Suche: 40" 4K TV mit gutem Upscaler und halbwegs günstigem Preis

+A -A
Autor
Beitrag
Boombastus
Neuling
#1 erstellt: 10. Mrz 2017, 11:34
Ich suche einen 4K TV der richtigen HDR (nicht 8-bit) mit bringen sollte und zudem einen guten Upscaller hat in dem selbst 1080x1920p Inhalte gut drauf aussehen. Mein angestrebter Preisbereich wäre bei maximal 700€, dafür muss die Ausstattung bis auf einen brauchbaren Sound nicht hoch sein. Zudem würde mir ein 40" Gerät reichen. Schon mal vielen Dank
Hansi_Müller
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2017, 11:58
Ist dein Sitzabstand 1 m vor dem TV?
Boombastus
Neuling
#3 erstellt: 10. Mrz 2017, 12:08
Eher 2

Hatte auf Grund des Preises den Samsung UE40KU6079UXZG sowie den Philips 43PUS6401/12 im blick, bin mir aber nicht sicher wie gut da schon der Upscaller funktioniert. LG möchte ich eher aus dem Weg gehen, da sie mit Pro HDR kein richtiges HDR anbieten


[Beitrag von Boombastus am 10. Mrz 2017, 12:13 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2017, 13:48
Was Hansi Müller sagen will: Mach Dir bei 40'' keine Gedanken um 4K. Das ist nur ne Auflösung, siehts Du bei der Entfernung und der Diagonale eh nicht... https://www.avforums...distance-guide.10704
rockopa
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2017, 18:06
@Bommbastus: Die beiden TVs wo du genannt hast haben aber kein 10bit Panel und auch kein richtiges HDR wie du es nennst.
Boombastus
Neuling
#6 erstellt: 11. Mrz 2017, 00:18
Habe mich an Otto.de orientiert. Welcher halbwegs gute aber noch günstige 4k TV würde das denn mitbringen?

Ich brauche einen neuen TV da die Leuchtröhren meines Philips 42PFL8654H/12 stark verdunkelt sind und mehrere Tipps nichts gebracht haben. Das Bild ist leider nicht mehr wirklich zu gebrauchen, und wenn ich mir schon einen neuen TV hole dann wirklich einen mit 4k und HDR


[Beitrag von Boombastus am 11. Mrz 2017, 00:19 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Mrz 2017, 00:43
Um 40" (+) ist nix los mit richtigem HDR.
Boombastus
Neuling
#8 erstellt: 11. Mrz 2017, 00:57
Ich bin da Flexibel solange der Preis stimmt. HDR ist für mich aber ein muss
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 11. Mrz 2017, 07:53
40 Zoll und 4K schließt sich fast aus. Das macht doch kein Hersteller mehr, weil sich dafür so gut wie keiner interessiert.

40" ist schon bei Full HD fast weg vom Fenster. FS werden nunmal immer größer.

Du wirst so gut wie keine Modelle finden mit deiner vorgegebenen Parametrierung.
Boombastus
Neuling
#10 erstellt: 11. Mrz 2017, 20:42
"Ich bin da Flexibel solange der Preis stimmt."
groovebird
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Mrz 2017, 21:50
Hier wird immer gleich vom Sitzabstand gesprochen. Leider findet man ja kaum noch Geräte ohne 4k, deswegen sollte das doch kein Kriterium sein. Wenn man weiter weg sitzt und nix davon merkt ist es eben so. Für 4k gibts noch kein großes Angebot aber trotzdem findet man fast keine anderen Geräte mehr. Ich verstehe die Entwicklung eh nicht :-)
catman41
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2017, 00:24
Moin,

tja, das ist die Crux!

4k Material ist {noch} selten, aber jeder schreit danach.

Logisch?, das die Industrie darauf anspringt!


Harry
Marcus_MD.
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Mrz 2017, 08:34
Hallo zusammen

ich grübel gerade vor genau demselben Problem: 40" / 4K / HDR / 2m Sitzabstand... (wollte dazu nicht nochmal den gleichen Thread aufmachen)

@Boombastus
wenn's dir hilft, neben dem UE40KU6079 hatte ich (für mich) noch diese zwei gefunden:
Samsung UE40KU6099 -> ca. 500Eur
Panasonic TX-40EXW604 -> ca. 730Eur

Beides 40" 4K (H.265), in den Produktinfos ist zwar "HDR" angegeben, aber ob es sich dabei um "richtiges" HDR handelt, kann ich nicht sagen, würde mich aber auch interessieren.

