Blickwinkel vertikal - Empfehlung LCD od Plasma?

+A -A
Autor
Beitrag
jonnybegood99
Neuling
#1 erstellt: 18. Jun 2010, 21:22
Hallo beisammen.

Ich sitze bzw. genauer liege ganz entspannt 2,50 Meter von meinem (noch) Röhren Fernseher entfernt.

Ich habe nun bereits 2 LCD Modelle (kleine Variante 22 Zoll) getestet. Hauptproblem: ich sehe von meinem Bett liegend immer "hoch" zum Fernseher (ca. 75 cm Höhenabstand).

Mit der Röhre kein Problem; aber bei den Test-LCD-Modellen ist das Bild nahezu nicht anzusehen, da die Farben extrem verfälscht werden bzw. stark abdunkeln.

Daher die Frage: gibt es LCD Fernsehr, die diesen vertikalen Blickwinkel gut wegstecken oder muß ich auf Plasma umsteigen - oder gibt es hier ebenfalls diese Probleme?

Unter folgendem Link habe ich mal ein Bild beigefügt:

Bild

Ich sehe in erster Linie Digital-TV (Kabel-C) sowie DVD´s bzw. künftig BluRays über die PS3.

Danke vorab für Eure Antworten....
Teoha
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2010, 17:25
Hi,

Plasmas habe sowohl horizontal als auch vertikal keine Probleme.
Und LCDs in beider Richtungen Einschränkungen.

Gruss
floflo1
Neuling
#3 erstellt: 06. Jul 2010, 15:59
Bei Plasmabildschirmen besteht das Problem nicht, doch es gibt keine kleinen Plasmafernseher. Das Problem des vertikalen Blickwinkels ist bei den kleinen Modellen 19 und 22 Zoll besonders ausgeprägt. Die meisten auf dem Markt befindlichen 22-Zöller sind für eine Betrachtung von schräg unten völlig ungeeignet. Schon kleine Abweichungen von der horizontelen Linie machen das Bild flau und unansehnlich. Doch es gibt wenige Ausnahmen, so z.B. die neuen LED-Modelle von LG (22LE3300), die in alle Richtungen einen ausreichenden Blickwinkel haben. Von den Herstellerangaben darfst du dich allerdings nicht täuschen lassen. Die geben durchweg 170 Grad und mehr an (180 Grad wäre der maximal mögliche Blickwinkel). Die horizontalen Blickwinkel liegen bei LCD-Ferneshern in der Regel zwischen 10 und 70 Grad (bei 30 % Kontrastverlust). Bei kleinen Bildschirmen werden vertikal meist keine 5 Grad erreicht.
NX-01
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jul 2010, 16:23
Also ich war grad heut im MM und habe mit nen Sony LCD und nen Pana Plasma direkt nebeneinander angeschaut.

Ich konnte beim Sony (einer aus 2010, hab mir das Modell nicht gemerkt) keinerlei Blickwinkelverschlechterung im Vergleich zum Pana Plasma feststellen.
Teoha
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2010, 17:16
Hi,

dann hast Du ohnehin einen Grauschleier vor den Augen.....sorry

Aber der schlechte Blickwinkel bei LCDs (bei LED/LCD noch mehr) und besonders bei den Sonys ist "Serienausstattung"



Gruss
NX-01
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2010, 17:18

Teoha schrieb:
Hi,

Aber der schlechte Blickwinkel bei LCDs (bei LED/LCD noch mehr) und besonders bei den Sonys ist "Serienausstattung"


Zumindest was die 2010er Modelle angeht ist das einfach Bullshit. Erstunken und erlogen.

@TE
Mach dir nen Bild im MM oder so. Die neuen Sonys sind da sehr gut.
Teoha
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2010, 17:30

Erstunken und erlogen.


Na, na, ruhig Brauner.....

Hab ich mir angesehen. Wenn Du die unterschiedlichen Blickwinkel zwischen einem Sony LCD und einem Plasma nicht siehst, *schulterzuck*

Wieviel Räder hat dein Auto ? Nur zur Sicherheit gefragt.

Gruss
NX-01
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2010, 17:37

Teoha schrieb:

Erstunken und erlogen.

