Fernseher Online kaufen oder im Markt?

+A -A
Autor
Beitrag
BulletToothTony
Inventar
#1 erstellt: 31. Jan 2017, 01:59
Moin Leute.
Wie macht ihr das?
Also online ist doch eigentlich die einfachste und bequemste sache, auch was Retoure usw. angeht.

Sollte ich ein Problem mit dem Gerät haben was demnächst kommt, hat man zusätzlich die Schlepperei zum Markt, und da läuft das ja meist so, das die immer alles einschicken und man wochenlang wartet.
Vielleicht bekommt man noch ein leihgerät.

Das kann man mit Amazon z.b. nicht vergleichen.
Top Abwicklung, wenn das Ding Mist ist, wird es wieder abgeholt.

Man kann dies auch mal als Umfrage sehen.

Schöne Grüße
Tim
Matz71
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2017, 12:34
Online ist es wie du sagst am bequemsten. Ich habe meinen am Samstag von Otto bekommen. Der geht zurück und wird per Spedition bei mir wieder abgeholt.
BulletToothTony
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2017, 14:27
Ich werde dan auch zum zeitpunkt schauen ob amazon ein guten preis hat.
Kann man dort eigentlich auch eine Garatieverlängerung machen?
ehrtmann
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jan 2017, 14:30
Ja, kann man.
Meiner wurde ebenfalls online gekauft.
K1300S
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jan 2017, 14:53
Ich würde an dieser Stelle nicht unbedingt vorbehaltlos pro online votieren. Natürlich ist es einerseits bequem, andererseits erscheint es zumindest mir so, dass die wirklich guten Preise eben nicht online sondern nur im Ladengeschäft gemacht werden. Bei Kauf im Laden wird übrigens auch oft eine Lieferung direkt nach Hause und ggf. sogar Aufbau/Installation angeboten. Außerdem: Was tun, wenn Du den Kaufvertrag widerrufen möchtest? Wenn dann ein (weitestgehend kostenfreies) Zurückbringen nicht möglich ist, zahlt man schnell einen mittleren zweistelligen Betrag für die Rücksendung. Ergo: Heutzutage würde ich einen Fernseher grundsätzlich nur im Laden vor Ort kaufen. Dies hat bei mir kürzlich auch wunderbar funktioniert.

VG

K1300S
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2017, 15:27

K1300S (Beitrag #5) schrieb:
Was tun, wenn Du den Kaufvertrag widerrufen möchtest?

Nichts einfacher als das beim Online-Kauf. Das Fernabsatzgesetz garantiert ein mindestens 2 wöchiges Rückgaberecht ohne Begründung. Ein Umtausch im Laden geschieht nur aus Kulanz, zu der der Händler nicht verpflichtet ist.

Was die wirklich guten Preise im Ladengeschäft angeht, wollte mir kein Händler vor Ort meinen ausgesuchten OLED für unter 5000.- anbieten. Ich habe ihn dann online für 3500.- gekauft und bin sehr zufrieden. Alles mit ebenfalls 2 Jahren Garantie und Lieferung bis an die Haustür. Bei Aufbau/Installation lasse ich mir zudem bestimmt nicht von einem angelernten MM-Mitarbeiter reinfuschen, dem ich das Zusammenspiel meines Geräteparks ohnehin erst erklären müsste.

Slati
BulletToothTony
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2017, 16:36
Danke für eure Teilnahme hier :-)

Der größte und fast einzige Vorteil im Markt ist halt, das man sich das Gerät vorher angucken kann :-)
Merzener
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2017, 18:55
Ich kaufe ausschließlich vor Ort - ich will das Gerät vorher sehen und eben auch genau "mein" Gerät vorführen lassen...dann erspart man sich im Regelfall das rumgegurke oder das Verschicken...außerdem unterstütze ich lieber den Händler im Ort und lasse mich auch gerne dort beraten, auch wenn ich im Grunde weiß was ich möchte, ziehe ich immer den persönlichen Kontakt vor.

Falls es dann doch mal die falsche Wahl war, bekomme ich immer vorab schriftlich die Bestätigung innerhalb von 14 Tagen das Gerät zurückgeben zu können - was hier kein Problem, aber eben auch nicht selbstverständlich ist. Preislich wird man sich ebenfalls immer einig.

Online kaufe ich mir mal einen Film oder solcchen Firlefanz, aber sicherlich keinen TV o.ä...aber jeder wie er mag!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Jan 2017, 19:12
Ich puste ins selbe Horn!
BulletToothTony
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2017, 20:14
Danke euch beiden.
sealpin
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2017, 20:20
Habe bisher einmal Online, einmal "halb" online (bei Media Markt Online bestellt, Lieferung und Abholung erfolgte dann am MM in meiner Nähe - keine 2000m von mir Luftlinie) und einmal im Laden gekauft.

Der erste Onlinekauf war aufgrund des erheblichen Preisunterschiedes erfolgt (war ein teurer Panasonic Plasma...) Den konnte kein Händler in der Nähe auch nur ansatzweise für einen passenden Preis liefern.

Bei dem Mediamarkt Online Kauf war der LCD online 150€ teurer als im Laden, bei dem ich das Teil abgeholt habe ... und die hatten den auch nicht lieferbar. Die haben mir dann gesagt, ich solle online kaufen und hier bei denen abholen.

Das dritte Gerät war eher LowCost, da war der MM Preis fast so wie online.

ciao
sealpin
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2017, 12:51
Ich ziehe bei größeren Anschaffungen auch immer die lokalen Händler mit ein. Bin aber nicht bereit hunderte Euro mehr zu bezahlen um den lokalen Handel zu subventionieren. Kleinere TV-Händler bei uns haben meistens bis zur Ablösung die Geräte zum UVP im Laden stehen. Bei dem Versuch zu handeln werden einem dann kostenlose Zusatzmaterialien wie z.B. ein HDMI-Kabel angeboten.

Daher kommen sie bei mir leider nicht zum Zug.

Slati
K1300S
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Feb 2017, 12:54

Slatibartfass (Beitrag #6) schrieb:

K1300S (Beitrag #5) schrieb:
Was tun, wenn Du den Kaufvertrag widerrufen möchtest?

Nichts einfacher als das beim Online-Kauf. Das Fernabsatzgesetz garantiert ein mindestens 2 wöchiges Rückgaberecht ohne Begründung. Ein Umtausch im Laden geschieht nur aus Kulanz, zu der der Händler nicht verpflichtet ist.


Das ist schon klar, aber ich weise noch einmal auf die Kosten hin, die eben bei großen sperrigen Gegenständen (75" anyone?) schnell sehr hoch werden können, denn seit 2014 sind Rücksendekosten grundsätzlich erst mal Sache des Käufers.


Slatibartfass (Beitrag #6) schrieb:
Was die wirklich guten Preise im Ladengeschäft angeht, wollte mir kein Händler vor Ort meinen ausgesuchten OLED für unter 5000.- anbieten.


Das habe ich eben genau andersrum erlebt. Teilweise waren die Preise vor Ort *drastisch* unterhalb der üblichen "günstigen" Onlinepreise, und das sogar ohne "hartes" Verhandeln.


Slatibartfass (Beitrag #6) schrieb:
Bei Aufbau/Installation lasse ich mir zudem bestimmt nicht von einem angelernten MM-Mitarbeiter reinfuschen, dem ich das Zusammenspiel meines Geräteparks ohnehin erst erklären müsste. ;)


Wenn Du vor Ort kaufst, kannst Du das bestimmt auch *ohne* Aufbau kriegen.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Feb 2017, 14:27
Meine Erfahrung:

Man kann vor Ort in den Läden einen TV kaum so genau begutachten, dass man wirklich alle störenden Faktoren ausschließen kann.
Bei der Vielzahl von Problemen heute (Software-Murks, DSE, Clouding etc) ziehe ich es vor, das Gerät wirklich nur daheim in Ruhe innerhalb mehrerer Tage zu begutachten....und auch nur dort herrschen Lichtverhältnissen und sonstige Parameter, wie sie eben auch in Nutzung sind (im Gegensatz zu der fremden Umgebung beim Händler).
Wenn was nicht passt, hat man online null Problem (selbst Rücksendekosten von 50 Euro wären mir dann egal bzw. lieber, bevor ich auf ner Kiste sitzen bleibe, welche Macken hat, die mich wahnsinnig mache, laut Hersteller aber unter "Serienstreuung" abgetan werden).

