Kaufberatung Fernseher 40-42"

+A -A
Autor
Beitrag
JotFauCe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2016, 17:58
Liebes Forum,

ich möchte mir gerne einen neuen Fernseher kaufen. Mein Budget dafür liegt bei 350-400€. Wenn es jetzt das Top Modell für 450 gibt, ist das auch noch okay.
Da ich in meiner kleinen Studentenwohnung nicht viel Platz habe, wären 40-42" wohl angemessen. Die Couch steht circa 2,5 Meter entfernt.
Das Empfangsignal liefert Telekom-Entertain.

Habt ihr da ein paar heiße Kandidaten? Lieber UHD oder FullHD?

Primär werden Filme geguckt, gelegentlich mal Fußball. Streame über Maxdome.

Vielen Dank im Vorrraus für eure Hilfe.
hari76
Stammgast
#2 erstellt: 16. Feb 2016, 20:19
Mein Tip ist, noch etwas drauf zulegen und dir dann den 42LF652 zu holen. Leider ist der in DE/AT Aufgrund der Verfügbarkeit wieder im Preis gestiegen. Im EU Ausland ist der noch wesentlich billiger zu haben. Eventuell auch mal in örtlichen Märkten nach Angeboten schauen.

lg Hari
JotFauCe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2016, 20:23
War gerade mal im Saturn und habe dort den Philips 43 puk 4900/12 gesehen, für 399€. 4k, 43" und 200 Hz. Was denkt ihr darüber?

Der LG gefällt mir auch sehr gut. Werde morgen mal nachschauen, ob er da ist.
inecro-mani
Inventar
#4 erstellt: 16. Feb 2016, 20:28
der 4900 ist ein schlimmes einstiegsgerät, danach kommt mittelklasse und dannach der lf652
JotFauCe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2016, 20:33
Dann habt ihr mich gerade vor einem teuren Fehler bewährt. Danke! Habt ihr noch eine Alternative um die 400-450€ in Reserve?
hari76
Stammgast
#6 erstellt: 16. Feb 2016, 20:39
Den Philips kenne ich nicht, ich kann dir nur sagen das Philips in den letzten Jahren mit Softwareschwierigkeiten zu kämpfen hatte. Wobei ich das nur von Erzählungen weiß und nicht selbst erlebt habe.
Was ich weiß ist, dass es keine nativen 200Hz Fernseher mehr gibt. Die angegebenen 200Hz ist die Bewegtbildoptimierung (da hätte der LG 800 oder 1000Hz weiß ich gerade nicht, nativ 100Hz), wie viel Hertz der TV nativ hat weiß ich nicht, wenn ich raten müsste, würde ich meinen 50Hz (in der Preisklasse eigentlich normal). Und die 2. Sache ist, das dir bei der TV-Größe und dem Abstand UHD nichts bringt.

Vorteile vom LG, wären die bessere HGB nämlich DirectLit statt EdgeLit, gutes 3D, bestes/stabilstes TV-OS, dafür aber "nur" FHD.

Nach meinem Empfinden ist der LG hier der klar bessere TV, aber das ist nur meine presönliche Meinung. Für mich ist der LG in dem Preisbereich einer der besten TV's 2015, leider wird das Gerät immer seltener was die Preise wieder hochtreibt.

lg Hari
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Feb 2016, 20:48

inecro-mani (Beitrag #4) schrieb:
der 4900 ist ein schlimmes einstiegsgerät, danach kommt mittelklasse und dannach der lf652 ;)



Oh Gott! Nimmst du irgendwas?
inecro-mani
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2016, 21:18
hast du den 4900 schon mal gesehen? Also ich schon
JotFauCe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2016, 21:32
Mir als Laie gefiel der eigentlich ganz gut. Aber es ist auch offensichtlich, dass Saturn den im besten Licht gezeigt hat und ich das in meiner Wohnung nicht schaffen werde.

Habt ihr noch eine Alternative zu dem LG zur Hand, der ja recht schwer zu bekommen ist und mit 500€ in DE auch etwas über meinem Budget ist.
hari76
Stammgast
#10 erstellt: 16. Feb 2016, 22:02
Ich fürchte in dem Preissegment ist der LG Alternativlos, zumindest mir ist nichts gleichwertiges bekannt. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

lg Hari
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 16. Feb 2016, 22:17

JotFauCe (Beitrag #9) schrieb:
Mir als Laie gefiel der eigentlich ganz gut


"ganz gut" ist halt sehr relativ klar geht es da jetzt auch "etwas um Geschmack", aber die objetiven Unterschiede mit -

-Anschlüsse
-Features
-Bedienung
-Backlight
-100hz

gehen allesamt an den LG und auch die Verarbeitung/Haptik des LGs ist hochwertiger

Das bessere ist des guten Feind
JotFauCe
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Feb 2016, 00:34
Ich werde morgen mal im Saturn/Mediamarkt nachschauen. Scheint ja der absolute Kandidat zu sein :-)

Was haltet ihr vom Samsung UE40J6250?
inecro-mani
Inventar
#13 erstellt: 17. Feb 2016, 00:41
würde ihn auch über dem 4900 ansiedeln aber unter dem LG
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Feb 2016, 11:56

inecro-mani (Beitrag #8) schrieb:
hast du den 4900 schon mal gesehen? Also ich schon


Ich auch, aber darum ging es gar nicht.
JotFauCe
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Feb 2016, 15:15
Habe die Möglichkeit einen LG Electronics 42LF6529 Aussteller zu kaufen. Ist das der selbe, trotz der "9" am Ende? Was wäre ein realistischer Preis? Danke!
hari76
Stammgast
#16 erstellt: 17. Feb 2016, 15:19
Ja derselbe! 9=DE, V=AT/EU
Preis hängt vom Zustand ab würde ich meinen.

lg Hari
JotFauCe
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Feb 2016, 16:12
580€ soll dieses Exemplar kosten. Das ist mir doch etwas zu viel.
hari76
Stammgast
#18 erstellt: 17. Feb 2016, 16:22
Ende der Fahnenstange, oder ist da noch etwas Spielraum für Verhandlungen?
Hast du genau das Exemplar gesehen? Ist es tadellos? Irgendwelche Macken oder LCD Typische Probleme?

