Röhren - Sonderbauform: zwei Anoden, 1 System

+A -A
Autor
Beitrag
diophantus
Neuling
#1 erstellt: 13. Jan 2018, 03:54
Hallo!
Unter den von Internetanbietern katalogisierten Röhrenangeboten osteuropäischer Herstellung findet man auch Pentoden mit 2 Anoden, oder Pentoden bzw. Trioden mit zwei Katoden.

Genauer ausgedrückt: Eine Pentode des Typs 6Ж43П hat definitiv 1 Katode, 1 Steuergitter, 1 Schirmgitter, 1 Bremsgitter, aber 2 Anoden!

Verständlich wäre dies noch bei Strahlablenkröhren, die dennoch zwei Ablenkelektroden haben und zur Mischung dienen und zuweilen sogar in Gitarren-Effekt-Vorstufen zum Mischen mit anderen Frequenzen eingesetzt sind und nicht nur als HF-Mischer bekannt. (7360, 6AR8). Aber da würde der Elektronenstrahl schließlich zwischen beiden Anoden hin- und hergeswitcht.

Ebenso gibt es doch tatsächlich auch Bauformen mit 2 Katoden, 1 Steuergitter, 1 Schirmgitter, 1 Bremsgitter und 1 Anode! Beispiel: 6С47С

Bekannt und gängig sind bisher Verbundröhren mit gemeinsamer Katode, aber ansonsten getrennte Gitter für beide Systeme und dann auch je System eine eigene Anode. Beispiel: ECL81, UEL51, ECC91, 1Н3С, 6Н15П, 12AU7 .....

Hat Jemand eine Idee dazu, in welchen konkreten Schaltungen dies auch konstruktiv erforderlich ist?
Im Internet finde ich bislang absolut Nichts!

Die doppelt ausgeführten Anoden sind ja gleichphasig im Gegensatz zu Doppelsystemen.
Außerdem teilt sich der Anodenstrom auf beide Anoden auf und somit kann ja auch keine saubere Trennung der Anodenströme erfolgen, denn die Belastung der Anoden hat ja Rückwirkungen auf das System. Ferner finde ich bisher eine einzige Schaltung, wo die getrennten Anoden auch getrennt beschaltet sind, ansonsten sind die zu einer gemeinsamen Anode verbunden.
robernd
Stammgast
#2 erstellt: 13. Jan 2018, 17:27
Hi,
die Röhre ist empfohlen für eine Signaltrennung am Ausgang. Das mag sinnvoll sein, wenn sich die Last einer Anode ändert, ohne dass es eine Rückwirkung auf die andere haben soll. Eine andere Typenbezeichnung für die 6Ж43П ist 6Z43P. Im Internet gibt es jede Menge Schaltbilder damit. Meistens sind beide Anoden verbunden.
Offenbar gibt es eine Inflation russischer Röhren auf dem Markt. Weil sie billig sind, werden sie auf Teufel komm raus verbastelt.
Datenblatt

Gruß RoBernd
diophantus
Neuling
#3 erstellt: 13. Jan 2018, 19:06
Danke dir, aber das Datenblatt habe ich bereits auf Russisch, was für mich kein sonderliches Problem darstellt.

Offen gestanden mag ich es nicht so, kyrillische Röhrenbezeichungen einfach umzuschreiben, auch wenn es unter Yandex ein offizielles Translit-Verfahren gibt und dies auch auf Mobiltelefonen Gebrauch findet.

Es gab schon mehrfach Verwechselungen dadurch, wenn es um Ersatzbestückung von historischen Geräten geht. Scheinbar identische Röhrenbezeichungen und dennoch zwei verschiedenen Bauformen aus den USA und Russland.

Das "Z" für "Ж" einzusetzen ist auch falsch, da "Z" bzw. "Ц" als Röhrenbuchstabe für Gleichrichterröhren (Kenotron - кенотрон) vergeben ist und bei deutschen Röhren Ziffernröhren (Nixies) bezeichnet.

Ich bin brennend daran interessiert daran, wenn du mir mal die links dieser zahllosen Schaltungen zukommen lassen würdest.

Ich habe stundenlang mit Yandex und Google nach Schaltungsbeispielen gesucht und partout immer wieder nur ein und dasselbe einsame Schaltungsbeispiel gefunden!

Siehe hier:

http://audio-db.info...et=6j43p_6c33c_2.jpg
robernd
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jan 2018, 19:55
Links kann ich keine angeben.
Ich hatte 6Ж43П (nichts weiter) in Google eingegeben. Dann tauchen wenige Schaltbilder auf. Dann auf die geklickt und es kommen mehr davon.
diophantus
Neuling
#5 erstellt: 13. Jan 2018, 23:46
Also auch nicht mehr gefunden, als ich. Es hat sich zunächst so gelesen.
Dass bei den übrigen Schaltungen beide Anlden verbunden sind, habe ich auch gefunden.

Man muss eine Röhre nicht nur als elektrostatischen Verstärker verstehen,
sondern auch widerstandsmäßig aufgeteilt.
Parallel beschaltete Anoden belasten den gesamten Anodenstrom danach, wie sie
selbst belastet sind. Der Katodenstom ist die Summe aller Ströme.

Was ich mir vorstellen könnte wäre, dass man diese Röhre als Vorstufenröhre nimmt,
im NF-Bereich die Anoden für unterschiedliche Frequenzbänder benutzt (eine für die Tiefen und eine für die Höhen),
dann über einen Equalizer mit zwei Eingängen gibt, dessen Augang die gefilterte NF an einem Ausgang zur nächsten Stufe oder Endstufe
wieder zusammenführt.

Im HF-Bereich wäre denkbar, dass ein Anodenausgang zum Bandfilter führt und der andere Ausgang für Gegen- oder Rückkopplung benutzt wird oder zur Entdämpfung der Vorkreise.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhren Eintakter
röhren1991 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  73 Beiträge
Röhren glimmen nicht - Phono Verstärker
Grimberg am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  42 Beiträge
ECC 83 durch 1 System Röhre ersetzten.
mappi84 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  16 Beiträge
DIY-Röhren
Florian_1 am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  5 Beiträge
Röhren kühlen??!?
Futuit am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  31 Beiträge
Röhren Monos
Cool_Kitty am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  6 Beiträge
Röhren Tuning?
Vinni am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  13 Beiträge
Röhren defekt?
malvalve08 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  7 Beiträge
Dynavox Röhren-VOR-verstärker TPR-1
prof.inti am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  25 Beiträge
Röhren-Pre Project TubeBox2 oder TPR-1?
am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder837.089 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedOllschna
  • Gesamtzahl an Themen1.394.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.552.654

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen