55-58 Zoll, bestmögliches 3D, bis 2200 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
BurnedIn77
Neuling
#1 erstellt: 06. Jun 2017, 10:44
Hallo zusammen,

bisher war bei uns im Wohnzimmer ein Samsung Plasma von 2013 in Verwendung (mit ca. 60" soweit ich weiß), auch das 3D mit aktiven Brillen war ordentlich.

Für meine Wohnung suche ich jetzt einen TV mit 55" Zoll bis maximal 58" und 4K.

Die Kosten sollten im Bereich 1000-2200 € liegen.

Der Sitzabstand ist ca. 2,50 m. Ich bevorzugen meistens einen recht kleinen Sitzabstand, an der Grenze dessen, was für gewöhnlich empfohlen wird.

Natürlich gibt es selten eine "Eier-legende-Woll-Milch-Sau" bei einem TV - trotzdem wäre mir natürlich wichtig, eine gleichmäßige Ausleucchtung zu haben, wenige Artefakte in Richtung Clouding und Banding, ein guter Konstrast, tolles 3D ohne Auflösungsverluste etc.

LCD und OLED kommt beides in Frage, letzteres beschränkt sich wohl auf den LG 55B6D insofern er gerade im Angebot ist oder als Warehouse Deal usw...

Bei den LCD kommt z.B. der Panasonic EXW784 in Frage oder das Ausstellermodell EXF787.

Aber ich beschränke mich nicht auf diese Modelle, wenn ihr mir da einen Tipp geben könntet wäre ich echt happy, da ich mich mit dem Thema schon länger rumschlage. Sony, Samsung, Panasonic, LG, ist mir egal, auch wenn ich eine Tendenz zu Panasonic habe.

Stimmt es, dass die neuen Modelle meistens auch bei der aktiven 3D-Technik aufgrund von anderen Panels schlechter performen?

Bei welchem neuen Modell ist die 3D Technik noch wirklich sehenswert?

Ich weiß, 3D ist Geschichte im Heimkino-Bereich, trotzdem würde ich es gerne für ein paar Jahre Entertainment "retten".

Vielen Dank für eure Anregungen schon mal! Jede Hilfe ist willkommen.

Ben
yilhas
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2017, 11:17
Der 55B6D hat kein 3D. Meinst du den 55E6D?
BurnedIn77
Neuling
#3 erstellt: 06. Jun 2017, 11:24
Ja, habe mich vertan. Nur der E6D - außerhalb des Budgets - hätte natürlich 3D.
yilhas
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jun 2017, 11:30
Wie wäre es mit dem 55E6V? Ist das europäische Modell und liegt laut Idealo im Budget.
BurnedIn77
Neuling
#5 erstellt: 06. Jun 2017, 11:42
Danke für den Hinweis.

Worin unterscheidet sich der E6V vom E6D oder vom beliebten B6D? Hat letzterer noch mal eine bessere OLED Technik?

Ist die 3D-Polarisationstechnik bei einem 4K OLED wie dem LG E6V in Auflösung und 3D Erlebnis den besseren Aktiv-3D TVs überlegen? Also bleibt beim LG das Bild dann auch wirklich Full HD?

Ich habe mal gehört, dass bei 200 HZ Panels früher mehr Bilder dargestellt werden als bei heutigen Panels. Trifft das auch auf den E6V zu?

Würdest du/ihr sagen, dass der E6V in jeder Hinsicht etwa dem Panasonic LCD 58EXW784 überlegen ist? (sowohl was 3D angeht, aber auch was die generelle Darstellung anbelangt?

Welcher 55-58 Zoll TV bis max. 1800 € wäre ohne 3D zu empfehlen? (Bis 2200 gehe ich nur, wenn ich so noch ein gutes 3D bekomme)

Wie gesagt - Sitzabstand 2,5 m.

LG und Danke!!!
inecro-mani
Inventar
#6 erstellt: 06. Jun 2017, 12:09
wenn leicht curved auch in Frage kommt, der 55C6 Oled hat auch 3D
yilhas
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jun 2017, 12:18
Zum Unterschied guckst du hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-194.html

Ich glaube gelesen zu haben, dass die wenigsten​ 4K Geräte 200mhz Panel haben. Einzig Loewe führt solche Geräte.

Zum FullHD bei 3d guckst du hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-358.html

Ich würde den LG dem Panasonic vorziehen, wenn es um 3D und Bildqualität geht.

Ohne 3D tendiere ich zum Sony KD-55XE9005.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Jun 2017, 13:43

Ich glaube gelesen zu haben, dass die wenigsten​ 4K Geräte 200mhz Panel haben. Einzig Loewe führt solche Geräte.


Es gibt bisher nur native 100Hz TVs im 4k Bereich. Megahertz nun mal gar nicht = wen willst du damit zertrümmern?

Ja, ich weiß, dass Loewe durch ihre "Vertreter" vor Ort in den Märkten oftmals irgendwelche "Leuschen" vertellen...ganz schlimm sowas.
BurnedIn77
Neuling
#9 erstellt: 07. Jun 2017, 11:16
Letztendlich bin ich jetzt ganz verwirrt.

Es gibt für mich nur 2 gangbare Wege:

1. Entweder den besten 3D TV den es irgendwie bis max. 2200 zu haben gibt (MUSS nicht 4k sein!)
--> da stellt sich für mich die Frage, ob da mein alter Samsung Plasma PNE8000 60" womöglich auch mit aktuellen Geräten nicht zu schlagen ist? (Defekt) Der TV hatte aktive 3D-Technik, war zwar nicht besonders hell, aber bei typische Beleuchtung für den Filmabend wunderbar. Welches aktuelle Gerät ist denn wirklich "spitzenklasse" bei 3D an alle 3D Fans im Forum? Oder ist das bei 100 Hz Panels einfach nicht mehr zu haben? Hat passive Technik die aktive überholt?

2. Ein reiner "2D" 4K TV.
--> Da stellt sich mir wirklich die Frage, ob dann als Alround-Gerät ein Sony XE90, ein LG B6V oder ein Panasonic EXW784 mehr Sinn macht? Der LG ist grünstichig, hat den nervigen ABL, neigt zum Rauschen, ist aber ansonsten echt klasse. Der Panasonic hat natürlich Technologie-bedingt Clouding, Banding usw. (wenn auch nicht sehr ausgepägt oder?) und den Sony konnte ich in echt noch nicht begutachten.
Gibts noch Alternativen? Wie gesagt, 55-58", 2,5m Sitzabstand und mir ist ne realistische Farbwiedergabe wichtig, also dass etwa die Gesichter in Nachrichtensendungen oder Dokus natürlich wiedergegeben werden, dass der blaue Himmel auch wie ein blauer Himmel aussieht. Hängt natürlich vom Setting ab, aber der LG B6D hatte im Laden meines Erachtens damit Probleme.

Mich irritiert auch, dass man immer wieder hinterfragen muss, wieviel Marketing ist und inwiefern auch Verkäufer bestimmte Marken pushen. Auch Tests im Internet sind mehr als fragwürdig.
Kennt ihr zuverlässige, aktuelle Testseiten? Gerne auch englischsprachig.

Danke schon mal!
D.Smith
Inventar
#10 erstellt: 07. Jun 2017, 12:04
Der DXW904 in 58" bewegt sich auch im Preisrahmen!

Bei deinem Sitzabstand würde ich eher 65" nehmen, falls realisierbar.

Der Dxw904 65" dürfte jetzt so 2800.- evt etwas billiger zu haben sein!
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Jun 2017, 13:58

Hat passive Technik die aktive überholt?


Seit der Möglichkeit mit 4k Displays, passives 3D in echtem FHD darzustellen, ist mir zumindest kein LCD TV mit aktivem 3D bekannt geworden, der einen AXW904 oder die 2016er OLEDs mit 3D schlagen kann.

Aber das interessiert ja im Jahre 2017 eh keine Hersteller von TV Geräten mehr.

Aber im Gesamtpaket ist der Tipp mit dem 58DXW904 wohl der beste. Dann haste halt noch 3D, wenn auch in der etwas anstrengenderen aktiven Form.

Allgemein wichtig ist beim 58'' Modell eine möglichst zentrale Sitzposition.
inecro-mani
Inventar
#12 erstellt: 07. Jun 2017, 14:04

BurnedIn77 (Beitrag #9) schrieb:
Welches aktuelle Gerät ist denn wirklich "spitzenklasse" bei 3D an alle 3D Fans im Forum?


65E6 Oled
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55-58 Zoll Fernseher mit 3D bis 1200 ?
gunjx am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  11 Beiträge
TV >55" bis 2200?
[CH]IlvlAIRA am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  30 Beiträge
Suche 55 Zoll Gerät bis 1500 Euro
RedGold am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  5 Beiträge
4K 55/58" dynHDR reflexionsarm
Scififreak am 04.10.2017  –  Letzte Antwort am 04.10.2017  –  6 Beiträge
Kaufentscheidung 55" UHD bis 2200?
giuseppe2305 am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  10 Beiträge
Neuer TV gesucht - 55 oder 58 Zoll
toka1977 am 04.02.2020  –  Letzte Antwort am 20.02.2020  –  3 Beiträge
Bestmögliches Bild bis 2000? ?
bollekk am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  3 Beiträge
55 Zoll bis 1000 Euro
lux88 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  2 Beiträge
55" Samsung TV gesucht bis 2200?
xxltinte am 10.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.04.2015  –  11 Beiträge
Kaufberatug Fernseher 58 - 60 Zoll
walter27 am 28.04.2019  –  Letzte Antwort am 19.05.2019  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.060 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedFlo1893
  • Gesamtzahl an Themen1.504.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.780

Hersteller in diesem Thread Widget schließen