Kaufberatung TV 55-60"

+A -A
Autor
Beitrag
gordle
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2014, 11:11
Liebes Forum

Zuerst einmal herzlichen Dank für alle vorherigen Beratungen, die immer zu zufriedenen Käufen geführt haben!

Nun ist es an der Zeit, einen neuen Fernseher anzuschaffen. Ich versuche, es möglichst kurz zu machen.

Randbedingungen:
- Lieber einen guten 55er als einen mittelmässigen 60er....
- Hauptzweck Gaming mit NextGen-Konsolen, daneben ab und an Blue-Ray und ganz selten digitales Fernsehen, 3D relativ egal, und UltraHD brauch ich ganz sicher nicht
- Am wichtigsten ist mir, dass das Bild gleichmässig ist. Also keine schlecht ausgeleuchteten Ecken und sonstige Schönheitsfehler, wie man immer wieder lesen kann (z.B. die neuen Panasonic) und die einem sofort auffallen. Ob das Farbbild jetzt wirklich absolut top notch ist, spielt mir nicht so eine Rolle, da ich es wahrscheinlich gar nicht merke
- Daneben muss natürlich die Reaktionszeit stimmen, besonders wichtig beim Gamen, das Display sollte nicht allzu allfällig auf Spiegelungen sein
- Ein digitaler Audioausgang der seinen Zweck erfüllt (ist wohl Standard heute). Der Ton kommt bei mir ausschliesslich vom TV da ich keinen AVR sondern einen analogen Stere Receiver besitze der mit meinem alten TV perfekt harmoniert hat, einen DAC besitze ich bereits
- Bisheriger TV: Sony KDL 40W Jahrgang 2008
- Abstand vom TV: 3-4 m
- Preis: bis max 3'000 Euro, Preis-Leistung muss stimmen
- Der Standfuss MUSS mittig sein, da der TV auf einem Podest stehen soll, Zudem wäre es wünschenswert, wenn der TV entweder drehbar oder einen grosszügigen Betrachtungswinkel hat (bei den unteren Modellen sind die Füsse teilweise ja nach innen verschiebbar)
- Farbe: zwingend grösstenteils schwarz
- Technologie (LED, Plasma) ist egal, Stromverbrauch auch, evtl sollte es nicht gerade das schwerste Teil auf dem Markt sein
- Effiziente und einfache Menüführung (ich muss auch nicht zwingend jeden einzelnen Pixel einstellen können)

Fragen nehme ich gerne entgegen...

Ein paar Modelle, die mir bisher positiv aufgefallen sind (vor allem auf Papier zumindest):
- Sony KDL-55W955B
- Sony KDL-60W855B
- Sony KDL-60W605
- Sony KDL-55W805B
- Panasonic TX-55ASW754
- Panasonic TV-60ASW654
- Sharp LC-60UQ10E
- Philips 55PFS8109
- Philips 55PFS8159
weitere?

Ich danke im Voraus für eure Inputs...

Grüsse aus Zürich
Gordle
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2014, 12:40
Zitat: - Am wichtigsten ist mir, dass das Bild gleichmässig ist. Also keine schlecht ausgeleuchteten Ecken und sonstige Schönheitsfehler, wie man immer wieder lesen kann (z.B. die neuen Panasonic) und die einem sofort auffallen.

>Und das ist -wie wir hier immer wieder schreiben- ein reiner Glücksfall, wenn das so ist! Es gibt KEIN Modell, bei dem keine Fehler auftauchen.
Hardrock82
Inventar
#3 erstellt: 24. Jul 2014, 13:37
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das du (Gordle) einen W4000 hattest,
wenn dich ein gleich guter HDTV mit Bewegtbildoptimierung (100hz) intressiert
(Spoiler: Das Bild könnte aber dadurch weicher auf dich wirken)
dann kannste ruhigen Gewissens schonmal Sony (W805) wieder anpeilen.
Hatteste des öfteren viel Besuch bzw. ne Grossfamilie,
würde sich der W955 derzeit gut anbieten.

Da dieser ein anderes Panel (IPS) besitzt
und da schon gut vom Sichtwinkel an einen Plasma rankommt
ohne aber leider deren Schwarzwert Niveau zu erreichen.

Gleichmässige Ausleuchtung bekommste wie schon erwähnt nur mit Glück,
bei Samsung müssteste wohl vorher noch ein Tier opfern,
damit dir der TV Gott gewogen ist. =)

Plasmas haben das Problem kaum,
aber auch die BANDING (Farbübergänge/Streifen) Geschichten sind da nicht vom Tisch,
kõnnte einen u.U auffallen.

Leider neigt sich deren Åra dem Ende zu,
gibt nur ein paar Panasonics der High End Lige (VT/ZT60) noch
und ab Herbst bringt Samsung angeblich den letzten guten (H 5570 grosses ?).

Nachteil isr halt man verballt mehr Strom (30-50€)
auf Kosten der besseren Display Ausleuchtung des Schwarzwertes
und dem tiefenräumlicheren Bild ohne 100hz bzw. Artefaktbildung,
Nachteil Numero Uno man kann sie leider nicht zum PC Monitor Ersatz umfunktionieren,
dafür ist das helle Bild (im Vergleich zu früher) auch am Tage zu gebrauchen
und du bekommst neben Sony selbst mit Zwischenbildberechnung die beste Gaming Performance.

Gruss


[Beitrag von Hardrock82 am 24. Jul 2014, 13:44 bearbeitet]
gordle
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2014, 14:57
Ein Plasma wäre schon noch was feines:

Panasonic TX-P55VTW60 // empfehlenswert?

@Hardrock82:
Hast du dich bewusst auf die 55er Sony-Modelle bezogen? Ich stelle mir nämlich schon auch die Frage, obs evtl. sogar ein 60er sein soll...


[Beitrag von gordle am 24. Jul 2014, 14:59 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Jul 2014, 15:23
Bei einem großzügigen Betrachtungswinkel ohne Farb/Kontrastverlust musst du dich zwangsläufig für einen Plasma oder IPS LCD entscheiden. Die ganzen Sony mit VA Panel sind ja nicht drehbar, du müsstest den ganzen TV anheben.
Zum Plasma sagt dir der Hardrocker gewiss noch was.
Im Falle IPS: die leichte Schwarzwertschwäche lässt sich visuell gut mit indirektem Licht (LED-Stripes) kaschieren. Ist aber sowieso ein Ambientemittel, egal welcher TV.
Mein Tipp wäre auch ein Besuch im Fachhandel. Es gibt 55er Abwandlungen vom ASW, so z.B. ASX759 = Expert-Modell.
W955B = da gibt es auch eine 65" Variante....würde noch locker ins Budget passen.
Hardrock82
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2014, 21:26

gordle (Beitrag #4) schrieb:
Panasonic TX-P55VTW60 // empfehlenswert?


Verbesserung/Vorteil zu meinen VT50:
+ Höhere Bildhelligkeit (der VT50 wahr da schon ok, der VT/ZT60 dürfte da schon sehr nah an einen LCD kommen)
+ Schwarzwert nochmal deutlichst besser (noch tiefer schaffen halt nur OLED TVs)
+ Schwarz in allen Bildmodie gleich gut (VT50 hatte da wegen verschiedener Graustufe Werte in bestimmten Bildmodie das nachsehen)
+ Twin Tuner Technologie (gabs vorher nur bei teurern Geräten wzsp von Technicstar)
+ Spielmodus in allen anderen Bildmodie seperat aktivierbar (einzigartig bei 2013er Panasonics)
+ THX > vorkalibrierter Bildmodus = sieht gut aus wie Triluminos bei Sony

- Lüfter (könnten dich vielleicht stören weiss jetzt nicht wie anfällig du für sowas bist, mit entsprechenden Ton jedenfalls kaum zu hören)
Der ZT60 hat übrigends keine Lüfter, ist dafür aber nur in 60" zu haben. (Technisch soll er aber gleich auf sein.
- Nachleuchten (Plasma man min. 250 BStd. einfahren, ab dann halt warten wies Panel sich verhält, bei späteren Burn In = Paneltausch ordern)
+/- False Contouring Bug (bei VT/ZT60 nochmal vermindert, wegbekommen tuts man aber nur mit 100hz, bzw. IFC aber dann gibts den Soap Effekt)
+/- Wärme Entwicklung, könnte im Sommer díe Bude etwas erhitzen, ansonsten hat meiner im Winter nicht die Bude erwärmt.


Hast du dich bewusst auf die 55er Sony-Modelle bezogen?
Ich stelle mir nämlich schon auch die Frage, obs evtl. sogar ein 60er sein soll...


Öh nö, dachte blos 55" wäre erstmal ok bei dir, auch vom Preis her.
Sony punktet halt mit sehr guten Bewegtbild, akzeptables Schwarz (W955 ist da aber leider nicht besser als der W905 )
kaum DSE und Clouding/Spotting und einen Plasma tiefen/guten Inputlagwert,
das blöde, bei den teureren Modellen muss man halt auf den Twin Tuner verzichten,
es sei den man niehmt den X8505 UHD LCD aber der wäre jetzt bei 3-4m schon wieder rausgeschmissendes Geld,
weil du halt wohl keinen großen Unterschied zw. FHD und UHD bemerken könntest.

Gruss
olewed
Gesperrt
#7 erstellt: 24. Jul 2014, 21:40
Hi Hardrock82
Kleine Korrektur in deiner Auflistung
Der ZT hat genau wie die VT(W)60 Modelle auch 2 Lüfter!
MFG olewed
eraser4400
Inventar
#8 erstellt: 25. Jul 2014, 07:18
Zitat: (W955 ist da aber leider nicht besser als der W905 )

>Der ist natürlich sogar klar schlechter.
gordle
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jul 2014, 09:36

Hardrock82 (Beitrag #6) schrieb:

gordle (Beitrag #4) schrieb:
Panasonic TX-P55VTW60 // empfehlenswert?


Verbesserung/Vorteil zu meinen VT50:
+ Höhere Bildhelligkeit (der VT50 wahr da schon ok, der VT/ZT60 dürfte da schon sehr nah an einen LCD kommen)
+ Schwarzwert nochmal deutlichst besser (noch tiefer schaffen halt nur OLED TVs)
+ Schwarz in allen Bildmodie gleich gut (VT50 hatte da wegen verschiedener Graustufe Werte in bestimmten Bildmodie das nachsehen)
+ Twin Tuner Technologie (gabs vorher nur bei teurern Geräten wzsp von Technicstar)
+ Spielmodus in allen anderen Bildmodie seperat aktivierbar (einzigartig bei 2013er Panasonics)
+ THX > vorkalibrierter Bildmodus = sieht gut aus wie Triluminos bei Sony

- Lüfter (könnten dich vielleicht stören weiss jetzt nicht wie anfällig du für sowas bist, mit entsprechenden Ton jedenfalls kaum zu hören)
Der ZT60 hat übrigends keine Lüfter, ist dafür aber nur in 60" zu haben. (Technisch soll er aber gleich auf sein.
- Nachleuchten (Plasma man min. 250 BStd. einfahren, ab dann halt warten wies Panel sich verhält, bei späteren Burn In = Paneltausch ordern)
+/- False Contouring Bug (bei VT/ZT60 nochmal vermindert, wegbekommen tuts man aber nur mit 100hz, bzw. IFC aber dann gibts den Soap Effekt)
+/- Wärme Entwicklung, könnte im Sommer díe Bude etwas erhitzen, ansonsten hat meiner im Winter nicht die Bude erwärmt.


Der Lüfter ist für mich eigentlich kein richtiger Nachteil. Das Nachleuchten und False Contouring musst du mir aber bitte noch kurz erklären...

Aktuelle Endkandidaten:
Sony KDL-55W805B
Sony KDL-55W955B
Panasonic TX-P55VTW60

Wie ist dieses Modell einzuschätzen im Vergleich zu obigen:
Sony KDL-60W855B?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Jul 2014, 10:14
Sony W805B, W855B = keine großzügigen Betrachtungswinkel!!!!
Anscheinend spielt das dann doch keine so große Rolle. Wenn doch, würde ich definitiv an dieser Gattung (VA) nicht interessiert sein. Es macht keinen Sinn.

LCD
Sony W955B
Panasonic WTW60, ASX759
Plasma
VTW60
gordle
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jul 2014, 10:30
Ich schaue (manchmal) um etwa 30° versetzt auf den Bildschirm (0° entspricht gerade vor dem TV), wenn ich nicht alleine vor dem TV hocke. Spürt man es dann schon beachtlich? Ist der Bildqualitätsverlust gross?

Nachtrag zum 855B: Mir ist aufgefallen, dass er eine andere 3D-Technik verwendet als die anderen Modelle? Ist das ein Nachteil? Hat er sonstige Nachteile im Verglech zum 805B bzw. 955B (ausser Betrachtungswinkel)?


[Beitrag von gordle am 25. Jul 2014, 10:34 bearbeitet]
siehfern
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Jul 2014, 11:57
w855b aktives 3d
w955b passives 3d

jede Lösung hat ihre Anhänger u. Ablehner. Für mich nicht so wichtig, dennoch halte ich die passive Lösung persönlich für unkomplizierter u. ausreichend bei weniger Potenzial zum Flimmern wie bei aktiven 3d Lösungen.

w955b Ips Panel, d.h. besserer Betrachtungswinkel hinsichtlich Kontrast- u. teilweise auch Helligkeitsverluste.

w855b VA Panel soll jedoch im absolut abgedunkelten Raum bei gerader Draufsicht (10% Abweichung wird man nichts negatives sehen u. bis 30% auch eher kaum hinsichtlich Kontrast u. Helligkeitsverluste) besseren Schwarzwert u. generell Kontrast bieten.
Da ich nicht nur nachts fernsehe u. eine Lichtquelle beim Schauen augenschonender sein soll, so trifft diese Situation eines vollendeten dunklen Privatkinoambientes eigentlich nie zu.

W955b hat noch Triluminos d.h. Rot- u. Blautöne erfahren eine gewisse Intensivierung. Deshalb reicht im Regelfall wenn Triluminos auf niedrig eingestellt wird um farblich im realistischen Bereich zu bleiben.

Jedoch bei Tageslicht u. wenn nachts im Zimmer auch nur eine kleine Lichtquelle bzw. Grundhelligkeit gegeben ist, dann liefert der w955b meines Erachtens einfach ein brillanteres oder dem Empfinden nach dadurch knackigeres Bild.

Vom Design, gefällt mir der w955b ein bißchen besser. Rahmen ist etwas schmäler u. für meinen angedachten Aufstellungsort paßt mich der seitliche Rahmen in Silber besser.
D.h. also auch ausgeschaltet dekoriert er mehr den Raum

Die 4 Lautsprecher die beide eingebaut haben sind jeweils gleich.
Der w955b ist seitlich unten ca. 8cm dick der w855b ca. 1-1,5cm dicker u. generell ist er wahrhaft aus einem Guß kaminmetall schwarz.
W855b wiegt rd. 34 kg der w955b wiegt rd. 20kg, d.h. Alu u. Leichtmetall bzw. mehr Plastik voraussichtlich, denn die 5 Zoll mehr Größe alleine sind das nicht.

Tendiere momentan mehr zum w955b als zum w855b, falls es nicht doch noch ein Philips der 8er Serie mit 4fach Ambilight (falls er einmal erscheint ) als Nachfolger meines Philips 7606 wird.


[Beitrag von siehfern am 25. Jul 2014, 12:04 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2014, 12:18

olewed (Beitrag #7) schrieb:
Der ZT hat genau wie die VT(W)60 Modelle auch 2 Lüfter!


Im VTW60 Thread hatte jemand geschrieben das wenn einen Lüftergeräusche stören,
man entweder auf die "Pimp my Panasonic" Pömpel Methode zurückgreifen soll,
oder halt den ZT60 ohne Lüfter nutzen soll.
Daher hatte ich dies geschrieben.

Aber mit kam das damals schon Spanisch vor,
da der ZT60 ja och eine seperate Glasfront vorm eigentlich Glaspanel besitzt.


>Der ist natürlich sogar klar schlechter.


Also bisher fand ich ja HDTVtest Reviews echt gut,
aber beim W955 bin ich mir echt nicht so sicher mehr, ob die da mal nicht den Vogel abgeschossen hatten,
weil die geschrieben hatten das der W955 der schlechteste High End TV sein sollte den sie je von Sony hatten.
Bei MM/Satan hatte ich ihn leider bisher nicht gesehen,
daher konnte ich was seitlicher Blickwinkel, Bewegtbild, Menünavigierung angeht kein erstes Fazit ziehen.


Der Lüfter ist für mich eigentlich kein richtiger Nachteil.
Das Nachleuchten und False Contouring musst du mir aber bitte noch kurz erklären...


Haha wie geil da biste einer der wenigsten die mit sowas klar kommen,
schon alleine das Netzteilsirren was man ja kaum noch wahrniehmt, stört manchen Käufer.

Mit Nachleuchten ist halt das anzeigen eines bestimmten Bilder auf einen längeren Zeitpunkt gemeint,
je länger du zbsp. Bilder mit Logos darstellst und das über Monate immer und immer wieder
um so stärker wird halt das Nachleuchten und könnte u.U später zu den obligatorischen Einbrennern führen.

Das gleiche ist halt leider auch bei Sender Logos
(bei mir hat sich ganz leicht Pro7 verewigt, sieht man aber nur bei sehr hell bunten Inhalten)
ist echt ein fieses Kacklogo und bei mehreren Usern schon gehasst.
HD Logos (u.a bunte) sollen sowas sogar verstärken (ORF HD/Sky HD Sport)
hab aber das Gefühl das die blos bei unter 1000-2000 Betriebsstunden vorkommt,
hatte jedenfalls oft Fussball zur WM gschaut und ARD / ZDF HD ist nicht mal mehr ansatzweise zu sehen gewesen
und meine Kiste hat jetzt schon locker 5000 Stunden seit Herbst 2012 runter.

Das mit ein Plasma einfahren hatte ich hier / #149 mal beschrieben,
ist halt dafür um ihn etwas "abzuhärten"
gefeilt vor irgendwan auftretenden Burn ins ist man vielleicht nie, aber Panasonic tauschte bei Sender Logos
(und mit guten einreden vom Service Techiker Thema Gaming HUD Burn Ins) auch des öfteren die Panels.

Und zu False Contouring hier ne Seite mit so'n Bilder eines asiatischen Mädchens wo der FC Bug extremst hervorsticht,
in der Realität fällts aber dank schnellen Bildwechsel nur bedingt auf
und wie gesagt mit der mittleren/höchsten IFC Einstellung kann mans weg bekommen.
gordle
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jul 2014, 22:11
Könnte mir jemand einmal bitte die Abmessungen der Standfüsse der folgenden Modelle durchgeben? Google hat meine Frage eben nicht beantworten können...

55W805B
55W955B (wenn mittig montiert)
P55VTW60
gordle
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jul 2014, 13:10
Dieses "Plasma einfahren" klingt für mich sehr anstrengend... muss das denn (zumindest so intensiv) sein?

Was könnt ihr mir zu den folgenden Panasonic Modellen im Vergleich zu den Sonys sagen?

Schwarzwerte? Blickwinkelstabilität? Reaktionszeit? 3D? Sonstiges? etc.

- TX-55ASW754
- TX-55ASW654 (IPS-Panel, demzufolge Blickwinkelstabil?)
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Jul 2014, 15:26
Vielleicht noch als Tipp = Mediamärkte haben den WTW60 noch für 2099,-€, aber bis Dienstag abzüglich der Märchensteuer = dann kommst du auf gute 1.7k für einen sehr guten TV mit nativen 200Hz. Da können die ASW6/7 ganz schnell einpacken. Nur so. http://www.mediamark...85403.html?langId=-3
gordle
Stammgast
#18 erstellt: 27. Jul 2014, 15:53
Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt...

Der TX-55WTW60 ist besser als ASW754 und ASW654?

Bei meinem Lieferant wäre der momentan erst noch günstiger...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Jul 2014, 16:05
Ja, WTW60 aus 2013 ist immer noch das offizielle Toppmodell im Bereich Full-HD. 200Hz Panel, Local Dimming, beidseitiges Edge. Erst irgendwann im Herbst kommt auch in D der ASW804 als Ablöser. Bis dahin bleibt der WTW60 als Toppmodell ganz klar bestehen.
ASW6/7 = 100Hz, Global Dimming, Direct LED = alles klare Sparmaßnahmen...
Hardrock82
Inventar
#20 erstellt: 27. Jul 2014, 17:03

gordle (Beitrag #16) schrieb:
Dieses "Plasma einfahren" klingt für mich sehr anstrengend... muss das denn (zumindest so intensiv) sein?


Klingt alles anstrengender als es ist, kann man alles machen wenn man schläft oder zur Arbeit ist
(letzteres hatte ich gemacht) bei 10 Stunden am Tag TV Betrieb schaffst du innerhalb von 30 Tagen ungefähr 250-300 Stunden.
(Wäre u.a bei Amazon die Rückgabefrist Zeit.)
Norbert.S ausm Einfahrthread (Thread hatte ich auch verlinkt) der sich mit dem Thema seit den VT30 schon auskennt
und selber Kalibrier ist meinte sogar das man auch erstmal nur 100 Stunden machen könnte,
den es ist ja auch (wie ein LCD) nur ein Gebrauchsgegenstand ich wollte aber auf Nummer sicher gehen,
da ich ja auch mit der Kiste zocken wollte, daher hatte ich meinen VT50 länger eingefahren (500 Stunden).

Du MUSST es aber nicht machen mein Kumpel hatte es auch nur 300 Stunden gemacht der zockt auch nur gelgentlich auf der Kiste
und der hat nur gelegentliches leichtes Nachleuchten, anderst wie bei mir,
da hat sich schon ganz leicht das Pro7 Logo verewigt, aber man siehts halt nur bei sehr bunten hellen Bildinhalten (ergo fast garnicht)
Da ich aber kein vertical Banding bei meinen TV verstärkt habe, kam für mich ein Panelaustausch bisher auch nicht in Frage.

Und meine Kiste hat jetzt 5000 Stunden runter und da leuchtet Plasma üblich nur leicht was nach,
was man aber kaum sieht (eher nur auf bunten Testbildern).


Was könnt ihr mir zu den folgenden Panasonic Modellen im Vergleich zu den Sonys sagen?


Meiner Meinung nach ists bei einen IPS Panel eigentlIch egal, welche Dimming Geschichte existiert.
Gefühlt mag zwar bei einen WT60 das Schwarz tiefer als bei einen AW6/7 wirken aber technisch gemessen nehmen sich beide nix.
Aber das besser/ruhigere 200hz Bild, wäre im Vergleich zum ruckligeren 100hz Bild ein Vorteil.
Zu mal wohl vielleicht auch das passiv 3D Bild davon profitiert.

Der VT60 hat Plasma like die schnellere TV / Inputlag - Reaktionszeit,
aber ein WT60 od. ASW 6/7 brauchen sich wenigstens nicht vor der Kongurenz (Samsung/Phillips/Toshiba) fürchten
naja mal abgesehen von bestimmten Sony Modellen (bzw. deren Panelgröße) die ziehen sogar mit Plasmas gleich.

Panasonic Plasmas haben übrigend auch nur 100hz Bildrate und aktiv 3D wie SONYs B Serie bzw.Samsung Geräte.

Gruss


[Beitrag von Hardrock82 am 27. Jul 2014, 17:06 bearbeitet]
gordle
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jul 2014, 21:25
Nachtrag:

Gross ist geil, weshalb ich jetzt bei meinen 3.3m zu einem 60er tendiere.

In Frage kommen eigentlich dann nur noch der 855B (kein IPS und nicht drehbar!) und der Panasonic ASW654, der wegen IPS zum momentanen Favoriten wird.

Werde ich mit diesem TV glücklich (insbesondere beim Gamen)? Hat er irgendwelche Schwächen, von denen ihr mich warnen solltet?

Natürlich werde ich ihn mir noch bei einem lokalen Händler reinziehen, bevor ich einen kaufe... Ich danke im Voraus!


Nachtrag 2:

Der DTW60 klingt auf Papier auch sehr gut und würde preislich noch knapp drinliegen...


[Beitrag von gordle am 27. Jul 2014, 21:37 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 28. Jul 2014, 04:39
Randbedingungen:
- Lieber einen guten 55er als einen mittelmässigen 60er....


gordle
Stammgast
#23 erstellt: 28. Jul 2014, 07:45
Grmbl...

Sind 65" zu gross auf m 3.3 bis 3.5? Gibt den VTW60 ja auch als 65er!

Es wird wohl doch ein Panasonic Plasma...
Hardrock82
Inventar
#24 erstellt: 28. Jul 2014, 10:19

gordle (Beitrag #23) schrieb:
Sind 65" zu gross auf m 3.3 bis 3.5? Gibt den VTW60 ja auch als 65er!

Bei SD Bildmaterial oder Analog auf jedenfall, bei HD kanns garnicht groß genug sein.


[Beitrag von Hardrock82 am 28. Jul 2014, 10:19 bearbeitet]
gordle
Stammgast
#25 erstellt: 28. Jul 2014, 10:51
Besten Dank.

Da ich immer wieder einmal einen guten alten normalen DVD schaue, wird es nun mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit ein P55VTW60...

Herzlichen Dank für die Beratungen!
Hardrock82
Inventar
#26 erstellt: 28. Jul 2014, 14:53
Also manche DVDs fand ich ja auf meinen VT50 schon gruselig (Stirb Langsam 2 zbsp.)
denke mal in HD wäre er wohl vom Bild genau so übel gewesen.

Andere dagegen BlackHawkDown/Blade2 sahen dann schon wieder besser aus
bei Plasma kann ich dir ebend nur raten viel mit HD Material zu arbeiten,
da du so ein deutlich schärferes/plastischeres Bild noch bekommst.
Ohne halt die Bildschärfe hoch zu setzen.

Teste ihn halt erstmal aus meint Tipp IFC auf gering oder mittel (somit wird der Soap Effekt reduziert)
und dieses fiese False Contouring (mieten,kaufen,wohnen siehe Wände oder Gesichter) fällt dir dann nicht so extremst auf.
Auch leichte Ruckler bei 24/50hz Bildmaterial werden so vermindert.
Sony LCDs kommen auch ohne 100hz Zuspielung da gut zurecht, wo man dann wieder den Pluspunkt an LCDs abgeben müsste.
Ist jedenfalls die Meinung von einigen ausm VTW60 Thread, da es da aber schon Leute gab, die teure LCDs hatten
und daher genre auf hohen Niveua jammern, sollte man sich lieber immer selber ein Bild machen.


[Beitrag von Hardrock82 am 28. Jul 2014, 14:54 bearbeitet]
gordle
Stammgast
#27 erstellt: 01. Aug 2014, 22:47
Letzte Frage kurz vor dem Kauf des VTW60...

Kann ich über den Optical-Out des TV meinen Stereo Receiver (analog) anschliessen? Einen DAC habe ich...

Kann ich den TV so einstellen, dass er mir nur Stereo ausgibt?
Hardrock82
Inventar
#28 erstellt: 02. Aug 2014, 01:08
a) Optical Out = dürfte wohl Digital nicht Analog sein, wirst ergo ein AV Receiver (Yamaha 675/775) benötigen.
b) Ich glaub das müsste gehen.
Um sicher zu gehen kannste ja im Stereo Bereich nochmal nachharken.
gordle
Stammgast
#29 erstellt: 18. Aug 2014, 13:45
Bei mir steht jetzt ein VTW60 55er...

Ich bin begeistert!

An dieser Stelle möchte ich mich deshalb auch für die Beratungen bedanken.
Hardrock82
Inventar
#30 erstellt: 18. Aug 2014, 16:37

gordle (Beitrag #29) schrieb:
Ich bin begeistert!


Glückwunsch.
Entlich nach langer Zeit einer,
der sich wenigstens mal traut einen auszutesten.
Dann suche lieber nicht nach Fehlern.


Wende mal chillig TV über Handy/Tablet schauen möchtest,
entpfehle ich dir von Google Play "Panasonic Remote 2" runterzuladen.
Musste blos heute bei meinen VT50 erstmal kapieren,
das die "Timeshift" Funktion (Permanente Aufzeichnung) deaktiviert werden muss
damit man überhaupt ein Bild bekommt.


[Beitrag von Hardrock82 am 18. Aug 2014, 16:39 bearbeitet]
gordle
Stammgast
#31 erstellt: 05. Okt 2014, 12:40
Nach wie vor sehr zufrieden, aber folgende Frage an alle Gamer mit einem Plasma:

Wie geht ihr mit den Bildkalibrierungsscreens von Games um?

Beim Gamestart kommt ja oft so ein Testbild mit einem knapp erkennbaren Logo auf schwarzen Hintergrund. Normalerweise krieg ich meist hin bei (fast) voller Ingame-Einstellung. Beim neuen Shadow of Mordor ists aber ganz extrem... Ich müsste die Helligkeit im TV auf +20 einstellen, um das Logo mit voller Ingame-Einstellung knapp erkennen zu können, was mich aber eigentlich nervt, da ich das Bild bisher immer sehr zufriedenstellend fand. Nebenbei, ich spiele im "Kino"-Modus... Intensivkalibrierung ist für mich keine Option... Ich behaupt sowieso, dass diese Games halt für LCDS optimiert worden sind... (leider)

Herzlichen Dank für eure Inputs!
tomi.s
Inventar
#32 erstellt: 05. Okt 2014, 13:40
du hast den 55vtw60?
zum zocken würde ich dir den benutzermodi oder den normalmodus empfehlen,der ist teils dynamisch
warum willst(mußt) du die helligkeit auf 20 erhöhen,fehlen dir details?
versuch erst mal die anderen modis und such dir eine geeignete ph stufe zum zocken aus bei mir ist es der normalmodi der zwischen mittel und hoch arbeitet...

greetz


[Beitrag von tomi.s am 05. Okt 2014, 13:41 bearbeitet]
gordle
Stammgast
#33 erstellt: 05. Okt 2014, 15:36
Jup 55er...

Ich spielte bisher im Kino-Modus, weil ich bei Destiny den Gamma-Kalibrierungsscreen im Gegensatz zum Normal-Modus so einstellen konnte, dass ich das Emblem noch erkennen konnte. Und ich hatte das Gefühl, es sieht besser aus...

Auf Helligkeit 20 musste ich gehen, weil ich beim Game Shadow of Mordor das Emblem nicht erkennen konnte (auch beim Gammaeinstellungstestbild...). Ich gehe mittlerweile aber davon aus, dass es am Game liegt...

Was ist PH-Stufe?


[Beitrag von gordle am 05. Okt 2014, 15:44 bearbeitet]
tomi.s
Inventar
#34 erstellt: 05. Okt 2014, 16:14
ph=panelhelligkeit

den normalmodus kann man soweit einstellen das er für die meisten games passt...
der benutzemodi hat eine höhere grundschärfe als die anderen modis ,auch kannst du drei ph stufen wählen dazu noch dein gamma und gammadetaileinstellungen individuell einstellen....
du kannst auch einer der profs mal testen,mir ist das bild dort einfach zu weichgezeichnet dazu kommt noch die zu hoch angesetzte bewegungsschärfe und schon sieht mein auge nur noch einen einheitsbrei....
auch wenns nicht reinpasst aber ich freu mich auch 4k(hoffentlich oled) da ich selbst aus großer entfernung details noch sehen kann die beim zocken wichtig sein können



greetz
eraser4400
Inventar
#35 erstellt: 05. Okt 2014, 16:19
...tja und dann braucht man bloss noch ne Konsole, die auch 4K kann, denn das wird die nächsten 5 Jahre nicht passieren... (wenn überhaupt jemals, wenn man sich anschaut wieviel Strom und Abwärme 4K fähige Grakas in PCs brauchen, wird die kein Hersteller jemals in seine Konsolen packen)


[Beitrag von eraser4400 am 05. Okt 2014, 16:25 bearbeitet]
tomi.s
Inventar
#36 erstellt: 05. Okt 2014, 16:40
die verbauten prozessoren( one und ps4) währen momentan locker in der lage 4k material in 4k wiederzugeben
nur alles drum herum(wirtschaflich) hängt hinterher und das ist auch so gewollt,deswegen ist für mich ein rechner immer noch lichtjahre den konsolen foraus...
die hersteller ziehen die 4k,8k geschichte solange durch bis unser auge keinen wow effekt mehr kann...
wir leben in einer zeit der abzocker und theoretiker die alles solange auslutschen bis kein geld mehr zu holen ist...

greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 55-60" TV
shald am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung 55-60 Zoll TV
tvl0ver am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  6 Beiträge
60 Zoll: FullHD für mich besser als UltraHD?
Larry_Lobster am 05.05.2017  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  8 Beiträge
Kaufberatung 55-60" TV
JensMalo am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  9 Beiträge
55" TV für Gaming
KhaoS- am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  13 Beiträge
Welchen TV für NEXTGEN Konsolen???
jim76 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2005  –  34 Beiträge
3D TV-Kaufberatung 55-60"
deichgraf141 am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung 55 - 60 Zoll
Freakinclown_ am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  8 Beiträge
Suche guten 55"/60" TV
Zero.One am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung 55-60 Zoll
thepache am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.480 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedVolde
  • Gesamtzahl an Themen1.492.542
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.376.065

Hersteller in diesem Thread Widget schließen