65" oder 75" bei 2,70-3,00m FHD oder UHD?

+A -A
Autor
Beitrag
sniper2,8
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2016, 23:23
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Fernseher für mein Wohnzimmer.

Bisher hatte ich ein dediziertes Heimkino, welches jedoch aufgrund von Scheidung wegfällt.

Im Bereich der Fernseher blicke ich rein gar nicht mehr durch. Beamer und meine geliebete 21:9 Leinwand sind in meiner neuen Wohnung leider nicht mehr möglich.

Budget: max 2500€

Sitzabstand: 2,70 - 3,00m

Bluray: 80%

Ansonsten rein Amazon prime, Netflix, und Sky ticket.

Reines Fernsehprogramm 0%

Wichtig ist für mich rein das Bild, und der Schwarzwert. Ton interessiert mich nicht.

Aufgrund des hohen 21:9 Anteils meiner Blurays tendiere ich zu 75", da so die Bildhöhe nicht ganz so gering ausfällt.

Ich bin mir aber nicht sicher ob 75" zu viel des guten wären. Dann käme nur noch 65" in Frage.
Zur Zeit habe ich einen Panasonic VT50, dieser ist definitiv zu klein.

Die Frage ist also 65" oder 75"? FHD oder UHD, wobei ich zu ersterem tendiere.


LG
Holger
Chris7035
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2016, 01:19
Hi. Ich würde 65 zoll oled nehmen bei einem Abstand von 2, 7m.
Geht es eher in Richtung 3m nimm 75 zoll led.
Egal was du nimmst, nimm auf jeden fall uhd.
sniper2,8
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Dez 2016, 01:31
Warum UHD?

Ist OLED für das Geld überhaupt drin?
Chris7035
Stammgast
#4 erstellt: 01. Dez 2016, 06:24
Wenn man so nahe sitzt bei so einem großen Tv, sieht man den Unterschied. Würdest du nur einen 50 zoll nehmen wäre es egal. Aber wirkt das Bild schärfer.
Und wie du schreibst das du 80% Blueray schaust. Noch ein Grund mehr für uhd. Auch weil man dn Tv viele Jahre lang hat. Außerdem ist 4k blueray die Zukunft.

Und einen oled mit etwas Glück bei weihnachtsaktionen ist schon zu ergattern.
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2016, 07:57
Ein 65" OLED ist momentan nicht drin, zu dem Kurs...

Da Du anscheinend ausschließlich ab HD Quali schaust, wäre auch 75" ok auf dem Sitzabstand, aber bei bis zu 3m sind 65" auch vollkommen ok für UHD, noch weiter weg und dann verpufft der Effekt aber immer mehr! Wirklich Sinn m.M nach auch nur die Zuspielung von UHD/4K Material...ansonsten kann man auch noch einen ordentlichen FHD TV abgreifen, solange diese noch am Markt sind...nur auf´s Upscaling zu linsen macht keinen Sinn...

Ich würde eher 65" mit Qualität nehmen, wie ein 75" der in der Preislage (UHD Bereich - FHD schon!) ja eh schon etwas kniffelig wird, aber dann unterste Schublade ist.


[Beitrag von Merzener am 01. Dez 2016, 07:59 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Dez 2016, 08:24
Im FHD Segment geht es eben nicht mehr weiter als Framedimming und mittelprächtige Gesamtausleuchtung, egal ob 65 oder 75'' und ob das Budget reicht.
Ich würde auch bei 65'' stoppen und gucken, ob mir in den nächsten Wochen und Monaten etwas Höheres in 65'' zum Fraß vorgeworfen wird.
sniper2,8
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Dez 2016, 10:21
Ich hatte ursprünglich mit dem Sony KDL 65 oder 75W855C geliebtäugelt.

Wo läge denn ein vernünftiger UHD in 65" preislich? Oder gar 75"?
sniper2,8
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Dez 2016, 21:56
Jetzt schwanke ich nur noch zwichen dem Sony KDL-75W855C oder dem LG OLED 65B6D....
Chris7035
Stammgast
#9 erstellt: 01. Dez 2016, 22:52
Ich hab 2 ähnliche Produkte. Wenn ich sie nochmal kaufen müßte würde ich oled nehmen.
sniper2,8
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Dez 2016, 23:13
Bei mir geht es ja hauptsächlich um die Nutzung von 21:9 Formaten.

Da käme mir die größere Bildhöhe und -breite des Sonys ja entgegen. Da ich aber das schwarz eines JVC DILA Projektors gewohnt bin und bisher einen Plasma hatte kann ich mich nicht wirklich entscheiden....

berndberndbernd
Stammgast
#11 erstellt: 01. Dez 2016, 23:40
Für mich wäre es ganz klar der 65 B6D. Qualität vor Quantität.
Vor allem beim momentanen Preis von 2999€ für das gute Stück.
sniper2,8
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Dez 2016, 23:42
Wie sieht es bei dem LG denn aus wenn ich damit Games in FHD zuspiele? Kenn mich mit der Skalierungsgeschichte nicht wirklich aus...
berndberndbernd
Stammgast
#13 erstellt: 01. Dez 2016, 23:59
Noch nicht selbst getestet, aber laut RTINGS.com soll er auch sehr gut zum Zocken taugen.
Lies dir den Test ruhig mal durch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
65 oder 75 Zoll, FHD oder UHD
Woife am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  30 Beiträge
UHD 60" oder FHD 65"
kickes am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung 65"-75" 2500? FHD evtl UHD
-=Hellraiser=- am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  20 Beiträge
UHD oder FHD Gaming
The_Munter am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  7 Beiträge
65 lieber 75 Uhd
Zoran1975 am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  7 Beiträge
55"? 65"? FHD? UHD?
Elto15 am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  15 Beiträge
FHD oder UHD ?
Tommyland78 am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  4 Beiträge
75 FHD vs. 65 UHD ? Bitte um Meinungen
Logan089 am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  12 Beiträge
Kaufberatung 65 OLED oder 75 uhd
21blade am 25.03.2019  –  Letzte Antwort am 17.10.2019  –  11 Beiträge
75" UHD oder 65" OLED - Thema Sitzabstand
st3lli am 04.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.486 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedPatrick111
  • Gesamtzahl an Themen1.513.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.784.928

Hersteller in diesem Thread Widget schließen