Hab ich mir angesehen. Wenn Du die unterschiedlichen Blickwinkel zwischen einem Sony LCD und einem Plasma nicht siehst, *schulterzuck*

Naja, deine einseitigen Ratschläge zu den Plasmas von Pana kann und sollte man eh nicht mehr ernst nehmen.
Teoha
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2010, 17:39
Hi,

willst du allen Ernstes behaupten, das ein aktueller Sony LCD (z.b. EX505, der übrigens einen recht guten BW hat) den gleichen oder ähnlichen seitlichen Blickwinkel wie ein Plasma hat ?

Damit disqualifizierst Du Dich.

Die Erde ist eine Scheibe.

Gruss


[Beitrag von Teoha am 06. Jul 2010, 17:45 bearbeitet]
.zorc.
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Jul 2010, 18:11
Ich hätte da mal einen Lösungsvorschlag zum Thema:

Warum nicht einfach nen passenden LCD nehmen, und so montieren dass man senkrecht drauf schaut?
Also einfach etwas nach vorn gekippt. Sollte doch absolut kein Problem sein sich da eben ne Halterung zu bauen bei som kleinen Ding.

Freundliche Grüße
floflo1
Neuling
#11 erstellt: 07. Jul 2010, 10:52
Nur zur Klarstellung: Die Frage von jonnybegood99 betraf den vertikalen Betrachtungswinkel bei einen 22-Zoll-Bildschirm. In dieser Größe gibt es keine Plasmafernseher und fast alle auf dem Markt befindlichen LCD-Fernseher in der Größe verdunkeln das Bild sehr stark, wenn man von schräg unten draufschaut, wobei eine leichte Neigung bereits ausreicht. Natürlich kann man das Problem lösen, indem man den Bildschirm nach vorne neigt, also kippt, doch die mitgelieferten Füße bieten hierfür in der Regel keine Vorrichtung. Also müsste man hinten etwas unterlegen (z.B. ein Buch), was aber auch nicht jedermanns Sache ist. Beim Neukauf eines kleinen LCD-Fernsehers empfehle ich auf den vertikelen Betrachtungswinkel zu achten. Neben dem von mir bereits genannten Modell von LG baut auch Sony kleine Flachbildschirme, die den Mangel nicht haben.
Bei größeren Modellen (ab 32 Zoll) ist der vertikale Betrachtungswinkel kein Thema. Beim horizontal Blickwinkel, also seitlich, sind dagegen alle LCD-Fernseher eingeschränkt, d.h. der Kontrast lässt mit zunehmender seitlicher Betrachtung nach. Dieser Effekt ist von Marke zu Marke und Modell zu Modell unterschiedlich ausgeprägt. Den breitesten Betrachtungswinkel haben Fernseher von Panasonic, wobei die neueste Generation mit LCD-LED-Technik auch schon nicht mehr so gut abschneidet, wie die Modelle in konventioneller LCD-Bauweise.
cybergnom
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jul 2010, 12:50
@NX-01:
Sony hat also eines der größten Probleme der LCD-Technik gelöst und keiner hat's gemerkt?!


@jonny:
Mach doch mal ein Bild mit ner Frontalansicht auf das Rack. Ich könnt mir vorstellen, dass man da durch ein paar Optimierungen was größeres (22" bei 2,50m is ja fast schon Mäusekino ) oder zumindest nen LCD besser platzieren könnte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PLASMA od. LCD???
joelmiguel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  21 Beiträge
LCD od. Plasma 37"
IckeMayer am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  9 Beiträge
42" LCD od. Plasma?
Oberst_Struppi am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung LCD od Plasma
stefff007 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  6 Beiträge
TV Plasma, LCD Empfehlung
pwnger08 am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  8 Beiträge
Rückpro od. Plasma
Lordg am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  2 Beiträge
[S] Kaufberatung Plasma od. LCD od. LED ca.600?
mrt123 am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  50 Beiträge
Empfehlung für 37" LCD/Plasma
lemmikom am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  2 Beiträge
Empfehlung Plasma/LCD 46-50"
DerRabe74 am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  10 Beiträge
LCD oder Plasma - welchen? Empfehlung?
pegasus_a am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedparsa1703
  • Gesamtzahl an Themen1.425.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.828

Hersteller in diesem Thread Widget schließen