[S]65"- die Eierlegendewollmilchsau in 4K

+A -A
Autor
Beitrag
linc09
Neuling
#1 erstellt: 12. Dez 2016, 21:33
Hallo zusammen!!

Es ist wirklich schwierig einen einen Fernseher zu finden..... Es gibt viel zu viele Modelle.....
Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Natürlich gibt es sowas wie es im Titel ist nicht.

ich habe mir ein Paar Modelle rausgesucht und brauche da eine Entscheidungshilfe.

- Samsung UE65KU6070 - 1160€
- LG 65UH661V -1500€
-Samsung UE65KU6079 - 1300€
- Samsung UE65KU6099 - 1379€
-LG 65UH615V -1300€
-LG 65UH625V -1300€


Wie ihr sicherlich seht möchte gerne unter 1500€ bleiben.
Wozu wird der genutzt: SD,HD gucken, zum zocken (PS4), und gestreamt per prime.

Für welchen würdet ihr euch entscheiden?

Danke schon mal!


VG linc09
Andinistrator1
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2016, 21:45
Du weißt ja sicher schon, dass morgen:
LG 65UH615V - LED 65", 4K Ultra HD, HDR, Smart TV für 999,95€ (Preisvergleich: 1319€)
Sony KD-65XD7505 - LED 65", 4K Ultra HD für 1299,90€ (Preisvergleich: 1558€)
Samsung UHD TV 65KU6400 für 1249,90€ (Preisvergleich: 1375€)
https://www.mydealz....-fur-12995eur-899838
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Dez 2016, 22:00

Es ist wirklich schwierig einen einen Fernseher zu finden..... Es gibt viel zu viele Modelle.....


Nö, im Grunde eigentlich nicht.


Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.


Wie denn, wenn entscheidende Rahmenbedingungen nicht offeriert werden.
linc09
Neuling
#4 erstellt: 12. Dez 2016, 22:15
Das klingt aber sehr interessant!
Danke Andinistrator1 für den Tipp!

@Beipackstrippe: Die Randbedingungen habe ich doch geschildert, also die Nutzzwecke
*Steba*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Dez 2016, 22:23
Ich helfe dir mal.

Brauchst du 4K, HDR? 100Hz?

Lieber einen guten Blickwinkel oder schöneres Schwarz?
linc09
Neuling
#6 erstellt: 12. Dez 2016, 22:26
Also ,...

Ja zu 4K, HDR kann sicherlich auch nicht Schaden. Blickwinkel nicht so wichtig.Schöneres schwarz wäre Top!
Was die 100Hz betrifft bin ich raus.... Das Bild soll beim Zocken nicht "Stocken".
*Steba*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Dez 2016, 22:33
Dann bleibt eigentlich schon fast nur noch der Samsung übrig.

Empfehlung kann ich dir da leider keine Aussprechen. Ich hab mich mittlerweile auf den Samsung 65KS7090 eingeschossen, liebt aber über deinem Budget. Bestpreis für diesen war bisher 1600€ + kostenlose Zugabe eines Samsung S7.

die Vorteile:
- native 10 Bit (höherer Farbraum, eigtl. must have für HDR)
- native 100 Hz
- Helligkeit über 1000Nits (eigtl. must have für HDR)
- sehr geringer Input-Lag (haben "alle" Samsung)

Worin sich die von dir genannten Samsung unterscheiden weiß ich nicht. Wahrscheinlich nur an der Ausstattung, da sie alle der selben Modellserie zugehören.

Die LGs haben fast alle durch die Bank ein IPS Panel verbaut. Guter Blickwinkel, Abstriche bei Schwarz.
Andinistrator1
Stammgast
#8 erstellt: 12. Dez 2016, 23:12
Die gebogene Variante dazu im Test: KS75 https://www.youtube.com/watch?v=IB7j1KeHDrQ

Bei 17:50/18:50 wird kurz das Problem der nur-eine-edge-led Bauart angesprochen, was auch schon bei 55" bei mir so war. Wie viel HDR dann wirklich oben noch ankommt . Der 8090 hat das native 10bit Panel, der 7090 udn 7590 8+2bit (FRC).

Evtl. hat man noch die Gefahr, dass die Rückwand flöten geht, wie bei mir. Am Anfang war ich so begeistert von dem TV... oder blind/subjektiv : http://www.hifi-foru...1003&back=&sort=&z=1
*Steba*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Dez 2016, 00:05
Du musst dazu wissen, dass Andinistrator1 sehr schlechte Erfahrungen mit Samsung gesammelt hat und nun seine Energie hier dazu aufwendet, die Fernseher schlecht zu machen.

Das fing irgendwo damit an, dass er bei einer Markenmehrwert Aktion nicht alle Angaben gemacht hat, womit Ihm die Zugabe verwehrt wurde, ging dann dazu über dass der TV unverschämterweise nach seinem Kauf günstiger wurde und endet damit, dass sich die Rückwand löste.

Zum Thema Rückwand. Berechtigter Einwand. Passiert wohl öfter, wird jedoch anstandslos von einem Service-Techniker behoben. Wie lange dies hilft, sei mal dahingestellt.

Die Tatsache dass im 7090 ein 10bit Panel verbaut ist, möchte er auch nicht wahr haben. Ich poste jedoch gerne auch nochmal hier die Testberichte hierzu

http://www.zambullo....ks8090-aus-2016.html
https://www.avforums...d-4k-tv-review.12659

Schlussendlich kannst nur du, lieber Threadersteller, wissen was du möchtest und wie viel Geld du bereit bist dafür auszugeben.
Ich bin weiterhin der Meinung dass der 65KS7090 in einer Preisregion um die 1500€ das beste P/L Verhältnis der momentan erhältlichen TV-Geräte besitzt.
linc09
Neuling
#10 erstellt: 13. Dez 2016, 00:36
Hi,

das 65KS7090 klingt echt super, jedoch übersteigt das mein Budget.....
Bei Idealo liegt der aktuell bei 2500...

Die anderen die ich gepostet hab sind nix?
*Steba*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Dez 2016, 00:51
Zu den anderen hatte ich ja schon was geschrieben. Einfach mal in den nächsten Markt fahren und selbst ein Bild davon machen. Am besten nen USB Stick mit ein paar Videos mitnehmen.

Der 65KS7090 ist wie gesagt alles andere als Preisstabil und war vor kurzem bereits für 1600€ (inc. Samsung S7) im Angebot. Also ca ~1300€.

An deiner Stelle, unabhängig davon welcher TV es werden soll, würde ich den Markt in den nächsten Wochen (bis Heilige 3 Könige ca.) beobachten. Da kommt sicher noch das ein oder andere Schnäppchen auf dich zu.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Dez 2016, 01:16
Wozu wird der TV genutzt = ganz vorne wird SD genannt = wozu braucht man da eine 65" Eiersau in 4k?
Sitzt du da denn wenigstens 4m oder so weg?
linc09
Neuling
#13 erstellt: 13. Dez 2016, 08:53
Hi der Abstand beträgt 3,5m.
Es wurde neben SD auch HD und der ps4 genannt
Andinistrator1
Stammgast
#14 erstellt: 13. Dez 2016, 09:47
Ok, der 7090 scheint nun wohl ein 10bit Panel zu haben.
Die KS Serie hat mitunter den niedrigsten Input Lag (~22ms) , wobei solche "Real Online" Modelle in 55" für 399€ 8ms haben ( https://www.mydealz....ltriple-tuner-899716 )

Letztendlich reizte mich es überhaupt nicht, den 55KS7090 nochmal für 1199€ inkl. Tab E zu kaufen. Neben der lösenden Rückwand ist eben die schlechte Ausleuchtung und damit Fake-HDR im oberen Bereich einfach ein Fakt, weil die 1000+nits oben nicht ankommen, KinoBalken und Clouding sind auch billiger zu haben.

Der TV ist nicht schlecht, nur für das bisschen Leistung einfach zu teuer. Für 65" zahlt man i.d.R. 33% mehr ggü. 55", daher war der 1599€ - 400€ (S7) = 1199€ für den 65KS7090 ein guter Preis. Ggü dem LG 61er (100Hz Panel) für 999€ lassen sich dann noch der ~8ms IL Unterschied und der bessere Schwarzwert rechtfertigen.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Dez 2016, 11:35

wobei solche "Real Online" Modelle in 55" für 399€ 8ms haben


Das ist dann die Reaktionszeit Grey to Grey. Und die hat nullkommanix mit dem Input Lag zu tun.

@TE

Jut, 3,50m ist für natives 4k und 65'' gerade noch so grenzwertig = manche behaupten, sie können es nicht von gutem FHD verifizieren. Aber egal.

Mein Tipp, obwohl nicht der schwarzwertstärkste - jedoch unter den IPS Kandidaten diesbezüglich noch einer der besseren, der Sony 65XD7505 oder 7504 (Amazon-Version)

Immerhin ein 100Hz Panel, sehr gute Motion und man benötigt nicht unbedingt einen Game-Modus. Denn auch außerhalb mit motionschärfendem Backlight Scanning bleibt der Lag moderat.

Wenn man den um 1300€ bekommt = gab es schon = hat man die beste Signalelektronik am Markt.
Andinistrator1
Stammgast
#16 erstellt: 13. Dez 2016, 12:37

Beipackstrippe (Beitrag #15) schrieb:
Das ist dann die Reaktionszeit Grey to Grey.

Whoops sorry, dass war aus der TFT Welt.

GTG:
"Je kleiner die Reaktionszeit eines Displays ist, desto schneller kann das Bild wechseln, ohne dass das Bild verschwimmt"
https://de.wikipedia.org/wiki/Reaktionszeit_(Flachbildschirm)

IL:
"In video games, input lag is either the delay between the television or monitor receiving a signal and it being displayed on the screen[1] (see display lag below), or the delay between pressing a button and seeing the game react.[2]"
https://en.wikipedia.org/wiki/Input_lag
linc09
Neuling
#17 erstellt: 13. Dez 2016, 14:20
Also aktuell liegen bei mir der 65XD7505 und der 65UH661V vorne. Werd mir mal beide die tage mal im Media Markt anschauen.

Frage: in wie fern kann man den Unterschied zwischen 1200,1500 und 1700 tatsächlich erkennen? Worauf müsste man da achten um was zu sehen?
Andinistrator1
Stammgast
#18 erstellt: 13. Dez 2016, 15:58

linc09 (Beitrag #17) schrieb:
Frage: in wie fern kann man den Unterschied zwischen 1200,1500 und 1700 tatsächlich erkennen

€uro?
Gar nicht, hier spielen viele Faktoren rein.
Beispiel:
Den KS7090 hatte ich im Mai für den Super-Schnapper ~1350€ erworben, im Oktober gab es den für 899€.
=> Zur richten Zeit am richtigen Ort.

Bei 55 und 65 Zoll ist z.B. auch nur ein edge led stripe verwendet, also sicher, wenn überhaupt, etwas länger. Schön wäre es wenn bei 65" etwas mehr geboten würde, was die Ausleuchtung angeht. Daher fraglich, wie der Preisunterschied zu begründen ist: http://www.idealo.de...5065573-5022630.html
=> Hier würde man den Unterschied "sehen", weil der 65" schlecher ausleuchtet.

...
berndberndbernd
Stammgast
#19 erstellt: 13. Dez 2016, 16:45
Ich weiß garnicht warum hier von einer Person ständig an der Ausleuchtung beim KS 7090 rumgemosert wird?!? Wie groß muss die Enttäuschung sein, um das so beständig durchzuziehen?
Die Ausleuchtung bei meinem 65" 7590 ist sehr gut. Ich habe viele Testvideos über YT laufen lassen, obwohl man sich seinen TV damit echt mies machen kann, aber nach Abschluss dieser Tests bin ich wirklich sehr zufrieden.
Minimales Clouding, kaum sichtbares Banding und eine tolle Ausleuchtung bis in die letzte Ecke.
Vergleiche ich das jetzt mal mit meinem 65" Sony X8505C, so liegen da wirklich Welten zwischen.
Beim Sony sind z.B. alle Bildschirmecken etwas dunkler, was auch beim 65" W855 schon der Fall war.
Also schafft es der Samsung, trotz nur eines LED Stip ( ) , das Bild deutlich besser auszuleuchten, als die beiden Sony Direct LED Modelle. Und das auch noch bei wesentlich besserer Leuchtkraft. Die Ingenieure bei Samsung haben da offensichtlich etwas ordentliches entwickelt. Auch oben ist der TV mit meinem Augen genauso hell wie unten am Strip.
Vergleiche ich jetzt mal die Bilder in 1080p, sowie 4K SDR und HDR Zuspielung, so spielt der Samsung den Sony sowas von an die Wand, das ich es selbst nicht für möglich gehalten hätte.
Gerade bei HDR wirkt der Sony, als läge ein Grauschleier überm Bild. Spaß macht das nicht, fairerweise muss man sagen, dass die HDR Funktion per Update nachgereicht wurde (wie auch so manche andere Funktionen).
Beim Test von Digitalfernsehen auf YT wurde berichtet, dass der 7590 bei HDR Zuspielung in hellen Bereichen durchaus mit dem, technisch doch schon in einer anderen Liga spielenden 9590, mithalten kann.
Hier steht der Strip gegen einen der besten FALD TV und hält offensichtlich erstaunlich gut mit.
Klar kommt die Technik im dunklen Raum, in dunklen Szenen, an ihre Grenzen, aber bei dem gewaltigen Preisunterschied zum 9590 lebe ich jetzt einfach mal damit und schalte die vom gesparten Geld erworbene Hintergrundbeleuchtung an. Angenehmer für die Augen, sowie eine gute Kaschierung der Nachteile
Ohne jetzt sämtliche TV der Preisklasse getestet zu haben, kann ich die Samsung KS Modelle durchaus empfehlen.


[Beitrag von berndberndbernd am 13. Dez 2016, 16:47 bearbeitet]
eraser4400
Inventar
#20 erstellt: 13. Dez 2016, 16:53
Die Ausleuchtung bei meinem 65" 7590 ist sehr gut.
>JA. Bei DEINEM. Man kann aber nicht von seinem auf alle anderen Geräte diesen Typs schliessen.
berndberndbernd
Stammgast
#21 erstellt: 13. Dez 2016, 17:11
Achso.
Dann sollte man hier lieber keinerlei Empfehlungen mehr aussprechen, da man ja nicht alle je hergestellten Modelle seiner Empfehlung persönlich analysieren kann.
Mal im Ernst, wird hier in jedem Beitrag nach etwas gesucht um den gesamten Beitrag unsinnig erscheinen zu lassen?
Was ist aus der TV Ecke geworden?!
Das du, eraser4400, gerne Sony empfiehlst und sicher nicht gerne negatives über die offensichtlich präferierte Marke liest ist mir nun bewusst, aber akzepziere doch auch mal andere Meinungen, ohne wenig sinnvolle Kommentare dazu abzugeben.
*Steba*
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Dez 2016, 17:27
Danke Bernd. Endlich mal eine fundierte Aussage.
Andinistrator1
Stammgast
#23 erstellt: 13. Dez 2016, 17:29

berndberndbernd (Beitrag #19) schrieb:
Die Ausleuchtung bei meinem 65" 7590 ist sehr gut.

Ganz pauschal: Einfach nein!
Drum wie im oberen YT Video https://www.youtube.com/watch?v=IB7j1KeHDrQ erwähnt, sagt der Kollegen auch eben so pauschal 19:03: "...bei einer Bildschirmdiagonal mit 65 Zoll ist sowieso mit mehr Problemen zu rechnen...auf Grund der verbauten LED Beleuchtung"; bei 65" eben nur ein led stripe zu spendieren (um den TV so billig wie möglich zu halten, unterstell ich jetzt mal).
Andinistrator1
Stammgast
#24 erstellt: 13. Dez 2016, 17:31

berndberndbernd (Beitrag #19) schrieb:
Beim Test von Digitalfernsehen auf YT wurde berichtet, dass der 7590 bei HDR Zuspielung in hellen Bereichen durchaus mit dem, technisch doch schon in einer anderen Liga spielenden 9590, mithalten kann.

Ja, aus dem Kontext gerissen
linc09
Neuling
#25 erstellt: 13. Dez 2016, 18:12
Ich bin da vielleicht etwas schmerzunempfindlicher.
Wenn es nur den 65XD7505 und 65UH661V gäbe. Für welchen würdet ihr euch entscheiden?

Mit welchen habe ich in den nächsten 2jahre mehr Freude?
Vielleicht ein voting mit Einem Grund für warum?
linc09
Neuling
#26 erstellt: 14. Dez 2016, 11:19
Grad nochmal interessantes gefunden!
Was haltet ihr vom Phillips 65PUS7101

Für 1600
*Steba*
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Dez 2016, 11:30
Komischerweise willst du ja sämtliche Tipps und Hilfestellungen nicht wahr haben.

Das ist und bleibt alles die Einsteigerklasse.
Allein vom Panel, sollte dort Samsung die Nase vorne haben. Software eher Sony.

Wenn also die Wahl zwischen dem LG und Sony liegt, würde ich den Sony nehmen. Was hindert dich denn daran einfach mal in einen Großmarkt zu gehen und dir die TVs sowie deren Menüs und Bild anzuschauen?

Philips würde ich aus Prinzip nicht kaufen. Software muss eine Katastrophe sein, Bild sicher auch nicht besser als die anderen Kontrahenten. Egal bei welchem deiner ausgewählten TVs muss dir bewusst sein, dass der HDR-Wow Effekt nicht wirklich vorhanden sein wird.

Zudem ist Philips mittlerweile in chinesischen Händen, ein Grund mehr davon Abstand zu nehmen. Und wer jetzt argumentiert dass es sowieso alles Asiaten sind, ja sind es. Aber ein Fiat bleibt ein Fiat und ein VW ein VW. China darf man nicht mit Korea oder Japan vergleichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Eierlegendewollmilchsau-TV
SteffenM am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Suche Eierlegendewollmilchsau 1000 Euro
swataugust am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  9 Beiträge
Eierlegendewollmilchsau in 55" und preiswert
dominikz am 24.07.2020  –  Letzte Antwort am 28.08.2020  –  13 Beiträge
4K-65 Zöller gesucht
toto7404 am 07.03.2018  –  Letzte Antwort am 17.03.2018  –  8 Beiträge
4K 65 Zoll TV
snop am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  3 Beiträge
4k Fernseher 55" - 65"
erNi85 am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  3 Beiträge
65 Zoll 4K 3D
DenZ1 am 07.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  9 Beiträge
Kauf 65" 4K TV
Schläfriges_Wiesel am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 15.09.2017  –  13 Beiträge
Neuer 65" TV / 4K
GOAT90 am 31.10.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  6 Beiträge
Kaufberatung heller Raum 65" 4K
Steverinio am 06.08.2018  –  Letzte Antwort am 06.08.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.993 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedspeckbaer83
  • Gesamtzahl an Themen1.503.886
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.772

Hersteller in diesem Thread Widget schließen