Suche Fernseher, bei dem die Zwischenbildberechnung deaktiviert werden kann

+A -A
Autor
Beitrag
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Jul 2016, 09:49
Hallo!

Vorab: Ich bin Filmgucker, Fernsehen ist zweitrangig (Sport erst recht). Ich besaß bis letzte Woche einen LCD-Fernseher (50 Hertz), der mich jahrelang mit einem makellosen Bild bei Filmen beglückte (vor allem in Kombination mit gutem Upscaling). Leider gab er nun seinen Geist auf – für mich der Beginn eines Martyriums.

Den neu gekauften LED (kein Markengerät, aber das war mein LCD auch nicht) musste ich umgehend zurückschicken, da es keine Möglichkeit gab, die Zwischenbildberechnung (Soap-Effekt) zu deaktivieren (sprich: die je nach Hersteller als MotionFlow, Smooth Motion usw. bekannte Funktion war nicht abschaltbar, sondern Standard). Ich möchte keine Diskussion darüber führen, dass die vermeintlich flüssigeren Bewegungen durch diese Einstellung besser oder schlechter sind – jeder empfindet das anders, für mich ist es ein Grauen.

Nun suche ich ein TV-Gerät (40 Zoll), bei dem sich die Option definitiv komplett deaktivieren lässt, sodass man keinerlei künstliche Bildverbesserung hat. Ich lese oft, dass der Soap-Effekt bei manchen Geräten trotzdem leicht auftritt, obwohl man die Option ausgestellt hat.

In meiner Verzweiflung halte ich schon nach (älteren) Geräten Ausschau, die 50 Hertz haben. Bin dabei auf den Toshiba 40L2441 gestoßen, der allerdings teilweise mit "200Hz AMR" beworben wird (AMR steht offenbar für Active Motion Rate, was ja wieder dieser Effekt sein dürfte, und ich weiß nicht, ob man ihn abstellen kann). Weiß jemand mehr?

Und könnt ihr mir Geräte (40 Zoll) nennen, die sich so einstellen lassen, dass der von mir gewünschte "alte" Fernsehstandard garantiert wird? Oder ist es, um auf Nummer sicher zu gehen, tatsächlich sinnvoll, gezielt nach 50 Hertz-Geräten zu suchen?

Vielen Dank!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jul 2016, 10:22
Eine kleine Budgeteingrenzung wäre sinnvoll, denn die Liste der infrage kommenden Geräte wäre möglicherweise lang.

Und dann gilt es doch nochmal zu unterscheiden, ob sämtliche Motionoptimierung, also auch reines Backlight-Scanning, abschaltbar sein soll.
Bei vielen 50Hz Geräten gibt es keine Schaltoption, da läuft ein bildschärfendes Scanning oder Blinking Muster immer mit. Freilich führt das nicht zum Soap, trotzdem ist es nicht das unbefleckte Original, was du dann siehst.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Jul 2016, 10:31
Danke für die Antwort!

Ich bin kein Experte. "Bildschärfendes Scanning oder Blinking Muster" sagen mir zwar nix, sind aber kein Problem, denke ich.

Preislich sollte er so günstig wie möglich sein (bis 400 Euro). Ich möchte das Gerät eigentlich nur zum Filmeschauen nutzen. Es muss keine Marktneuheit sein.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jul 2016, 12:01
Sony 40W705C = keine Zwischenbildrechnung, nur fixes Backlight, welches durch die Option LED Modus noch auf Hochtouren ausgereizt werden kann. Dann allerdings sichtbar dunkleres Bild = höchste Frequentierung der Schwarzphasen.

Das ist bildtechnisch noch mit das beste ohne 100Hz Panel.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Jul 2016, 14:01
Danke für den Tipp!

"Motionflow XR" lässt sich dort also leicht abstellen?

Kannst Du auch den Sony KDL-40R455C oder KDL-40R555C empfehlen? Die sind etwas günstiger, nur erstgenannter halt kein Smart-TV (was für mich aber nicht wichtig wäre). Motionflow haben laut Beschreibung auch diese beiden.