Sofern man ein Rückgaberecht vor Ort aushandeln kann, ist das natürlich super, aber es ist leider nicht überall möglich.

Ich hab 2009 meinen Dämpfer mit nem Plasma bekommen, bei dem ich vom Sirren wahnsinnig wurde und das merkte ich erst nach zwei Tagen daheim.
Den TV hatte ich vor Ort gekauft und eine Rückgabe war nicht mehr möglich....und falls doch, darf man den TV meist selbst wieder hintransportieren (und das mach mal mit nem 65 Zoll Boliden).

Seither kaufe ich nur noch online und wenns geht bei guten Shops, welche die Rücksendekosten auch tragen.

Wie gesagt...die Fehleranfälligkeit bei den Geräten ist mir zu extrem heutzutage. Zudem nimmt jeder Fehler anders war.


[Beitrag von Siebert78 am 01. Feb 2017, 14:30 bearbeitet]
mamarracho
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Feb 2017, 17:42
Ich kaufe auch vor Ort, erstrecht bei größeren Beträgen. Ich habe gar keine Lust erst auf den Paketdienst/Spedition zu warten. Dann bei Nichtgefallen wieder. Ne muss nicht sein und auch vor Ort kann man innerhalb von 14 Tagen zur Not etwas zurückgeben. Saturn und Mediamarkt ziehen da ja auch fast immer mit. Ich habe unseren aktuellen TV im Dezember beim örtlichen Expert gekauft und der Verkäufer sicherte mir schriftlich ein 14 tägiges Rückgaberecht zu. Musste ich aber nicht nutzen.

Die Preise unterscheiden sich selten zum Onlinepreis oder man bekommt ihn auf Nachfrage.

Ganz schlimm sind aber Leute die sich vor Ort alles ansehen und beraten lassen, um dann im Netz zu bestellen. Sowas ist abartig.
Slatibartfass
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2017, 18:39

mamarracho (Beitrag #15) schrieb:

Ganz schlimm sind aber Leute die sich vor Ort alles ansehen und beraten lassen, um dann im Netz zu bestellen. Sowas ist abartig.

Stimmt, daher informiere ich mich von vorn herein im Internet, wo es zu den meisten Geräten deutlich detailliertere Informationen und die Erfahrungen von Nutzern aus erster Hand in Foren wie das HiFi-Forum gibt.

Slati
Igelfrau
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2017, 20:39
Mangels eigener Transportmöglichkeit bei mir nur Online-Kauf bei größeren und schwereren Sachen, die sich nicht mehr per Offis transportieren lassen.
darkphan
Inventar
#18 erstellt: 01. Feb 2017, 22:13
Ich bin da gespalten ...

Meinen 55er VTW hab ich bewusst in einem E-Markt vor Ort gekauft. Aber generell hat man in diesen Märkten das Problem, dass die Bildqualiät nicht wirklich gut zu bewerten ist. Die lassen normales TV laufen oder Spezialvideos, die nur wenig Aussagekraft haben. Zudem ist meistens der völlig überschärfte und viel zu grelle Dynamik-Modus aktiv oder die Deckenbeleuchtung stört bei der Begutachtung. Will ich Testbilder drüber laufen lassen, muss ich auf die Suche nach Personal gehen, das sich drauf einlässt.

Findet sich zuhause ein Fehler, kommt nicht der Service des Händlers, sondern der Service des Herstellers. Würde mich was nerven an dem Gerät (wie das Clouding bei neuem 4200-Euro-LCD eines Kumpels), kann ich es nicht problemlos zurückgeben - online gekauft ginge das schon. Also denke ich mir: Kannste auch gleich alles Mögliche über ein Gerät hier in Erfahrung bringen und online bestellen.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Feb 2017, 22:44
Ich denke, es hat viel mit persönlicher Erfahrung zu tun.

Jemand, der mal Probleme hatte mit nem Online Laden hatte (Service, beschädigte Lieferung etc), wird davon eher Abstand nehmen und nur noch vor Ort kaufen.

Wer mal wie ich ne Macke am TV hatte, die er erst daheim festgestellt hat (womöglich sogar erst nach mehreren Wochen....nicht jede Sache fällt einem sofort auf bzw nervt sofort ), der weiß, dass es online einfach unkomplizierter ist mit der Rückgabe.
BulletToothTony
Inventar
#20 erstellt: 02. Feb 2017, 00:38
Danke für die reichhaltige Teilnahme.
Ich werde es am tag X dann spontan entscheiden.
Wenn der Markt mir dann kein vernünftiges Angebot macht, guck ich halt woanders
Pascaly
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Jun 2017, 13:04
Hey Leute,
möchte aus Bequemlichkeit meinen neuen Fernseher auch online kaufen.
Habe mit Cyberport gute Erfahrungen gemacht, aber zur Zeit sind die TV's bei denen einfach zu teuer.
Welchen der beiden Shops könnt ihr empfehlen...Gamingoase oder Tacedo?
Von der Gamingoase habe ich schon echt üble Sachen gelesen...wie sieht es mit Tacedo aus?
Viele Grüße
Pascal
catman41
Inventar
#22 erstellt: 19. Jun 2017, 13:30

Pascaly (Beitrag #21) schrieb:
wie sieht es mit Tacedo aus?


kannst Du per Google selbst rauskriegen!


möchte aus Bequemlichkeit meinen neuen Fernseher auch online kaufen.


solche Aussagen erfreuen den Einzelhandel!


Harry
Pascaly
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Jun 2017, 14:46
Danke für deine Hilfe
...habe ich schon vorher gemacht
Wollte einfach ein paar Erfahrungsberichte aus dem Forum hören.
americo
Inventar
#24 erstellt: 19. Jun 2017, 21:45
Ich würde eigentlich lieber vor Ort kaufen bin absolut kein Onlinefan, mache meine Käufe aber (leider) immer häufiger online.

Manchmal beneide ich die Leute aus dem Schlaraffenland, die so vorbildlich gute Händler vor Ort haben.
Da kann man sich ausgiebig Geräte vorher anschauen und lustig drauf los testen, die packen Geräte aus, führen Sie vor, machen gute Preise, Rückgabe kein Problem...

Was ich erlebt habe ist nerviges Gefeilsche wie auf einem Bazar, Apothekenpreise, ausprobieren im Laden aufgrund katastrophaler Rahmenbedingungen vollkommen sinnlos...

Grade bei hochpreisigen Geräten (z.b. meinem AV-Receiver der bestellt werden musste) wird eine Rückgabe fallls Er nicht "gefällt" ausgeschlossen.

Teilweise gibt's dann freundlicherweise Geld zurück.
Nur was hilft das, wenn 90% der Geräte wesentlich teurer sind (mit Ausnahme von Ladenhütern).

Bei der Letzten Alt gegen neu "Stromsparer Aktion" lockte ein Händler vor Ort die Kunden ins Geschäft, bot dann dreist die absoluten Stromfresser vom letzten Jahr "günstig" an (teilweise deutlich über Internetpreis, aber mit einer enormen Ersparnis zur uvp des Herstellers...).

Bei großen Geräten hat man das Transportproblem vor Ort, einen 55'' Fernseher oder größer ordentlich und sicher im PKW zu transportieren ist teilweise schon unmöglich.
Eine kostenlose-günstige Lieferung...Glückssache, die Ausnahme.
Da sind die VK meist niedriger.

Soweit ich weis gibt's bei Samsung Geräten Reparaturservice vor Ort über deren Kundendienst, wie das andere Hersteller machen weis ich nicht.
Aber in dem Fall verweist der Händler vor Ort i.d.r. auch auf die Servicenummer...
Oder ich muss das Gerät bei Problemen sicher einpacken und zum Händler bringen der es dann wieder zum Herstellerservice schickt...

Klar sollte man sich vor übergünstigen Onlineangeboten und Händlern mit hauffenweise negativen Bewertungen hüten.

Andererseits stehen die Rückgabemodalitäten in den AGB's, viele Händler bieten zumindest die 14 Tage ohne Kosten für den Käufer immer noch an.

I.d.R. sind die Kosten online immer noch günstiger (wobei aktuell die MM Aktion durchaus eine Überlegung wert ist!).
Online muss ich mich zur Lieferung bis vor die Tür keine großen Gedanken machen.

Und die Beratung der Händler vor Ort...zumindest in den Märkten und Ketten eine absolute Glückssache.
5 Händler, 5 Meinungen, jeder hat seine Favoriten...(Je nach Marge, was möglichst schnell wech muss etc.)
Slatibartfass
Inventar
#25 erstellt: 20. Jun 2017, 15:27
Ich bin nicht fixiert auf eine der Quellen Online oder Markt vor Ort. Besonders bei teureren Geräten mache ich immer einen Preisvergleich, wobei die Händler vor Ort meistens schlechter abschneiden. Eine Beratung im Elektromarkt läuft bei mir meistens in Richtung des Mitarbeiters des Marktes, statt in meiner. Aber ich mache sowas ja gerne, auch kostenlos.
Lediglich eine neue Spülmaschine habe ich letzes Jahr vor Ort gekauft, da hier der Preis identisch mit dem Online-Preis war, und ich bei eingebauten Geräten wie Spülmaschinen lieber den Techniker kommen lasse, als alles auszubauen, abzuklemmen und aufwändig zu verschicken.

Ansonsten hier 2 Beispiele meiner durchgeführten Preisvergleiche mit anschließendem Kauf:
Fernseher: MM: 1599.- Euro, Online mit Versand: 1143.- Euro
CD-Autoradio: MM: 349.- Euro, Online mit Versand: 215.- Euro

Dann ratet mal, wo ich diese Geräte gekauft habe.

Slati
Nisser99
Stammgast
#26 erstellt: 30. Jun 2017, 08:23
Ist aus ökologischen Aspekten auch durchaus sinnvoll.

Wird die Verkäufer vor Ort sicherlich nicht freuen, aber der Versand ist tatsächlich mit weniger Energieaufwand verbunden.
Rippp
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 30. Jun 2017, 13:23
Ich würde immer vor Ort kaufen. Ich lasse mir den TV dann gerne von denen anliefern und aufbauen.

Der Vorteil:

Habe ich ein Problem, kann ich in den Laden gehen und da auf Regelung beharren. Das Problem mit irgendeiner Callcenter-Angestellten zu beschnacken, um dann drei mal durchgestellt, drei Stunden in der Warteschleife zu hängen und dann womöglich nichtmal eine Lösung genannt zu bekommen. Nee nee da hätte ich keine Lust drauf.

Außerdem muss ich mich bei Schadensfall nicht selbst kümmern, sondern der Markt vor Ort regelt alles.

Online ist vielleicht günstiger, mehr aber auch nicht. Die Märkte liefern genauso und die Lieferkosten sind meist "rauszuhandeln".
Slatibartfass
Inventar
#28 erstellt: 30. Jun 2017, 13:59
Ist ja super, wenn es zu dem Thema unterschiedliche Meinungen gibt. So haben alle was davon, der Online-Handel so wie die Märkte vor Ort.

Slati
Nisser99
Stammgast
#29 erstellt: 01. Jul 2017, 00:23
Die Märkte vor Ort werden sicherlich trotz der Onlinekonkurrenz bleiben. Sie leben von dem Klientel das die Ware sehen muss, anfassen will und einen Bezug aufbauen muss. Ich selbst könnte mir technische Angaben wie z.B. Gehäusegröße selbst mit Bildern nicht wirklich vorstellen. Ich muss die Teile, die ich kaufe, mindestens ein mal in der Hand gehabt haben.

Trotzdem ist der Onlinehandel ressourcenschonender. Er wirkt spontaner und oft bestelle ich auch was, weil ich weiß, was kommt.


Und wenn ich damit rechnen muss, dass ich ein Problem mit einer Sache bekomme, die ich kaufe, dann lasse ich es sein. Dann kaufe ich mir lieber etwas anderes oder spare mein Geld.
darkphan
Inventar
#30 erstellt: 02. Jul 2017, 17:49

Rippp (Beitrag #27) schrieb:
Außerdem muss ich mich bei Schadensfall nicht selbst kümmern, sondern der Markt vor Ort regelt alles.


Naja, das stimmt so pauschal auch nicht: Meine Freundin hatte mal beim Planeten-Markt ein Laptop gekauft und als damit was nicht in Ordnung war, wollte der Service des Marktes uns weismachen, dass wir uns direkt an den Hersteller wenden müssten ...

Ergo: Setze ich mich doch direkt mit dem Hersteller in Verbindung, nachdem ich das Gerät online gekauft hab. Hab diesbezüglich beispielsweise beste Erfahrungen mit dem Panasonic-Service.

Zudem nimmt der Handel Geräte, die man gekauft hat, in der Regel nicht wieder zurück, wenn sie einem doch nicht gefallen - online ist das Standard ...
DennisAbt
Neuling
#31 erstellt: 02. Jul 2017, 18:19
Fernseher und elektro Großgeräte kaufe ich immer im Markt. Bin eher selten zu Hause um die Pakete annehmen zu können und meinen Nachbarn will ich das auch nicht zumuten
Rippp
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Jul 2017, 19:57

darkphan (Beitrag #30) schrieb:

Rippp (Beitrag #27) schrieb:
Außerdem muss ich mich bei Schadensfall nicht selbst kümmern, sondern der Markt vor Ort regelt alles.


Naja, das stimmt so pauschal auch nicht: Meine Freundin hatte mal beim Planeten-Markt ein Laptop gekauft und als damit was nicht in Ordnung war, wollte der Service des Marktes uns weismachen, dass wir uns direkt an den Hersteller wenden müssten ...

Ergo: Setze ich mich doch direkt mit dem Hersteller in Verbindung, nachdem ich das Gerät online gekauft hab. Hab diesbezüglich beispielsweise beste Erfahrungen mit dem Panasonic-Service.

Zudem nimmt der Handel Geräte, die man gekauft hat, in der Regel nicht wieder zurück, wenn sie einem doch nicht gefallen - online ist das Standard ...


Also bei uns im MM kann ich jederzeit in der Gerätegarantie und danach in der Zusatzgarantie, sofern man sie kauft, zu den kommen. Die setzen sich dann mit dem Hersteller auseinander und kümmern sich um den Versand des Gerätes.
Dachte das wäre "überall" der Fall.
darkphan
Inventar
#33 erstellt: 03. Jul 2017, 09:07
Holen die deinen Großzoller auch ab? Und was heißt Zusatzgarantie? Was kostet denn sowas???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plasma Fernseher online kaufen
Ralfii am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  27 Beiträge
WO würdet Ihr euch den Fernseher kaufen (online oder Laden) ?
paulchen2005 am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  19 Beiträge
Online Händler oder Markt?
Homer2505 am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  9 Beiträge
TV Online kaufen?
neuling80 am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  14 Beiträge
einen LCD Fernseher im online shop oder beim fachhändler nebenan kaufen?
nAiK am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  19 Beiträge
Plasma-Fernseher online bestellen
Snowmaster am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  8 Beiträge
Fernseher oder Beamer kaufen?
Shiazo am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  4 Beiträge
Fernseher kaufen oder warten?
HuhuMan am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  7 Beiträge
Online-Händlererfahrungen erwünscht
hydra am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  3 Beiträge
Gibts den Panasonic TX-32PX20D im Geschäft oder nur online?
kilbarri am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedZwergkralle
  • Gesamtzahl an Themen1.382.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.822

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen