HDMI Aderbelegung

+A -A
Autor
Beitrag
mastakilla2
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jul 2017, 10:27
Hallo liebe Community,

benötige eure Hilfe. Habe mir ein einfaches HDMI Kabel gekauft wo jedoch ich einseitig den Stecker abschneiden musste, um die einzelnen Adern an eine Buchse aufzulegen.
Es ist folgendes HDMI Kabel:
HDMI Kabel

Nun habe ich den abgeschnittenen Stecker auseinander genommen um mir die PIN Belegung anzuschauen.
Hier eine Zeichnung von mir:
Zeichnung

Nun die Beschreibung von Anschlussblende mit Klemmanschluss, wo die Adern aufgelegt werden sollen:
Ansvhlussblende

Nun die Frage: Welche Farbe ob Solo oder Paar ist die Signalart der Anschlussblende???

Bei dem HDMI Kabel sind nur 15 Adern vorhanden.
Nick_Nickel
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2017, 11:06
Warum klemst du die Kabel nicht genau so wieder an?
Einfacher und übersichtlicher würde das werden wenn du deinen Zettel um 180° drehen würdest.
Wenn der abgeschnittene Stecker noch heil wäre könntest du ihn in die Buchse stecken und dann genau so wieder das Kabel anklemmen.
Nur die Pins belegen die vorher auch angeschlossen waren.


[Beitrag von Nick_Nickel am 11. Jul 2017, 11:09 bearbeitet]
mastakilla2
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jul 2017, 11:28
Der abgeschnittene Stecker ist noch heile.
20170711_132432

20170711_132450

20170711_132455

Das heisst wie auf Bild 3 lege ich beides nebeneinander und schliesse diese Adern genau so an???
Nick_Nickel
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2017, 11:58
Nein du steckst den Stecker in die Buchse vorne sonst ist alles Seitenverkehrt.
Ist denn am abgeschnittenen Stecker keine Zahlen zu erkennen?
Deine Zeichnung ist auch Seitenverkehrt so beschriften als wenn du von hinten auf dem Stecker siehst.


Nur die belegt waren wieder anklemmen an deinem HDMI-Kabel waren ja nicht alle Pins belegt.

Anleitung

HDMI


[Beitrag von Nick_Nickel am 11. Jul 2017, 12:11 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2017, 12:04
So wie Stecker und Buchse nebeneinender liegen must Du an der Buchse natürlich spiegelverkehrt anschließen.
Wenn Du den Stecker so wie er eingesteckt wird vor die Buche legst, liegen die Adern so gegenüber, wie sie angeschlossen werden müssen.
Die Logik sagt, dass jeder Kontakt an dem PIN mit der gleichen Position landen muss, als wenn der Stecker eingesteckt wird.

Slati
mastakilla2
Stammgast
#6 erstellt: 11. Jul 2017, 12:21
Das heisst wenn der Stecker so drin ist,

20170711_141451

Oben rechts PIN 1 und unten links PIN 18
mastakilla2
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jul 2017, 12:42
Komisch ist nur, das ich bei dem Stecker an jeder Seite 10 Lötstellen habe.
20170711_143941

20170711_143914
Nick_Nickel
Inventar
#8 erstellt: 11. Jul 2017, 14:32
Du brauchst doch jetzt nur nach der Anleitung die einzelnen Kabel nach Farbe anklemmen.

Rot dünn: Pinn 18 Spannung 5V
weiss: Pinn 1 Data 2+
kupfer: Pinn 2 Data 1 Abschirmung
blau: Pinn 9
Grün: Pinn 10
usw:
Die Kabel sind doch paarweise gewickelt.
Schirm ist immer kupfer.
Ich würde erst die Kabel nehmen die paarweise zusammengewickelt sind und dann die Einzelleitungen.
mastakilla2
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jul 2017, 15:50
Es sind 5 Paare vorhanden:

1x braun und weiß
1x blau und weiß
1x grün und weiß
1x pink und weiß
1x Orange und weiß


Dann als einzelne Adernl:
1x Rot
1x grau
1x grün
1x weiß

Es ist nur ein kupferdraht vorhanden
Nick_Nickel
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2017, 16:09
Stehen denn am abgeschnittenen HDMI-Stecker keine Zahlen?
Unten die geraden oben die ungeraden.
Es kann auch sein das da nur am Anfang vom Stecker ein oder zwei Zahlen stehen und man muß den rest dann abzählen.
Ich verstehe dein Probl. nicht.
Du brauchst doch nur am alten Stecker schauen wo die Kabel angelötet sind und an der neuen Buchse wieder anschließen.
Wenn du es nicht hin bekommst dann lass es von einem Fachmann machen.
Man kann das auch mit einem Multimeter rausmessen wo welches Kabel ran gehört.

HDMI


[Beitrag von Nick_Nickel am 11. Jul 2017, 16:23 bearbeitet]
Homa2k
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jul 2017, 16:41
Ich habe das auch mal gemacht , probiere unbedingt vorher ob das Signal auch richtig funktioniert danach .
Musste damals durch das Leerrohr bedingt den stecker abschneiden und danach wieder zusammensetzen . Normales Full HD Bild ging ohne Probleme, aber sobald mal was anderes ankam oder höherwertiges Ton und Bildmaterial stockte das Bild jedesmal bzw. es kam zu klötzchenbildung und son shice.
Der stecker war sogar von Öhlbach und man konnte ihn mit Einfädelhilfe selber zusammensetzen.
Schrott war es trotzdem Also probiere es vorher unbedingt aus falls das unterputz soll oder sowas.
mastakilla2
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jul 2017, 18:50
Als ich komme auf folgendes Ergebnis:

20170711_204659


Was würde denn passieren wenn was falsch angeschlossen ist. Kann bei einem Test mit anderen Geräten, die dort angeschlossen werden, irgendwas defekt Gehen?
Nick_Nickel
Inventar
#13 erstellt: 11. Jul 2017, 20:29
Das kann passieren.
Es gibt aber ein HDMI-Tester damit kann man das Kabel dann prüfen.
Eventuell kann man sich so ein Gerät leihen.
Ich hätte das Kabel nicht abgeschnitten.
Wenn es um eine Montage durch ein Leerrohr geht es gibt auch HDMI-Kabel wo man den Stecker zerlegen kann.


[Beitrag von Nick_Nickel am 11. Jul 2017, 20:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI-Kabel=HDMI-Kabel?
LCD-Beginner am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  3 Beiträge
HDMI Dose Belegung - Farben anders als in Anleitungen
Chrische81 am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2018  –  7 Beiträge
Defektes HDMI Kabel
Kiste85 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  6 Beiträge
HDMI Kabel Stecker selbst montiert - Probleme / Bildaussetzer
green-kermit am 24.08.2017  –  Letzte Antwort am 27.08.2017  –  12 Beiträge
Breite HDMI-Stecker?
Audiraudi am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  3 Beiträge
HDMI Kabel von AudioQuest
Olliminator01 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  7 Beiträge
Welche HDMI-Kabel kaufen?
CeeJay80 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  28 Beiträge
Adapter für HDMI-Kabel
prie54 am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  9 Beiträge
HDMI Kabel selberbauen
*Bossi am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2017  –  13 Beiträge
Welches HDMI-Kabel?
tommy0971 am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedgelisim3
  • Gesamtzahl an Themen1.456.338
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.704.806

Hersteller in diesem Thread Widget schließen