Alle Sony-Modelle leiden, zumindest wenn man den Bewertungen glauben darf, an lahmen Reaktionszeiten und einer Software, die wohl sehr nervig sein soll. Stimmt das?


[Beitrag von LionelCosgrove am 04. Jul 2016, 14:17 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2016, 15:41
Lahme Reaktionszeit? >Nö.

Sollte die Umschalt_zeit gemeint sein: Ist bei jedem LCD so.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jul 2016, 16:06
Zu den untersten Sony Modellen kann ich nichts sagen = nie wirklich gesehen.
Die Meckerei bei Sony wird meist durch lahme Bedienung im Smart-Bereich hervorgerufen. Du willst doch nur einen HDMI Kanal auswählen und einen Film gucken = das packen die Dinger locker.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 04. Jul 2016, 16:24
Danke für die Antworten!

Dann werde ich mir einen Sony bestellen.

Noch mal zur Sicherheit (sorry, wenn es nervt): Motionflow kann man auch auf "aus" stellen, ja?


[Beitrag von LionelCosgrove am 04. Jul 2016, 16:24 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jul 2016, 16:29
Nein, man kann es gar nicht erst anstellen!

Das läuft wie gesagt als Backlightprozess fest eingetellt ohne Soap. Keine Angst.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Jul 2016, 17:05

Beipackstrippe (Beitrag #4) schrieb:
Sony 40W705C = keine Zwischenbildrechnung


Laut Produktbeschreibung gibt es bei dem von Dir empfohlenen KDL-40W705C ein "Motionflow XR", das offenbar eine Zwischenbildberechnung ist:


Erleben Sie mit Motionflow XR selbst in schnellen Szenen fließende und gestochen scharfe Details. Diese innovative Technologie erstellt und fügt zusätzliche Bilder zwischen die ursprünglichen Sequenzen. Sie vergleicht zunächst visuelle Kernelemente zweier aufeinanderfolgenden Sequenzen und berechnet dann einen Sekundenbruchteil fehlender Handlung in den Sequenzen. Einige Modelle verfügen zudem über Black Frame Insertion für ein gestochen scharfes Bild und echtes Kinofeeling.


Oder stehe ich jetzt völlig auf dem Schlauch?


[Beitrag von LionelCosgrove am 04. Jul 2016, 17:07 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Jul 2016, 19:05
Motionflow heißt Bewegtbildoptimierung. Und nochmal, bei dem 40W705C kannst du bezüglich MF nix einstellen....den Punkt Motionflow gibt es nicht im Menü. Motionflow ist hier nur festes Backlight Scanning oder wie erwähnt als BFI bezeichnet.

Jetzt bin ich dann aber auch raus.
darkphan
Inventar
#12 erstellt: 04. Jul 2016, 19:05
Bei Panasonic kannst du die auch abstellen bzw. in mehreren Stufen aktivieren; ich hab meistens Stufe null oder 1.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Jul 2016, 19:11
Aber find da mal was gescheites in 40" um 400€. Deshalb habe ich diese gar nicht erst erwähnt.
darkphan
Inventar
#14 erstellt: 04. Jul 2016, 19:26
Nicht als empfohlener Verkaufspreis für die neusten Modelle, aber wenn du 40-Zoll-Panasonic googlest, findste da schon was. Wenn man empfindlich reagiert auf diese Zwischenbildbrechnung (was ich sehr gut verstehen kann, Filme und insbesondere SW-Filme sehen bei LCD-TVs meistens aus, als wären sie mit einer TV-Kamera gedreht worden), dann sind evtl. auch 50 Euro mehr hilfreich ... man hat ja die Möglichkeit, die Ware zu testen und wieder zurückzuschicken, wenn man den Aufwand nicht scheut. Oder man geht in einen Blödmarkt und schaut sich die Vorgängermodelle in der Ecke an, die die loswerden wollen für kleines Geld ...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Jul 2016, 19:38
Ja, da findet man 40CW304 oder 40DSW404. Meinst du etwa die, oder welche konkreten Modelle denn?
darkphan
Inventar
#16 erstellt: 04. Jul 2016, 19:42
Ich glaub, die waren es, ja. Hab neulich einer Freundin einen Pana-LCD eingestellt, Bild war unerwartet gut (bin ja kein LCD-Freund), deshalb meine Empfehlung ...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jul 2016, 19:48
Das sind kein echten Panas mit der ureigenen Software und Bildbearbeitung. Das sind Geräte aus türkischer Vestel Produktion, denen man den Aufdruck "Panasonic " gegönnt hat. Bildtechnisch ganz armselige Geräte.
darkphan
Inventar
#18 erstellt: 04. Jul 2016, 19:56
Upsi, das hätte ich von Panasonic nicht erwartet! Der 42er, den ich kenne, war wohl auch etwas teurer ...
darkphan
Inventar
#19 erstellt: 04. Jul 2016, 19:57
Hab nochmal geschaut, meinte für den TE den hier: TX-40CS520E - ist der auch so ein verkappter Chinese?


[Beitrag von darkphan am 04. Jul 2016, 20:11 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#20 erstellt: 04. Jul 2016, 20:27
Hab mal selbst nachgeschaut: Also er hat die Intelligent Frame Creation genauso wie meiner auch und die anderen guten Panasonics - heißt also, es ist abstellbar! 360 Ocken oder sowas ...
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 04. Jul 2016, 20:32
Wenn Sony-LEDs (zumindest die genannten Modelle) den Soap-Effekt also nicht produzieren, dann sind ja Kunden, die den Effekt toll finden und unbedingt haben wollen, total aufgeschmissen.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 04. Jul 2016, 20:45
@darkphan:

Danke!

Den TX-40CS520E würde ich mir dann als Alternative vormerken.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 05. Jul 2016, 05:30
Das ist ein Euromodell ohne Sat Tuner und dt. Support = brauchst du ja vielleicht nicht.
IFC hat das Gerät in 40" auch nicht.
darkphan
Inventar
#24 erstellt: 05. Jul 2016, 10:01
Hab es doch in der Bedienungsanleitung nachgeschaut - wenn nicht, zieh ich meinen Tipp natürlich zurück! Sorry, Lionel! Ich hab das IFC empfohlen, weil es halt mehrere Stufen hat und man je nach Bildquelle die Stufe wählen kann, die am besten passt ... aber ist dann wohl doch nicht für 400 zu haben ...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 05. Jul 2016, 10:43
IFC ist ausschließlich beim 55CSW524 verfügbar.
darkphan
Inventar
#26 erstellt: 05. Jul 2016, 11:25
Danke, dass du es klarstellst!
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 05. Jul 2016, 19:27
Danke noch mal für die Hilfe. Habe mir nun den 40W705C bestellt. Bin gespannt, was mich erwartet.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 10. Jul 2016, 19:51
Hallo noch einmal!

Kurze Rückmeldung:

Bin mit dem Sony im Wesentlichen zufrieden, allemal besser als der TV, den ich letzte Woche entgeistert zurückgeschickt habe

Eine Ernüchterung stellte sich aber trotzdem ein. Die Wiedergabe von Blu-rays ist optimal, bei DVDs (und dem für mich nicht so wichtigen Fernsehempfang) gibt es aber einen sichtbaren Geschmeidigkeitseffekt, der Bewegungen flüssiger darstellt, als mir lieb ist. Soapig ist es nicht direkt (und eine Zwischenbildberechnung findet ja offenbar auch nicht statt), aber die Wiedergabe ist auch nicht so "ruckelig", wie man es aus dem Kino kennt (und wie ich es am liebsten hätte). Man sieht, dass der Fernseher versucht, dieses Ruckeln zu unterbinden, um Bewegungen smoother darzustellen (hier kommen wahrscheinlich die 200Hz, mit denen Sony trotz 50Hz-Panel wirbt, ins Spiel, aber ich weiß es nicht).

Ist es möglich, das über die Einstellungen noch zu ändern, oder muss ich mich schlicht damit abfinden, dass die "alten" Zeiten einfach vorbei sind und kein LED Fernseher das überhaupt noch anders macht?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Jul 2016, 20:08
Siehe Post 2 und 11.
Nochmal lesen, dann muss man es nicht erneut hinschreiben.
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 10. Jul 2016, 21:11
Also ist diese Wahrnehmung auf "bildschärfendes Scanning oder Blinking Muster" zurückzuführen?

Gibt es noch Geräte, die auch das nicht haben?
Hardrock82
Inventar
#31 erstellt: 10. Jul 2016, 22:42

LionelCosgrove (Beitrag #30) schrieb:
Also ist diese Wahrnehmung auf "bildschärfendes Scanning oder Blinking Muster" zurückzuführen?

Gibt es noch Geräte, die auch das nicht haben?


1). Ja
2). Nein

2 Optionen:
- Samsung/LG TV mit nativen 100hz Panel kaufen und BFI / Motion Plur Reduction selbst ständig deaktivieren.
- Panasonic TV (cxw704) kaufen
und den Pure Direct Mode nutzen,
der schleift nur das 24p Bild durch ohne Bearbeitung.
Mein Yamaha AVR bietet glaube ich sowas auch.

Auf längerer Sicht müsstest du dich aber dran gewöhnen,
das 24 Bilder pro Sekunde
bald durch 60/120hz Bilder ersetzt werden.
Und dann bleibt dir nichts anderes übrig
als dich anzupassen.


[Beitrag von Hardrock82 am 10. Jul 2016, 22:44 bearbeitet]
LionelCosgrove
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 10. Jul 2016, 23:10
Mich wundert nur, dass Blu-rays "korrekt", also ohne diesen Effekt dargestellt werden. Da gibt es ein ganz normales Bild ohne irgendeine sichtbare Bewegungsglättung. Für die Zukunft beruhigt mich das etwas.

Nur um die DVDs ist es schade.


[Beitrag von LionelCosgrove am 10. Jul 2016, 23:11 bearbeitet]
inecro-mani
Inventar
#33 erstellt: 10. Jul 2016, 23:48

LionelCosgrove (Beitrag #10) schrieb:


Oder stehe ich jetzt völlig auf dem Schlauch?


davon gehe ich aus denn das schlechte Bild das du hattest hat sichjerlich andere Gründe den ZBB gubts bei 50hz ja garnicht erst
Hardrock82
Inventar
#34 erstellt: 11. Jul 2016, 11:46

LionelCosgrove (Beitrag #32) schrieb:
Nur um die DVDs ist es schade.


Das stimmt, aber wie User inecro-mani schon erwähnte laufen die mit 50hz,
selbst ein TV mit 100hz der BFI und MPR abstellen kann,
könnte an der Bildfrequenz nichts ändern.

Evtl. kann man mit Panasonic BD Recordern die 50hz per Pure Direct Mode auf 24hz drücken,
aber das gäbe dann bestimnt auch wieder Artefaktbildung.


[Beitrag von Hardrock82 am 11. Jul 2016, 11:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Fernseher mit EXZELLENTER Zwischenbildberechnung
heinerk. am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  53 Beiträge
TV mit flüssiger Zwischenbildberechnung für Games
Nino80 am 30.01.2019  –  Letzte Antwort am 01.02.2019  –  6 Beiträge
OLED beste Zwischenbildberechnung
sumser69 am 30.03.2019  –  Letzte Antwort am 07.11.2020  –  20 Beiträge
LED-Bildqualität (Zwischenbildberechnung, Schwarzwert etc.)
mburikatavy am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  4 Beiträge
welcher Hersteller beherrscht die Zwischenbildberechnung am besten?
Moea am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  19 Beiträge
Polarisations 3D tv mit bester Zwischenbildberechnung?
Aragon70 am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  3 Beiträge
Welcher Hersteller bietet die beste Zwischenbildberechnung an?
baum77 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  7 Beiträge
55" OLED mit guter Zwischenbildberechnung und Skalierung gesucht
Alfrederix am 26.11.2018  –  Letzte Antwort am 28.11.2018  –  11 Beiträge
36-42" TV mit guter Zwischenbildberechnung bis 450? (Raspberry Pi vorhanden)
duschsocke am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  16 Beiträge
Suche 65" 4k Fernseher
Kritus am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.01.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedPseudomys
  • Gesamtzahl an Themen1.486.377
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.273.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen