Neuer TV von Plasma kommend

+A -A
Autor
Beitrag
Bowler300
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jan 2017, 14:06
Hallo in die Runde,

wir suchen einen neuen Fernseher.
Zur Zeit nutzen wir einen LG PQ6000 42" Plasma-TV (HD-Ready), Anschaffung 2009.

Wir würden gern mit einer höheren Auflösung TV schauen .

Größenvorstellung: 49"-50"
Sitzentfernung: 3m
Blickwinkel: relativ gerade vorm TV, max. 30% seitlich
Zuspieler: Sky+-Receiver, private Programme HD+ , evtl. mal Blue-Ray
Was wird geschaut: Alles querbeet
Spielekonsole: nein, ist auch nicht in Planung
3D ist für uns nicht relevant
Lichtverhältnisse: 80% schauen wir abends, 20% am Tage, Südseite, Licht kommt von Rechts.
Preisvorstellung: max. 850 €

Präferenzen für verschiedene Marken haben wir nicht.

Liege ich richtig, dass bei unserem "Sehabstand" 50"-Größe ausreichend ist?
Wie sieht es mit "Nachziehern" bei LCD ggü. Plasma aus?, Ist das soo schlimm?
Wenn ja, ist das iwie einzustellen?
Kann man bei unserer Preisvorstellung irgendwas "falsch" machen, oder nehmen die TV sich da alles nichts?

Vielen Dank schonmal fürs Durchlesen!

Andreas
warhammer73
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jan 2017, 14:53
Hab gerade was ähnliches hinter mir (allerdings Full-HD Plasma und Wechsel aus anderen Gründen). Bei mir steht jetzt ein Sony KD55XD8505.

Meine persönlichen Erkenntnisse:

Vergiss alles, aber wirklich alles was kein 100Hz Panel hat. Du wirst mit schnellen Bewegungen und 50Hz nicht glücklich wenn Du nen Plasma hattest. Das wird bei 850€ und 50" aber eng.

Du wirst in irgend einer Form Kompromisse eingehen müssen. Gute Schwarzwerte, seitlichen Betrachtungswinkel und gute Bewegtbilder finden sich nicht Ansatzweise in der angegebenen Preisklasse.

Viele Sachen sind rein subjektiver Natur und können auch in eher suboptimalen Lichtverhältnissen aussortiert werden.


Soweit die allgemeinen Tips, aber Problem ist wirklich Dein Budget. Ich war auch auf der Suche nach einem 50", die Preise lagen aber alle bei meinen Wunschkandidaten um 1100€...


Losgelöst vom Budget:
Einfach mal in einen Markt mit großer Auswahl gehen und sich Fernseher in der gewünschten Größe anschauen. Dabei nicht auf die Demobilder starren, sondern mal das normale Fernsehen durchzappen.
Bei mir vielen dabei recht schnell alle "Billigmarken" durch und auch Samsung. Ich konnte mich einfach nicht mit der Bedienung und bestimmten Eigenheiten (Wie Darstellung von Laufschriften) anfreunden.

Zum Schluß blieben bei mir noch übrig (Wie bei vielen hier):
TX50DXW784 (Panasonic)
KD-49XD8305 (Sony)
Kosteten beide "damals" 1100€. Der Sony direkt, der Panasonic inkl. Payback.
Kurzzeitig hatte ich noch mit einem LG OLED (50" Full-HD für 999€) geliebäugelt. Allerdings hat mich dann doch gestört das ich hätte eine gesonderte FB nutzen müssen (Der LG hat so ne wutschen und wedeln Fernbedienung).
Letztendlich war die Entscheidung gar nicht so einfach. Wiedererwarten ist der Panasonic blickwinkelstabiler als erwartet und der Sony bietet einen besseren Kontrast als ich befürchtet habe.
Ich habs dann an Kleinigkeiten wie dem verwendeten Betriebssystem etc. festgemacht und mich für den Sony entschieden.

