75" UHD oder 65" OLED - Thema Sitzabstand

+A -A
Autor
Beitrag
st3lli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Okt 2017, 07:06
Hallo Zusammen,

brauche bitte eure Hilfe:

Wir ziehen um und die Sitzgegebenheiten sind fest: Auf der Couch sitzend / liegend beträgt der Abstand zum TV ca. 3m
Es wird relativ viel "normales" TV geschaut (Sat mit HD+), außerdem Blurays, Amazon, Netflix und dazu noch die PS4 Pro.

Die Frage nun, ist ein 75" Gerät zu groß? Der Sony 75XE9005 würde es werden.
Meine Sorge ist jetzt, dass die normalen TV Sender (HD+) auf die Entfernung "matschig" aussehen werden?
Könnt ihr dies bestätigen? Oder mache ich mir ohne Grund sorgen?

Wenn ein 75" Gerät zu groß wäre, käme dann ja nur ein 65" Gerät in Frage, da das Budget bei ca. 3000€ liegt (der Sony ist teurer, ich weiß - aber durch Personalrabatt bekomme ich ihn für ca. 3000€) würde ja evtl. auch ein OLED in Frage kommen oder?

Was meint ihr? Und hättet ihr vielleicht direkt mal einen Tipp? Habe mich mit OLED noch absolut gar nicht beschäftigt.

Danke schon mal

edit:

Jetzt habe ich schon mehrfach gelesen, dass die OLEDs in Sachen Bewegungsdarstellung auch nicht sooo doll sein sollen? Thema Fussball... Denn Fussball wird sehr oft geschaut ....


[Beitrag von st3lli am 04. Okt 2017, 07:51 bearbeitet]
Hansi_Müller
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2017, 09:17
Für HD Sender kein Problem. UHD sehr gut. SD Sender ungeignet. Für Spiele auf der PS4PRO ausgezeichnet.
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2017, 09:35
ich halte solche Aussagen wie "für SD ungeeignet" für schlichten Blödsinn!

75" bei 3m ist völlig OK. Hier hängt eine 110" Leinwand in 4m Abstand (das würde umgerechnet 2,7m bei 75" entsprechen) und damit kann man auch SD gucken.
mein Lieblingsbeispiel: es ist völlig egal ob man jede einzelne Niete auf Winnetous Silberbüchse erkennen kann wenn er über den Bergkamm geritten kommt. Die alten Schinken haben Filmkorn ohne Ende und sind an Unschärfe kaum zu überbieten, trotzdem will sich sowas niemand auf einer 50" Briefmarke in 4m Abstand antun.
st3lli
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Okt 2017, 10:46
Danke schon mal für eure Antworten.

Also kann ich euren Aussagen entnehmen, dass es eigentlich keine Probleme mit schlechtem Bild geben wird, wenn min. HD-Inhalte gesendet werden.
SD Inhalte sind eh nicht vorhanden, deshalb uninteressant.

Danke nochmal!
Matz71
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2017, 11:09

st3lli (Beitrag #4) schrieb:
Danke schon mal für eure Antworten.

Also kann ich euren Aussagen entnehmen, dass es eigentlich keine Probleme mit schlechtem Bild geben wird, wenn min. HD-Inhalte gesendet werden.
SD Inhalte sind eh nicht vorhanden, deshalb uninteressant.

Danke nochmal!




Ich habe knapp 2,80 Meter und 75 Zoll. Schaue alles in HD und UHD Bluray und normaler Bluray. 75 Zoll ist ok.
uryker
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Okt 2017, 11:31
Moin,

dann will ich hier mal eingrätschen. Ich plane in Kürze die Anschaffung eines neuen TVs als Ersatz für meinen 10 Jahre alten 52 Zöller von Sharp, mit dem ich bisher sehr zufrieden war.

