mal nicht)


Die hängt auch noch an den Drähten von den Trafos, deswegen auch nicht sinnvoll.

Eine Platine macht Änderungen schwierig aber nicht unmöglich.

Die beiden dicken Leiterbahnen oberhalb der Trafos sind die Heizung.
Wenn möglich mess deren Widerstand gegen Masse.
Und auch noch die Spannung (AC) im Betrieb gegen Masse.

MfG Volker
pioneeer
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Mrz 2010, 08:05
Die größten Schrauber sind die, die nicht wissen was sie tun .
Nur schade um das Gerät oder den, der es als nächster angedreht bekommt.
MfG
PeHaJoPe
Inventar
#15 erstellt: 19. Mrz 2010, 16:53
@pioneer schrieb.

Die größten Schrauber sind die, die nicht wissen was sie tun .
Nur schade um das Gerät oder den, der es als nächster angedreht bekommt.
MfG

Sehr aufschlußreich. Vor allem , wenn man einer Person etwas unterstellen will. Am Gerät ist bis Dato noch nichts gebastelt worden.

Kluge Sprüche können wir alle.
PeHaJoPe
Inventar
#16 erstellt: 20. Mrz 2010, 10:07
Moin,

nach Erhalt der ECC82 und Langehören konnte ich feststellen das der Brumm wech ist. Natürlich bleibt er beim Einschalten des Gerätes, dies soll aber normal sein.

Mit den ECC82 ist es auch wieder möglich etwas lauter zu hören ohne das es schrill wird. Muss aber dennoch feststellen, das dies ein Gerät fürs zuhören ist.

Es is nur eigenartig das diese Geräte mit verschieden VV-Röhren ausgeliefert werden.

@E130L, danke nochmals. Tips werden verarbeitet.

Anderen sei geschrieben, das der kleinen Lady nix angetan wird was nicht soll.


[Beitrag von PeHaJoPe am 20. Mrz 2010, 10:08 bearbeitet]
freibürger
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2010, 14:05

Es is nur eigenartig das diese Geräte mit verschieden VV-Röhren ausgeliefert werden.


Nö, sind halt zwei verschiedene Baureihen. Auf der Platine deines Geräts steht ja auch "Nimis/C". Es liegt also nahe das es dann schon mal eine A bzw. eine B Reihe gab.
Ansonsten finde ich deinen Amp wunderschön in dieser Naturholz Ausführung.

Gruß aus FR
Peter
PeHaJoPe
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2010, 14:18
@freibürger schrieb:

Nö, sind halt zwei verschiedene Baureihen. Auf der Platine deines Geräts steht ja auch "Nimis/C". Es liegt also nahe das es dann schon mal eine A bzw. eine B Reihe gab.
Ansonsten finde ich deinen Amp wunderschön in dieser Naturholz Ausführung.


ist schon richtig.Dessen war ich mir bewußt. Es ist nur schade, das man von dem deutschen Händler keine Info bekommt. Habe auch wieder den ganzen Vormittag verbracht mit Intensivhören. (Muss man ausnutzen wenn man mal frei hat und die Frau zu Einkaufen geht) Werde jetzt nochmal versuchen die alten VV´s zu ergattern, da sie den meisten Druck(gemessen am Pegelsteller)machen.


Das schöne helle Naturholzehäuse finde ich auch gelungen.

So bleibts erst mal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RÖHREN VV GESUCHT
MOKEL am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  7 Beiträge
Röhren-VV. von R.z.Linde
highfreek am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  6 Beiträge
Unison Röhren-VV und Lautstärke?
andre83 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  9 Beiträge
Röhren VV defekt
3stracki am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  14 Beiträge
Brummpotis für VV-Röhren einstellen!
Nikoma am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  5 Beiträge
VV-Röhren für Vincent SA-31
KoenigZucker am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  16 Beiträge
Neuvorstellung : Röhren-Vorverstärker mit ECC81, ECC82 und ECC83 Tubes
Schoschi am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  13 Beiträge
VV-Röhren als matched-couple? Sinnvoll oder Blödsinn?
acma am 31.10.2018  –  Letzte Antwort am 31.10.2019  –  9 Beiträge
Röhren
SV650 am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  5 Beiträge
KT88 Röhren für Cayin A55T
Pate4711 am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedmaximaier2
  • Gesamtzahl an Themen1.454.482
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.872

Hersteller in diesem Thread Widget schließen