Der 55XD8505 hat letztendlich nur das Rennen gemacht weil es den für 1199€ gab und ich nicht widerstehen konnte für 100€ 5" mehr Bild zu bekommen...

Den 8305 hab ich jetzt bei MM im Sonderangebot für 799€ gesehen. Vielleicht hast Du ja Glück.
DDKEY
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2017, 16:19
Bowler

habe das selbe Problem wie du. Auch 3meter bis 3.5meter Abstand, vorher einen 46er Panasonic Plasma. Mir wurde schon zu 100Hz geraten, unter gewissen Umständen jedoch auch 50 Hz ok. Und 55 Zoll seihen bei 3meter und mehr dann verpuffend - d.h. größeres müsse her.

Derzeit vom Gefühl her lieg ich bei dem 55XD8005 ... was aber eigentlich zu klein wäre...
warhammer73
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jan 2017, 20:49
Die ganze Bildschirmgrößendiskussion ist ziemlich müssig.
Wenn man vorher nen 42" hatte, wird man von nem 55" erstmal ziemlich erschlagen. Noch mehr macht da gar keinen Sinn.
Man sollte ja auch nicht vergessen das die ganzen Empfehlungen von Normalsichtigkeit ausgehen. Hat jemand Adleraugen reicht nen kleinerer Bildschirm um nen 4k Unterschied zu sehen. Ist jemand Maulwurfsblind wird er gar keinen so großen Fernseher kriegen um was von 4k zu haben...

50 oder 100Hz, einfach mal vor die Fernseher stellen. Am Besten mit ner schnellen Sequenz die man von seinem Plasma aus schon kennt. Danach ist die Diskussion ziemlich schnell beendet.
Es sei denn man schaut den ganzen Tag Dokumentationen und Landschaftsaufnahmen.
DDKEY
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2017, 21:23
ok - dann wäre es sehr praktisch eine Übersicht der einzelnen Bezeichnung zu haben.

Was sind bei Panasonic 1000 Hz BMR, 1400 Hz BMR ?
Was ist bei Philips 2000 PPI ?
Was ist bei Sony 400 Hz XR ...teilweise steht bei geizhals bei Sony TVs auch gern 1000 hz, 800 Hz... (interpoliert), machmal stehen nur 200 hz (interpoliert)
Samsung beim UE55KU6079 sagt 1300 Hz (interpoliert).

Wieso zur Hölle.... ich will keine große Diskussion anzetteln.... ich will einfach nur den Zustand anprangern, kriegen die es nicht gebacken einfach vom selben Hertz Wert zu reden, vom nativen Hertzwert ?

Hast du eine Auflösung hierzu parat ?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Jan 2017, 21:29

warhammer73 (Beitrag #4) schrieb:
Die ganze Bildschirmgrößendiskussion ist ziemlich müssig.
Wenn man vorher nen 42" hatte, wird man von nem 55" erstmal ziemlich erschlagen. Noch mehr macht da gar keinen Sinn.
Man sollte ja auch nicht vergessen das die ganzen Empfehlungen von Normalsichtigkeit ausgehen. Hat jemand Adleraugen reicht nen kleinerer Bildschirm um nen 4k Unterschied zu sehen. Ist jemand Maulwurfsblind wird er gar keinen so großen Fernseher kriegen um was von 4k zu haben...

50 oder 100Hz, einfach mal vor die Fernseher stellen. Am Besten mit ner schnellen Sequenz die man von seinem Plasma aus schon kennt. Danach ist die Diskussion ziemlich schnell beendet.
Es sei denn man schaut den ganzen Tag Dokumentationen und Landschaftsaufnahmen.


In welchem Motionflow Modus guckst du denn mit deinem Sony?
warhammer73
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jan 2017, 22:20
Die Auflösung ist ganz einfach:
Die Werte haben alle nichts mit der Realität zu tun.

Die wirklichen Panel-Werte finden sich bei Sony z.B. in den technischen Daten auf der Webseite, beim Panasonic hab ich sie irgendwo im Netz gefunden.

Der 784, 8305 und 8505 haben alle 100Hz, der 8005 50Hz, Die 6XXX Samsung sollten alle 50Hz haben.
DDKEY
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jan 2017, 00:20
argh

das machts für mich nun nicht einfach, wenn ihr meint dass 50hz ein no go wäre.

Den DXW784 käme nur in 50 Zoll in FRage (1299)...über eigentlichem Budget. Den Sony in 55 Zoll wird schon knapp, 200 EUR (1399 EUR) über Budget. Da wäre noch der Philips 55PUS7181/12 (1140 EUR) ...der dürfte meiner Recherche nach auch 100 Hz haben.

Alle Samsung 100hz sind zu teuer ....
Dwork
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2017, 00:41
50 hz sind kein no go. Am meisten merkt man davon wenn man die Zwischenbildberechnung auf Anschlag fährt. (mit allen Nebenwirkungen) Ein Szenario das bei vielen nicht mal gewünscht ist. Viele setzen die 100 hz nur mit Flimmerfreiheit aus alten Röhrentagen gleich, nen LCD flimmert auch bei 50 hz nicht. (manchmal schon wenn man BFI aktiviert, für gewöhnlich aber auch da nicht)


[Beitrag von Dwork am 06. Jan 2017, 00:48 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2017, 07:23
Du hast zwar einen Sky+ UHD Receiver, da Du in Deinem Nutzungsverhalten im Grunde kein UHD nutzt, würde ich lieber - bei dem Sitzabstand - einen ordentlichen FHD TV in mind. 55" nehmen, einen Sony W755/756 oder 805 z.B!

Von UHD hast Du eh rein gar nichts oder wenn es unbedingt ein UHD Gerät sein muss, lieber noch 50€ zum Budget drauf und den Panasonic 55" CXW704, falls Du ihn noch irgendwo bekommen kannst.

Vergiß auch diese 100HZ Aussage - klar, wenn Du viel Fussball o. generell Sport schaust, kann das von Vorteil sein, allerdings würde ich z.B jeden 50HZ Sony einem 100HZ LG vorziehen, weil LG es nicht wirklich auf die Reihe bekommt, eine ordentliche Bewegbilddarstellung darzustellen, wie es z.B Sony schafft, auch von Philips bin ich persönlich nicht begeistert...die guten Zeiten sind nach dem Verkauf längst gegessen...


[Beitrag von Merzener am 06. Jan 2017, 07:26 bearbeitet]
warhammer73
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2017, 07:23
Wie schon gesagt: Geschäft gehen und ansehen.
50Hz sind ok wenn man vorher nen anderen LCD hatte und Matsch gewöhnt ist. Da leistet die Zwischenberechnung inzwischen erstaunliches.
Wenn man die Bewegungsschärfe von nem Plasma (ok, von den meisten) gewöhnt ist will man weder ruckeln noch irgendwelchen zwischengerechneten Matsch sehen.

Persönlich kenne ich niemanden der nach nem Plasma mit nem 50Hz Panel auf Dauer glücklich war. Aber das kann bei anderen ja anders sein.
Ich will nur davor warnen sich einzureden das man sich dran gewöhnt nur weil man denkt man braucht unbedingt jetzt einen neuen Fernseher.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Jan 2017, 07:48
Meine Frage hast du leider nicht beantwortet. Das würde nämlich helfen, worüber wir hier sprechen, über reines MCFI oder reines BFI oder beides im Mix (zu welchen Anteilen).

Ich würde mal behaupten wollen, dass 70-80% der User von LCDs mit 100/200Hz Zwischenbildoptionen (also 100/200Hz Panel) im normalen Alltag (Filme/Serien und 50i TV Programm) die MCFI Optionen nicht sehen wollen/mögen.

Auch bei Sony sieht man recht schnell, wo MCFI generell oder zu viel dabei ist.

Also, um ein LCD Bild in den meisten Augen "scharf" zu machen, bedarf es in erster Linie einer sehr guten, ausgeklügelten Backlight Scanning Methode. Das schaffen heutzutage viele 50/60Hz Modelle gut.

Nur im Livesport oder bei Liveevents mit sehr schnellen Abläufen und Schwenks kann die ZBB nochmal eins drauf setzen (wohlgemerkt in der Schärfe minimalst).Dabei stört dann der Soapeffekt kaum bis gar nicht.
Bowler300
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Jan 2017, 07:48
Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung bzw. Diskussion zum Thema.

Alles nicht so einfach, naja, ich wird mal zu MM/Saturn gehen und mir einige Kandidaten anschauen.

Ich wird wahrscheinlich bei einem 49"/50" landen, mal sehen, 52 sind dann vielleicht doch zu wuchtig.

Schönen Dank nochmal, vielleicht hat ja jemand noch nen Tipp.

Andreas
Merzener
Inventar
#14 erstellt: 06. Jan 2017, 07:52
Guck doch mal in denTV Schnäppchen Thread. Wenn es eben nur bis 50" sein soll, dann ist der Samsung KS7090 in 49" momentan für 999€ zzgl. einem 150€ Gutschein zu bekommen, beim MM in Nordhorn. Die verschicken auch, meine ich...einfach mal fragen.

https://www.mydealz....-energiewende-928836
MuLatte
Inventar
#15 erstellt: 06. Jan 2017, 07:54

warhammer73 (Beitrag #4) schrieb:
Wenn man vorher nen 42" hatte, wird man von nem 55" erstmal ziemlich erschlagen. Noch mehr macht da gar keinen Sinn.


Pffff ein Quatsch. Warum nicht gleich einen 65er nehmen und sich länger dran freuen als immer zu denken, hätte ich mal größer genommen.
warhammer73
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jan 2017, 12:08
Warum nicht gleich nen 85". So nen 65" ist doch kinderkram.
Mist, jetzt hab ich mir den Hals verrenkt...
MuLatte
Inventar
#17 erstellt: 06. Jan 2017, 12:25
85Zoll würde ich ab 4,5m Abstand empfehlen. Nur ist zur Zeit ein guter 75er schon sehr hoch im Preis.


[Beitrag von MuLatte am 06. Jan 2017, 12:33 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#18 erstellt: 06. Jan 2017, 12:45
...bei einem Budget von 850€ wird 55" schon schwer. Da braucht man sich keine Gedanken um deutlich Größere Geräte zu machen ohne das Budget um das X fache zu erhöhen...


[Beitrag von Merzener am 06. Jan 2017, 12:47 bearbeitet]
warhammer73
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Jan 2017, 13:26
Mist, ironietags vergessen...
DDKEY
Stammgast
#20 erstellt: 06. Jan 2017, 17:47
Mädels, nun mal Ringelpiez mit Anfassen !

Wenn der Blickwinkel egal ist und man meist direkt vor dem TV sitzt, bzw. einen so minimalen Winkel auf der Couch abdeckt, dass dieser vernachlässigbar wäre.

Welche Geräte mit VA Panel gibt es denn dann bitte ? Ich höre immer nur "ja, der hat halt nur 50 hz, Besser 100 Hz...aber halt kein IPS, VA besser bei schwarzwert" Wenn ich z.b. geizhals mir anschaue, kann ich garnicht erkennen was ein VA hat und was nicht. Wie schon erwähnt sind auch die Hz Angaben oft nicht wirklich durchsichtig - diese ganze BMR, XR, PPI Kacke ist doch Verwirrung pur. Die meisten Treffer bei nativen Bildwiederholungsfrequen stehen bei geizhals als "unbekannt" ...what is this shit ?!?!

1a. 50-55"
1b. guter schwarzwert auch bei wenig Licht abends (va)
2. sehr gutes bild und kontrast
3. alles andere ist nice to have (sofern ich die VA Panel Kandidaten ggf. mit 100 Hz identifizert habe, kann ich dann die andere Ausstattung abwägen)
4. Marke ist mir "egal"... es sollte sich im Rahmen Panasonic, Sony, Samsung bewegen

Wenn ich mir bei youtube einige Tests ansehe, z.b. den Sony XD8505 ...wird mir ein wenig speiübel. Diese Ausleichtung ist ja grauenvoll.

