40-43" Budget Fernseher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
steinigg
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2017, 19:58
Hallo zusammen,

ich weiß, dass sich hier im Forum eher Highend-Nutzer herumtreiben aber leider liegt das im Moment nicht in meinem Budget und ich hoffe, dass ihr mir trotzdem weiterhelfen könnt.
Ich suche einen 40 oder 43" Fernseher (für mehr habe ich einfach keinen Platz), der in den nächsten zwei bis drei Jahren als Übergangslösung dienen soll, bis ich in eine größere Wohnung ziehe. Ich möchte maximal 500€ ausgeben, gerne dürfen es auch weniger sein.
Mein Sitzabstand beträgt ca. 2 Meter und ich werde das Gerät zu 90% zum anschauen von Blu-rays (werde meinen Panasonic Player der ersten Generation weiterverwenden) oder Streaming benutzen, wobei der Raum komplett dunkel ist. Ansonsten werde ich evtl. gelegentlich etwas Fernsehen über DVB-S schauen aber das ist eher sekundär, Gaming ist nicht vorgesehen.
Nachdem ich mich ein bisschen eingelesen habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass 4K in der Einsteigerklasse noch keinen Sinn macht und ich sowieso in nächster Zeit nicht vorhabe mir einen UHD-Player zuzulegen, diesen Sprung mache ich dann mit dem nächsten Gerät. Daher denke ich, dass es mehr Sinn ergibt ein bisschen zu sparen und einen Full HD Fernseher zu kaufen bzw. für das gleiche Geld ein besseres HD Bild zu bekommen.
Bisher habe ich mir vor allem die Samsung Geräte angeschaut, die mir grundsätzlich sehr gut gefallen. Mein bisheriger Favorit ist der Samsung J6289 in der 40" Variante, dessen Preis-/Leistungsverhältnis mir sehr gut erscheint und der auch deutlich in meinem Budget liegt.
Alternativ gäbe es noch das äquivalente Gerät aus der K-Serie (K5579) oder die Möglichkeit auf die neuen Samsung Geräte von diesem Jahr zu warten. Würdet ihr mir grundsätzlich von Samsung abraten bzw. habt ihr noch einen anderen Vorschlag (darf auch gerne gebraucht sein) oder würdet ihr sagen, dass man in diesem Preissegment einfach nach persönlicher Präferenz auswählen sollte?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Liebe Grüße
steini
Zehro
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mrz 2017, 17:14
du hast es doch schon selbst richtig erkannt. Für 2-3 Jahre lohnt kein teuer TV. Nimm einen der bekannt guten Hersteller in deinem Budget und gut ist, sind dann doch fast alle gleich in dem Bereich. Deinen vorgeschlagen Samsung ist doch ok.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mrz 2017, 18:27
Achte darauf, dass die Kiste ein VA Panel besitzt, da Filme im Dunkeln. Im 43'' Bereich gibt es nicht selten IPS Geräte. Also aufpassen!

Sony KDL-43WD755 hat 50Hz VA Panel. Zwischenbildberechnung braucht man nicht für Blu-ray Betrieb. Insofern der Bildmaster <500€.
Hardrock82
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2017, 21:58

Beipackstrippe (Beitrag #3) schrieb:

Zwischenbildberechnung braucht man nicht für Blu-ray Betrieb. Insofern der Bildmaster <500€.


Wäre jetzt ein Thema worüber man Stundenlang debattieren könnte.

Wie du ja weißt die einen ..24p ja,
volle Motion Interpolierung 100Hz nein.

Die anderen ..
24p nein (Ruckler nerven) Motion 100Hz jupp.
Der Hobbit in 48Hz gesehen (Kino)
und das Bild als "besser" empfunden
..aber Hallo!!..nächster Halt 120Hz??
..immer her damit.


Und dann noch die Pessimisten..
ich sehe Ruckler bei BDs
will aber nicht die volle Dosis Soap Effekt, finde schon den Camcorder Look scheußlich da muss ich mir sowas nicht auch antun.


Daher sollte man nicht gleich verallgemeinern
der Kunde muss für sich heraus finden
in welche Kategorie er gehört.
Und er hatte ja selbst geschrieben 90% BD Konsum da will das echt gut überlegt sein.

Wobei der Sony in dem Preisbereich echt gut ist
und bestimmt eine genau so gute Figur macht wie mein damaliger Sony EX402.
steinigg
Neuling
#5 erstellt: 26. Mrz 2017, 22:05
Vielen Dank erstmal für die Antworten.
Was Zwischenbildberechnung angeht: ich würde das vermutlich sowieso ausstellen, die dadurch entstehende Bildveränderung stört mich so sehr, dass ich lieber leichtes Ruckeln in Kauf nehme.
Ansonsten bin ich jetzt gerad ein bisschen ratlos was die Panels angeht. Auf die schnelle konnte ich nicht herausfinden was für eines im Samsung verbaut ist, vermute aber, dass das auch ein VA-Panel ist. Falls dies nicht der Fall sein sollte: was genau ist der Mehwehrt des Sony gegenüber dem Samsung bzw. was rechtfertigt die 100€ Aufpreis?
Außerdem noch eine weitere technische Frage: bei ebay ist gerade ein Sony für 420€ drin, ist allerdings ein Vorführgerät von Saturn. Würdet ihr davon eher die Finger lassen oder kann man sich Vorführgeräte ohne Bedenken kaufen?

Vielen Dank
Steini
steinigg
Neuling
#6 erstellt: 28. Mrz 2017, 11:34
So, habe jetzt selbst nochmal ein bisschen recherchiert und bei mir sind noch ein paar weitere Fragen aufgekommen.

1. Smart-TV Plattform: Zuerst einmal ist mir eingefallen, dass ich den Fernseher auch für den NFL Gamepass verwende werde. Da es weder im Samsung Smart Hub noch auf Android TV eine native App für den Gamepass zu geben scheint, ist dies kein Auswahlkriterium, da es bei beiden Plattformen nur über ein Workaround (oder Laptop per HDMI anhängen) möglich ist den Gamepass zu schauen. Trotz dessen scheint es mir ein Vorteil zu sein mit Sony einen Android TV Fernseher zu haben, da das generell die offenere Plattform sein dürfte. Insgesamt ist das aber eigentlich nur sekundär, da nicht der Hauptpunkt für den Kauf.
2. Sehe ich es richtig, dass der J6289 in der 40" Variante höchstwahrscheinlich kein 100Hz Display hat? Das wäre für mich ja sowieso nicht so wichtig, da ich wie gesagt eigentlich nur Filme schaue. Bei dem bisschen Football das ich anschaue, kann ich mit dem 50Hz Display denke ich leben.

Wäre nett, wenn ihr nochmal darauf eingehen könntet inwiefern der Sony bildtechnisch dem Samsung überlegen ist.

Vielen Dank
Steini
david88188
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Mrz 2017, 13:24

steinigg (Beitrag #6) schrieb:
2. Sehe ich es richtig, dass der J6289 in der 40" Variante höchstwahrscheinlich kein 100Hz Display hat? Das wäre für mich ja sowieso nicht so wichtig, da ich wie gesagt eigentlich nur Filme schaue. Bei dem bisschen Football das ich anschaue, kann ich mit dem 50Hz Display denke ich leben.


Jep, der J6289 mit 40" hat ein 50Hz-Panel verbaut.

Ich habe den J6289 mit 50" (nicht auf 100Hz umgestellt, sondern weiter ganz normal mit 50Hz) und selbst bei Fußball, Tennis usw ist das Bild top (kein Verschmieren/Nachziehen oder ähnliches). Ich bin zufrieden


[Beitrag von david88188 am 28. Mrz 2017, 13:25 bearbeitet]
steinigg
Neuling
#8 erstellt: 28. Mrz 2017, 21:34
Habe gerade nochmal nachgeschaut und das mit Android TV ist ja bei den günstigen Sonys auch nur eine Illusion, die haben das ja gar nicht. In dem Fall würde ich in dem Punkt zum Samsung tendieren.
Ansonsten würde mich noch interessieren, was der Unterschied zwischen den Sony WD655 und WD755 sind, da es bei den WD655 auch eine 40" Variante gäbe, die für mich ausreichend wäre.
Noch eine Frage bezüglich der Samsungs: Da der J6289 ja sowieso kein 100Hz Panel hat, spricht dann etwas dagegen den neuen aus der K Serie zu kaufen (K5579) oder hat der ein schlechteres Panel verbaut?
Hardrock82
Inventar
#9 erstellt: 29. Mrz 2017, 14:41
Die WD 7 Serie hat einen etwas besseren Klang sowie Edge lit Backlight ansonsten kriegt man halt 3" mehr.

Hatte erst angenommen der J6289 hat auch 100Hz
da dieser Link auch dies andeutete..
http://bilder.hifi-forum.de/max/685193/11783766_725299.jpg
aber da "Schlierenverminderung" nicht aktivierbar ist
sollen die Zwischenbilder kaum effizient zuführbar sein.

Die K 5/6 Serien haben auch nur 50/60Hz Panels.

Ein J6250 wäre evtl. eine bessere Wahl,
da dort die 100Hz Funktion vorhanden ist
und auch der Soap Opera Effekt durch Motion Plus "glätten" entstehen darf.

Samsung hat aber bei der Deutsch Übersetzung scheinbar Mist gebaut,
da "Schlierenverminderung" eigentlich nicht die Bewegungsunschärfe reguliert/verbessert
damit Schlieren nicht entstehen,
sondern die Funktion "Optimal Kontrast" sorgt dafür.

Durch diese Funktion bzw. der höchsten Einstellung erreicht man auch diesen sehr hohen PQI Wert.
Das stellt aber kein Mensch auf hoch,
sondern eher auf die niedrigste Stufe.
Bei Sony wirds halt autom. geregelt wenn man Motionflow auf an stellt.
steinigg
Neuling
#10 erstellt: 29. Mrz 2017, 21:00
Viele Dank erstmal für deine Antwort.
Anscheinend ist es eine gewisse Lotterie, ob man beim J6289 ein 100Hz Panel bekommt, scheint aber in der 40" Version kaum geräte zu geben, die tatsächlich dass 100Hz Panel verbaut haben. Den J6250 bekommt man leider gar nicht mehr oder nur noch zu utopischen Preisen, werde in nächster Zeit mal öfter schauen, ob es irgendwo günstig einen gebrauchten gibt.
Da der J6289 aber sowieso kein 100Hz Panel hat, auch die Frage, ob dann nicht auch die K5 Serie in betracht kommt, allerdings ist der J6289 zurzeit etwas günstiger als der K5579.
Insgesamt schreckt mich die eingeschränkt Smart TV Plattform der Sonys ab und deswegen tendiere ich dazu mir den J6289 zuzulegen, v.a. weil er noch einmal etwas günstiger ist als der Sony, Ich denke unterm Strich wird das alles nicht viel Unterschied machen. Diese ganzen Motionflow Einstellungen hatte ich bei meinen bisherigen Geräten immer komplett ausgemacht, da mich der dadurch erzeugte Bildeffekte wahnsinnig stört. Ich weiß nicht ob sich die Technik da in der Zwischenzeit verbessert hat, da die anderen Geräte schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, ansonsten ist das für mich eher unwichtig.
Hardrock82
Inventar
#11 erstellt: 29. Mrz 2017, 22:02
Ich schätze mal die wichtigsten VoD Anbieter sind bei Sony schon vor programmiert (Amazon Prime/Nedfix..)
ansonsten ist es eh meist nicht verkehrt externe Geräte die Arbeit machen zu lassen
(Konsolen, Panasonic BD Recorder
od. Sat/Kabel Receiver von Namenhaften Herstellern)
da diese zumeist schneller arbeiten.

HD+ Probleme wie Timeshift Sperrungen könnten so auch umgangen werden.
(Stichwort: Unicam Ci Module)

Letzteres für Ci Slot vom TV zwar auch geeignet
aber die TV Industrie arbeitet immer mehr daran das solche Module in ihren Ci Slots nicht richtig funktionieren.
Sky wahr zbsp. so ein negativer Vorreiter,
sodass ihre neuen HD+ Karten mit den UHD Q Receivern verheiratet sind.
steinigg
Neuling
#12 erstellt: 30. Mrz 2017, 10:21
Alles was CI-Karten betrifft, kommt für mich sowieso nicht infrage, da ich eigentlich kein Fernsehen schaue, von daher ist das Thema für mich irrelevant und ich denke die paar öffentlichen rechtlichen in HD bekommt der interne Receiver ja hin.
Da mein BD-Player leider schon einigie Jahre auf dem Buckel hat (müsste in der Zwischenzeit 6 oder 7 Jahre her sein) und ich auch nicht plane demnächst ein neues Gerät zu kaufen, kann ich auf die Smart Funktionen dort nicht bauen. Deswegen wäre es ganz gut, wenn der Fernseher in dem Bereich nicht vollkommen zusammengestutzt ist, v.a. da die großen Plattformen (Netflix, Prime) für mich auch nicht interessant sind. Ich werde eher andere Angebote (mubi) benutzen, die es auf dem Sony definitiv nicht zu geben scheint. Außerdem wäre eben auch ein Hauptargument die NFL ohne den Umweg über das Laptop schauen zu können. Im Enedeffekt ist das aber auch sekundär, da ich ansonsten auch einfach die Möglichkeit habe vom PC direkt zuzuspielen, es ginge also darum Kabelsalat zu vermeiden und um Bequemlichkeit.
Wenn ich also definitiv wüsste, dass der Sony bildtechnisch dem Samsung deutlich überlegen ist, könnte ich darauf verzichten. Meinem bisherigen Eindruck nach, geben die beiden sich vom Bild her nicht viel und daher wäre der einzige Entscheidungspunkt die Smart Funktionalität.
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 31. Mrz 2017, 12:52
Ok dann Google noch etwas
welches Gerät Smart Hub Apps vielfältiger nutzt,
wobei ich mal davon ausgehe
das Samsung da mehr Optionen bietet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
40-43 Zoll UHD gesucht
GreyhoundHH am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 13.01.2017  –  5 Beiträge
Gesucht: 43" Fernseher
talkstar am 27.07.2020  –  Letzte Antwort am 29.07.2020  –  19 Beiträge
40-43 Zoll HDTV gesucht
obelix15 am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  2 Beiträge
40-43" Fernseher mit geringer Bautiefe gesucht
Augustiner am 29.10.2019  –  Letzte Antwort am 30.10.2019  –  7 Beiträge
40-43" Fernseher mit VA-Panel gesucht
bslkm am 29.08.2022  –  Letzte Antwort am 29.08.2022  –  2 Beiträge
43" Fernseher gesucht
dagschwinde am 23.07.2018  –  Letzte Antwort am 23.07.2018  –  5 Beiträge
Schlafzimmer-TV 40-43 Zoll gesucht
*Louis_Cyphre* am 05.03.2018  –  Letzte Antwort am 05.03.2018  –  4 Beiträge
40-43" TV für Balkon gesucht
Sneak-L8 am 30.03.2022  –  Letzte Antwort am 31.03.2022  –  6 Beiträge
Kaufberatung 40 - 43 Zoll
Nexon82 am 30.12.2018  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  4 Beiträge
Fernseher 43-46" bis 350 Euro gesucht
lkwpeter am 13.04.2020  –  Letzte Antwort am 17.04.2020  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedDustinnus
  • Gesamtzahl an Themen1.535.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.191

Hersteller in diesem Thread Widget schließen