Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

LG gekauft, getestet, Input-Lag, Umtausch gegen TV Alternative! Bitte um Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2016, 13:56
Hallo liebes Forum,

ich schildere das Problem gleich anfangs, falls nicht jeder Lust hat bis zum Ende zu lesen. Ich brauche aber unbedingt eine TV Alternative, da sonst meine 14 Tage Rückgaberecht vorbei sind.

BITTE helft mir... ich suche einen aktuellen LED TV bis max. 1200 Euro und ohne Input-Lag bzw. mit nur sehr wenig. Würde sogar auf 60 Zoll verzichten und 55 Zoll nehmen, wenn ich dadurch keinen Input-Lag mehr hätte!

und zwar habe ich mir den LG 60UF6959 gekauft, da ich nach langer Zeit sparen endlich 1.200 Euro zusammen hatte. Soweit ist der TV echt nicht schlecht, dass Bild ist für den Preis bei einer größe von 60 Zoll gut.

Aber die Katastrophe und der Horror ist der "Input-Lag" beim PS4 spielen mit Fifa oder GTA. Ich habe alles mögliche versucht, jede Einstellung probiert und überall schon im Internet recherchiert wie man den Input-Lag wegbekommt oder wenigstens verringern kann... nichts half bis jetzt.

Desweiteren habe ich auch beim Fußball gucken über Sky und beim Fifa zocken einen fürchterlichen DSE Effekt. Also das wenn die Kamera schwenkt, hässlige staubartige Flecken im Hintergrund sind.

Welche aktuellen TV's könntet ihr mir BITTE empfehlen zu holen, da ich den LG definitiv wieder umtauschen möchte! Wiegesagt wäre mir ein 55 Zoll lieber wenn ich dafür keinen Input-Lag mehr habe.

Vielen Dank im voraus, mit freundlichen Grüßen!
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2016, 15:16
Für wenig Lag sollte man sicherheitshalber zu Sony greifen, was DSE angeht, kann man natürlich gar keine Empfehlungen herausgeben, denn das kann jeder LCD haben (oder eben nicht). Und Nein, es gibt nicht Welche mit weniger heufig oder generell Welche mit heufiger DSE.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Feb 2016, 15:29
Gefühlt sind aber die IPS Panel von LG seit Jahren weit häufiger im Kreuzfeuer der DSE Kritik.

Ja, Tipp einfacher 2k TV Sony 55W805C oder 756C. Da kann man sogar mit aktivierter ZBB mit optimal geschärftem Bild kaum lagbehaftet spielen.
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Feb 2016, 17:00
Hallo Beipackstrippe,

darf ich fragen woher du das so genau weißt bzw. konntest du schon beide TV's testen?
Welcher von beiden wäre denn noch ein Tick besser, der Sony 55W805C oder 756C, oder sind die beiden Geräte fast identisch?

Hallo eraser4400,

Sony wäre ja meine erste Wahl gewesen, doch das Geld hätte dann nicht mehr gereicht wegen 4K in 60 Zoll. Ich habe mich wohl zu sehr von 60 Zoll und 4K blenden lassen, weil ich vorausschauend gedacht habe.

Also wenn ihr beide Sony empfehlen könnt, dann werde ich mich jetzt nur noch auf Sony in 55 Zoll konzentrieren, da schon einige Tage vom Umtauschrecht vorbei sind.

Mit freundlichen Grüßen
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Feb 2016, 18:01
Persönlich kenne ich den 60W605B, welcher diesbezüglich sehr gut funktioniert.
Sony hat mit den Modellen 2015 dahingehend wenig verändert und aussagekräftige Reviews sowie Berichte auch hier im Forum zeugen weiterhin von guter Spieletauglichkeit.

Aber auch bei den Sony Modellen ist man nicht vor dem Dirty Screen Effect sicher.
Unsere spontanen Tipps gehen für dich in diese Richtung.

Kannst auch Pana 55CXW684 checken, wobei der Lag dort wieder marginal höher ist.
Aber im Gegensatz zu den Sonys hast du dort kein Edge mit Frame Dimming, sondern D-LED mit Local Dimming (wenn auch spartanisch).

Wie sehr oft in den letzten Monaten, es läuft bei Anwendungen wie bei dir sehr oft auf die genannten Modelle hinaus.
inecro-mani
Inventar
#6 erstellt: 06. Feb 2016, 19:22

Beipackstrippe (Beitrag #3) schrieb:
Gefühlt sind aber die IPS Panel von LG seit Jahren weit häufiger im Kreuzfeuer der DSE Kritik.

sind sie definitiv nicht, aber "schlechtes Edge (nur unten)" verstärkt sowas extrem -> keien UF850 falls man anfällig für DSE ist. Der UG870 ist praktisch DSE frei

der Pana 684 ist nicht zu Zocken geeignet wegen dem hohen Inputlag, Pana ist da noch schlechter als LG


[Beitrag von inecro-mani am 06. Feb 2016, 19:23 bearbeitet]
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Feb 2016, 20:30
Hallo liebe Leutz,

also auf Ratschlag von Beipackstrippe war ich eben nochmal bei MM um die besagten Sony's und den einen Panasonic anzuschauen.

