55" mit 4K für PS4 Pro & Netflix / 55PUS7101?

+A -A
Autor
Beitrag
Tobi_Bo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Feb 2017, 19:10
Hallo zusammen,

ich lese mich schon seit Tagen durch sämtliche Foren, Rezensionen & Tests und habe mir gestern auch in diversen Stunden gefühlt alle Fernseher live angeschaut, die es gibt...
Die Verkäufer der unterschiedlichen Märkte haben leider alle unterschiedliche Dinge gesagt...

Ich suche ein 55" 4K Gerät das für Netflix und die PS4 Pro genutzt wird.
3D braucht ich nicht, Curved braucht es auch nicht zu sein.

Philips gefällt mir dem Ambilight gut - ist allerdings auch kein "Must-Have". Ich könnte aktuell den 55PUS7101 für 899€ bekommen, lese dazu allerdings (unter anderem in dem entsprechenden Thread hier) gespaltene Meinungen... Sowohl zum panel (Ausleuchtung, Banding etc.) als auch zum fehlenden HDR Modus in der Spiel-Einstellung für die PS4.

Preislich sollte es eigentlich auch irgendwo in dieser 1000€-Gegend liegen, allerdings wäre ich auch bereit mehr auszugeben, wenn sich das Gerät entsprechend verbessert.

Allerdings hat mich der häufig empfohlene 7090 von Samsung im Live-Bild gar nicht überzeugt, obwohl der mehr so in der 1.300 € Region unterwegs war.

Bildlich angesprochen hatte mich der Sony 55XD8505, der auch in diesem Bereich angesiedelt ist - allerdings gibt es auch hier nicht nur positive Meinungen.

Meine schlussendliche Frage ist eigentlich folgende: Vollwertige 10 bit Panels gibt es in der Preisklasse offensichtlich sowieso nicht und Glück oder Pech kann man scheinbar bei allen Herstellern mit schlechten/fehlerhaften Panels haben - lohnt sich daher ein Aufpreis von 400-500 € vom Philips beispielsweise zum Sony?

Oder was wären eure Empfehlungen?


[Beitrag von Tobi_Bo am 05. Feb 2017, 19:16 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2017, 01:32

Tobi_Bo (Beitrag #1) schrieb:
- lohnt sich daher ein Aufpreis von 400-500 € vom Philips beispielsweise zum Sony?

Oder was wären eure Empfehlungen?


Nein, es sei den Ambilight ist dir nicht ganz so wichtig
und du möchtest ohne HDR Mode
im "normalen Game Mode" etwas fixer zocken
dann ist Sony besser.

Wo stand das Phillips keinen HDR Mode in der Bild Einstellung SPIEL hat?
System Einstellung/HDMI Ultra HD aktivieren/
UHD 4:4:4 oder 4:2:2 aussuchen
(ersteres eher für PCs)
und dann in der Bild Einstellung HDR SPIEL aktivieren.

Richtiges HDR gibts halt nur mit 10 Bit Panel (Samsung KS 7/8/9*) oder OLED Fernseher mit Dolby Vision.


[Beitrag von Hardrock82 am 11. Feb 2017, 01:34 bearbeitet]
Danerl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Feb 2017, 05:19
Moin,

hol dir am besten nen Gaming Monitor, der mit der Pro kompatibel ist und dazu noch nen OLED. Ist die günstigste Kombi. TVs kannste für die Pro vergessen, ebenso die kommende Scorpio. Traurig, aber wahr.
Und 4000€+ für nen TV, nur damit die Konsole funzt...unnötig.

Ps: Ambilight ist toll, aber die Philips schießen beim Inputlag derart in die Höhe, dass du online keine Chance hast irgendwelche relevanten Duelle für dich zu entscheiden. Selbst mit meinem 55er Sony, desen Inputlag deutlich drunter lag, hatte schon Probleme. Battlefield 1 ist teilweise eine Zumutung. Wer das nicht glaubt...soll sich mal auf Twitch nen Streamer ansehen, der mit nem BenQ Monitor zockt, oder zock direkt gegen so jemanden. Bis du zielst, ist der Headshot des Gegners schon vollzogen.


[Beitrag von Danerl am 12. Feb 2017, 05:23 bearbeitet]
Tobi_Bo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Feb 2017, 09:23
Moin Moin - und danke erstmal

Daraus schließe ich ja, dass man quasi zum Zocken gar keinen TV nehmen sollte

Bezüglich der Inputlag-Werte: ich habe in einigen Beiträgen von der Seite displayspecifications gelesen - hier wird beispielsweise der Sony 8505 mit 35 ms und der 7101 mit 36 ms angegeben - heißt das dann, dass diese Weete auch nur geschönt sind? Weil die eine Millisekunde würde "den Kohl ja nicht fett machen" würde ich mal behaupten Ich muss dazu sagen, dass ich nicht mit dem Anspruch eines Profi-Zockers unterwegs bin, sondern eher zum Spaß mit Freunden - allerdings will ich natürlich auch nicht frustiert immer zusehen wie ich sterbe, weil der Fernseher nicht reagiert. Ich frage mich nu allerdings, ob das ein generelles Problem aller (bezahlbaren) Fernseher ist und ob der Sony und der Philips da extreme Unterschiede aufweisen

Und zum fehlenden HDR-Modus beim Zocken: Das hatte ich in dem entsprechenden Thread zum 7101 hier im Forum gelesen, allerdings scheint das mittlerweile anders zu sein seit einem Update wie neuere Beiträge belegen.

Erstmal einen schönen Sonntag soweit
Dwork
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2017, 09:41
Man kann mit jedem x beliebigen TV zocken (tut man seit 30 Jahren), im Spielmodus sind die die auch so gut wie alle derzeit unbedenklich. Dasselbe bei irgendwelchen Gamingmonitoren; normale Monitore haben auch um die 20 ms Inputlag....gewagte These das man unbedingt was mit 1-2 ms braucht wenn 99,9 % aller Monitore dies auch nicht bieten.


[Beitrag von Dwork am 12. Feb 2017, 09:44 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2017, 12:41
Ich bin ja zumeist nicht mit Dwork einer Meinung aber da muss ich ihn mal recht geben,
Danerl scheint jemand zu sein der gerne viel Shooter zockt und Verzögerungen sei es Bildlich
oder per Steuerung (ButtonLag) negativ wahrnimmt,
wobei hier auch noch der PingLag noch zum tragen kommt ist die Verbindung zwischen mir und dem Host schlecht,
dann nützt einen auch kein 1 FPS TV/TFT mehr.

Wer schon einmal SD vs. RAW 2010 (PS3) online gespielt hatte,
wo man über die THQ Server immer gelotst wurde weiß wovon ich rede.
Und ich hatte da beides ausgetestet, meinen unter 16ms TFT (5,3ms Speedcam Messung laut prad.de damals)
und meinen VT50 Plasma (42ms heute, bzw. damals per Speedcam 24ms.
Ich nehme mal an anders wie bei Call of Duty wo man zumeist selbst noch der Host wahr,
wird man bei EA immer noch über deren Server gelotst es sei den man bezahlt für seinen eigenen, oder gibt's das nicht mehr?

@ Tobi Bo
Wenn du die Kiste online bestellst bist du ja sowieso auf der sicheren Seite
ist dir der input-lag dann im Game Mode zu hoch, dann könntest du sie ja immer noch zurück senden.
Und wie du schon vermutest ist der Wert zw. Sony/Phillips nicht so gravierend,
Shooter Liebhaber greifen da aber eher zu Samsung Fernseher.
Falls du dich noch etwas informieren möchtest. (Post 2675)
http://www.play3.de/...sionsthread-268.html


[Beitrag von Hardrock82 am 12. Feb 2017, 12:42 bearbeitet]
Tobi_Bo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Feb 2017, 08:25
Nochmals danke

Habe den Philips jetzt erstmal hier (Online-Bestellung) und werde ihn testen... allerdings frage ich mich, ob ich den Input-Lag überhaupt richtig bewerten kann, da ich ja keinen vergleich habe - ich weiß ja nicht, ob es beispielsweise auf einem Samsung mit 22ms statt 36ms extrem anders wäre, bzw. ob ich seltener Headshots erhalten würde

Zu den Samsung-Modellen, die ja in dem verlinkten Thread echt gute Lag-Werte bescheinigt bekommen: Ich fand den 7090 im MM allerdings vom Bild her definitiv am schlechtesten... da lagen in der Reihenfolge Panasonic - Philips - Sony deutlich weiter vorne (der 7090 wirkte einfach völlig überzogen und bunt). Deswegen war der in meinen Überlegungen auch irgendwie sofort rausgefallen - dass die so viel besser bei den Lags sind, hatte ich sonst noch nirgends gelesen (wobei wie gesagt die Frage ist, wie viel besser sich das im Spielen tatsächlich auswirkt )

Und nicht zu vergessen die Tatsache, dass der Philips mich jetzt 900€ gekostet hat, vergleichbare Sonys und Samsung ja aber mal locker ab 1.100 bzw tendenziell noch mehr kosten - da auch wieder die Frage (für mich selbst), ob der Aufpreis dann auch in irgend einem tatsächlich spür- / erlebbaren Mehrwert begründet wäre
mueller-m
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Feb 2017, 09:30
Dem 7090er wird ein Top Bild bescheinigt. Vielleicht auch daran gedacht, dass es an den dortigen Einstellungen liegen könnte?
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 14. Feb 2017, 12:23
@ Tobi Bo

Gut den Vergleich 22 vs. 36ms könntest du jetzt mit dem Phillips nicht so ziehen,
aber wohl den Vergleich zwischen 36-40ms im Spiel Bild Mode und 100-120ms ohne Game Mode
zbsp. über die Bildeinstellung Film mit der Zwischenbildberechnung Natural Motion.

Merkst du mit Game Mode dann Verzögerungen trotz guter Internet Leitung,
dann solltest du doch eher zu einen Samsung greifen.

Und ja Samsung Fernseher sind sehr bunt ab Werk eingestellt,
merkt man auch gut bei der Bild Einstellung "Natürlich" da muss nan halt im Weissabgleichsmenü etwas Hand anlegen.

Sony / Panasonic sind das genau Gegenteil,
da kriegste dann die quietsche bunte Optik über die Bildeinstellung Brillant/Dynamic
aber das hat mit normaler bunter Farbdarstellung eigentlich nichts mehr zutun,
grüne Farben erscheinen da zbsp. eher türkis.

Da der Modus aber mit HDR gekoppelt ist muss man sich im Film Betrieb damit halt abfinden.

Auf Seite 1 von dem Thread den ich dir verlinkt hatte stehen auch etliche Seiten die HDTVs testen/bewerten
da loben viele die Samsung Fernseher als TFT Monitor Ersatz einfachal anschauen.
Danerl
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Feb 2017, 21:58
https://www.amazon.d...nszeit/dp/B01H07FV5Y

Hab mir den geholt, was besseres gibt es für Konsolen aktuell nicht, meine Meinung zumindest.

Der Vorteil, man kann sich nen Philips holen und ist nicht auf den teils katastrophalen Inputlag angewiesen und kann trotzdem Ambilight genießen.
Hardrock82
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2017, 15:53
Mich würde echt intressieren wie hoch der Inputlag wäre.

Muss ik mal bei Prad kucken,
ob die noch mit ihren Obzilloskop testen.

Den wenn die mit den Begriff "eSports Monitor" werben dann sollte der ja weit unter 1 FPS sein.
Danerl
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Feb 2017, 19:33
Schauste mal. Ich hab z.B. bei Battlefield 1 online absolut keine Lags mehr. Als Sniper erziele ich dreifach so viele Kopftreffer wie noch mit dem Sony.
Und der BenQ war letztens für 179€ zu schnappen über MyDealZ. Also was Besseres gibt es nicht, wenn jemand überwiegend an der Konsole zockt und nicht TV schaut.
Da kommt mMn. aktuell kein TV ran.

Und für das bisschen Geld...kann man da ja splitten und sich vom Rest noch einen schönen Ambilight TV holen.

Aber muss natürlich jeder selber wissen. Meine klare Kaufempfehlung hat der Monitor.


[Beitrag von Danerl am 15. Feb 2017, 19:34 bearbeitet]
Tobi_Bo
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Feb 2017, 10:13
Und jetzt gibt es den 8505 auch noch für 999 € bei Saturn

Wobei ich mich mittlerweile frage, ob der Sony eigentlich irgendwas besser kann, als der Philips und ob sich der ganze Aufwand lohnt, den einen zurück zu schicken und den anderen dann aus dem nächsten Saturn 50 km entfernt zu holen
Heavyyy
Neuling
#14 erstellt: 15. Apr 2017, 15:03
Hallo ich hoffe es ist Ok, wenn ich den Thread hier nochmal hochkrame.