Für ein einwandfreies Exemplar und unter der Voraussetzung der vollen Garantie würde ich bis max. 550 für einen Aussteller gehen. Bei Gebrauchsspuren entsprechend weniger.

Schau mal bei rakuten.at die haben ihn für 538 gelistet und liefern auf Anfrage auch ins Ausland.

lg Hari
JotFauCe
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Feb 2016, 16:29
Der lief schon einige Monate und der Verkäufer wollte auch absolut nicht mit sich verhandeln lassen. Im Saturn wird mir der 43LF6309 für 469.- angeboten. Ist das eine Alternative?
hari76
Stammgast
#20 erstellt: 17. Feb 2016, 16:52
Ich finde den schon schlechter, aber letztlich zählt was du findest. Wenn er dir den Preis wert ist, ist es gut. Dann am besten nicht weiter damit beschäftigen.

Hast mal bei Rakuten angefragt, was die für eine Lieferung nach DE haben wollen?

lg Hari
JotFauCe
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Feb 2016, 16:57
Ich bin dir sehr dankbar für deine ausführliche Hilfe. Man merkt total, dass du das beste für einen fremden Forenneuling willst. Danke dafür!

Ich bin jetzt wieder zu hause, und schreibe Raketen mal.

Der LG 6309 kostet aber auch 100€ weniger, das kommt mir sehr gelegen. Was sind denn die Technischen Unterschiede? Ich habe Angst den Kauf zu bereuen, wie ich es wohl bei dem Philips getan hätte.

3D und andere Features sind für mich unwichtig.


[Beitrag von JotFauCe am 17. Feb 2016, 17:06 bearbeitet]
hari76
Stammgast
#22 erstellt: 17. Feb 2016, 17:26
Danke für das Lob, dafür ist das Forum und die Kaufberatung doch da. Ich versuche immer mein Bestes um dem Fragesteller einen möglichst neutralen und fairen Ratschlag zu geben. Hilft ja niemanden wenn ich hier versuchen würde jemandem meine Meinung aufzuzwingen (was ich vermutlich gar nicht könnte, aber ganz sicher auch nicht möchte). Aber natürlich bleiben meine Empfehlungen immer meine eigene persönliche Meinung und haben keine Allgemeingültigkeit.

Der gravierendste Unterschied ist wohl die Hintergrundbeleuchtung. Beim LF630 Edge, beim LF652 Direct. Kann beides gut, oder schlecht ausgeführt sein. Dabei schlägt ein gutes Direct ein gutes Edge, aber ein gutes Edge kann besser als ein schlechtes Direct Modell sein.
Mir ist bei meinen kurzen Vergleich der LF652 viel gleichmäßiger/homogener vorgekommen, kann aber wie oben erklärt auch an einem schlechten Edge beim LF630 gelegen haben. Leider ist die Serienstreuung heutzutage ein nicht zu vernachlässigender Faktor.

Ansonsten hat der LF630 kein 3D und das ist bei LG schon wirklich nicht schlecht. Der LF652 hat meiner Erinnerung nach auch die bessere Bewegtbildoptimierung weiß aber gerade keine konkreten Zahlen. Den PMI (höher ist besser) gibt LG selbst mit 400 beim LF630 und 900 beim LF652 an. Zu guter Letzt ist der LF652 MagicRemote vorbereitet, glaube nicht dass der LF630 das auch ist. Wenn man sich an die mal gewöhnt hat möchte man sie nicht mehr missen.

Einziger Pluspunkt beim LF630 ist die 1" größere Diagonale, aber ob die 2,5cm mehr den riesen Unterschied machen? Ich weiß nicht.

Unterm Strich sind MIR die oben genannten Sachen den Aufpreis wert und ICH würde den LF652 wählen.
Ob das für DICH auch zutrifft vermagst nur du zu wissen.

lg Hari
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Fernseher (40 - 42 Zoll)
ChrisK91 am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  2 Beiträge
40/42''-Fernseher gesucht
Edu04 am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung 40 -42 Zoll
Ooong-Baaak am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  5 Beiträge
40-43 Zoll Fernseher UHD <350?
Hydra1995 am 05.02.2020  –  Letzte Antwort am 05.02.2020  –  4 Beiträge
Kaufberatung 40-42" TV
PhantomLord1980 am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  16 Beiträge
Kaufberatung 40" bis 42"
p-o-p-s am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  3 Beiträge
40"-FullHD-TV unter 400? (kein UHD)
songbird_oasis am 27.05.2018  –  Letzte Antwort am 27.05.2018  –  6 Beiträge
Kaufberatung 42" Fernseher
marky2k am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  11 Beiträge
[Kaufberatung] 40-42" Fernseher
MrKy am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  7 Beiträge
Kaufberatung LCD TV 40-42"
Louis2601 am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedwschlehufer
  • Gesamtzahl an Themen1.486.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.270.378

Hersteller in diesem Thread Widget schließen