Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche TV 46" - 50" für Filme und Gaming

+A -A
Autor
Beitrag
-fiesta-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Feb 2013, 12:35
Hallo Community,

ich bin derzeit auf der Suche nach einem Fernseher in genannter Größe, der für Spiele aller Art (niedriger Input Lag) aber auch für Filme (möglichst stufenfreies Bild, sollte schnelle Bildänderungen wie im Fußball gut darstellen) geeignet ist.

3D ist mir so gesehen total Schnuppe, ist maximal ein nice to have.
DVB-C Tuner wäre toll.
Budget bis ca. 1200€

Bei meiner Suche bin ich auf folgende zwei Modelle gestoßen:
Samsung UE46ES5500 und
Sony KDL-46EX402

Der Sony soll laut diversen Tests zwar den besseren (niedrigeren) Input Lag haben, ist aber auch schon einige Jahre alt und das Bild soll bei schnellen Szenen relativ mies sein. Deswegen tendiere ich momentan eher zum günstigeren Samsung.

Meine Frage: Was haltet ihr von dem TV (hauptsächlich würde mich Bildqualität interessieren), bzw. würdet ihr mir was anderes empfehlen?
Danke schon mal!

Gruß,
fiesta

PS: JA, ich habe den Thread bzgl. Input Lag gelesen und habe die beiden Geräte auf Basis dieser Liste ausgewählt.


[Beitrag von -fiesta- am 20. Feb 2013, 12:37 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2013, 15:07
Das der 402 von Sony bei schnellen Scenen mies ist kann ich reinen Herzens wiederlegen, die Bewegtdarstellung ist (komischerweise, da nur 60HZ-Panel) exzellent !
Kein nachziehen, kein Schweif am Ball.
Der Input -Lag ist wirklich sehr gering, habe lang Formel1-Games drauf gezockt und die brauchen definitif ne ordentl. Reaktionszeit. Pixelgenaue Ansteuerung ist ebenfalls gegeben.

Ich verkaufe derzeit meinen (quasi Fabrikneuen Sony KDL-46EX402AEP [er hat noch immer die Schutzfolien am Rahmen und auf dem Fuß, diese wurden von mir die ganze Zeit über draufgelassen]) für 500€.

Rechnung vorhanden.
Originalverpackung vorhanden.
S-PVA -Panel von Samsung verbaut, kein Pixelfehler.
Fernbed. Vorhanden.
Alle Unterlagen vorhanden.


[Beitrag von eraser4400 am 20. Feb 2013, 15:09 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#3 erstellt: 20. Feb 2013, 16:00
eraser4400
Jeder LCD hat dieses Schlierenbildungsproblem bei Sport oder Games
manchen Menschen fällts aber nicht so stark auf wie andere.
Bei Fussball ists mir auf dem EX402 kaum aufgefallen, bei Games aber schon.
Wenn du den TV hier bei HF verkaufen willst, dann biste hier im falschen Thread
schau mal bei Suche/Biete vorbei.
Kann dir aber jetzt schon sagen, das du für den EX402 (selbst bei Ebay)
nicht mehr viel kriegen wirst.

@fiesta
Ich hatte aber Glück das weder mein EX402 noch mein Sammy A656 starkes Clouding aufzeigen.
Heute ists ein Glücksspiel ob die Geräte nicht zu starkes Clouding haben
oder noch das Spotting Problem (in den Ecken) zu Tage tritt,
je größer das Panel um so stärker fällts einen auch auf.
(Hatte mich daher gegen LED TVs und für einen Plasma entschieden.)

Der größte Vorteil vom Samsung ES5500 ist natürlich der sehr geringe Stromverbrauch
ansonten ist er ja vom Inputlagwert ja auch nicht schlechter als vom EX402
zudem ist der Sammy sehr dünn (Wandmontage).

Ansonsten gilt wie immer die Devise, bestellen/austesten > behalten/zurückschicken.
Dann weisste ob du mit einen von beiden leben könntest,
bzw. du vielleicht doch einen höheren Inputlagwert in kauf niehmst
dafür aber mit 100Hz (ausserhalb vom GM) schlierenfreier zocken könntest.
Dann wäre ein Blick auf die 2012 Mittelklasse (Sony HX755) wert
und du hättest noch als Features 3D dabei.
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2013, 16:11
Zitat: Wenn du den TV hier bei HF verkaufen willst, dann biste hier im falschen Thread
schau mal bei Suche/Biete vorbei.

Verzeihung, wollte hier nicht aufdringlich erscheinen...
-fiesta-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Feb 2013, 16:21
Hallo!
Erst mal danke euch beiden für die Antwort.
TVs kaufe ich grundsätzlich nicht gebraucht, danke aber trotzdem für das Angebot!


Hardrock82 (Beitrag #3) schrieb:
eraser4400
@fiesta
Ansonsten gilt wie immer die Devise, bestellen/austesten > behalten/zurückschicken.
Dann weisste ob du mit einen von beiden leben könntest,


So hab ichs jetzt auch mit meinem Philips 21:9 gemacht (der extremste Schlieren beim normalen Fernsehen gezogen hat und einen Input Lag jenseits von gut und böse hat... daher auch ein anderes Gerät). Dazu eine Frage: Muss ich denn die Versandkosten fürs Zurückschicken ebenfalls bezahlen? Da gab es doch mal so ein Gesetz, ich weiß aber nicht ob das auch für Speditionsware gilt.

Danke!
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2013, 16:32
Im Zuge des 14tägigen Rückgaberechts beim Online-Kauf trägt der Händler die Versandkosten.
Tipp: Gib grundsätzl. keine Gründe für den Nicht-Kauf an.
Hardrock82
Inventar
#7 erstellt: 20. Feb 2013, 16:33

eraser4400 (Beitrag #4) schrieb:
Zitat: Wenn du den TV hier bei HF verkaufen willst, dann biste hier im falschen Thread
schau mal bei Suche/Biete vorbei.

Verzeihung, wollte hier nicht aufdringlich erscheinen...


War nicht böse gemeint hast es ja als "Anhang" zur TV Beratung beigetragen.


So hab ichs jetzt auch mit meinem Philips 21:9 gemacht (der extremste Schlieren beim normalen Fernsehen gezogen hat und einen Input Lag jenseits von gut und böse hat... daher auch ein anderes Gerät). Dazu eine Frage: Muss ich denn die Versandkosten fürs Zurückschicken ebenfalls bezahlen? Da gab es doch mal so ein Gesetz, ich weiß aber nicht ob das auch für Speditionsware gilt.


Haste den im Game Mode gezockt?
Den die Phillips die ich kenne 5605/7606 gingen vom Inputlagwert
im Game Mode nie höher als 30ms, ausserhalb vom GM sollten sie aber astronomisch sein.

Ne ich glaub die Versandkosten überniehmt der Shop,
normalerweise reichte es immer hin beim Shop anzurufen
(oder vorher mal in den AGBs zu schauen )
und der benachrichtigte immer die Spedition (so wars jedenfalls bei meinen Kumpel).
Bei Amazon ist sowas kein Problem, Cyberport und Comtech
sollen laut Aussage meines Kumpels auch sehr kulant sein,
er hatte da auch schon TVs zurückgesendet.

Edit:
@ fiesta
Wende TV/BDs schaust und nicht jeden Tag ein und das selbe Shooter Game zockst
dann wäre vielleicht auch ein STW50 Plasma für dich eine Option.


[Beitrag von Hardrock82 am 20. Feb 2013, 16:40 bearbeitet]
-fiesta-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Feb 2013, 16:48
Der Philips war so oder so in jeder Hinsicht mies
Schade, dass es nicht mehr 21:9 TVs am Markt gibt. Und dann müsste man sie noch nativ mit 2560 x 1080 ansteuern können und ich wäre überglücklich!

Bei dem Shop (Ottoversand, da war der TV tatsächlich am Günstigsten...!) frag ich heute gleich nach!


Hardrock82 (Beitrag #7) schrieb:
@ fiesta
Wende TV/BDs schaust und nicht jeden Tag ein und das selbe Shooter Game zockst
dann wäre vielleicht auch ein STW50 Plasma für dich eine Option.


Ich zocke schon phasenweise wieder über Wochen oder sogar Monate das selbe Spiel... aber ich dachte das mit dem Einbrennen hat sich bei modernen Plasmas erledigt? Oder muss ich da wirklich noch aufpassen?
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 20. Feb 2013, 17:01

-fiesta- (Beitrag #8) schrieb:
Ich zocke schon phasenweise wieder über Wochen oder sogar Monate das selbe Spiel... aber ich dachte das mit dem Einbrennen hat sich bei modernen Plasmas erledigt? Oder muss ich da wirklich noch aufpassen?


Ne erledigt nicht, aber man muss schon
(gerade in den ersten 500 Stunden) aufpassen das mans nicht übertreibt.
Daher hatte ich meinen auch 250 Stunden eingefahren und dann er losgelegt mit dem zocken.
Natürlich könnte sich jederzeit (hab jetzt 1000Stunden runter) was einbrennen,
aber ich glaube mein Panel ist sehr robust,
hab derzeit keine Nachleuchtungen bei normalen TV Betrieb
(nur leicht bei bunten Testbildern zu sehen).
Wende mehr als 3 Stunden am Stück jede Woche das selbe Game zocken willst,
dann niehm lieber einen LCD.
(Oder du gehst auf eigenes Risiko und sagst dir wie ich damals "no risk no fun".)
-fiesta-
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Feb 2013, 17:43
Danke für die Info. Nein, so viel Risiko will ich nicht eingehen
Hab mich schon damit abgefunden, dass Plasma für meine Zwecke nicht in Frage kommt!

Hat irgendjemand noch Anmerkungen zum genannten Samsung? Der würde mit ca. 30ms Input Lag noch gut in Frage kommen. Ich frage mich nur, wie die Bildquali bei dem TV ist (ich bin da nicht ganz unanspruchsvoll!)
-fiesta-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Feb 2013, 19:25
*push*



Update: 55" würden auch reinpassen. Hat denn niemand einen Vorschlag für mich?
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2013, 19:50
Der Samsung hat wie der Sony EX402 auch nur 16ms Inputlagzeit.
Bildtechnisch (mal abgesehen vom bunterm Werksbild beim sammy)
dürften sich wohl beide nicht viel nehmen.

ich persönlich würde aber eher zu einem ES5700 tendieren
da bei diesen schon ein SAT Tuner mit drin ist,
man weiss ja für die Zukunft nie ob man sowas noch braucht.

Ansonsten entscheide einfach ausm Bauch heraus
ob dir ein Gerät von 2008 nicht schon zu alt ist.
-fiesta-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Feb 2013, 20:14
Der Samsung ist erst gut ein Jahr auf dem Markt, daher gehe ich mal davon aus dass du den Sony meinst (der bei mir nach aktuellem Stand der Dinge nicht präferiert wird).

Es ist anscheinend leider verdammt schwierig, eine wirklich gute Liste mit Input Lags aller aktuellen Geräte zu finden. Auf der hier im Board angegebenen Seite finden sich vielleicht 20 oder 30 Geräte, die zu einem sehr großen Teil viel zu klein (40") oder zu alt sind.

Ich finde da leider kaum Angaben, deshalb schränkt sich die Zahl der möglichen Geräten sehr stark ein
Hardrock82
Inventar
#14 erstellt: 21. Feb 2013, 20:33
Jupp ich meinte den Sony.

16ms HDTVs findet man ja auch leider meist nur bei der Einsteigerklasse (LCD/Plasma).
30ms reichen aber dem otto normal Verbraucher meist vollkommen hin,
blos wenn man solche Geräte schon hatte
(und man von der Röhre doch etwas anderes gewohnt war)
wirds echt schwer werden ein HDTV mit geringeren Lagwert zu finden.

OT
Ich möchte aber auch noch dazu sagen das die meisten Stoppuhrenmessdaten
(wenn du jetzt meine Play3 Bestenliste meinst) von HDTVtest stammen,
diese zwar bestmöglichst zum damaligen Zeitpunkt ermittelt wurden,
aber wenn man Wissenschaftlich ran geht dann besitzt jeder HDTV heute nur einen Lagwert
der meist ab 30ms anfängt und dann immer weiter hoch geht.

Dabei gibts 2 Messinstrumente einmal das von Prad.de sehr präzise Obzilloskop
und der von Leo Bodnar entwickelte Input-lag Tester der theoretisch gesehen,
auch scheinbar seine Sache gut macht,
ob da jetzt auch Messschwankungen
wie damals bei der Stoppuhrenmessung zw. HDTVtest und AV-Forum/DDay.it/Digitalversus geschehen
muss sich noch zeigen, da HDTVtest das Gerät erst seit kurzen benutzt.


[Beitrag von Hardrock82 am 21. Feb 2013, 20:34 bearbeitet]
fox83
Stammgast
#15 erstellt: 24. Feb 2013, 15:40
moins,

wie paßt
Budget bis ca. 1200€
und
Bei meiner Suche bin ich auf folgende zwei Modelle gestoßen:
Samsung UE46ES5500 und
Sony KDL-46EX402
zusammen

grüße fox
eraser4400
Inventar
#16 erstellt: 24. Feb 2013, 16:18
Der letztere hat mal 1000€ gekostet...ist aber schon lang nirgends mehr zu bekommen...
-fiesta-
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Feb 2013, 10:25
Guten Morgen,

fox83: Das passt insofern zusammen, dass es mir egal ist, wie teuer der TV ist (bis zu den 1200€ eben), solange Input Lag und Bildqualität (saubere Darstellung von schnellen Inhalten vor allem) einigermaßen passen. Und ich hab nun mal leider bisher keinen TV gefunden, bei dem Ersteres passt und der eher in der Premium, bzw. oberen Mittelklasse angesiedelt ist.

Ich bin nach wie vor für Vorschläge offen, es kommen nur leider keine
fox83
Stammgast
#18 erstellt: 25. Feb 2013, 21:43
kann ich irgendwie verstehen wenn ich den eingangspost lese und da schon so vieles nicht zusammen paßt, da vergehts einem irgendwie

nungut....also grundsätzlich gibts es einige kandidaten, wobei ich jetzt eher allgemein anfangen werde da einfach viel zu viele punkte unklar sind (fragenkatalog) und ich sonst ungefähr 20-30 versch. modelle aufzählen müßte die passen, dazu die vor und nachteile, unterschiede....der abend ist vorbei

gogo...beide techniken kommen in frage, schau dir im lcd bereich mal die lg's und samsungs an, eventuell noch sony hx serie und im plasma bereich hauptächlich die panas und evtl noch die samsungs

grundätzlich denke ich das du mit dem stw oder gt 50 von pana in summe am besten bedient wirst

grüße fox

ps zu der frage "was haltet ihr von dem tv" ...bezogen auf ue 46 es 5500 ... in seinem preisbereich ganz ok, in deinem verfügbaren budget mies, richtig mies...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher TV ist besser zum zocken auf der PS3/4?
Suche TV 32 Zoll mit Tonspurwechsel über DLNA
Samsung UE 55 F 6100 vs Philips 55 PFL 4308
Telefunken L50F185N2V2
Welcher 60 Zoll TV im Bereich von 1500-2000 Euro?
Samsung UE60H6270 oder LG LA607408
Kaufempfehlung: TV mit 42" (Kabel, DVD, Bue Ray, Playstation)
Neuer TV (50-55", 3D, ca. 1.300€) - Qual der Wahl
Philips 55zoll Angebot in Ordnung?
Neuer TV 55 Zoll

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Raveland
  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder743.342 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedcrackthesky
  • Gesamtzahl an Themen1.219.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.484.228