Mich würde interessieren für welchen Du dich letztendlich entschieden hast,
da ich mich sehr für den Philips 55PUS7101 interessiere.

Auf dem ich ebenfalls mit der PS4 Pro zocken (70%) würde und ab und an auf Prime Serien schaue (30%).
Was mich ein wenig verunsichert ist eine Aussage/Kundenbewertung bei Amazon oder Mediamarkt, nachdem trotz das HDR unterstützt wird und beiderseits aktiviert ist, ist dieses derzeit mit der PS4 Pro inkompatibel sei.

Interessant find ich auch den SONY KD-55XD8005 und den SAMSUNG UE55KU6509
Kann mir da einer von euch weiterhelfen

Greetz
Heavyyy


[Beitrag von Heavyyy am 15. Apr 2017, 15:21 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#15 erstellt: 15. Apr 2017, 15:46
Kunde vielleicht nicht die UHD Einstellung bei TV aktiviert
und wundert sich dadurch das HDR nicht wahr genommen wird.

HDR können beide Kisten eh nicht perfekt,
da würde ich dann den Kriterien eher aufs Panel
(Schwarzwert beim Phillips besser)
Bewegtbilddarstellung (beide gut, Phillips tendenziell etwas feinfülliger)
oder stabiler Smart App Bedienung (Amazon/Nedfix ectra., beide so ihre Schwächen,
da nur Androit 5.0 + Phillips Haus interne Problemchen) setzen.

Wenn Phillips dann 2017 Modell kaufen mit Androit 6.0 da dürfte dann alles auch besser laufen,
der Sony EX9305 soll ja auch schon flotter/besser sein.

Gaming technisch ist ein Sony XD8005 sogar besser als der XD8505
weil ein besser Prozessor Chip verbaut wurde.
Was sich dann auch im Game Mode bzw. dank geringeren Inputlag bemerkbar machte.
Heavyyy
Neuling
#16 erstellt: 15. Apr 2017, 15:55
Gaming Technisch besser klingt schonmal gut, zudem scheint der Sony auch mit Android 6.0.1 dort
im Vorteil zu sein
Hardrock82
Inventar
#17 erstellt: 15. Apr 2017, 16:50
Der Inputlag ist halt niedriger wenn auch nicht auf dem Niveau eines Samsung Fernsehers.
Aber der Vorteil ist der Sony Prozessor kann ein ruhigeres 50/60Hz Bild darstellen.

Wenn dann noch Blu-rays später ruckelfrei laufen sollen dann benötigst du halt ein 100/120Hz Panel Modell,
das wäre dann ein Sony EX8505 / LG UH8509 / Samsung KS7090/MU8090 / Panasonic EXW804 und wie du preistechnisch dann schnell fest stellst,
bist du dann ganz schnell bei 1500 oder drüber.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55" 4K-Fernseher für PS4 Pro und Netflix/Amazon
TobiLeif am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  2 Beiträge
55 Zoll TV für PS4 Pro gesucht
Woina11 am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  8 Beiträge
55" Curved 4k Fernseher
Aseato am 31.08.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  5 Beiträge
Kaufberatung für 75 Zoll PS4/Netflix 4K
scsa6666 am 22.10.2018  –  Letzte Antwort am 28.10.2018  –  4 Beiträge
Sony 55W805C vs. Philips 55PUS7101
ruffy am 11.07.2017  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  3 Beiträge
55 Zoll TV für PS4 pro
Mortl_ am 15.08.2017  –  Letzte Antwort am 16.08.2017  –  3 Beiträge
Fernseher für PS4 Pro
Chrisinr5 am 14.05.2017  –  Letzte Antwort am 15.05.2017  –  11 Beiträge
Fernseher 55" für die PS4 pro
-Whitebeard_ am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  10 Beiträge
65" für Netflix + PS4
BioFtw am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  25 Beiträge
Kaufberatung 4K Fernseher 55Zoll (ps4 Pro)
wulv257 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedFeuerlocke
  • Gesamtzahl an Themen1.486.411
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.274.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen