Pioneer KRP-500A vs Panasonic TX-P50V20E

+A -A
Autor
Beitrag
The_Gunner
Stammgast
#1 erstellt: 12. Okt 2010, 16:10
Hallo

Wie ihr vielleicht wisst, möchte ich mir einen Plasma als Ersatz für die kaputte Röhre kaufen. Eigentlich habe ich da bereits den Panasonic TX-P50V20E ausgesucht und diesen auch Probegesehen und er hat mir gefallen. Mein Händler hat zwar ebenfalls gesagt, dass es ein gutes Gerät sei, hat mir aber den Pioneer KRP-500A ans Herz gelegt, von dem hat er noch 2 Stück. Dieser ist allerdings aus dem Jahre 2008, Pioneer stellt ja keine Plasma mehr her, er sei aber immer noch der beste. Der Pioneer ist mit 5800 CHF allerdings doppelt so teuer wie der Panasonic.

Lohnt sich der Kauf des Pioneers? Mein Vater möchte jetzt unbedingt den Pioneer kaufen, allerdings bin ich etwas skeptisch, da der Preis fast doppelt so hoch ist und das Gerät aus dem Jahre 2008.
Allgemeiner68er
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2010, 16:34
Also wenn man die 5800 CHF in Euro umrechnet, sind das 4369,-Euronen. Ziemlicher Batzen Geld für nen Fernseher.
Der KRP ist immer noch Referenz in Sachen Schwarzwert und Kontrast. Aber mehr auch nicht.
Für das Geld würde ich wohl eher den 65er VT20 nehmen.
The_Gunner
Stammgast
#3 erstellt: 12. Okt 2010, 17:50
Ich danke dir.

Was ist denn beim Pio besser? Also der ist ja viel älter und hat wohl auch weniger Anschlüsse etc.?
Bejami73
Stammgast
#4 erstellt: 12. Okt 2010, 17:57
Hallo,
der Pioneer zählt halt immer noch als Referenz in sachen Schwarzwert,das heißt Schwarz ist auch Schwarz.
Wobei ich bei dem Preis eher den Panasonic nehmen würde oder wenn schon so viel ausgeben dann den Pana 65VT20
Vielleicht kannst ja mal im Pioneer forum nachfragen ob es sich lohnt.
gruß
The_Gunner
Stammgast
#5 erstellt: 12. Okt 2010, 19:59
Der Pana ist neuer, hat z.B. auch einen CI+ Anschluss. Kann man beim Pio eigentlich auch auf eine externe Festplatte oder USB Stick aufnehmen und diese Aufnahmen dann auf den PC überspielen? Das geht z.B. beim Pana nicht, da die Festplatte verschlüsselt wird. Und ist beim Pio Timeshift auf USB Stick möglich?

Der Pio ist halt doppelt so teuer und da könnte ich mir beim Pana z.B. in 5 Jahren oder wenn er dann kaputt geht einen neuen kaufen. Wir hatten bis jetzt ca. 15 Jahre die gleiche Röhre von Grundig, war Top hat aber sehr viel gekostet. Aber einen neuen Fernseher muss man ja nicht mehr so lange behalten, gibt ja dann auch wieder neue Technologie etc.
Andregee
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2010, 09:31
aufnehmen geht beim pio me nicht.
wozu auch.
das ist auch beim pana eher eine grobe funktion.
möchte man das intensiv betreiben sollte man sich einen pvr gönnen.
der pio hat wie gesagt einen besseren schwarzwert.
dir scheint es noch nicht so geläufig zu sein, aber während der panasonic in dunklen räumen und dunklen bildinhalt eher ein grau zeigt ist der pio dem perfekten schwarz nahe.
der pio ist was ein natürliches bild angeht bislang ungeschlagen, hat aber auch schwächen z.b in der bewegtbilddarstellung.
ich finde ihn auf jeden fall zu teuer.
anders kann ich mir es auch nicht erklären das der händler noch 2 neustücke auf lager hat, wo die dinger gebraucht gefragt sind ohne ende.
da würde ich mich den anderen anschließen und den 65tv20 nehmen.
denn größe macht mehr spaß als perfektes schwarz.
The_Gunner
Stammgast
#7 erstellt: 13. Okt 2010, 11:48
Was hat denn der Pio sonst noch für Nachteile? Gibt da sicher welche. Das Bewegtbild nicht so toll ist, ist für Sport aber schlecht.

Beim Pio hat man die ganze Elektronik seperat, also nicht im Gehäuse, hat mir der Händler gesagt und das sei ein grosser Vorteil, wenn man etwas ersetzen bzw. reparieren will. Stimmt das?

Und hat man beim Pana nicht Schwarzwertpumpen, Helligkeitsbug und Lüftergeräusche? Sind ja auch alles Nachteile.


[Beitrag von The_Gunner am 13. Okt 2010, 14:24 bearbeitet]
Allgemeiner68er
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2010, 16:56

The_Gunner schrieb:
Was hat denn der Pio sonst noch für Nachteile?

Meist brummendes Display bei hellen Bildanteilen.
Lüfter hat die externe Box beim KRP auch.
The_Gunner
Stammgast
#9 erstellt: 14. Okt 2010, 15:46
Gibt es denn einen Grund, der den hohen Mehrpreis rechtfertigt?

Der Händler hat mir zudem gesagt, dass die Reperatur auf die nächsten 10 Jahre, also in denen die Garantie läuft, sichergestellt ist. Stimmt das? Pioneer produziert ja nicht mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
46X4500 vs. KRP-500A
tombman am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  266 Beiträge
PDPLX5090 oder KRP-500A
tomjons am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  2 Beiträge
Pioneer KRP-500A oder PDP-LX5090H ?
ben-t. am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  2 Beiträge
Panasonic TX-P50VT20E vs. Pioneer PDP-LX5090H/Pioneer KRP-500M
Firestarter05 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  4 Beiträge
Doch noch schnell zum Pioneer KRP-500A greifen?
bollekk am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  3 Beiträge
Unterwegs im Flatscreen-Dschungel - Samsung vs Panasonic vs Pioneer
RebelAngel am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
TX-P50S20E TX-P50GW20 TX-P50V20E
rich69 am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  4 Beiträge
Pioneer PDP LX5090H ~~~~vs.~~~~ Panasonic TX-P50V10
Gemini_Projekt am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  61 Beiträge
PIONEER 5080XA Kuro vs. PANASONIC TX-P65VT50E
Monument am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.02.2013  –  4 Beiträge
Noch Plasma Pioneer KRP kaufen oder doch schon einen 4K
el.Mojito79 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.236

Hersteller in diesem Thread Widget schließen