Unser Sitzabstand beträgt ca. 4 Meter frontal und ca. 4,20 von der Seite (Frauchens Lieblingsplatz). Platz an der Wand hätte ich bis 75 Zoll, welches auch die bevorzugte Bildgrösse wäre. Einziges Manko (zumindest liest man das ja ab und zu einmal) sind unsere Sehgewohnheiten. Wir schauen überwiegend via Satellit die "klassischen" SD Kanäle der Privaten, natürlich auch die öffentlich rechtlichen HD Programme sowie Amazon Prime über einen Amazon Fire TV Stick.

Bereits vor ein paar Monaten habe ich mir eine VU+ Solo 4K Receiver mit 2 SAT Tunern zugelegt (2 Kabel liegen im WZ), da mein alter den Geist aufgegeben hat und ich "Zukunftssicherheit" haben wollte. Bislang war für uns die damit gebotene SD-Qualität auf unserem FHD Sharp absolut ausreichend, daher war kein Umstieg auf HD+ notwendig.

Und jetzt die entscheidende Frage: Laufe ich Gefahr, ein deutlich schlechteres SD-Bild mit einem 75" LCD Gerät zu bekommen als mit meinem 10 Jahre alten 52" oder wäre ein 65" nicht die sichere Wahl?
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 04. Okt 2017, 11:49
das ist nur meine ganz persönliche Meinung: wer auf Bildgröße verzichtet, nur weil er auch mal SD guckt, der hat meiner Meinung nach den Schuss nicht gehört, das kann doch niemand ernst meinen?!?

früher habe ich Filme von VHS Kassetten auf 32" und <2m Abstand gesehen. Die haben aber nur ca. die halbe Auflösung vom normalen TV (SD). Hätte ich mich dann 4m weg setzen "müssen"?!?

natürlich wirkt das Bild nicht so "knackig scharf", ist es ja auch nicht, war es nie. Aber man kann da ja keine Pixel zählen wie manche Leute das gerne darstellen.
elwoodblues1985
Stammgast
#8 erstellt: 04. Okt 2017, 15:08
Das ist echt krass, wie die Meinungen bzgl. Sitzabstand auseinandergehen. Das ist auf jeden Fall geschmackssache denke ich.

75 Zoll auf 2,80m sind schon ne Ansage. Ich hatte kurz 65 Zoll auf ca. 3,20m und mir wurde ehrlich gesagt sehr oft etwas schwindelig weil ich auch öfters "nach rechts und links" schauen musste. Damit kam ich überhaupt nicht klar. Bin jetzt mit meinem 55 Zoll OLED absolut begeistert und zufrieden.
Ralf65
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2017, 16:24

Mickey_Mouse (Beitrag #3) schrieb:
ich halte solche Aussagen wie "für SD ungeeignet" für schlichten Blödsinn!
75" bei 3m ist völlig OK. Hier hängt eine 110" Leinwand in 4m Abstand (das würde umgerechnet 2,7m bei 75" entsprechen) und damit kann man auch SD gucken.


Die Aussage ist genauso ein Blödsinn, Mr. Magoo hätte daran vielleicht seine Freude

es hängt immer und ausschließlich von der Qualität des zugespielten Materials (Datenrate, Auflösung) ab und vom persönlichen Empfinden (Qualitätsanspruch)

bei 4,5m Sitzabstand und 75" sehe ich bei FullHD (Blu-ray) kein Problem und hier würde ich es auch wenn ich noch etwas näher ran rücken würde, als perfekt ansehen.
Bei Sat-TV (720p / 1080i) sieht die Sache allerdings schon anders aus, da gibt es solche und solche Inhalte, bei älteren Produktionen oder bei Inhalten denen SD Aufnahmen zu Grunde liegen empfinde ich die Qualität selbst bei 4,5m Sitzabstand teilweise als nicht mehr wirklich befriedigend, so das ich auf keinen Fall empfehlen würde hier noch näher herran zu rücken.
Es gibt natürlich auch sehr gute Inhalte in 720p und 1080i und selbst auf 1Alpha in SD sehen einige Inhalte die mit hoher Datenrate gezeigt werden noch wirklich gut aus, aber leider schwankt hier die gebotene Qualität doch mitunter sehr stark, ich würde daher 3m als Sitzabstand in Bezug auf den TV Konsum schon mehr als grenzwertig ansehen.
DVDs kann man bei dem Abstand auch noch gut konsumieren, wenn sie von Hause aus gute Qualität aufweisen, bei schlechten Aufnahmen (alte TV Serien z.B.) jedoch wirkt dies teilweise schon wie eine alte VHS Aufnahme, dem Bild fehlt es dann u.U. leider an Schärfe, daran haben dann wohl höchstens noch Großbildjunkies ihren Spaß


[Beitrag von Ralf65 am 04. Okt 2017, 16:36 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2017, 17:21
es ist natürlich:
1) Gewöhnung
2) Geschmack
3) individuell

und es sind eben verschiedene Aspekte, das darf man ja auch nicht vergessen!
der "Tennis Effekt" ist etwas völlig anderes als das niedrige Auflösungen bei einem großen Bild unscharf aussehen.

es gibt auch hier viele Leute die sagen, dass 110" bei 4m Abstand "noch zu klein" ist, ich will es aber nicht größer haben, nicht wegen der Auflösung sondern eben wegen "Tennis". Das ist natürlich etwas übertrieben, man dreht ja nicht wirklich den Kopf, aber man muss sich eben schon auf "einzelne Bildteile konzentrieren" udn hat nicht mehr das ganze Bild im Blick.
meist ist es ja auch so, dass einen das Bild von einem neuen (größer als gewohnten) Gerät erstmal "erschlägt", aber man gewöhnt sich ganz schnell daran.
Aber obwohl die Leinwand jetzt hier schon 10 Jahre hängt, habe ich absolut gar kein Bedürfnis näher heran zu gehen, aber auch nicht weiter weg.

mit der Auflösung sehe ich es etwas anders. Wenn ich die Wahl habe zwischen "ollem SD Material" (wie gesagt, bestes Beispiel die alten Winnetou Filme) auf sagen wir mal 4m und 50" oder 4m 110", dann würde ich niemals auf die Idee kommen mir das auf der Briefmarke anzusehen.
ich verstehe auch die Argumentation nicht?!? Das Bild ist doch nicht schärfer oder zeigt mehr Details weil es weiter weg ist?!? Sorry, aber das halte ich für ausgemachten Quatsch und das hat auch nichts mit angeblichen Qualitätsanspruch zu tun, das Bild hat eine Auflösung von 576i egal ob auf 50" oder 110".
Dminor
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2017, 17:55

uryker (Beitrag #6) schrieb:
Moin,

dann will ich hier mal eingrätschen. Ich plane in Kürze die Anschaffung eines neuen TVs als Ersatz für meinen 10 Jahre alten 52 Zöller von Sharp, mit dem ich bisher sehr zufrieden war.

Unser Sitzabstand beträgt ca. 4 Meter frontal und ca. 4,20 von der Seite (Frauchens Lieblingsplatz). Platz an der Wand hätte ich bis 75 Zoll, welches auch die bevorzugte Bildgrösse wäre. Einziges Manko (zumindest liest man das ja ab und zu einmal) sind unsere Sehgewohnheiten. Wir schauen überwiegend via Satellit die "klassischen" SD Kanäle der Privaten, natürlich auch die öffentlich rechtlichen HD Programme sowie Amazon Prime über einen Amazon Fire TV Stick.

Bereits vor ein paar Monaten habe ich mir eine VU+ Solo 4K Receiver mit 2 SAT Tunern zugelegt (2 Kabel liegen im WZ), da mein alter den Geist aufgegeben hat und ich "Zukunftssicherheit" haben wollte. Bislang war für uns die damit gebotene SD-Qualität auf unserem FHD Sharp absolut ausreichend, daher war kein Umstieg auf HD+ notwendig.

Und jetzt die entscheidende Frage: Laufe ich Gefahr, ein deutlich schlechteres SD-Bild mit einem 75" LCD Gerät zu bekommen als mit meinem 10 Jahre alten 52" oder wäre ein 65" nicht die sichere Wahl?


Pass eher auf, dass deine Frau nicht meckert, wenn sie auf einen aktuellen 75'' VA LCD von der Seite guckt. Insofern ist zumindest für sie die entscheidende Frage, welcher Winkel ist das denn? Ich meine natürlich nur, falls das wichtig wäre und wie wichtig sie dir ist.....
Hifi-Proctor
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Okt 2017, 18:34
@st3lli

Hi, ich würde mir an deiner Stelle auf jedenfall mal einen OLED TV anschauen, habe mir vor kurzem selbst erst einen LG 55b7d zugelegt und bin absolut begeistert, OLED hat eben den großen Vorteil der schwarz Darstellung. Habe selbst 2.8m Sitzabstand und bin selbst mit 55" schon mehr als zufrieden.

Der LG 65B7D liegt mit 2.999.- genau in deinem Budget.
st3lli
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Okt 2017, 07:01
hmmm

also nachdem, was ich hier so über OLEDs gelesen habe, glaube ich, dass wäre für mich nicht das richtige. Unser Wohnzimmer ist sehr hell (kann aber durch Rollos abgedunkelt werden) und ich zocke gerne und schaue viel Fußball. Verbessert mich ruhig, aber da wäre ein OLED das falsche denke ich, oder?

Also jetzt aktuell haben wir nen 55er Full HD Sony W805. Und auf der Couch "lümmelnd" haben wir einen Abstand von ca. 3,20m. Vorne auf der Couch sitzend, wären es dann 3m.
Haben gestern mal ganz provisorisch Zeitungen aneinandergeklebt und somit einen 75" Sony abgebildet und an die Wand gehangen. Es ist natürlich schon RIESIG Ist natürlich kein richtiger Anhaltspunkt für späteres TV schauen, aber es hilft schon mal etwas. Auch weil meine Frau ziemlich überrascht guckte, als ich meinte " Breite 1,67m und Diagonale über 1,90"

Da hier sehr oft dieser City Hifi TV Laden genannt wird, habe ich mal geschaut wo die Filialen sind. Und siehe da, Duisburg ist 60km entfernt. in zwei Wochen haben wir Urlaub, dann packe ich meine Holde ein und wir fahren mal dort hin um uns die TVs anzuschauen und mal etwas Beratung zu genießen. Den Jungs und Mädels bei Saturn und MM traue ich da nicht immer

Mal sehen was dort dann rumkommt.

Plan B - für den Fall, dass uns dort von 75" abgeraten wird - wäre dann der Sony XE 93 in 65" - 75" wäre "nur" der XE 9005. Oder doch ein OLED in 65"
Hansi_Müller
Inventar
#14 erstellt: 05. Okt 2017, 09:52

Mickey_Mouse (Beitrag #3) schrieb:
ich halte solche Aussagen wie "für SD ungeeignet" für schlichten Blödsinn!

75" bei 3m ist völlig OK. Hier hängt eine 110" Leinwand in 4m Abstand (das würde umgerechnet 2,7m bei 75" entsprechen) und damit kann man auch SD gucken.
mein Lieblingsbeispiel: es ist völlig egal ob man jede einzelne Niete auf Winnetous Silberbüchse erkennen kann wenn er über den Bergkamm geritten kommt. Die alten Schinken haben Filmkorn ohne Ende und sind an Unschärfe kaum zu überbieten, trotzdem will sich sowas niemand auf einer 50" Briefmarke in 4m Abstand antun.

Was du nicht alles für Blödsinn empfindest.


[Beitrag von Hansi_Müller am 05. Okt 2017, 09:59 bearbeitet]
elwoodblues1985
Stammgast
#15 erstellt: 05. Okt 2017, 09:56

st3lli (Beitrag #13) schrieb:
hmmm

also nachdem, was ich hier so über OLEDs gelesen habe, glaube ich, dass wäre für mich nicht das richtige. Unser Wohnzimmer ist sehr hell (kann aber durch Rollos abgedunkelt werden) und ich zocke gerne und schaue viel Fußball. Verbessert mich ruhig, aber da wäre ein OLED das falsche denke ich, oder?


Fußball kann ich leider nicht beurteilen aber was zocken angeht ist der OLED eine Wucht. Ich habe ein 55B7D und es macht einfach Spaß, sieht umwerfend gut aus und hat einen Input Lag von ca. 20ms im Game-Mode.
Hansi_Müller
Inventar
#16 erstellt: 05. Okt 2017, 10:00

elwoodblues1985 (Beitrag #15) schrieb:

st3lli (Beitrag #13) schrieb:
hmmm

also nachdem, was ich hier so über OLEDs gelesen habe, glaube ich, dass wäre für mich nicht das richtige. Unser Wohnzimmer ist sehr hell (kann aber durch Rollos abgedunkelt werden) und ich zocke gerne und schaue viel Fußball. Verbessert mich ruhig, aber da wäre ein OLED das falsche denke ich, oder?


Fußball kann ich leider nicht beurteilen aber was zocken angeht ist der OLED eine Wucht. Ich habe ein 55B7D und es macht einfach Spaß, sieht umwerfend gut aus und hat einen Input Lag von ca. 20ms im Game-Mode.

Fusssball ist auch kein Problem.
st3lli
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Nov 2017, 12:11
um euch mal auf den aktuellen Stand zu bringen:

Nachdem es vor knapp 3 Wochen im Saturn Oberhausen ein Knallerangebot gab -> Sony 75XE9005 für 2499€ habe ich nicht lange überlegt und zugeschlagen.

75km hin und 75km zurück

Also von der Entfernung (es sind sogar "nur" ca. 2,80) vom TV bis zur Couch, passt der TV vollkommen.
Ein Genuß ist das PS4 zocken. Letztes WE mit Kumpels Fifa 18 gezockt. Einfach nur ein Traum.

Auch so vom TV schauen absolut kein Problem. Man hat sich nach ein paar Tagen schon an die Größe gewöhnt. Super Bild und auch kein "von links nach rechts gucken".

Danke nochmal an alle für die Tipps und Meinungen bzgl. der TV Größe bei gewissem Sitzabstand.


[Beitrag von st3lli am 22. Nov 2017, 12:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 65 OLED oder 75 uhd
21blade am 25.03.2019  –  Letzte Antwort am 03.05.2019  –  10 Beiträge
65" Oled vs 75" LCD
JOTPEHBEH am 29.12.2017  –  Letzte Antwort am 30.12.2017  –  3 Beiträge
75" LCD oder 65" OLED?
Tittylover am 18.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.10.2018  –  6 Beiträge
65 lieber 75 Uhd
Zoran1975 am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  7 Beiträge
65" OLED oder 75" unter 2000?
Miroo am 15.06.2019  –  Letzte Antwort am 22.06.2019  –  13 Beiträge
65" OLED oder 75" LCD - Hilfe!
Timbothy am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 27.02.2018  –  18 Beiträge
Oled 65 Zoll ODER Led 75 Zoll?
Chiodos83 am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  29 Beiträge
65" Qled oder Oled
henki25 am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 01.11.2018  –  9 Beiträge
Panasonic 75" LCD oder 65" OLED?
*Triple-M77* am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 24.05.2017  –  31 Beiträge
75" LCD oder 65" OLED ? 2000?
Alkazaba22 am 17.08.2018  –  Letzte Antwort am 17.08.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjonesdocu303
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.751

Hersteller in diesem Thread Widget schließen