4k-TV und die Einbindung von einem PC

+A -A
Autor
Beitrag
blubzz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Apr 2016, 16:59
Hallo,

ich habe vor, mir einen 4k-Fernseher zuzulegen und hierbei auch den PC einzubinden. Der TV dient hierbei primär zum Filme schauen und gelegentlich um ein Foto anzusehen. Ich habe kein sonstiges Equipment. Nur den PC und dann den TV.

Meine Grafikkarte unterstützt zwar 4k, hat aber keinen 2.0 HDMI-Anschluss,weshalb ich das Signal nur mit 30Hz über Displayport (per Adapter, da anscheinend kaum ein TV einen Displayport-Anschluss hat) streamen kann.

Ich habe viele Filme digital auf meinem PC hinterlegt, die ich komfortabel auf meinem TV abspielen möchte (so einfach und so schnell wie möglich).
In meiner Idealvorstellung wähle ich am PC nur eine Datei aus und der Film/oder das Bild wird auf dem TV in 4k (mit maximaler Hz) abgespielt/angezeigt.

Wie kann ich ich das verwirklichen? Per HDMI und Displayport scheint es ja nicht zu funktionieren, kann ich das über mein Heimnetzwerk per Lan-Kabel verwirklichen? Oder benötige ich externes Equipment?


Vorschläge/Anregungen/Tipps würden mir sehr weiterhelfen!

Grüße
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2016, 17:09
Warum soll das über HDMI nicht gehen, mal abgesehen von der Auflösung
wenn Du unbedingt 4k vom PC wiedergeben willst wäre eine entsprechende Graka wohl die sinnvollste Lösung
blubzz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Apr 2016, 17:58
Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann benötige ich für einen 4k-TV HDMI 2.0. Den Anschluss habe aber leider ich nicht. Eine neue Grafikarte käme dafür nicht in Frage (habe derzeit eine r9 270x).

4k-Material habe ich kaum (gibt ja nix), aber Full-HD-Filme werden m. W. vom TV hochgerechnet.
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2016, 18:00
Nein. Brauchst du nicht. NUR wenn du dein Material in nativem 4K sehen wolltest, musst du HDMI2.0 bzw. DP1.2 nutzen.
blubzz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Apr 2016, 18:15
Wenn ich also eine 1080p-Videodatei an den TV sende, dann wird das Bild automatisch hochvergrößert (ohne schwarze Ränder etc.) und mit voller Qualität und Hz-Zahl abgespielt, obwohl ich kein HDMI 2.0/Displayport verwende?
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2016, 19:21
Ja.
blubzz
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Apr 2016, 21:17
Super, danke. Eine Sache habe ich aber noch nicht ganz verstanden:

Angenommen ich schließe per HDMI 1.4a meinen PC an den TV an und lasse mir den Desktop anzeigen. Dann muss ich doch eine Auflösung von 4k einstellen, da mir der Desktop sonst nicht im Vollbild angezeigt wird, oder (zumindest ist das bei meinem PC-Monitor so)? In diesem Fall würde doch ein (1080p-)Film den ich per VLC-Player starte automatisch die gleiche Auflösung wie der Desktop annehmen und nur mit 24 Hz (weil 1.4) laufen.

Bin da ein bisschen verwirrt. Danke für die Aufklärung!
eraser4400
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2016, 21:34
Angenommen ich schließe per HDMI 1.4a meinen PC an den TV an und lasse mir den Desktop anzeigen. Dann muss ich doch eine Auflösung von 4k einstellen, da mir der Desktop sonst nicht im Vollbild angezeigt wird,
>hat dein PC-Monitor eine 4K Auflösung?

Vergiss' nicht: Wichtig ist einzig das selbe Seitenverhältnis (also zb 16:9 usw). Und es gibt 2 Möglichk. der Dual-Bildschirmnutzung: Desktop Erweitern und Desktop Klonen. NUR bei 2'tem wird der inhalt 1:1 wie im Ursprungs-Display angezeigt.

In diesem Fall würde doch ein (1080p-)Film den ich per VLC-Player starte automatisch die gleiche Auflösung wie der Desktop annehmen und nur mit 24 Hz (weil 1.4) laufen.
>Nein. er wird passend skaliert.


[Beitrag von eraser4400 am 07. Apr 2016, 21:34 bearbeitet]
blubzz
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Apr 2016, 20:12
Ok, danke für die Erklärungen.

Dann dürfte dem Schauen von Full-HD-Filmen ja nix im Wege stehen. Sollte ich mal 4k-Videos abspielen wollen, dann kann ich das ja auch per USB-Stick/externe Festplatte machen.

Eine Frage hätte ich aber noch: Wenn ich nun den TV mit z. B. 1920x01080p ansteuere und mir einen Full-HD-Film anschaue, profitiere ich dann überhaupt von der 4k-Auflösung des Fernsehers? Ich hatte gelesen, dass 1080p-Material geringfügig besser auf einem 4k-TV ausschaut (in Gegenüberstellung zu einem 1080p-TV).

Danke schonmal!
eraser4400
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2016, 10:37
Genau. Sieht geringfügig besser aus, kommt aber auf das Modell an. Ein Einsteiger4K kann auch trotz höherer Auflös. bei fullHD, einen Spitzenklassen-fullHD-TV nicht übertrumpfen.
Bernd_L
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Apr 2016, 12:32
Hi,


Angenommen ich schließe per HDMI 1.4a meinen PC an den TV an und lasse mir den Desktop anzeigen. Dann muss ich doch eine Auflösung von 4k einstellen, da mir der Desktop sonst nicht im Vollbild angezeigt wird, oder (zumindest ist das bei meinem PC-Monitor so)? In diesem Fall würde doch ein (1080p-)Film den ich per VLC-Player starte automatisch die gleiche Auflösung wie der Desktop annehmen und nur mit 24 Hz (weil 1.4) laufen.

Genau so sollte es sein. Die Übertragungsrate vom PC zum Monitor/TV ist fest. HDMI 1.4b bis 30Hz bei 4k, HDMI 2.0 bis 60Hz bei 4k.
Die Bildwiederholrate ist variabel, also die "frames per seconds". Schau mal im VLC-Player in den Infos -> Codec -> Bildwiederholrate. Hast du da überhaupt Filme mit 60Hz?
Die Umrechnung (Auflösung, Frequenz) der Filmdatei auf 4k geschieht am PC und wird dann an den 4k-TV übertragen. Genau so wie bei einem FullHD Monitor/TV, wenn dabei das Filmmaterial eine kleinere Auflösung hat.

Beim Filme schauen über den PC würde ich die 30Hz nicht so kritisch sehen, beim zocken schneller Aktionsspiele schon, weil man hier eine bidirektionale (=in beide Richtungen) Übertragung nutzt, dadurch hat man bei 30Hz eine starke Verzögerung (Bewegung Maus -> verzögerte Darstellung am Monitor).
eraser4400
Inventar
#12 erstellt: 09. Apr 2016, 18:12
Die Umrechnung (Auflösung, Frequenz) der Filmdatei auf 4k geschieht am PC
>Nein. Macht der 4K-TV. Der skaliert JEDES Material hoch, sonst würde er ja nen fetten schwarzen Rahmen um entspr. Bilder zeigen müssen und das tut der nicht.

Genau so sollte es sein. Die Übertragungsrate vom PC zum Monitor/TV ist fest.
>Nein. NUR bei "Bild klonen" das hab ich aber bereits geschrieben.


[Beitrag von eraser4400 am 09. Apr 2016, 18:14 bearbeitet]
Bernd_L
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Apr 2016, 20:38

Die Umrechnung (Auflösung, Frequenz) der Filmdatei auf 4k geschieht am PC
>Nein. Macht der 4K-TV. Der skaliert JEDES Material hoch, sonst würde er ja nen fetten schwarzen Rahmen um entspr. Bilder zeigen müssen und das tut der nicht.

Ja, aber nur wenn der 4k-TV das "Material" nicht in 4k bekommt, dann skaliert er entsprechend.


Genau so sollte es sein. Die Übertragungsrate vom PC zum Monitor/TV ist fest.
>Nein. NUR bei "Bild klonen" das hab ich aber bereits geschrieben.

Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass nur der 4k-TV am PC hängt. Aber auch hier ist die Bildwiederholfrequenz (Übertragungsrate), z.B. 60Hz, fest vom Monitor/TV vorgegeben.
Für eine dynamische Bildwiederholfrequenz fehlt es an entsprechender Hardware, u.a. muss der Monitor/TV und die Grafikkarte dies unterstützen und per DisplayPort angesteuert werden (siehe AMD Freesync, Nvidia G-Syn). Denn nur per DisplayPort kann man das Displaypanel direkt ansteuern ("chip-to-chip“-Kommunikation) bzw. nutz das DisplayPort-Protokoll. Es geht auch teilweise bei neueren Monitoren/TV mit AMD Freesync per HDMI.
eraser4400
Inventar
#14 erstellt: 09. Apr 2016, 21:43
Ja, aber nur wenn der 4k-TV das "Material" nicht in 4k bekommt, dann skaliert er entsprechend.
>Aber genau darum geht es hier ja. Du hättest dir den Thread mal besser durchgelesen, statt hier spontan auf den letzt aktuellen Post zu antworten.

Für eine dynamische Bildwiederholfrequenz fehlt es an entsprechender Hardware,
>Und auch hier: Darum geht es hier gar nicht.
Bernd_L
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Apr 2016, 22:18
Was sollen diese Vorwürfe mit dem Unterton? Kannst Du mir das mal bitte ausführlich erklären?
blubzz
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 10. Apr 2016, 16:50
Danke für die bisherigen Antworten. Ich denke, dass ich die Thematik jetzt verstanden habe.
Falls es jemanden interessiert: Ich habe mich für den Panasonic Viera TX-50CXW704 entschieden, der scheint ganz gute Tests bekommen zu haben (und liegt gerade noch im Budget).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4K TV für PC-Gaming
deaken am 06.06.2020  –  Letzte Antwort am 07.06.2020  –  5 Beiträge
4k-TV als PC-Monitor
jakb am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2017  –  21 Beiträge
Suche 50" 4K TV für PC Gaming
lach0m4t am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 10.07.2016  –  6 Beiträge
4K 40" curved TV als PC Monitor
tex-hex am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung 4K TV
sbtm am 20.04.2020  –  Letzte Antwort am 24.04.2020  –  12 Beiträge
4K-TV 47"-49"
Jannik287 am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  14 Beiträge
55 Zoll 4K TV
Hativ3 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  6 Beiträge
4k 65" TV
Gizmoh am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung 43" 4k TV
mario64 am 26.01.2018  –  Letzte Antwort am 27.01.2018  –  2 Beiträge
Passender 4K HDR 50" TV
deaken am 22.04.2020  –  Letzte Antwort am 23.04.2020  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.265 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWorld2021
  • Gesamtzahl an Themen1.504.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.616.951

Hersteller in diesem Thread Widget schließen