Surround-Lautsprecherkabel - standard?

+A -A
Autor
Beitrag
Cantaor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Apr 2004, 00:40
Hallo Forumgemeinde,

hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen, würde mich echt freuen.

Sorry schonmal für die Laienhaften Fragen.

Ich werde mir einen Pioneer Receiver VSX-D 512S/DVD-Player DV 464S + Jamo A30PDD Surround-Lautsprechersystem kaufen.

Der Verkäufer sagte mir, dass 1,5 mm² Lautsprecherkabel genügt, da es ja Surroundboxen sind. Stimmt das oder sollte ich nicht lieber mindestens 2,5 mm² kaufen, würde das viel mehr an Klangqualität bringen und was hat das mit Surround oder Stereo zu tun?

Kann ich 2 Lautsprecherkabel + ein TV-Kabel zusammen in einen Aufputzkanal legen oder entstehen da wechselseitige Störungen?

Danke für die Antworten schonmal im Vorraus.
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 09. Apr 2004, 08:08

Der Verkäufer sagte mir, dass 1,5 mm² Lautsprecherkabel genügt, da es ja Surroundboxen sind. Stimmt das oder sollte ich nicht lieber mindestens 2,5 mm² kaufen, würde das viel mehr an Klangqualität bringen und was hat das mit Surround oder Stereo zu tun? :?

Kommt eher auf die Kabellänge an.


Kann ich 2 Lautsprecherkabel + ein TV-Kabel zusammen in einen Aufputzkanal legen oder entstehen da wechselseitige Störungen?

Ist kein Problem.

Gruss
Jochen
Cantaor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Apr 2004, 11:36
Hallo Master_J,

danke für die schnelle Antwort.

Bei einem Lautsprecher komme ich sogar auf ca. 12 m, die anderen haben so um di 8, 4, 3 und 1 m. Ab welcher Länge wird es kritisch?
Vielleicht muss man die Surroundboxen ja nicht an jede Wandecke stellen, so daß die Kabel nicht so lang ausfallen würden! Was meinst du dazu?

Es würde mich auch sehr interessieren, ob die Surroundboxen in unterschiedlicher Höhe aufgestellt werden können oder alle in 2 m Höhe installiert werden müssen?

Freundliche Grüsse und danke für die Antwort

Cantaor
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 09. Apr 2004, 15:24
Rein vom elektrischen Standpunkt würde ich 2,5mm² Kabel nehmen (für die 12m).
Ganz sicher bist Du mit 4mm² dran.

In die Ecke gehört ohnehin keine Box.

Unterschiedliche Höhe für Boxenpaar ist nicht optimal.
Wahrscheinlich hörst Du es immer raus.

Gruss
Jochen
Cantaor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Apr 2004, 22:02
Hallo Jochen,

danke für die Antwort.

Es ist aber kein Boxpaar sondern 6 kleine Surroundboxen + Sub.

Grüsse Fer
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 10. Apr 2004, 04:48
Mit "Paar" meine ich in diesem Fall "zwei Boxen, die die gleiche Aufgabe haben und nur durch links/rechts unterschieden sind".

Also z.B. die beiden Haupt-Lautsprecher und die beiden Rear-Lautsprecher.

Gruss
Jochen
pitt
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Apr 2004, 06:41
@ Fer

ich würde auch zu einem etwas größeren Querschnitt raten und notfalls an den Enden für die LS verjüngen. Bedenke, daß Du eventuell später größere LS anschaffst und dann könnte, die Entscheidung von heute, es sehr von Nutzen
sein!

mfg Pitt
Cantaor
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Apr 2004, 19:43
Hallo!
Danke für eure Antworten:

@Jochen
Alle Lautsprecher haben dieselbe Größe, siehe Bild:


Welches sind dann die Rear-Lautsprecher und was bedeutet Rear?

Wie finde ich die richtige Position der 6 Lautsprecher + Sub. heraus? In welcher Höhe sollen sie positioniert und im Raum verteilt werden?

@Pitt
was ist verjüngen, ein LS-Kabel mit einem schmäleren LS-Kabel verbinden?

Sorry die vielen Fragen aber wie gesagt, ich bin Laie.

Hoffentlich könnt ihr mir ein paar Antworten geben.

Schonmal danke!

Grüsse Cantaor
PhilMixer
Stammgast
#9 erstellt: 10. Apr 2004, 20:07
Hallo,

wie es aussieht sind alle 5 Lautsprecher (ohne Sub) die gleichen, daher ist es egal, wo welche Box hinkommt. Rear's sind die beiden (bei 5.1) rüchwärtigen Lausprecher, die entweder neben oder hinter die Hörposition kommen.

Mit verjüngen ist gemeint, dass einige Adern am Ende des Kabels weggeschnitten werden - falls es bei einem größeren Querschnitt nicht mehr in die Box passt.
Cantaor
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Apr 2004, 19:44
Hallo Leute,

vielen Dank für die Antworten.

Kann man sich bei Saturn Lautsprecherkabel kaufen oder
bieten die nur schlechte Kabelqualität?

Wie kann man das Lautsprecherkabel so verlegen, dass man es an den Wänden nicht so toll sieht. Hat da einer von euch eine gute Idee, außer Schlitze klopfen?

Grüsse
cantaor
PhilMixer
Stammgast
#11 erstellt: 12. Apr 2004, 20:23
Hallo Cantaor!

Als ich letzte Woche bei Saturn war, hab ich nicht schlecht gestaunt, wie teuer die Lautsprecherkabel dort sind. Die Qualität ist sicher in Ordnung. Als Alternative wäre vielleicht folgender Kabelshop bei eBay was für dich:

http://stores.ebay.de/PREMIUM-CABLE-SHOP_W0QQcolZ4QQdirZ1QQdptZ9QQsclZallQQsotimedisplayZ2QQtZkm

Dort habe ich vor kurzem 2,5qmm Kabel gekauft und bin damit sehr zufrieden, glaube nicht, dass das schlechter ist wie das von Saturn - jedoch um einiges günstiger.
Olli70
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Apr 2004, 21:09
Hallo Cantaor,
ein preiswerteres 4mm² Kabel kannst Du sicher im Baumarkt kaufen, das ist völlig ok für das System und meiner Meinung nach auch für die folgenden ,
denke bitte daran, das Du die Kabelänge immer Paarweise möglichst gleich lang machst um künstliche Verluste gleich hoch zu halten, sprich: vorne links und rechts die gleiche Kabellänge, hinten ebenso...

viel Spaß noch beim Probehören,

Gruß Olli
pitt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 12. Apr 2004, 22:52
@ Cantaor

Ich meine auch 2,- bis 3,- EU im z.B. im Promarkt gesehen ( waren Monitor ) sind voll o.K. !

und jetzt...

Meine Verlegung für die Rear : 4 m hinterm Schrank lang, dann 5 m in der Gardinenschiene ( extra 2 Laufspuren für mich reserviert ),dann hinter der Übergardine runter und noch 4 m hinterm Sofa und an Blumentöpfen vorbei zum weitesten Rear. Also ca. 15 m und voll zufrieden ( 4 qmm ).
Was macht man nicht alles für den häuslichen Frieden

mfg Pitt
Cantaor
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Apr 2004, 21:17
Hallo Leute,

vielen Dank für alle Antworten, die mich wieder ein Stück weitergebracht haben.

@PhilMixer:
Danke für den Tip, die bieten eine 100m Trommel 2x 2,5 mm für nur 60 EUR. Kann das bei dem Preis noch gute Qualität sein, hast du dir die 100m Rolle gekauft?



@Olli70:
Muss die Kabellänge immer nur Paarweise gleich lang sein, also die gleiche Länge für Rear L S oder Front L S und ist dann der Center unabhängig davon. Kann ich also die Rear LS auf 15m schneiden und die Front LS auf 3m, den Center auf 1 m? Ist der Qualitätsverlust sehr gewaltig, wenn die Kabellänge für das Paar unterschiedlich ist? Wie lang darf die Verbindung zum Subwoofer sein?

@pitt:
Lustige und gut getarnte Verlegung!

Ja, ich weiß, es waren wieder viele Fragen aber ich hoffe, ihr könnt einige davon beantworten und ich komme wieder ein Schritt weiter.

Vielen Dank dafür.

Grüsse cantaor
Master_J
Moderator
#15 erstellt: 20. Apr 2004, 08:58
Der Preis ist durchaus angemessen.
Die Qualität stimmt hier locker.

Unterschiedliche Länge der Kabel ist wurscht.
Der Strom ist viel zu schnell, als dass ein paar Meter mehr oder weniger was ausmachen.

Für 15m würde ich allerdings schon lieber 4mm² verlegen.

Gruss
Jochen
PhilMixer
Stammgast
#16 erstellt: 20. Apr 2004, 12:27
Hallo,

habe auch das 2x2,5qmm Kabel, jedoch nicht die 100m Rolle. Habe mir damals 25m gekauft, müsste aber dasselbe sein. Über die Qualität kann ich nichts Schlechtest berichten, bin vollkommen zufrieden.
mildredpierce
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Dez 2010, 16:14
habe mal ne stupide frage zum lautsprecherkabel...
die alten kabel die ich habe, sind schwarz/ rot, so wie auch die anschlüsse an den boxen und meinem avr.

brauche jetzt neues kabel und sehe bei ebay hauptsächlich transparente kabel. (z.b. http://cgi.ebay.de/L...hash=item1e5f78e0dd)

kann man da trotzdem noch nen ubterschied erkennen, welches ende in welche buchse muss?

danke.
n5pdimi
Inventar
#18 erstellt: 27. Dez 2010, 16:27
Ja, üblicherweise schon. Entweder, die beiden isolierungen haben eine leicht unterschiedliche Form oder auf der einen ist nochmal eine farbliche Kennzeichnung oder so.
mildredpierce
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Dez 2010, 16:47

n5pdimi schrieb:
Ja, üblicherweise schon. Entweder, die beiden isolierungen haben eine leicht unterschiedliche Form oder auf der einen ist nochmal eine farbliche Kennzeichnung oder so.


das ging ja schnell, wunderbar...danke dir.
sfx-freak
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Feb 2011, 21:18
danke, der beitrag hat mir auch geholfen. :]

gleich mal 50m bestellt.


[Beitrag von sfx-freak am 08. Feb 2011, 21:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel Surround Unterputz
c4b am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  16 Beiträge
Lautsprecherkabel für Surround-Anlage
pako1 am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  4 Beiträge
Lautsprecherkabel?
Brix am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel
Papst1978 am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Samsung-Surround-Systeme: Lautsprecherkabel modifizieren?
eternety am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel
lxr am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel: Querschnitt bei Bi-Amping
Succubus am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel a10Meter für Surround Rear Lautsprecher?
ugiimen am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  4 Beiträge
Welche lautsprecherkabel für 5.1 Surround-System?
Angelina40 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel verlängern?
TIXIT am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobertOliynuk
  • Gesamtzahl an Themen1.454.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.249

Hersteller in diesem Thread Widget schließen