Ich denke das würde auch den Bowler300 ein Stück weiter bringen.
Bowler300
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 07. Jan 2017, 13:39
Hi,
ich seh mich schon wieder Monate damit zubringen, nen TV zu suchen/zu finden ...

Sind denn die LED-TV wirklich sooo viel schlechter, was die Bewegtbild-Darstellung angeht, als mein "alter" HD-Ready-Plasma? Wenns so ist hat sich ja in den Jahren seit 2009 nicht viel getan...

Ich war heute mal kurz im MM, hab mal ein bischen geschaut, tiefergehend konnte ich jedoch nicht schauen, die Gattin war dabei

Folgende Geräte in der 49"-Klasse sahen für MICH ganz gut aus:

Phillips PUK7150 (Ausstellungsstück für 820,00)
Sony KD49-XD7005 (680,00)

Was ist von diesen zu halten?

Schönes Wochenende!!!
DDKEY
Stammgast
#22 erstellt: 07. Jan 2017, 14:07
Sony KD49-XD7005 (680,00)

den hatte ich in 55 Zoll auf im Blick. Der Verkäufer riet mit von dem Modell hin zum XD8005, da dieser das bessere Panel hat und das Design schöner und schmaler ist.

Mit Frau in den MediaMarkt ... tztztztz

Ich werde gleich ncohmal hinfahren und versuchen mir die Sonys irgendwo zeigen zu lassen wo etwas dunkler ist (die haben so einen angetrennten bereich für die ganzen OLEDs und SUHDs... und dann mit dunklem Bildmaterial. Ich habe echt kein Bock auf solch miese Ausleichtungen und Flecken...


[Beitrag von DDKEY am 07. Jan 2017, 14:13 bearbeitet]
Bowler300
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 07. Jan 2017, 15:28
Naja, meine Frau wollte unbedingt mit.... wir waren in der Nähe, was soll ich machen

Was hat denn der 8005 für eine Bildwiederholfrequenz? 50 oder 100Hz?

Beim Sony 49" XD8005 steh 200Hz XR beim 5" XD8005 400Hz XR.

Das piept mich z.B. auch an, könnten nicht alle Hersteller sich mal auf einen "Standard" einigen?

Na egal.

Irgendwann wird ich schon noch nen neuen TV finden.

Ich tendiere jetzt zum Sony KD49XD8005 (7005 hat wohl nur 50Hz, richtig?) oder Sony KD55XD8005 oder zu dem vorgenannten Phillips PUK7150, der allerdings ein Ausstellungsstück ist (kann zu dem noch jemand was sagen?),

Bei 3m Abstand 49" oder 55"?

Viele Grüße


[Beitrag von Bowler300 am 07. Jan 2017, 15:43 bearbeitet]
Bowler300
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 10. Jan 2017, 11:47
Hallo,

ich muss meinen Thread nochmal hochholen

Ein UHD-TV nutzt mir nur was, wenn ich UHD-Material zuspiele, richtig?
Eine Hochrechnung von FHD-Material an einem UHD-TV kappt ganz gut, dieses sieht dann aber nicht wie UHD-Material aus, oder?
Bei einem Sitzabstand von 3m zum TV, nützt ein UHD-TV nur, wenn er größer als 55" ist?
(Wir haben in unserer Familie keine "Adleraugen", alles Brillenträger )

Sofern wir kein UHD-Material zum zuspielen haben und dieses auch nicht geplant ist, käme dann wohl ein FHD-TV mit der Größe 49"-55" in Frage?

Da wir jetzt einen Plasma-TV (42") haben, wäre eine gute Bewegtbild-Darstellung (Fussball) schon schön.

Wie siehts da mit einem Sony KDL-49WD757 aus (699,00 EUR)?
Der Sony KDL-50W807 wäre ein 3D-TV, korrekt?

Gibt's noch einen gravierenden Unterschied zwischen den beiden TV? 3D benötigen wir nicht und haben auch nicht vor, dieses zu verwenden.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir die Fragen beantworten und evtl. noch eine Alternative zu den o.g. TV geben könntet.

Viele Grüße

Andreas
Brodka
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2017, 19:28
Ich würde noch Hier bei einem Sony W805C zuschlagen...
warhammer73
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Jan 2017, 22:30
@DDKEY:
Dann sieh zu das Du auch den Fernseher kaufst, den Du Dir im Laden angesehen hast.
Mein 8505 hat keine Flecken oder sonstwas. In der oberen linke Ecke ist die Ausleuchtung minimal heller - Wenn man sowas vermeiden will sollte man aber keinen preiswerten Fernseher mit Edge Beleuchtung nehmen.

@Bowler: Der 8005 hat 50Hz (Siehe auch auf der Sony Webseite...).
Bowler300
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 11. Jan 2017, 09:37
Hallo @all,

aufgrund meines Sitzabstandes (3M) und den Zuspielern (kein UHD-Material) hab ich mir jetzt einen Sony KDL-55W805C für 749,00 EUR bei EBAY (Mediamarkt) bestellt.

Der TV soll nächste Woche geliefert werden.

Werde dann mal berichten....

Dank an alle

Andreas
hotred
Inventar
#28 erstellt: 11. Jan 2017, 11:39
sicherlich eine gute Entscheidung
DDKEY
Stammgast
#29 erstellt: 11. Jan 2017, 23:48
Sodele, auch kurz hier ein Dankeschön !

Ich habe nun den 55XD8505. Freitag hole ich ihn ab (dann hab ich ein größeres Auto zur Verfügung).

Ich hatte mir nochmal den KS7090 im Markt angesehen ! WTF ?!?!! Ey...kann mir Samsung diesen Rotz mit der Rückwand erklären ? Wie kann man bitte bei solch einem Preis (vor allem uvp) solch einen Bockmist verkaufen ? Das Ausstellungsstück dort, hatte an JEDER ...JEDER der vier ecken hinten die Rückwand abgelöst. Oben links hat man sogar schon schwarzes Klebeband drüber geklebt. Ich habe mir nen Verkäufer beigerufen und meinte "so, ich bräuchte mal eine ehrlich Antwort" ... er: "ok, die koscht extra". ... naja,...der Joke war gut Ich fragte, ob das bei dem TV wirklich immer so ist. Und er meinte ja... bisher, von denen die er an Kunden verkauft hat, waren bis dato 90 % dieser Kunden wieder beim MM und haben das Gerät reklamiert. Und er meinte dass der TV gut ginge...von daher werden es nicht wenige gewesen sein.

Das mit dem Klebeband war weil der Spalt an der Stelle sehr sehr deutlich war und auch Staub einziehen könnte. Die anderen Ecken standen nur leicht ab...aber lösten sich eben.

Mir war dann sofort klar, dass ich dann den Sony nehme. Er meinte dann auch "ich hätte da aber einen wunderbar verarbeiteten da drü...." ich fiel ihm ins Wort "Sony 8505 ?" ... Von daher. Mal schauen wie glücklich ich sein werde.


Danke für euren Rat !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plasma TV gesucht
kev77 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Neuer Plasma
Tobi204 am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  7 Beiträge
Neuer plasma!
Sp33dy2lcrul3z am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  8 Beiträge
Neuer Plasma
haifaii am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  5 Beiträge
Neuer TV für alten Plasma
mYc3n0s am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Neuer Plasma ?
Sheva am 30.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe - neuer LCD/Plasma TV
dasp am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  36 Beiträge
Neuer Plasma?
Ironcurtain am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  2 Beiträge
Neuer Plasma
elektroselo am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  3 Beiträge
Neuer LCD oder plasma tv!
Sp33dy2lcrul3z am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMolinari11
  • Gesamtzahl an Themen1.487.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.871

Hersteller in diesem Thread Widget schließen