@Alle
4K Material wird zwar noch nicht ausgestrahlt, aber die Auflösung 3840x2160p kann doch wohl auch aus anderen Quellen kommen, z.B.:
* Video-Clips (YouTube), die über USB-Platte am TV ausgegeben werden sollen
* Camcorder Aufnahmen in 4K, die über HDMI zugespielt werden (oder auch hochauflösende Fotos von DigiCam)

Wäre denn hier die Bildqualität eines UHD TV nicht sichtbar besser als bei Full-HD, selbst bei 40" ?

Zum Upscaling auch meine Frage: können 4K Fernseher Filme in 1080p gleich gut darstellen wie ein Full-HD TV ?

Auch von mir Vielen Dank für Antworten.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Mrz 2017, 10:02

Beides 40" 4K (H.265), in den Produktinfos ist zwar "HDR" angegeben, aber ob es sich dabei um "richtiges" HDR handelt, kann ich nicht sagen, würde mich aber auch interessieren


Wie gesagt, da ist nix los mit "richtigem HDR". Man ist weit weg von Full Array Local Dimming = das soll es im LCD Bereich lt. definierendem Specs mindestens sein.


4K Material wird zwar noch nicht ausgestrahlt


Doch, schon. Aber via Satellit als Test bzw. Mode/Shopping Kanäle. Das geht schon eine ganze Weile so. Ach ja, und Sky zeigt alle Woche mal ein Spiel der BL in UHD mit teurem Zusatzaufwand.

Bis irgendwann mal eine sinnvolle 4k TV Landschaft entsteht (wenn überhaupt = wer soll/will das bezahlen und den technischen Aufwand überhaupt übertragungstechnisch rechtfertigen....bei komplettem Desinteresse in der Masse = da ist immer noch SD die Nr.1), ist dein jetzt gekaufter TV längst Schrott.

Zudem macht 4k auch nur Sinn, wenn die Quelle echtes 4k darstellt und die Sichtentfernung - je nach Sehstärke - noch passt. Und nicht irgendwelches zuvor hochgerechnetes und dann gespresstes (siehe die überwiegende Mehrheit der am Markt befindlichen UHD Blu-ray Blockbuster, die einen 4k Player nach sich ziehen, doch am Ende kaum Mehrwert bringen) Zeugs bzw. als 4k getarntes Streamingmaterial.


Zum Upscaling auch meine Frage: können 4K Fernseher Filme in 1080p gleich gut darstellen wie ein Full-HD TV ?


Da würde ich mir bei ordentlichen Modellen keine Rübe machen.

Anderslautende Meinungen sind daraus entstanden, dass viele User vorher anscheinend einen gar nicht mal so schlechten FHD TV hatten, der meist deutlich kleiner war. Und dann bei 65'' Geräten plötzlich erschrecken, dass das Bild bei gleichem Sichtabstand nicht mehr so kompakt und homogen wirkt. Jegliche Schwäche der Zuspielung, aber auch jegliche Schwäche bei der Ausleuchtung der großen Platten wird evident.


[Beitrag von Beipackstrippe am 12. Mrz 2017, 10:24 bearbeitet]
groovebird
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Mrz 2017, 13:10
Das ist ja ne Wissenschaft für sich :-)
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Mrz 2017, 14:49
Wenn man selber versucht, eine solche daraus zu machen, dann ist das wohl so.
groovebird
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Mrz 2017, 14:52
So negativ hatte ich es jetzt nicht gemeint, ausserdem lebt ja auch das Forum davon.
Marcus_MD.
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Mrz 2017, 22:30
@Beipackstrippe
Vielen Dank für deine Erklärungen, fand ich sehr hilfreich, denke, ich hab's jetzt einigermaßen verstanden.
Also dann hat ein 4K TV (40") zumindest keine Nachteile gegenüber einem Full-HD der gleichen Größe.

Samsung und Panasonic sind fast die einzigen (bekannten) Hersteller, die UHD's im Bereich 40"-43" anbieten.
Auch da nur die 2-3 Modelle, die überhaupt lieferbar sind, ich werde mich dann wohl zwischen diesen beiden Herstellern entscheiden. Ich hoffe, daß man bezügl. Bildqualität bei Samsung/Panasonic nichts falsch machen kann, müßte dann nur noch die Ausstattungsmerkmale miteinander vergleichen...
Hansi_Müller
Inventar
#19 erstellt: 13. Mrz 2017, 10:51
4K bei 40" und 2 m Sitzabstand schliessen sich aus. Ich habe bei diesem Sitzabstand einen 55" und das ist schon grenzwertig.
danyo77
Inventar
#20 erstellt: 13. Mrz 2017, 11:35
Dito. Einfachste Regeln der Optik. Die Forderung nach 4K bei 40'' macht wenig bis gar keinen Sinn. Statt dem Marketinggeschwurbel blind zu folgen, sollte man in die Märkte gehen und 40-Zöller nach Bedienbarkeit, benötigten Features und Anschlüssen und Bild bei verschiedenen Quellen aussuchen. Wichtiger als die Auflösung wäre für mich in dem Fall zum Beispiel, dass die Software des TVs einwandfrei läuft, dass er vom späteren Betrachtungswinkel ein gutes Bild macht, dass er beim Gaming einen relativ geringen Inputlag hat etc...
Boombastus
Neuling
#21 erstellt: 14. Mrz 2017, 00:44
Ich habe 40" aus Kostengründen genannt, schade, dass sich hier darauf zu aufgehangen wird. ich brauche einen neuen TV mit richtigem HDR, wenns das nicht mit 40" geht dann eben einen TV der es zu gutem Preis richtig kann
danyo77
Inventar
#22 erstellt: 14. Mrz 2017, 11:22
Warum an diesem einen Feature aufhängen? Für das Budget von 700,- würde ich versuchen, das beste Gesamtpaket zu bekommen. Und ich denke, dass bekommst Du vielleicht eher mit nem 50''-55'' mit vernünftiger Software, Motion-Engine, evtl. mit passablem Input-Lag,... Wie sieht denn die Nutzung genau aus? Viel Sport? Viel Filme? Gaming? Wird frontal geguckt oder eher seitlich, eher im Hellen oder eher abgedunkelt?

Ein paar Entscheidungskriterien hatten wir mal hier zusammengefasst:
- http://www.av-wiki.de/fernseher
Die Modelle sind leider nicht mehr aktuell, aber die grobe Zusammenfassung der Marken ist schon noch in Ordnung:
- http://www.av-wiki.de/lcd-tvs
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Mrz 2017, 13:08

ich brauche einen neuen TV mit richtigem HDR


So, dann lies dir die finalisierten Spezifikationen/Kriterien für LCD und OLED durch, multipliziere dein bisher veranschlagtes Budget ca. um den Faktor 4 und dann gehts los.
cybergnom
Stammgast
#24 erstellt: 14. Mrz 2017, 14:28
Bei den Anforderungen würde ich mir mal den KS7090 (in 49" oder 55") von Samsung anschauen. Allerdings streiten sich die Gelehrten, ob der nun ein natives 10bit Panel hat oder doch nur 8bit + FRC.
Ansonsten den 8090, der hat sicher ein 10bit Panel verbaut, allerdings nur ab 55" erhältlich und teurer als der 7090.

Alternative in ungefähr dieser Preisregion wäre noch ein Sony 55XD93 oder Panasonic 58DXW784.

Alle oben genannten sind jedoch Edge-LED TVs, für HDR deshalb nur bedingt geeignet.

Wenn HDR so wichtig ist und es auch voll ausgenutzt werden soll (FALD oder OLED), geht es ab 2.000€ aufwärts los und bis 55/58 Zoll auch nur in begrenzter Auswahl:
Panasonic 58DXW904
LG OLED55B6V


Evtl. macht es auch Sinn, auf den 55XE9005 von Sony zu warten. Die neuen Sonys scheinen einen guten Schritt nach vorne gemacht zu haben und trotz Edge-LED ein gutes Ergebnis erzielen...
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Mrz 2017, 16:14
Wobei der XE90 keine Edge-HGB hat, sondern mit D-LED in 20 Dimmingzonen kommt.
Und wenn man es ganz streng sieht, ist auch der DXW904 mit zu wenig Spitzenhelligkeit raus. Also auch nicht mit "richtigem HDR", so wie es in den Kriterien steht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
32" TV mit gutem Upscaler und Deinterlacing?
lightchris am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  11 Beiträge
Suche 4K TV mit HDR max. 40"
Vivalaelectro am 10.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  8 Beiträge
TV mit gutem Preis-Leistungsverhältniss
sharky am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  2 Beiträge
Suche TV mit gutem Schwarz-weiß Kontrast
dagod am 29.12.2020  –  Letzte Antwort am 30.12.2020  –  5 Beiträge
Tv mit bestem sd-upscaler?
Driver am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  8 Beiträge
4k Upscaler BluRay Player oder Fernseher?
Crystos am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  6 Beiträge
Flaches 40" TV mit gutem Ton?
grege am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  2 Beiträge
Fernseher mit gutem Preis/Leistungsverhältnis gesucht
NikolauZi am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  3 Beiträge
Suche 40" TV mit UltraHD
mchief am 06.06.2016  –  Letzte Antwort am 07.06.2016  –  6 Beiträge
Suche 65" TV mit gutem UI
zoelle93 am 04.02.2019  –  Letzte Antwort am 25.02.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.060 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedFlo1893
  • Gesamtzahl an Themen1.504.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.780

Hersteller in diesem Thread Widget schließen