Der Pana 55CXW684 gefiel mir jetzt nicht so, auch als ich im Menü rumgefummelt habe eher nicht so.

Ganz anders der Sony 55W805C, da gefiel mir das Design, das Menü und mich traf der Schlag als ich sah, dass der sogar einen einstellbaren Fußballmodus hat... genau mein Ding hihi ;-)

Dann holte ich sofort einen Mitarbeiter und der meinte der wäre von der Qualität her aber nicht so gut und hat mir vorgeführt das man den TV oder das Panel leicht biegen kann und als er mir das zeigte war ich auch erstmal erschrocken. Ist das bei dem Sony 55W805C normal das der so wabbelich ist? Oo

Also ich habe GROßES Interesse am Sony 55W805C und nur als Vergleich habe ich mir einen neueren Sony rausgesucht im Laden und wollte euch fragen ob der auch diesen Fußballmodus hat und den guten Input-Lag Wert? Das wäre einmal der KD-55 X 8505C ... der würde mich zwar 1200 Euro kosten exakt wie der LG den ich zurückbringen will, hätte dann aber auch schon 4K der neuere Sony!

Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von Phis87 am 06. Feb 2016, 20:32 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 06. Feb 2016, 20:40
ehmm ... was genau erhoffst du dir beim FUßballmodus außer extrem schlechtem Bild (welchs er im Fußballmodus hat)? Ansonsten finde ich den w805 definitiv gut

Ein Merion Pullover oder Kaschmere/Seide sidn extrem angenehm und hochwertig -> aber das macht sie nicht extrem wiederstandfähig. Und wann biegt man denn schon bitte seinen Fernseher?


[Beitrag von inecro-mani am 06. Feb 2016, 20:45 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Feb 2016, 21:21

inecro-mani (Beitrag #6) schrieb:

sind sie definitiv nicht, aber "schlechtes Edge (nur unten)" verstärkt sowas extrem -> keien UF850 falls man anfällig für DSE ist. Der UG870 ist praktisch DSE frei

der Pana 684 ist nicht zu Zocken geeignet wegen dem hohen Inputlag, Pana ist da noch schlechter als LG



Logisch sind sie in den letzten Jahren deutlich häufiger diesbezüglich kritisiert worden.
Und der 55CXW684 ist ZUM Zocken (so heißt das nämlich) vollkommen in Ordnung, wenngleich der Sony eben marginal besser ist...wie bereits gesagt.

@ TE = innerhalb weniger Druckminuten in einem plärrenden MM kannst du mitnichten beurteilen, welche Qualitäten in besagten Fernsehern stecken, selbst wenn du meinst, im Menü rumgefummelt zu haben.

Welche konkreten Einstellungen waren das?


[Beitrag von Beipackstrippe am 06. Feb 2016, 21:22 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2016, 21:43
Pana schneidet noch schlechter als LG am beim zocken, besonders die 4k Geräte


[Beitrag von inecro-mani am 06. Feb 2016, 21:45 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Feb 2016, 21:58
Häh? Falls du jetzt den Input Lag meinen solltest, was ich doch inständig hoffe, so liefert ausgerechnet Panasonic z.B. mit dem CXW804 einen 4k TV, welcher auch außerhalb des Gamemodus mit ZBB scharf und ohne nennenswerte Lagerhöhung höchste Beachtung fand.

Zunehmend habe ich bei Inegro Money den Eindruck, dass er als selbsternannter LG Prom deutlich mehr liefern muss und hier ahnungslos mit der Machete um sich haut.


[Beitrag von Beipackstrippe am 06. Feb 2016, 22:03 bearbeitet]
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Feb 2016, 22:31
inecro-mani,

das habe ich mich allerdings auch gefragt wieso man seinen TV biegen sollte. Ich glaube das der Verkäufer mir damit lediglich vermitteln wollte, dass der qualitativ nicht so gut sein soll. Ist mir aber auch egal ob man den TV biegen kann oder nicht, hauptsache fast kein Input-Lag und ein halbwegs vernünftiges Bild.

Von dem Fußballmodus erhoffe ich mir nicht viel, hatte lediglich gedacht das dieser Modus eventuell minimale unschöne Fehler ausmerzen würde. Fragt mich jetzt aber bitte nicht welche Fehler genau ;-)


Beipackstrippe,

Nein "lach" da habe ich mich vorhin etwas blöde ausgedrückt, sorry =) Ich habe keine konkreten Menüeinstellungen vorgenommen oder aufeinmal die beste Einstellung für den Pana herbeigezaubert. Das war nur auf die Menüführung bezogen und ein bissel auf das optische, da ich eine schwarze Wohnwand habe. Mit dem Sony kam ich wiegesagt besser klar von der Menüführung her, auch wenn er kurz 2x komischerweise geruckelt hat... wieso auch immer, vllt. weil es schon ein monatelanger Aussteller war/ist.

Mit freundlichen Grüßen
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Feb 2016, 22:37
Hääääääää jetzt bin ich etwas ratlos Beipackstrippe...

im Media Markt sah der Pana anders aus als wie jetzt auf den Bildern im Internet. Im Media Markt sah der leicht dunkelbräunlich aus und hier im Internet schwarz.

Meinst du diesen Pana hier? weil wenn ja, dann habe ich im Media Markt einen anderen Pana gecheckt? Oo

http://www.amazon.de...s=panasonic+55CXW684

Mit freundlichen Grüßen
inecro-mani
Inventar
#14 erstellt: 06. Feb 2016, 22:40
der 804 schon und das gilt auch für den 684? Inputlag hängt stark von der Rechenleistung ab, und Samsung ab 7er und Sony sind da weit vorne auch wenn Spitzenmodelle von Pana (wie der 804) da auch mit spielen (aber immer noch hinterher sind)

@Beipackstrippe nö. Willst du uns jetzt erzählen, dass der 684 die Leistungen wie das Highend Gerätes hat? Vielleicht sogar die gleiche Bildqualität?
Hardrock82
Inventar
#15 erstellt: 07. Feb 2016, 00:08
@ inecro-mani

Ein LG LCD hat im Spiel Mode zumeist eine Inputlag Verzögerung von 50ms was nach damaligen Stand (2008) einen Speedcam Wert von ca. 40ms entspricht
und dadurch den meisten Gamern (75%) vollkommend hinreicht.

Ein Panasonic LCD hat 38-40ms (32ms = 2 FPS Verzögerung) im GM
und 56ms ohne, aber mit IFC.

Was schon ein Quantensprung ist bzw. mit OLEDs/Plasmas verglichen werden kann,
da ein schärferes Bewegtbild erzeugt wird.

LG/Samsung sind da mit ihrer Motion Technik bei 100ms
und da könnte man schon von "unspielbar" reden.

Ergo hier nur die Wahl Ruckler oder Verzögerung.
Bzw. wer sich nicht verarschen lassen will, spart fleissig, wie ich damals (VT50)
und greift dann zu OLED.


Natürlich sind die Samsung Fernseher mit 20ms der pure Wahnsinn,
aber was bringt das den Großteil hier,
wenn nur 1000€ zumeist gesetzt werden,
ein guter JS8090 wird damit nicht gewonnen.

(Ich erwähne das Teil,
weil selbst der günstigere JU7090 meiner Meinung nach nicht in der Bildklasse
eines Pana CXW704/Sony X8505 spielt.)

Eher wird nur auf den Preis geachtet
und ein übergroßer JU6** erworben,
der wie du ja selbst weisst,
nicht der Weißheit letzter Schluss ist.
Der Sony X8505 mit 36ms ist natürlich etwas fixer, aber was hilft das einen wenn man doch mal Sky / Nedfix schauen möchte
und sich über die fatale Software ärgern muss.

Die 5-10% an Gamer (evtl Phis87?) die gerne Spiele mit vorrausgesetzten schnellen Reaktionsvermögen beanspruchen,
fahren lieber zwei Gleisig,
großer TV für Filme,
großer Gamer TFT (20ms oder niedriger)
zum daddeln (so heisst das Strippi )
und geniessen den Luxus aus guten Bewegtbild + Inputlag der sich nicht erhöht.

Iiyama bietet solche Kisten zuhauf an.
Overdrive Mode auf Faster/sehr schnell und ab geht die Lutzi.

Wobei ich für Guitar Hero/RockBand Fans eher einen "fast Inputlag freien" Fernseher entpfehlen würde,
zwecks präziseren Tasten anschlagends.
inecro-mani
Inventar
#16 erstellt: 07. Feb 2016, 00:34
das klärt immernoch nicht, ob auch der 684 Pana diese Werte erreicht. ein JU6er ist nämlich auch ziemlichschlehct was den INputlag angeht und erst die Samsung 9er erreicht diese irsinnigen 20ms

Bei LG ist die Staffelung auch ziemlich extrem, die besseren UHD Geräte erreichen auch 35-40 (UF950) wobei ein 6er bzw. sogar 7er eher richtung 50-60 geht

Es ist also bei allen Herstellern ziemlich extrem was die differenz des Inputlag angeht und da denke ich wird Pana keine ausnahme sein. ALso einfach zu behaupten, der Pana 684 hätte den gleichen Inputlaag wie ein 804 ist ziemlich aus der Luft gegriffen


[Beitrag von inecro-mani am 07. Feb 2016, 00:34 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#17 erstellt: 07. Feb 2016, 00:51
Der CXW704 hat wie der CXW804 fast identischer Werte (siehe play3 forum/inputlag Diskutionsthread) da der 684 sich nur durch das fehlende 3D vom 704 unterscheidet ist anzunehmen das auch der 684 die gleichen Werte hätte.

Natürlich kann der Imputlag bei bestimmten Zollgrößen varieren dies hängt aber vom Prozessor (alt/neu) oder der Ansteuerung ab.

Wenn ich mich jetzt nicht täusche,
wurde der Pana 684 bei digital versus mal getestet.
Aber 100% bestättigen kann und will ichs jetet nicht, evtl. wahr es auch flatpanel.com.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Feb 2016, 06:11

inecro-mani (Beitrag #16) schrieb:
ALso einfach zu behaupten, der Pana 684 hätte den gleichen Inputlaag wie ein 804 ist ziemlich aus der Luft gegriffen


Wer behauptet das? Wo steht das?
Schreiben ist schon manchmal schwer, Lesen noch viel mehr.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Feb 2016, 06:17

Phis87 (Beitrag #13) schrieb:

Meinst du diesen Pana hier?


Nachdem ich die vollständige Bezeichnung 2x in diesem Thread erwähnte, frage ich mich, warum du dann noch mal fragst.


[Beitrag von Beipackstrippe am 07. Feb 2016, 08:00 bearbeitet]
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 07. Feb 2016, 13:28
Hallo Hardrock82,

ja ich spiele ziemlich oft... vorallem Fifa 16 "online" im Ultimate Modus in der 2 Liga, wo man definitiv sehr schnell und trickreich sein muss. Ich habe auf den neuen LG vier Spiele gemacht und seitdem kein einziges mehr gewonnen, im Gegenteil, ich habe sogar ein Spiel mit 9 zu 1 verloren dank des blöden Input-Lag. Bald wird auch Gran Turismo 7 rauskommen, dass habe ich auch schon immer online sehr ernsthaft betrieben. Und haltet mich bitte nicht für bekloppt, aber ich gucke manchmal auch zweite oder dritte Liga Spiele im TV an wenn ich Zeit hab. Ganz zuschweigen von Champions League und Bundesliga auf Sky, deshalb ist das mit dem DSE auch so eine doofe Geschichte.


Hallo Beipackstrippe,

sorry, ja war eigentlich überflüssig die Frage. Aber ich war mir nicht mehr sicher ob ich den richtigen Pana bei MM in der Hand hatte, da der auf den Fotos im Netz irgendwie anders aussieht als der den ich bei MM gesehen hatte.


Ich hätte da aber bitte noch eine andere Frage an euch!
Es gibt ja vom w805 den A,B und C richtig? müsste dann nicht 2016 die D Variante rauskommen?

Ich frage nur so weil mich das Thema immer mehr interessiert. Holen werde ich mir aber jetzt den w805c wenn ich den LG umtausche, da ich jetzt oft im Netz seit gestern gelesen habe das der von vielen Gamern bevorzugt wird.

Mit freundlichen Grüßen
inecro-mani
Inventar
#21 erstellt: 07. Feb 2016, 13:36
jupp auf jeden Fall, der Sony ist FUll HD und ein Sony, beides steht für geringen Inputlag.

Zum Zocken das Beste was man derzeit bekommen kann und wirklich gutes Bild (vorallem bei dem Budget)
Hardrock82
Inventar
#22 erstellt: 07. Feb 2016, 19:59
@ Phis87

Das muss aber nicht unbedingt an dem Input-lag liegen,
das du so schlecht bei Fifa 16 abschneidest.
Was für eine Internet Leitung besitzt du?
Bei einer zu schwachen Leitung oder einer zu hohen Ping Time kann es im Internet schon alleine zu Verzögerungen kommen,
was auch oft für den Input-lag gehalten wird.
Naja Rennspiele verlangen jetzt nicht so schnelle Reflexe,
es sei den du fährst oft mit einen Lenkrad und ohne Hilfsassistenten.

Wenn du viel Fußball schaust dann sollte es meiner Meinung nach schon ein Sony/Panasonic TV sein
bzw. bei LG/Samsung wird's dann teuer, da eher die obere Mittelklasse ein gutes Bewegtbild bietet.
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 08. Feb 2016, 18:01
Hallo Hardrock82,

sei mir jetzt bitte nicht böse, aber ich selber schätze mich nicht so schlecht ein was Fifa angeht. Denn ich kaufe seit fast 8 Jahren jedes Fifa was neu rauskommt bzw. spiele ich in der 2 Ultimate online Liga von 10 Ligen die es insgesamt gibt.
Ansonsten besitze ich eine VDSL 32.000er Leitung die nicht mehr wie früher aus der Telefonbuchse kommt, sondern richtig über Kabel.


UPDATE:

Also fast kein MM oder Saturn in meiner nähe hat den Sony 805er, aber den Pana 684. Ich hatte ja den Tag ausversehen den falschen Pana gecheckt, war aber heute nochmal im MM und habe definitiv den richtigen gefunden. Meine erste Wahl wäre eigentlich der Sony 805er, aber da der kaum noch zu kaufen ist bzw. auch sehr krasse Software Probleme wegen Android haben soll, würde ich vom Pana doch nicht so abgeneigt sein. Wiegesagt hatte ich heute den richtigen Pana gefunden im MM und wollte daher nochmal fragen, wieviel Unterschied oder schlechter der 684er im gegensatz zum 805er ist. Nehmen sich denn beide Geräte eher viel, oder sind die mehr oder weniger fast identisch? Denn mir ist aufgefallen das der Pana 4k hat und ich deswegen wieder Kopfschmerzen wegen Input-Lag hätte, da doch der 4k mehr Berechnungen durchführen müsste oder? Kann sein das ich falsch liege, aber deshalb frage ich ja nochmal blöd =)

Mit freundlichen Grüßen
inecro-mani
Inventar
#24 erstellt: 08. Feb 2016, 18:23
hört sich jetzt vielleichtn bischen blöd an, aber ich würde es versuchen (also an deiner Stelle) schätze das potential ziemlich hoch ein auch wennich den TV nicht so dicke finde (Panel & Ausleuchtung) aber in der Preisklasse gibts halt auch nicht so viele (keine) Alternativen

der 8er ist mit 3D der 755 / 756 ist identisch bis auf 3D , also versuch das doch mal mit dem sollte deutlich besser verfügbar sein


[Beitrag von inecro-mani am 08. Feb 2016, 18:24 bearbeitet]
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 08. Feb 2016, 19:54
Hallo inecro-mani,

das klingt für mich SEHR interessant... da ich eh kein 3D mag und 3D auch noch nie bei meinem jetzigen TV benutzt habe.

Also wenn der 755er tatsache "identisch" ist mit dem 805er bis auf das 3D, dann ist der 755er definitiv interessanter für mich. Ist denn der 755er auch ein 2015er Modell wie der 805er? bzw. haben eigentlich beide ein echtes 100 Herz Panel?

DANKE für den Tipp nochmal inecro-mani, denn 3D brauche ich echt nicht ;-) klasse vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 08. Feb 2016, 19:59
Habe auf Ratschlag von Dir sofort im Internet bei MM und Saturn geschaut. Laut MM und Saturn Seite, haben die LEIDER nur den 756 in silber... und silber wäre eine Katastrophe, allein schon weil meine Wohnwand hochglanz schwarz ist
inecro-mani
Inventar
#27 erstellt: 08. Feb 2016, 20:14
schwarze Wohnwant, silberner TV -> geil ... also daran sollte es wirklich nicht hapern

Eine Frau mit schwarzem Kleid ... warum zur höllte sollte sie schwarzen Nagellack verwenden? Ton in Ton hat auch seine Grenzen


[Beitrag von inecro-mani am 08. Feb 2016, 20:15 bearbeitet]
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 08. Feb 2016, 20:32
Das kann ich Dir kurz erklären wieso das für mich nicht passt inecro-mani

Ich habe seit ca. 4 Jahren nun schon meinen Philips 46PFL9715K/02 und der ist komplett silber, auch der Standfuß. Seit einem halben Jahr habe ich meine neue Wohnwand und jedesmal könnte ich mich aufregen wieso ich mir damals keinen schwarzen TV geholt habe. Denn als ich den LG dieses Wochenende für zwei Tage in der Wohnwand zustehen hatte bevor ich ihn heute wieder umgetauscht habe, sah das 100 mal besser und passender aus, als mit dem silbernen Philips

Aber kurz nochmal zum 755er!
Ich habe ihn in schwarz gefunden, allerdings nur bei dem Saftladen Medi-Max. Und da kostet der 755er frecherweise 999 Euro bzw. kommt jetzt der Witz... denn der 805er kostet auch bei denen 999 Euro. Ich verstehe gar nicht warum der 755er ohne 3D genauso teuer ist wie der 805er?! Naja, den Laden Medi-Max habe ich schon immer gehasst, aber da würde meine einzigste Chance bestehen den in schwarz zu bekommen... aber nur wenn ich den Amazon, Saturn oder Media Markt Preis bekomme
inecro-mani
Inventar
#29 erstellt: 08. Feb 2016, 20:40
ya aber der phillips schaut billig aus, der Sony sehr hochwertig aus Metall (Matt)
Hardrock82
Inventar
#30 erstellt: 08. Feb 2016, 20:50

Phis87 (Beitrag #23) schrieb:
Ansonsten besitze ich eine VDSL 32.000er Leitung die nicht mehr wie früher aus der Telefonbuchse kommt, sondern richtig über Kabel.


Aso na dann dürfte es wohl doch eher an der Bild Verzogerung liegen.

No bin dir nicht böse, jeder soll das zocken was er mag und gut kann,
ich hatte früher gerne meime Kumpelz den Popo bei Smackdown 2 / Tekken 3 aufgerissen,
heute will das keiner mehr zocken.



Nehmen sich denn beide Geräte eher viel, oder sind die mehr oder weniger fast identisch? Denn mir ist aufgefallen das der Pana 4k hat und ich deswegen wieder Kopfschmerzen wegen Input-Lag hätte, da doch der 4k mehr Berechnungen durchführen müsste oder?


Das ist eher eine Sache des Datentranzfers zwischen Konsole/PC » HDTV
und hat nur bedingt etwas mit der Upscaling Funktion der Fernseher zutun.

Wenn du den geringeren Inputlagwert im Spiel Mode mit Smearing/Judder riskieren willst,
dann niehm einen Sony FHD oder Samsung UHD LCD.

Bist du kein Fan dieser "Problemchen" (Zwischenbildberechnung aktiviert)
bzw. stehst eher auf ein "weicheres" 60hz NTSC Bild dann ist's eigentlich egal ob Sony 2K/4K Modell, wobei der Inputlagwert evtl. bei größeren Modellen um die 5ms +/- variieren könnte.
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 08. Feb 2016, 22:22
@ Hardrock82,

Sorry, aber was ist das bzw. was bedeutet das genau >Smearing/Judder<?

A pro pro 60hz! Hat der 755er bzw. 805er 100hz oder 60hz?

Und ist es mit der Android Software so schlimm bei beiden Modellen, ob beim 755er oder 805er?

Mit freundlichen Grüßen
Hardrock82
Inventar
#32 erstellt: 09. Feb 2016, 06:15
Smearing = Schlierenbildung / Bewegungsunschärfe durch fehlen einer Bewegtbildoptimierung (Black Frame Insertion / Schwarzphasenzuschaltung).

(24p) Judder = Kino typische 24hz Ruckler die durch eine Zwischenbildberechnung (Motion Plur Reduction/25hz Zwischenbilderzufügung)
teilweise behoben werden.

Beide können 48/50hz Quellmaterial (PAL = vorrangig SD/HDTV, DVDs) und 30/60hz (NTSC = vorrangig Spiele, 60hz UHD BDs kommen ja noch) wiedergeben
bzw. werden durch eine richtige (native) 100hz Zwischenbildberechnung unterstützt.

Die Hersteller Hz Zahlen sind BFI+MPR = Motion Compared Frame Insertion,
ergo alles zusammen,
was die meisten Kunden total verwirrt,
den wie soll man ohne ein TV technisch getestet zu haben (bzw. im Menü Bild / Motion Interpolierung = Zwischenbildberechnung getestet zu haben) herausfinden ob bei einen 200/400hz PMI/CMR ..was auch immer TV..auch ein echtes "100/120hz" Panel veraut ist?!
Genau man weiss es nicht, was eine Schweinerei ist.

(Anm. 120 hz = nur bei NTSC Bilder Aufstockung.)
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 09. Feb 2016, 14:41
wieder was dazu gelernt, dafür ersteinmal ein Dankeschön Hardrock82

Auf diese Schlierenbildung und Ruckler stehe ich natürlich nicht so sehr und riskieren würde ich die auch nicht wollen. Der LG den ich jetzt zwei Tage hatte, der hatte manchmal diese Schlierenbildung und die fand ich gar nicht toll. Und naja, ich komme da langsam auch etwas durcheinander wie die meisten Kunden was du weiter unten geschrieben hast. Problem ist nur, dass ich mich langsam mal entscheiden muss, sonst kriegt ihr irgendwann eine Macke wegen meiner ständigen fragerei und ich auch

Ich würde heute dann losziehen um einen der TV's zu kaufen, je nachdem welchen ich noch kriege ob den Sony oder Pana.
Welchen würdest du denn eher nehmen Hardrock82 bzw. was würden die meisten anderen jetzt kaufen? Den...

Sony KDL-55W805C bzw. KDL-55W755C
Panasonic TX-55CXW684

Wiegesagt ist es mir wichtig kaum Input-Lag zu haben, keine Schlierenbildung, keine Ruckler und wenn es noch geht nicht soviel DSE / Clouding
Brauche jetzt nur noch den Anschubser von euch weil ich mich nicht entscheiden kann!

Schon im voraus und nochmals vielen DANK an ALLE


[Beitrag von Phis87 am 09. Feb 2016, 14:42 bearbeitet]
sansiro1
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 09. Feb 2016, 14:45
den pana weil er stabiler läuft
inecro-mani
Inventar
#35 erstellt: 09. Feb 2016, 14:47
DSE und CLouding kannst du erst feststellen wenn du den Fernseher auspackst und anschaltest kann immer passieren

ansonsten liegt es an dir schau doch beide Geräte mal an, der Sony ist auf jden Fall ein Top FHD Gerät und der Pana ein 4k der vom Inpoutlag nicht schelcht sein soll (was aber noch niemand hier belegen konnte). Der Sony ist auf jeden Fall Top was den Inputlag angeht, hat aber ANdroid was mich immer abschrecken lässt.

Also ich würde den Pana nehmen
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 09. Feb 2016, 15:44
Ein Dankeschön schonmal an inecro-mani und sansiro1

Also schonmal Pana 2 und 0 für den Sony!
Wäre lieb wenn noch 3 oder 4 Leutchen abstimmen würden, ob den Sony oder Pana

Danke im voraus mit freundlichen Grüßen
inecro-mani
Inventar
#37 erstellt: 09. Feb 2016, 15:46
darf man 2x voten? Der Pana ist ja auch viel cooler ;D
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 09. Feb 2016, 15:54

Wiegesagt ist es mir wichtig kaum Input-Lag zu haben, keine Schlierenbildung


Ich habe dir dazu was in Post 3 geschrieben. Und das ist genau das Thema.
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 09. Feb 2016, 16:04
Ich weiß und dafür bin ich Dir auch sehr DANKBAR @ Beipackstrippe

Ich hatte nur nochmal gefragt, weil mich das mit den Software Problemen beim Sony etwas abgeschreckt hatte. Weil irgendwie jeder 3te oder 4te im Internet schreibt, dass es krasse Probleme mit der Software gibt. Natürlich will ich den TV mit dem geringsten Input-Lag, habe halt nur bedenken wegen der Android Software

Ist es denn immern noch so schlimm mit der Software?
hari76
Stammgast
#40 erstellt: 09. Feb 2016, 17:11

Phis87 (Beitrag #39) schrieb:
...Ist es denn immern noch so schlimm mit der Software?


Es wird besser, aber von perfekt mMn immer noch Meilenweit entfernt. Ob es das jemals wird steht in den Sternen. Viele Sony Besitzer hoffen auf das große Update auf Android 6, aber ob damit alle Probleme beseitigt werden und ob das Update für alle Modelle erscheint weiß ich nicht.

lg Hari
Phis87
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 11. Feb 2016, 13:39
Sooo liebes Forum...

gestern war es nun soweit bzw. habe ich gestern in Wedding noch einen letzten verpackten 55w805c bekommen.

Das Bild ist sagenhaft geil!
Bis jetzt hatte ich auch noch keine Probleme was das Thema mit der Android Software angeht. Ich werde mich auch davor hüten den TV ans Internet anzuschließen um irgendwelche Updates runterzuladen. Aber Fifa zocken macht jetzt einfach nur noch Spaß! Bei einer BluRay oder einem HD Sender ging mir fast einer ab

Das einzigste was der TV hat, ist, dass links und rechts unten in den Ecken etwas starkes Clouding zu sehen ist in dunklen Szenen. Ich hoffe das man das mit ein paar Einstellungen noch ein bissel wenigstens reduzieren kann. Vllt. ist auch an den beiden Stellen das Gehäuse einfach nur zu fest verschraubt und dadurch steht das Panel mehr unter Spannung!

JEDENFALLS wollte ich mich bei ALLEN recht HERZLICHST bedanken, für die Ratschläge und zahlreichen Bemühungen

DANKE an: Beipackstrippe, inecro-mani, Hardrock82 und den restlichen Leuten

Mit freundlichen Grüßen
inecro-mani
Inventar
#42 erstellt: 11. Feb 2016, 20:08
na perfekt
celle
Inventar
#43 erstellt: 11. Feb 2016, 20:21
Warum macht ihr es euch immer so schwer, wenn es doch Testseiten mit passender Übersicht gibt?

http://www.rtings.co.../input-lag?uxtv=f581

Der LG UF9 erreicht 36ms, der neue OLED G6 liegt bei unter 34ms und es gibt auch FHD-Modelle von LG mit niedrigeren Lag.


[Beitrag von celle am 11. Feb 2016, 20:25 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#44 erstellt: 11. Feb 2016, 20:36
LG schneidet da leider zu gut ab ;/ deswegen wird das automatisch nicht anerkannt
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 11. Feb 2016, 20:49

celle (Beitrag #43) schrieb:
Warum macht ihr es euch immer so schwer, wenn es doch Testseiten mit passender Übersicht gibt?

http://www.rtings.co.../input-lag?uxtv=f581

Der LG UF9 erreicht 36ms, der neue OLED G6 liegt bei unter 34ms und es gibt auch FHD-Modelle von LG mit niedrigeren Lag.



Es gibt noch andere Testseiten mit allerlei Daten, die manchmal sogar was anderes sagen.
Aber natürlich hat Zelle mal wieder recht, ab sofort bitte alle Anfragenden auf diese Seite verlinken.

Die Mods können dann den Bereich hier closen. Sämtliche Nachfragen bei Unklarheiten sind bitte direkt an den Einreichenden des Neuerervorschlages zu richten.
Hardrock82
Inventar
#46 erstellt: 11. Feb 2016, 21:09

celle (Beitrag #43) schrieb:
Der LG UF9 erreicht 36ms, der neue OLED G6 liegt bei unter 34ms und es gibt auch FHD-Modelle von LG mit niedrigeren Lag.


Das Problem ist halt heutzutage das manche Zocker vorher auf einen Gamer TFT gezockt hatten
und da eine Zwischenbildberechnung einstellbar ist (Overdrive) ohne das der Input-lag Wert hoch geht
und der Input-lag Wert unter 20ms liegt, wohl gemerkt mit einen Leo Bodnar Testinstrument gemessen
setzt man dann über auf einen Gerät/TV mit 30-.50ms könnte einen dann Verzögerungen negativ auffallen.

Anderseits gab es auch Gamer die vorher auf einen HDTV mit 16ms (Countdown Test) gezockt hatten,
der vorher kein 100hz Panel hatte und es ihnen bis dato genügt,
bzw. sie mit Ruckler klar kamen, sich aber da (sowie auch im Filmbereich) verbessern wollen
und da geht dann auch bei einen LG OLED der Input-lag Wert durch die Decke.
EG960 50.1 ms 117.3 ms (mit TruMotion / hoch) 50.2 ms (ohne TruMotion / hoch)
EF950 53.5 ms 120.1 ms (mit TruMotion / hoch) 54.5 MS (ohne TruMotion / hoch)

Ob man dann mit 4-5 Frames pro Second klar kommt ist eine individuelle Geschichte,
mir wäre das bei Shooter'n zu hoch und ich würde (wohl gemerkt auf Konsole) eher mit Ruckler leben.
inecro-mani
Inventar
#47 erstellt: 11. Feb 2016, 21:20
die Oleds und der UF9 sind kein bisschen schlechter was den Inputlag angeht. Zu beschreiben was INputlag ist hilft da auch nicht weiter
Hardrock82
Inventar
#48 erstellt: 11. Feb 2016, 22:29
Für manch einen ist dies aber spür/sichtbar ob man nun 1-2 oder 3-4 Bilder pro Sekunde Verzögerungen abbekommt,
wenn es dich nicht stört muss das nicht auch für andere gelten.


[Beitrag von Hardrock82 am 11. Feb 2016, 22:30 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#49 erstellt: 11. Feb 2016, 23:10
kannst du lesen? denn der Inputlag ist identisch zu dem Smasung oder Sony = Selbe Anzahl an verpassten frames
Hardrock82
Inventar
#50 erstellt: 12. Feb 2016, 16:10
Du musstest schon genauer drauf eingehen welchen Samsung oder Sony du meinst.

Gehen wir aber von den JS / X Serie aus,
dann sind das ca. 20 bzw. 35ms LG bietet da mit den UF950 einen fast genau so geringen Inputlag wie der Sony aber die LGs sind halt mit 50ms langsamer, das ist fakt.

Besonderst gut würde man das bemerken wenn man die Daten vom damaligen Speedcam Messverfahren zu rate zieht.

20ms wären dann unter 1 Frame (16,67ms)
35ms wären dann zwischen 1 und 2 Frame (ca.24-32)
50ms wären dann 3 Frames (ca. 45-50ms)

Und jemand der Jahre lang auf einer Röhre gezockt hatte (0ms) müsste eigentlich
dann den Unterschied spüren.

Oder man ist wie mein kleiner Bruder so Lagresistent das man selbst mit 100ms und einer ehemaligen 6000 Leitung keinen Unterschied bemerkt.

Und falls du mir dies nicht glaubst es gibt einen extra Sony Inputlag Thread hier ehemals angefertigt von einen Kalibrierer der sich mit dem Thema noch besser aus kennt.

Und übrigends HDTVTest.co.uk hatte auch zumeist 50ms bei LG OLEDs (EG9609/9309) ermittelt, genau so wie die US Seite Displaylag.com.


[Beitrag von Hardrock82 am 12. Feb 2016, 16:15 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#51 erstellt: 12. Feb 2016, 21:14
du kannst nur die tests einer Seite vergleicehn, wenn also rting die gleichen Ergebnisse bekommt ... was willt du mehr? displaylag hat keine Panas dabei und sonst auch fast nichts
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 55LB580V input lag?
derwaynez am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  6 Beiträge
LG 37LV5590 = Input-Lag Katastrophe, Alternative muss her!
iker30 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  6 Beiträge
input lag
Mausvsgamepad am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  3 Beiträge
LG LD550 - Scheiss Input Lag (Welchen TV jetzt kaufen)
FlavorFlaw am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  11 Beiträge
LG65lm620s Input lag?
SilentHunter07 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  2 Beiträge
Samsung Q8F umtausch gegen Sonyxe9305
auronsen123 am 09.12.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  10 Beiträge
Samsung UE40ES5700 Input Lag
waldemar31293 am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  14 Beiträge
Gaming LCD (geringer Input-Lag)
Wiesenlooser am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
LED-TV ohne Input-Lag
t0um03 am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  20 Beiträge
Gaming-/BluRay TV (input lag:( )
tequila1337 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMolinari11
  • Gesamtzahl an Themen1.487.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.878

Hersteller in diesem Thread Widget schließen