Bild wirklich so viel besser als vor 2 Jahren?

+A -A
Autor
Beitrag
flexheini
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mai 2016, 14:53
Hallo,

mal eine allgemeine Frage: Ist das Bild von LCD-Fernsehern bei normalem TV-Gebrauch (HD-Empfang über Satellit) wirklich so viel besser als vor z.B. 2 Jahren? Bezogen auf das preiswertere Segment.

Ich habe einen etwa 2 Jahre alten Samsung, der damals mit der preiswerteste in 55" war. Das Bild ist ok, das Schwarz ist schwarz. Ich bin froh, nicht mehr ausgegeben zu haben.
Heute sind die TVs von Samsung in dieser Größe nicht wirklich günstiger, aber es gibt z.B. schon von LG Modelle für unter 600 Euro. Was für eine Bildqualität kann ich da im Vergleich erwarten?
Ich frage, weil ich z.B. für 50% mehr Preis auch 50% mehr Leistung erwarte.

Im Mediamarkt beispielsweise findet man die preiswerteren Modelle, die älter als einige Monate sind, gar nicht mehr. Daher ist es schwer, zu vergleichen.
Ein Verkäufer wollte mir heute andauernd etwas vom schnelleren Prozessor erzählen, in den Modellen, die jetzt brandneu reinkommen. Damit wäre das Bild ja so viel besser.

Ich bin momentan geneigt, mir lieber einen preiswerten 65Zöller hinzustellen.
eraser4400
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2016, 15:01
mal eine allgemeine Frage: Ist das Bild von LCD-Fernsehern bei normalem TV-Gebrauch (HD-Empfang über Satellit) wirklich so viel besser als vor z.B. 2 Jahren?
>also in Prozent würd' ich sagen...öööh..Null!


Was für eine Bildqualität kann ich da im Vergleich erwarten?
>Genau die selbe.


Damit wäre das Bild ja so viel besser.
>Is kla..
flexheini
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mai 2016, 15:09
Das heißt?

Bekomme ich für knapp unter 600 Euro (LG) ein vergleichbar gutes Bild wie bei meinem 2 Jahre alten Samsung (der damals ca. 750-800 Euro kostete)?

Samsung UE55H6470

vs.

LG Electronics 55LF561V oder auch
LG Electronics 55LF5809

Ich suche einfach einen vergleichbaren, heute erhältlichen TV.
eraser4400
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2016, 16:23
Man bekommt so ziemlich die selbe Bildquali. 55" vor 2 Jahren für gerade mal 800€ >Einsteigerklasse.

Heute 55" für gerade mal 600€ >Einsteigerklasse.
flexheini
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mai 2016, 17:07
Ah, ok. Danke! Soweit auch meine Vermutung.

Mir ist eine gute USB-Recording-Funktion wichtig. Ich hatte dazu auch schonmal einen Thread erstellt. Damals hieß es, LG sei von der Software und dem Programmieren her gut.

Der Verkäufer beim Mediamarkt wollte mich aber davon abbringen, weil bei LG die Menüführung und das Aufnehmen unnötig kompliziert seien(?). Das ist also das Gegenteil von dem, was ich hier gelesen habe.

Er riet zu einem Samsung UE55JU6850, weil der Prozessor dort schneller sei(?) und damit das Bild besser. Mich macht die Argumentation ziemlich skeptisch. Er meinte, dieser TV liefere ein Bild wie sonst nur einer ab 1000 Euro. Ist das wirklich so?
Ich würde nur widerwillig einen neuen Samsung nehmen, da mich die Softwarebugs bei meinem etwas nerven. Damit alleine kann man zwar leben. Als ich aber mal den Support dazu anschrieb, kam eine ziemlich überhebliche Antwort zurück. Zusammenfassen könnte man sie so, dass man keinen Wert auf Software zu legen scheint.
Knibbel
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2016, 17:16
Du meinst also das ein 600 Euro TV heute eine bessere Qualität haben müsste als ein 800 Euro TV vor zwei Jahren?

Ich glaube eher das es da keine Unterschiede gibt außer ein anderes Menü und das der Fernseher anders aussieht

Wenn du damals schon froh warst nicht mehr ausgegeben zu haben mach dir eine weitere Freude und behalte deinen Samsung.
flexheini
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Mai 2016, 17:21
Ich benötige einen weiteren Fernseher, der ein mindestens genauso gutes Bild und eine bessere USB-Aufnahmefunktion haben muss. Mein altes Modell gibt's nicht mehr zu kaufen.


[Beitrag von flexheini am 09. Mai 2016, 17:22 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2016, 17:56
Er meinte, dieser TV liefere ein Bild wie sonst nur einer ab 1000 Euro. Ist das wirklich so?
>ich weiß nicht ganz, was diese Aussage denn ....nun, aussagen will, wenn man bedenkt, dass man mit 1000.-€-TVs, immer noch in der Einsteigerklasse 'rumgurkt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue TVs schlechter als noch vor Jahren ?
Huminator am 15.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.02.2017  –  74 Beiträge
Oehlbach Kabel - Wirklich besser?
philipps23 am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  4 Beiträge
UHD wirklich sinnvoll? OLED oder Quantum Dot?
PaddyCarlos am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 08.08.2016  –  12 Beiträge
TFT Bild besser als TV?
mec123 am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  6 Beiträge
Ist Samsung wirklich besser?
E.lfi am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  4 Beiträge
LED wirklich nicht besser als Leuchtsoffröhre!
ElJarno am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  2 Beiträge
Sind die Pioneer Kuros wirklich so viel besser als die anderen?
Panateufel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  7 Beiträge
Ist LED wirklich besser als mein PHilips CCFL - wohin upgraden ?
dsdjoy am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  11 Beiträge
Ist GW10 besser als Samsung B650
kosa111 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 04.07.2009  –  4 Beiträge
Qualität heutiger LCDs besser wie vor 3 Jahren ?
sshp am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedmilendez
  • Gesamtzahl an Themen1.513.627
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.473

Hersteller in diesem Thread Widget schließen