Wie verkabel ich (durch die Wand)?

+A -A
Autor
Beitrag
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2009, 14:28
Hallo,

ich bin ein echter Laie was das Thema Audio angeht. Ein wenig kennt man sich zwar aus, aber nur reines Grundwissen...

Um die Sache vielleicht ein bischen einfacher zu gestalten habe ich folgendes Schema gezeichnet:

http://s10b.directupload.net/images/091126/dye6zcjy.jpg

Wäre jemand so nett und könnte mir verraten wie ich die ganze Gschichte am besten verkabele, und zwar wenn möglich durch die Wände?

Zum Schluss soll ein Dolby Surround System entstanden sein...

Den passenden Verstärker würde ich mir hier auf Empfelung holen. Habe zwar einen recht neuen von Yamaha, aber ich befüchrte, dass mit diesem kein Dolby Surround möglich ist... Ist ein AX - weiter weiss ich im Moment nicht. Aber ich denke, dass es nur ein Stereo Verstärker ist.


Vielen Dank im Vorraus, roco
bui
Inventar
#2 erstellt: 26. Nov 2009, 15:17
Hi roco2006,
zunächst eimal:
Die Frontlautsprecher sollten vom Betrachter aus gesehen nur ~30° links und rechts stehen, also dichter zusammen.

Und der wichtigste Lautsprecher fehlt ganz, nämlich der Center. Der sollte da stehen, wo nun der Sub-Woofer eingezeichnet ist.

Die Lautsprecherkabel kann mann hinter der Fußleiste verlegen. Ggf. auf der Fußleiste mit Sekundenkleber punktförmig befestigen.

Die Signalkabel zwischen den Geräten niemals in/hinter der Wand sondern in einem Kabelkanal am Boden oder hinter der Gerätekonsole verlegen. Es gibt da auch designtechnisch sehr anspruchsvolle aus gebürstetem Alu. Nur so ist jederzeit ein Service und Veränderung möglich.

Und sage nicht, "die Geräte bleiben immer so, da wird nichts geändert". Das hat noch keiner längere Zeit geschafft.
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Nov 2009, 16:36
ok, das mit den Frontlautsprechern werde ich brücksichtigen. Auch das mit den Leisten werde ich so machen... ist wohl am einfachsten.

ok, und wenn ich nun also meinen "subwoofer" durch deinen Center ersetze, habe ich dann ein 4.1 Surround System?

Und wenn nein, was fehlt mir dann noch?

Ich weiss zum bespiel nicht genau, wie ich nun meine xbox konsole UND den Blu Ray player UND den Fernseher verkabel...

Sehe ich das so richtig?:

Der Blu Ray Player wird an den Verstärker angeschlossen. Die Xbox auch. Der TV aber nicht.

Hätte jemand die Güte das von mir gezeichnete Bild mit ein paar kabeln zu versehen? Nur einen einfache schematische darstellung...


danke roco
bui
Inventar
#4 erstellt: 26. Nov 2009, 16:41
Hi roco2006,

und wenn ich nun also meinen "subwoofer" durch deinen Center ersetze, habe ich dann ein 4.1 Surround System?

Du mußt die Anlage um den Centerlautsprecher ergänzen und den Sub-Woofer (wenn überhaupt einer erforderlich ist) woanders hinstellen.
Guck mal hier unter "Anwendung im Bereich Musik": http://de.wikipedia.org/wiki/Surround-Sound_5.1

Ansonsten dieser Standartsatz: Alles nachzulesen in der BA der beteiligten Geräte (eigentlich reicht die des AVR schon aus). Wer nicht lesen kann, darf sich die dazu gehörenden Bildchen ansehen und wird ebenfalls schlau daraus.
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Nov 2009, 17:50
ok danke soweit. kann mir noch jemand ne gute anlage für den heimgebrauch empfehlen? sollte komplett nicht mehr als 350 bis 400 Euro kosten. Weniger ist natürlich noch besser.

gruß
bui
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2009, 10:04
Hi roco2006,
so wie Du es bisher dargestellt und gezeichnet hast, wird das mit dem Finanzrahmen nichts.
Wenn Du einerseits auf aufwendige Verkabelung und ein vollständiges Heimkinosystem Wert legst, kannst Du andererseits nicht mit einem minimal-Budget kommen.

Da ist eher das Doppelte nötig. Für 350 bis 400 € bekommst Du gerade den AVR, mehr nicht.


[Beitrag von bui am 27. Nov 2009, 10:05 bearbeitet]
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Dez 2009, 15:43
also wenn ich mir die angebote im media markt und co anschaue, dann denke ich dass ich wohl für um die 200 euro eine adäquate anlage bekomme... oder täusche ich mich da?

gruß roc
boyke
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2009, 15:48

roco2006 schrieb:
also wenn ich mir die angebote im media markt und co anschaue, dann denke ich dass ich wohl für um die 200 euro eine adäquate anlage bekomme... oder täusche ich mich da?

gruß roc



das liegt in der Defintion, was du für adäquat hältst
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Dez 2009, 16:04

boyke schrieb:

roco2006 schrieb:
also wenn ich mir die angebote im media markt und co anschaue, dann denke ich dass ich wohl für um die 200 euro eine adäquate anlage bekomme... oder täusche ich mich da?

gruß roc



das liegt in der Defintion, was du für adäquat hältst ;)



ja das ist natürlich sehr pauschal ^^

aber im endeffekt geht es halt darum dass das meine erste dolby anlage wäre und ich da kein riesen teil brauche sondern vielmehr ein hochwertigeres einsteigermodell...


gruß roc
boyke
Inventar
#10 erstellt: 01. Dez 2009, 16:19

roco2006 schrieb:


ja das ist natürlich sehr pauschal ^^

aber im endeffekt geht es halt darum dass das meine erste dolby anlage wäre und ich da kein riesen teil brauche sondern vielmehr ein hochwertigeres einsteigermodell...


gruß roc



Dann wirst Du für 200 nix bekommen!
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Dez 2009, 16:21

boyke schrieb:

roco2006 schrieb:


ja das ist natürlich sehr pauschal ^^

aber im endeffekt geht es halt darum dass das meine erste dolby anlage wäre und ich da kein riesen teil brauche sondern vielmehr ein hochwertigeres einsteigermodell...


gruß roc



Dann wirst Du für 200 nix bekommen!


EINSPRUCH EUER EHREN ^^

grad schnell rausgesucht:

http://www.amazon.de...id=1259673641&sr=1-2

meinungen dazu? Nur als beispiel
boyke
Inventar
#12 erstellt: 01. Dez 2009, 16:24

roco2006 schrieb:

boyke schrieb:


Dann wirst Du für 200 nix bekommen!


EINSPRUCH EUER EHREN ^^

grad schnell rausgesucht:

http://www.amazon.de...id=1259673641&sr=1-2

meinungen dazu? Nur als beispiel


Na, viel Spaß mit dieser "höherwertigeren" Anlage!

Frequenzen unter 100 Hz wirst du damit wohl leider nichtmal im Ansatz wahrnehmen und zum Rest sage ich lieber nix....


[Beitrag von boyke am 01. Dez 2009, 16:25 bearbeitet]
bui
Inventar
#13 erstellt: 01. Dez 2009, 16:55
Das ist wohl eher was für´s (Klein)Kinderzimmer
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Dez 2009, 17:57
na kommt schon, jetzt übertreibt mal nicht... ich wohne immerhin in einem 3 parteien haus. da kann ich mir keine 700 Euro anlage reinstellen... das wäre unsinn. gibt es denn keine einfach lösung? ich will einfach schlichten surround sound. ohne großen bums. wenn ich riesen klänge und ohrenbetäubende bässe will dann setzt ich mich im kino neben die boxen ^^
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 01. Dez 2009, 18:57
flo513
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Dez 2009, 22:55
das sieht schon besser aus;) fehlt nur noch nen AV-reicver
roco2006
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 02. Dez 2009, 17:39
sagt jemand folgendes was? : Yamaha AV-Pack 109

http://shop.strato.d...b9t54CFQUUzAodZkuEjw


im detail:
RX-V365 – 5.1-Kanal Heimkino Receiver Genießen Sie großartiges Kino DVD-S663 HDMI DVD-Player DivX Ultra zertifizierter DVD-Spieler mit allen aktuellen Ausstattungsmerkmalen für hervorragende Bildqualität und umfangreiche Formatkompatibilität. NS-P110 – 5.1- Heimkinolautsprecher-Paket System Frequenzgang 30 Hz-25 kHz • Magnetische Abschirmung für alle Lautsprecher • Impedanz 6 Ohm

soll laut saturn markt 5 mal 100 Watt haben...


kosten im saturn: 499,-

im internet inkl versand: 459,-

meinungen dazu?


gruß


[Beitrag von roco2006 am 02. Dez 2009, 17:43 bearbeitet]
hamstorio
Stammgast
#18 erstellt: 03. Dez 2009, 01:32
Dir wurde ja schon mehrmals gesagt, dass dein Budget nicht gerade ausreichend ist für einen - von den meisten Usern - als annehmbar empfundenen Kinosound. Da du aber anscheinend nichts anderes hören, bzw. kaufen willst solltest du dir die Anlage zulegen, die DIR am meisten zusagt.
Zur 700 Euro Anlage kann ich nur sagen, dass meine "Heimkino-Ausrüstung" um ein mehrfaches teurer war und ich in einem 4-Parteien Haus mit dünnen Decken wohne. Aber auch sehr leise oder bei Zimmerlautstärke wird sich ein 400 Euro Brüllwürfel Set mit Plastik Küchenreceiver im Gegensatz zu einer höherwetigen Einsteigeranlage mit ausgewachsenen Lautsprechern immer noch anhören wie eine recycelte Coladose mit Anschluss an einem Toaster. Das soll auf keinen Fall den Markt der "kleinen" Systeme verurteilen, aber für das Geld darf man keine Wunder erwarten.

Viel Erfolg bei deiner Suche, egal wohin sie führen mag - am Ende musst du dich damit wohlfühlen!


[Beitrag von hamstorio am 03. Dez 2009, 01:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie verkabel ich richtig?
MarkusEL am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  7 Beiträge
Wie verkabel ich am sinnvollsten?
Michael_Night am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  8 Beiträge
Wie verkabel ich richtig?
Bündel am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  8 Beiträge
Verkabel-Salat
normanl am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  5 Beiträge
Wie verkabel ich mehrere Verstärker
Horstwapel am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  10 Beiträge
Wie verkabel ich meine Anlage???
Bad_Gnarf am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  9 Beiträge
Wie verkabel ich meinen sub ?
him80 am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  5 Beiträge
Wie verkabel ich am besten 7! Boxen
unity44 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  10 Beiträge
bin doof, wie verkabel ich richtig?
333razer333 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  11 Beiträge
Wie Verkabel ich mein System am Besten?
the_biker am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedWayneD#
  • Gesamtzahl an Themen1.419.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.833

Hersteller in diesem Thread Widget schließen